Juliana Kálnay Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens“ von Juliana Kálnay

Im Haus mit der Nummer 29 wohnt zuallererst Rita, fast so alt wie das Haus selbst. Sie ist Beobachterin, Schlichterin und Richterin, ein Knotenpunkt mit geheimnisvollen Fähigkeiten und Absichten. Außerdem das Ehepaar Lina und Don, deren Liebe auch Dons fundamentale Verwandlung ziemlich fruchtbringend u?berdauert. Es gibt einen unbemerkten Mitbewohner, der sich im Aufzug einnistet, es gibt ein Kind, das sich durch Mauern beißt, und eine Wohnung, die ihre Mieter förmlich verschluckt. Rita sieht, was keiner zeigt, und sie versteht, was keiner sagt. Doch bevor sie ihr Wissen weitergeben kann, ist die kleine Maia auf rätselhafte Weise verschwunden.

Unausgegorene Vignetten über die Hausgemeinschaft aus Nummer 29 - teils genial, teils gekünstelt; in Summe: Fragezeichen

— Beust

Jeder Leser wird hinter diese vielen Ebenen seine eigene Geschichte finden oder erfinden. Ein ausgesprochenes Lese- und Denkvergnügen.

— JulesBarrois

Stöbern in Romane

Die Phantasie der Schildkröte

Ganz langsam schlürfen, äh lesen - und mit Edith er/aufwach(s)en :)

Cappukeks

Sieben Nächte

Gute Ansätze und schöne Sprache.

Lovely90

QualityLand

Bitterböse, saukomisch und einfach nur genial!

Estel90

Das geheime Leben des Monsieur Pick

Interessanter Stil, eine Geschichte, die ich so nicht vorhergesehen habe, liebenswerte Charaktere, "Bücher" als zentrales Thema - gefällt!

once-upon-a-time

Der gefährlichste Ort der Welt

der gefährlichste Ort liegt in dir selbst, wenn du noch nicht weißt, was dein Handeln für Folgen hat

ulliken

Als wir unbesiegbar waren

Eine schöne Geschichte über Freundschaft und ihre Bedeutung fürs Leben.

hello_marlie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Surreal, absurd aber poetisch

    Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens

    JulesBarrois

    05. February 2017 um 10:10

    Eine kurze Chronik des allmählichen Verschwindens - Juliana Kálnay (Autor) 192 Seiten, Verlag Klaus Wagenbach, 20 €, ISBN-13: 978-3803132840 Da hat sich was angesammelt im Haus Nummer 29: Rita, die Beobachterin mit geheimnisvollen Fähigkeiten und unklaren Absichten; Don, der zum Baum geworden ist, was seine Frau Lina nicht davon abhält, sich liebevoll um ihn zu kümmern; Ronda mit ihren Goldfischen in einem fensterlosen Raum; der unbemerkte Tom, der sich im Aufzug eingenistet hat; und natürlich Maia, die Kleine, die sich durch Mauern beißt, die Löcher gräbt, um sich zu verstecken und eines Tages einfach verschwunden ist. Eine Hausgemeinschaft, die zusammenlebt, aber nicht zueinander findet. Wir sehen Dinge, die keiner zeigt: Wir verstehen das, was keiner sagt. Oder eben auch nicht. Aus vielen Perspektiven erzählt Juliana Kálnay surreale, alltägliche und schräge Episoden aus dem Alltag. Von verschwundenen Socken, von Stromausfall, von chronisch Schlaflosen „Sie zählen hundert Augen, sind leise und werden ungemütlich, wenn es sein muss.“ (Seite 53), von Gucklöchern in Zimmerwänden. Beunruhigend und ergreifend wagt sich die Autorin ins Traumhafte, ins Absurde. Sie notiert anscheinend alles und fasst es in einer inspirierenden Geschichte, eine Art Erinnerung an sie alle zusammen. Sie sucht, sie erforscht, sie rätselt und es entstehen Texte, philosophisch, existenziell, die über die Geschichte des Lebens und die Absurditäten des menschlichen Zustandes erzählen. Sie verbindet Triviales wie, sie „hat ja sonst keine Hobbys im Leben, außer auf dem Balkon sitzen und stricken,“ (Seite 63) mit scharfsinnigen, sozialen Beobachtungen. „Früher waren wir weniger und saßen dichter zusammen.“ (Seite 77) bis hin zu schrägen Beobachtungen. „Oscar hatte keine Katze, aber eine Katzenklappe zum Balkon hin. Im vierten Stock …“ (Seite 58) Surreal, abstrakt, manchmal bizarr, manchmal konkret legt sie Schicht um Schicht zu einem amorphen, vieldeutigen, informellen Bild übereinander. Ein mysteriöses Bild, das sich wohl nie ganz entschlüsseln lässt, das aber jeden Leser in den Teufelskreis unlösbarer Fragen zieht, mit denen jeder konfrontiert ist: die Fragen der Zeit, der Einsamkeit und der Existenz. Juliana Kálnay schreibt poetisch und unzeitgemäß im allerbesten Sinne, beunruhigend und ergreifend, leicht und poetisch. Ihre Textaufteilung bei Dialogen ist verblüffend und lässt neue Perspektiven zu. Ihre Charaktere zeichnet sie mit wenigen Strichen und treffend. „Tom hatte eines von diesen Gesichtern, die nicht auffallen.“ (Seite 36) Jeder Leser wird hinter diese vielen Ebenen seine eigene Geschichte finden oder erfinden. Ein ausgesprochenes Lese- und Denkvergnügen. Hier geht es direkt zum Buch auf der Seite des Klaus Wagenbach Verlages https://www.wagenbach.de/buecher/titel/1083-eine-kurze-chronik-des-allmaehlichen-verschwindens.html Fragen Sie in Ihrer örtlichen Buchhandlung nach diesem Buch. Wenn Sie in meiner Gegend „Landkreis Merzig-Wadern“ leben, dann wenden Sie sich an die Rote Zora: http://www.rotezora.de

    Mehr
  • LovelyBooks Romane-Challenge 2017: Die Challenge mit Niveau

    aba

    LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.Und auf euch warten tolle Gewinne.Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2017 wieder dabei!Liest du gerne Bücher mit Niveau?Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2017 bis 31.12.2017 lesen.Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.Auch Neuauflagen – 2017 erschienen - von Klassikern.Die Regeln: Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an. Einstig ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein. Es gelten nur Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind! Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Nimmst du die Herausforderung an? Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2017 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema. Ich freue mich auf viele Anmeldungen! Teilnehmer: AgnesM aljufa Ancareenanneschuessler anushka Arietta ArizonaAspasia ban-aislingeachbanditsandra Barbara62 blaues-herzblatt BookfantasyXY bookgirl Buchina Buchraettinc_awards_ya_sin CaroasCaro_LesemausCornelia_Ruoff Corsicana Curin cyrana czytelniczka73 dia78 DieBerta Dionemma_vandertheque erinrosewell Federfee Flocke86 Fornika Frau_J_von_T Gela_HK Ginevra Gruenentegst Gwendolina hannelore259 imitas Insider2199 Isaopera jenvo82 JoBerlin kalestraKatharina99 katrin297Katze21 krimielse lesebiene27 leselea LibriHolly maria1 Maritzel marpije Mercado Miamou Mira20 miro76  miss_mesmerized moni_lovesMotte_muqqel Nane_M naninka Nilonce-upon-a-time parden Petris Pocci Sandra_Halbesar89 schokoloko29 serendipity3012 SikalSimi159 sofie solveig SorR StefanieFreigericht Sumsi1990 suppenfee Susibelle TanyBee Tinchen07 TochterAliceulrikerabe vielleser18 Weltensucher Xirxe xlxn Yolande

    Mehr
    • 1780
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks