Die Lokomotive

von Julian Tuwim 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Die Lokomotive
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Lokomotive"

Das Buch enthält die drei Kindergedichte „Die Lokomotive“, „Das Rübchen“ und „Vogelversammlung“.
Julian Tuwim war berühmt für seine Lautmalerei, dieses Talent zeigt sich vor allem im Gedicht „Die Lokomotive“, welches von James Krüss fabelhaft übersetzt wurde.
Eine Lok, die sich langsam, dann immer schneller in Bewegung setzt, mit all dem Dampf und Qualm, ist sprachlich sehr gekonnt in Szene gesetzt, man meint tatsächlich aus der Ferne das Tuten und Schnaufen der Lok wahrzunehmen.

„Das Rübchen“ aus der zweiten Geschichte wächst endlich zu einer gestandenen Rübe heran, doch es ist gar nicht so einfach, sie wieder der Erde zu entreißen …

Und was machen eigentlich Vögel, wenn sie ein Problem haben? Sie halten eine Versammlung ab. Doch in dieser „Vogelversammlung“ zwitschern und zwatschern alle durcheinander, ein jeder möchte sein Tirillieren zum Besten geben, und es entsteht ein herrliches Durcheinander an Vogelstimmen …

Ein Buch, welches sich ganz wunderbar zum miteinander Lachen, Staunen und Vorlesen eignet!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783896035257
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:48 Seiten
Verlag:LeiV
Erscheinungsdatum:15.12.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    W
    WinfriedStanzickvor 4 Jahren
    Wunderschöne Reime


     

    „Die große Lok ist heiß.

    Ihr Öl tropft auf das Gleis.

    Und Öl ist, wie man weiß,

    Lokomotivenschweiß.“

     

    Von James Krüss auf geniale Weise aus dem Polnischen ins Deutsche übersetzt, beginnt so ein Bilderbuchklassiker von Julian Tuwim, den die Illustratorin Monika Maslowski mit zarten Bildern illustriert hat.

     

    Die Geschichte einer Lokomotive, die insgesamt vierzig Waggons zieht, von denen die Insassen der ersten zehn genau beschrieben werden. Alles in wunderbaren Reimen natürlich, zur Freude für die zuhörenden und die Bilder betrachtenden Kinder, aber auch für die vorlesenden Erwachsenen.

     

    Ich habe meinem Sohn immer besonders gerne gereimte Bücher vorlesen und er hat sie geliebt, wie die meisten anderen Kindern auch.

    Dass es solche stählernen Kolosse heute nur noch im Museum gibt, tut der Freude aller keinen Abbruch.

     

    Ein schönes, ansprechendes Bilderbuch.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Lesebienchens avatar
    Lesebienchenvor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks