Juliane Käppler

 4.4 Sterne bei 284 Bewertungen
Autorin von Die sieben Tode des Max Leif, Willkommen in Hawks und weiteren Büchern.
Juliane Käppler

Lebenslauf von Juliane Käppler

Juliane Käppler, Jahrgang 1977, lebt und arbeitet im Mainz als freiberufliche Autorin und Chefredakteurin eines Lokalmagazins. Sie schreibt Jugendromane, Contemporary und Humorvolles für verschiedene Verlage. Als Tochter einer Deutschlehrerin und Enkelin eines Geschichtenerzählers wuchs die Autorin mit Literatur und der Liebe zu fantastischen Welten auf. Es gab keinen besonderen Zeitpunkt, an dem sie beschlossen hat, Schriftstellerin zu werden. Vielmehr glaubt sie nicht, dass die Schreiberei etwas ist, zu dem man sich entschließt, das man erlernen oder aufgeben kann. Für sie ist es weder Hobby noch Alternative, sondern ein Teil ihrer selbst.

Alle Bücher von Juliane Käppler

Juliane KäpplerDie sieben Tode des Max Leif
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die sieben Tode des Max Leif
Die sieben Tode des Max Leif
 (111)
Erschienen am 11.01.2016
Juliane KäpplerWillkommen in Hawks
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Willkommen in Hawks
Willkommen in Hawks
 (63)
Erschienen am 13.03.2014
Juliane KäpplerDie Schwangerschaft des Max Leif
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Schwangerschaft des Max Leif
Die Schwangerschaft des Max Leif
 (42)
Erschienen am 01.03.2017
Juliane KäpplerSummers Lost
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Summers Lost
Summers Lost
 (35)
Erschienen am 15.10.2014
Juliane KäpplerVon Herzen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Von Herzen
Von Herzen
 (33)
Erschienen am 03.02.2015

Neue Rezensionen zu Juliane Käppler

Neu
getippteWelts avatar

Rezension zu "Die sieben Tode des Max Leif" von Juliane Käppler

Ein Hypochonder Roman
getippteWeltvor 8 Monaten

 

Kommentieren0
0
Teilen
HEIDIZs avatar

Rezension zu "Die Schwangerschaft des Max Leif" von Juliane Käppler

Max ist schwanger
HEIDIZvor 9 Monaten

Juliane Käppler hat mich schon vielfach und in mehreren Genres gefangen genommen und gefesselt. Ich habe auch Lesungen der Autorin besucht und konnte sie mit ihrem ersten Buch der Reihe rund um den Hypochonder Max Leif live erleben *g* .... Einfach köstlich, wie sie die russische Putzfrau gibt ...

 

Aber nun zum zweiten Band und somit der "Schwangerschaft des Max Leif". Im Buch geht es um "den schwangeren Max" *g*. Maja ist schwanger und Max wird ihr Manager. Er versucht alles, um seine Maja vor etwaigen Schwierigkeiten zu bewahren, vor der Möglichkeit irgendwie dem Kind Schaden zu können oder der werdenden Mutter. So versucht er Hannibal, den Hund fernzuhalten und für seine Begriffe ungesundes Essen wird ihr auch nicht serviert. Babyphone werden getestet und Kinderwagen, es ist einfach zum Schießen. Aber gefällt das alles seiner Maja ???

 

In altbewährter Manier, lustig zum Kaputtlachen - ich hatte Tränen in den Augen ....

Kurzweilig und wirklich lebendig geschrieben.

Mir hat das Buch rundherum gefallen.

Der Charakter des Hypochonders Max ist sehr detailliert geschildert, schön, dass man wieder von ihm liest. Ich hatte ihn so richtig live vor Augen während des Lesens, einmalig gut.

 

Das Buch ist in 9 Monate von September bis Mai gegliedert und die Kapitel sind jeweils noch mit Unterüberschriften versehen.

 

Leseprobe:
=========

Mai

Viel verwirrendes Deutsch

 

Die Mädchen haben inzwischen reichlich Kleidung. Genau gesagt ist es so viel, dass man beide eine Woche lang stündlich umziehen könnte. Weil Neugeborene angeblich schnell wachsen, haben wir drei Größen vorrätig: winzig klein, sehr klein und etwas größer. Gewaschen und in Körbe und Kartons sortiert, warten die Strampler, Bodys und Jäckchen darauf, in Schränke eingeräumt zu werden, wozu diese erst mal aufgebaut werden müssen.

 ...

 

Absolute Empfehlung, wenn man leichte Lektüre mag, aus dem Leben gegriffen, ein wenig überspitzt und mit Charme geschrieben.

Kommentieren0
0
Teilen
lenikss avatar

Rezension zu "Die sieben Tode des Max Leif" von Juliane Käppler

Max und sein Leben
leniksvor einem Jahr

Das ist das zweite Buch von Max, welches ich gelesen habe. Das zweite Buch habe ich zu erst gelesen und das erste jetzt. Max ist immer on Tour. Doch dann bekommt er ein Herzinfarkt, sein Freund Paul stirbt plötzlich und schon ist er mittendrin. Er fühlt sich ständig krank  und nervt seine Umgebung damit. Auch Maja, welche im Cafe Fröhlich arbeitet. Ganz besonders ist seine russische Putzfrau, die der Autorin besonders gut gelungen ist. Die Geschichte liest sich flüssig und umfasst 262 Seiten. Von mir bekommt das Buch vier Sterne, denn ein paar kleine Schreibfehler wurden beim lesen von mir entdeckt. Das mindert aber nicht das Lesevergnügen.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
JulianeKaepplers avatar

Liebe LovelybookerInnen,

Wer Max als Hypochonder mochte, freut sich vielleicht schon auf ein Wiederlesen. Wer ihn noch nicht kennt, hat nun die Möglichkeit. Aber Vorsicht, Max Leif ist nicht ohne. Insbesondere Frauen mit kurzen Geduldsfäden kann er mit seinen abstrusen Ideen, der russischen Putzfrau und einer politisch nicht immer korrekten Art schon ans Nervenkostüm gehen. Um ihn zu mögen, solltest du:

  • zum Lachen nicht in den Keller gehen
  • Überraschungen mögen (wo bei mir Humor drauf steht, ist nicht nur Humor drin)
  • gern Bücher lesen, die aus mehr als Dialogen bestehen

Darum geht's:

Als Max Leif erfährt, dass seine Maja Zwillinge erwartet, avanciert er zum Schwangerschaftsmanager. Nicht nur vor ungesundem Essen bewahrt er die Frau seines Herzens, sondern auch vor fremdländischen Parasiten und den keimtechnisch riskanten Zuneigungsbeweisen von Hund Hannibal. Selbstverständlich fühlt er auch ihren Ärzten auf den Zahn, unterzieht alle am Markt verfügbaren Babyphone einem Sicherheitscheck und testet die Kurvenlage des Kinderwagens so gründlich wie die der neuen Familienkutsche. Nur eine scheint über seine Hingabe nicht sonderlich glücklich zu sein …

Hier

So kannst du gewinnen:

Verrate mir einfach, warum Du dieses Buch lesen möchtest und was Du davon erwartest.
Die GewinnerInnen erhalten ein Print-Exemplar, das der Knaur Verlag zur Verfügung stellt.

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  1. Du liest den Roman zeitnah
  2. Du verfasst eine Rezension, die Deine Meinung wiedergibt (NICHT den Inhalt des Buches) und postest sie hier auf Lovelybooks und auf bekannten Plattformen wie Amazon, vielleicht auch, falls vorhanden, auf deinem Blog.
Zur Buchverlosung
JulianeKaepplers avatar

Kann ein Mann schwanger werden – und wenn ja, wie sehr?

Liebe LovelybookerInnen,

findet es raus! Ich lade Euch herzlich zur Leserunde mit mir und Max Leif ein. Bewerbt Euch, indem Ihr mir verratet, ob Ihr schon Erfahrungen mit werdenden Vätern gemacht habt.

Die GewinnerInnen erhalten zum Erscheinungstermin ein Print-Exemplar, das der Knaur Verlag zur Verfügung stellt.

Wer Max als Hypochonder mochte, freut sich vielleicht schon auf ein Wiederlesen. Wer ihn noch nicht kennt, hat nun die Möglichkeit. Aber Vorsicht, Max Leif ist nicht ohne. Insbesondere Frauen mit kurzen Geduldsfäden kann er mit seinen abstrusen Ideen, der russischen Putzfrau und einer politisch nicht immer korrekten Art schon ans Nervenkostüm gehen. Um ihn zu mögen, solltest du:

  • zum Lachen nicht in den Keller gehen
  • Überraschungen mögen (wo bei mir Humor drauf steht, ist nicht nur Humor drin)
  • gern Bücher lesen, die aus mehr als Dialogen bestehen

Und darum geht's:

Als Max Leif erfährt, dass seine Maja Zwillinge erwartet, avanciert er zum Schwangerschaftsmanager. Nicht nur vor ungesundem Essen bewahrt er die Frau seines Herzens, sondern auch vor fremdländischen Parasiten und den keimtechnisch riskanten Zuneigungsbeweisen von Hund Hannibal. Selbstverständlich fühlt er auch ihren Ärzten auf den Zahn, unterzieht alle am Markt verfügbaren Babyphone einem Sicherheitscheck und testet die Kurvenlage des Kinderwagens so gründlich wie die der neuen Familienkutsche. Nur eine scheint über seine Hingabe nicht sonderlich glücklich zu sein …

Voraussetzungen für die Teilnahme:

  1. Du hast im März noch keinen Lesestoff bzw. räumst dir Zeit für diesen Roman ein
  2. Du beteiligst dich aktiv an der Leserunde
  3. Du verfasst eine Rezension, die Deine Meinung wiedergibt (NICHT den Inhalt des Buches)


Die folgende Passage hat die Vergangenheit leider erforderlich gemacht:

LeserInnen, die sich im vorgegebenen Zeitrahmen und ohne mir Bescheid zu geben nicht zum Buch äußern, müssen von mir zur Weitergabe des Buches an einen anderen Teilnehmer aufgefordert werden. Darüber hinaus muss ich eine Mitteilung an Lovelybooks machen. Außerdem werde ich diese LovelybookerInnen von zukünftigen Buchgewinnen ausschließen müssen. Natürlich bin ich ganz optimistisch, dass sich diese Runde, wie alle meine vorherigen wunderbar lebhaft und amüsant gestaltet und alle viel Spaß am Diskutieren und Plaudern haben :)

Herzliche Grüße

Juliane Käppler

 

lesebiene27s avatar
Letzter Beitrag von  lesebiene27vor einem Jahr
Endlich (!) ist hier nun auch meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Juliane-K%C3%A4ppler/Die-Schwangerschaft-des-Max-Leif-1237335506-w/rezension/1456744151/ Sie geht auch noch bei amazon, thalia und weltbild online. Ich hoffe, dass noch viel mehr Leute in den Genuss von Max Leif kommen werden. Vielen lieben Dank, dass ich das Buch lesen durfte!
Zur Leserunde
JulianeKaepplers avatar

Hallo liebe Lovelybooker,


bist du auf der Suche nach Strand-, Balkon-, Garten- oder (bei anhaltend mäßigem Sommerwetter) Couch-Lektüre? Hast du vielleicht schon von Max Leif gehört, steht er auf deiner WuLi oder lächelt er dich in der Buchhandlung immer wieder unter seinem regnenden Schirm hervor an?

Dann bewirb dich für eines von 13 Printexemplaren, die ich hier verlose. Max Leif könnte dir gefallen, wenn du:
  • zum Lachen nicht in den Keller gehst, Stichworte sind hier schwarzer Humor und Selbstironie
  • Empathie für einen leidenden Mann empfinden kannst
  • Überraschungen magst (nur humorig ist dieser Hypochonder nämlich nicht unterwegs)
  • eine Story lesen möchtest, die aus männlicher Perspektive geschrieben ist ... allerdings von einer AutorIN
  • gern Bücher liest, die aus mehr als Dialogen bestehen

Und darum geht's:

Max Leif ist ein Überflieger, immer auf der Überholspur, immer ganz vorn. Doch jetzt wird er ausgebremst, vom Tod höchstpersönlich. Der holt sich seinen besten Freund, und Max weiß einfach: Er ist der Nächste. Das plötzliche Fieber kann nur eine HIV-Infektion sein, der schmerzende Magen eine exotische Seuche und der Husten erst … Die Beteuerungen der Ärzte, die Beruhigungsversuche seiner Freunde, ja selbst die energischen Kommandos seiner russischen Putzfrau Jekaterina helfen nicht gegen die Macht von Max‘ Einbildung. In Erwartung seines baldigen Ablebens verkauft er sein Unternehmen und trifft hektisch weitere Vorkehrungen. Denn einfach so sterben ist nicht drin! Zuerst muss er einen Weg finden, die eine Sache zu regeln, die in keinem Testament erscheinen darf ...

Um ein Exemplar zu gewinnen, beantworte mir eine Frage: Ich möchte Max Leif lesen, weil …?


Voraussetzungen für die Teilnahme:

  1. Du liest den Roman zeitnah nach Erhalt des Buches im Juli/August.
  2. Du verfasst eine Rezension, die Deine Meinung wiedergibt (NICHT den Inhalt des Buches). Diese Rezi veröffentlichst du hier, ggf. auch in Onlinestores und sofern vorhanden auf deinem Blog.

Bitte beachte, dass ich nur Bewerber berücksichtigen kann, die hier auf Lovelybooks wirklich aktiv sind, d.h. die schon Rezensionen veröffentlicht haben.


Die folgende Passage hat die Vergangenheit leider erforderlich gemacht:

LeserInnen, die im vorgegebenen Zeitrahmen und ohne mir Bescheid zu geben nicht rezensieren, müssen von mir zur Weitergabe des Buches an einen anderen Bewerber aufgefordert werden. Darüber hinaus muss ich eine Mitteilung an Lovelybooks machen. Außerdem werde ich diese LovelybookerInnen von zukünftigen Buchgewinnen ausschließen müssen.
Ich bin optimistisch, dass dieser Fall nicht eintritt :)

Nun freue ich mich auf Eure Kommentare!

Herzliche Grüße
Juliane Käppler




Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Juliane Käppler im Netz:

Community-Statistik

in 348 Bibliotheken

auf 76 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks