Juliane Käppler Summers Lost

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 33 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 31 Rezensionen
(19)
(13)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Summers Lost“ von Juliane Käppler

Sie kommen aus einer Welt, aber sie sind sieben Sommer voneinander entfernt. Für eine Mutprobe soll sich Katharina Conelli einen Luxuswagen "borgen". Die Sache geht gründlich schief, denn sie wird vom Besitzer überrumpelt. Hals über Kopf verliebt sie sich in Alex Levi, obwohl sie zuerst glaubt, dass sie nichts gemeinsam haben. Dabei ist genau das Gegenteil der Fall: Beide stammen aus angesehenen Familien und haben etwas anderes vor, als den für sie vorgesehenen Weg des Erfolgs zu gehen. Ihre Faszination für das Tauchen verbindet sie bis das Schicksal sie auseinanderreißt. Sieben Sommer später begegnen sie sich im Süden wieder: als Fremde, die sich verhängnisvoll vertraut sind.

Ein auf und ab beim Lesen. Aber leider hat sich das Buch mehr dahin gezogen und war nur an manchen Stellen spannend und interessant.

— spozal89
spozal89

Fesselnde Lektüre mit kleinen Mängeln!

— charlotte
charlotte

Super Sommer Lektüre

— Diandra-Anja
Diandra-Anja

Sehr kurzweiliger, lockerer Genresmix... Hat Spaß gemacht zu lesen...

— littleturtle
littleturtle

Dieses Buch hat mich berührt und bereitete mir Freude beim Lesen.

— DianaE
DianaE

Eine wunderbar leichte und kurzweilige Sommerlektüre, die neben der dramatischen Handlung aber auch zum Träumen einlädt.

— Talathiel
Talathiel

Spannende Geschichte über Familie, fiese Intrigen, Tauchen & die Liebe. Ein paar kleine Längen, aber ein sehr überraschendes Ende. Top!

— darkchylde
darkchylde

Love, Crime, young adult und Drama geschickt miteinander verrwoben.

— cybersyssy
cybersyssy

Familie + Tauchen + Liebe + Spannung = ein wunderbar erzählter Roman, der dem Leser den Atem raubt!

— Nadine1307
Nadine1307

schöne Geschichte

— Selfesteem
Selfesteem

Stöbern in Liebesromane

Herzmuscheln

Romatrischer Irlandroman

hexenaugen

Wie die Luft zum Atmen

Nun sitze ich hier… wehmütig und froh endlich diese schöne und ergreifende Geschichte zu kennen.

Buechermomente

Das Leben fällt, wohin es will

Ein emotionales auf und ab.

Universum_der_Woerter

Kopf aus, Herz an

Hat mich nicht Überzeugt

Sturmhoehe88

Die Wellington-Saga - Versuchung

Sommerroman mit Liebe, Lust und Leidenschaft (nicht nur für´s Polo...), der einem rasch die Zeit vertreibt (wenn man nicht mehr erwartet!)

MeiLingArt

Liebe findet uns

Leider gar nicht überzeugend und Mitreissend

Sturmhoehe88

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Summers Lost" von Juliane Käppler

    Summers Lost
    JulianeKaeppler

    JulianeKaeppler

    Lektüre für Deinen Urlaub am Meer oder auf Balkonien  Brauchst du noch? Dann bewirb Dich jetzt für eins von zehn eBooks "Summers Lost"! Voraussetzung für die Teilnahme: Du liest gern Genre-Mix (hier: Jugendroman, Liebesroman mit einem Schuss Krimi) Du liest das Buch im August Du verfasst eine aussagekräftige Rezension (eigene Formulierung, ohne Kopie des Klappentextes, keine reinen Inhaltsangaben) Du veröffentlichst deine Rezension hier auf Lovelybooks und auf Amazon, wenn du einen Blog hast, gern auch dort Eine wichtiger Schauplatz des Romans ist eine Insel im Süden Europas. Verrate mir für die Teilnahme einfach, in welches Land Du am liebsten verreisen möchtest / am liebsten verreist. Lass mich in Deiner Bewerbung außerdem gleich wissen, welchers Format Du benötigen würdest (mobi oder epub). Ich freue mich, auf Deine Bewerbung Liebe Grüße Juliane Käppler

    Mehr
    • 82
  • Eine Liebesgeschichte vermischt mit einem Familiengeheimnis

    Summers Lost
    spozal89

    spozal89

    31. August 2015 um 08:49

    Die Unternehmertochter Katharina Conelli fühlt sich in ihrem Leben nicht gerade wohl. Ihre Mutter ertrinkt in Alkohol und ihr Vater treibt die eigene Firma in den Ruin. Irgendwann soll sie die Confiserie übernehmen, aber Katharina kann es kaum erwarten nach ihrem Abitur die Biege zu machen um irgendwo zu Leben wo sie endlich mal nur sie selbst sein kann. Ihre Leidenschaft tauchen kann sie nicht voll ausleben, da ihre Mutter von dem Hobby der Tochter nichts ahnt. Auf einer Wochenendveranstaltung die die Eltern geben um für die Firma einen neuen Anwalt zu angagieren lernt sie deren Sohn Alex kennen. Vom ersten Moment an fühlt sie sich vertraut zu ihm. Vor kurzem hatte sie durch eine blöde Mutprobe ein Auto "leihen" sollen, dass ausgerechnet Alex gehörte und ihn so schon mal kennenlernte. Die beiden Freunden sich an und zwischen den beiden Funkt es. Doch als Alex Eltern bei einem Unfall ums Leben kommen und auch Katharinas Mutter stirbt verlieren sich die beiden aus den Augen. Katharina muss fliehen, denn ihr Vater scheint nicht der zu sein für den er sich ausgibt und versucht durch alle Mittel die Firma an sich zu reißen. Sieben Jahre später: Katharina die sich dank einer neuen Identität nun Tinker nennt, lebt seit ihrer Flucht auf Teneriffa und arbeitet dort als Tauchlehrerin. Zwar fühlt sie sich hier wohler als in Deutschland, doch sie ist immer noch auf der Flucht, denn ihr Vater will ihr einen Mord anhängen. Bis sie eines Tages durch Zufall Alex in die Arme läuft, der eine Tauchschule auf Teneriffa betreibt. Zu Beginn wollen beide nicht zugeben dass sie sich kennen, doch das Schicksal hat sie zusammengebracht und das können sie nicht leugnen. Wird ihre Liebe diesmal eine Chance haben und kann Katharina ihre Vergangenheit besiegen? Dies war mein erstes Buch, dass ich von der Autorin gelesen habe. Leider konnte es mich nicht voll überzeugen. An sich klang die Geschichte interessant aber es zog sich so dahin. Am Anfang kam ich ganz schwer in die Geschichte rein und hatte auch ein paar Probleme mit dem Schreibstil. Mit Katharina und ihrer trotzigen Art bin ich nicht gut klar gekommen. Erst als Alex hinzukam, fand ich das Buch besser und interessanter und es begann spannend zu werden. Dann flaute es wieder ab und die Autorin erzählte in meinen Augen viel zu viel nebensächliches und dies zog die Geschichte unnötig in die länge. Zum Schluss wurde es wieder interessanter und ich muss zugeben, dass ich mit so einem Ausgang der Geschichte nicht gerechnet hätte. Der Mix aus Liebesgeschichte und Krimi bzw. dem großen Geheimnis um die Familie fand ich eigentlich ganz gut und auch das Cover passt hervorragend zum Buch. Dennoch würde ich das Buch leider nicht weiterempfehlen, da es mir einfach an zu vielen Stellen zu faade war und mich nicht vollstens überzeugen konnte.

    Mehr
  • interessant, aber leider teilweise zu unglaubwürdig

    Summers Lost
    katze-kitty

    katze-kitty

    25. August 2015 um 19:58

    Katharina Conelli, Tochter eines Confiserieunternehmers, fühlt sich in der Oberschicht unwohl und von ihrer eigenen Familie ungeliebt und unverstanden. So sucht sie in einer Skatertruppe rund um Janosch nach Akzeptanz und Freundschaft. Dann lernt sie bei einer illegalen Tour Alex Levi kennen und verliebt sich. Doch das Schicksal meint es nicht gut mit Katharina. Auf einmal wird sie wegen Mordes gesucht und ihr bleibt nur die Flucht... Summers Lost von Juliane Käppler ist ein Jugendroman mit Krimielementen. Das Buch ist in zwei Teile aufgegliedert. Im ersten geht es darum Katharina kennenzulernen, ihr Umfeld einzuschätzen und dabei zu sein, wie sie sowohl Janosch, als auch Alex kennenlernt. Der zweite Teil beginnt sechs Jahre später, nachdem Katharina flüchten musste, nachdem Polizei sie für eine Mörderin hält. Dieser Teil spielt auf Teneriffa, wo sie Arbeit sucht und unverhofft jemanden wiedertrifft. Mir persönlich hat der zweite Teil besser gefallen als der erste. Ich konnte mit den erwachseneren Hauptprotas mehr anfangen, als mit den jugendlichen. Das Buch ist ganz spannend, aber mir waren die ganzen Konstellationen und Taten zu weit hergeholt und unglaubwürdig, genau wie die Auflösung am Ende. Die ist zwar schlüssig und irgendwie auch interessant, aber doch sehr unrealistisch. Das Buch hat mich an einigen Stellen gepackt, aber duch die vielen unglaubwürdigen und überdramatisierten Szenen hat es mich dann doch nicht so richtig mitreissen können.

    Mehr
  • Liebesgeschichte und Krimi in einem

    Summers Lost
    charlotte

    charlotte

    19. August 2015 um 16:27

    "Summers lost" von Juliane Käppler beginnt wie viele andere Bücher auch: Mädchen trifft Junge, es kribbelt, beide haben ihre Probleme usw. usw. Doch dann wird es auf einmal ganz anders als erwartet und statt einer leichten Liebesgeschichte bekommt man einen Krimi vorgesetzt, der mich, die eigentlich keine Krimileserin ist, total gefesselt hat. Es geht um Katharina, die in einem reichen, aber lieblosen zu Hause aufwächst und es kaum abwarten kann, nach dem Schulabschluss zu verschwinden. Um in eine Clique von Skatern aufgenommen zu werden, muss sie eine Mutprobe überstehen, bei der sie Alex kennenlernt. Zwischen den beiden funkt es sehr schnell, aber die Umstände verhindern, dass sie zusammen kommen können. Und hier endet der Teil, der sich wie eine normale Lovestory anhört, denn jetzt wird es kriminell. Ich möchte nicht spoilern, daher nur kurz: es geht um Betrug und Mord und Katharina steckt ganz plötzlich mittendrin. Und es gibt für sie nur einen Ausweg. Bis zu diesem Punkt habe ich das Lesen einfach genossen und mich von der Geschichte leicht dahinziehen lassen, doch dann ging es rasant weiter und ich konnte nicht mehr aufhören zu lesen. Da es Katharinas Hobby und später sogar Broterwerb ist zu tauchen, gibt es eine Menge Tauchszenen, die ich allerdings nur überflogen habe. Weil ich zu Panikattacken unter Wasser neige, reichen schon Filmszenen oder Beschreibungen aus, dass mir das Atmen schwerfällt. Wer sich allerdings für die Unterwasserwelt ebenso wie Hauptfigur begeistern kann, wird sicher auch an diesen Szenen seine Freude haben. Zum Ende möchte ich meinen einzigen Kritikpunkt äußern: Es treffen ganz schön viele Zufälle zusammen, um die ganze Geschichte auszulösen, was sie in meinen Augen dann doch ziemlich unglaubwürdig gemacht hat. Alles wurde plötzlich sehr unrealistisch und die tolle Spannung , die sich das ganze Buch hindurch aufgebaut hatte, fiel enttäuscht in sich zusammen. Schade, denn bis auf diesen Mangel gefällt mir die Geschichte sehr gut und ich habe das Lesen außerordentlich genossen. Daher gebe ich 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Man sieht sich immer zwei Mal im Leben....

    Summers Lost
    littleturtle

    littleturtle

    Summers Lost von Juliane Käppler   Man begegnet sich immer zwei Mal im Leben…. Kurz zum Cover des Buches: Das Cover zeigt einen jungen Mann mit entschlossenem Ausdruck… Er wirkt auf mich zu allem bereit… Direkt neben dem Mann ist eine junge Frau abgebildet… Sie hat nasse oder verschwitze Haare und ein tränenüberströmtes Gesicht… Der Rest des Covers, sowie der Mann und die Frau sind von Wasser umgeben… Am unteren Teil des Buches erkennt man zwei Taucher… Ich finde das Cover sehr stimmig… Es passt meiner Meinung nach sehr zum Buch…   Zum Inhalt des Buches:   Katharina Conelli  hat es alles andere als leicht in ihrem Leben… Sie ist zwar die Tochter eines reichen Unternehmers und bekommt alles, was sich manch ein Jugendlicher in ihrem Alter wünschen würde, doch Liebe und Anerkennung bekommt sie nicht… Als Tochter einer Alkoholikerin und eines Vaters der jedem seiner Mitmenschen das Leben zur Hölle macht, macht sich Katharina auf die Suche nach Anerkennung und nach dem nächsten „Kick“… Sie freundet sich mit ein paar Skatern an, die sich ab und an auch mal einen luxuriösen Schlitten ausleihen… Damit Katharina bei ihnen aufgenommen wird, muss sie zuerst die eine oder andere Mutprobe bestehen.. Eine Mutprobe besteht darin, den Wagen eines reichen Unternehmers auszuleihen… Gerade als alles zu klappen scheint, geht die Tür des Wagens auf und er Fahrer des Wagens steigt zu… Es stellt sich heraus dass die Eltern der beiden zusammenarbeiten.. Er heißt Alex Levi und sie sehen sich unverhofft auf einer Veranstaltung von Katharinas Eltern wieder… Beide verlieben sich ineinander… Doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen.. Aufgrund von tragischen Umständen werden die beiden getrennt und sehen sich erst nach vielen Jahren wieder… Hat ihre Liebe noch eine Chance??     Meine Meinung zu dem Buch:   Dank dem locker leichten Schreibstil von Juliane Käppler konnte ich schnell ins Buch finden… In diesem Buch sind sehr viele verschiedene Genres vertreten, was mir sehr gut gefallen hat… Hauptsächlich geht es um eine Liebesgeschichte, die sich aber nachher zu einem guten Thriller entwickelt… Katharina empfinde ich als eine sehr starke Frau… Sie hat viel mitgemacht, hat aber nie den Kopf in den Sand gesteckt, sondern immer weitergekämpft mit dem Ziel vor Augen, bald erwachsen und eigenständig zu sein.. Alex gefiel mir von vorne herein sehr gut… Er hat mir lediglich eine Spur zu viel Temperament..  Aber er hat das Herz am rechten Fleck… Die Entwicklung der Geschichte war für mich nicht vorhersehbar, genauso wie einige Wendungen, vor allem am Schluss den Buches, welche mir ein überraschtes Hochziehen der Augenbrauen entlockte… Toll… Lediglich über die vielen Zufälle, musste ich etwas schmunzeln, ich fand aber nicht dass sie unglaubwürdig waren… Ich finde das sie zu der Art der Geschichte passen..     Es handelt sich hierbei um ein Buch, was mich sehr fesseln konnte… Ich  habe es sehr gerne gelesen und spreche eine klare Leseempfehlung aus…   Klare 5 Sterne!!!              

    Mehr
    • 2
  • Gute Sommer Lektüre

    Summers Lost
    Diandra-Anja

    Diandra-Anja

    13. August 2015 um 18:07

    Katharina und Alex lernen sich auf ungewöhnliche Weise kennen und bis zum Ende müssen sie viele Schwierigkeiten überwinden. Doch wie heißt es so schön? Der Weg ist das Ziel. Den Anfang im Klassenzimmer wo Katharina beim Träumen erwischt wird fand ich sehr witzig und auch das Kennenlernen der Beiden hatte schon was. Klar das nicht alles Glatt läuft und es länger dauert bis am Ende ... Nein ich verrate es nicht, das müsst Ihr dann doch selber lesen. Nur soviel die letzten Seiten werden spannend, einige könnten es auch dramatisch finden. Ich fand das man schnell in die Geschichte rein fand und sie sich flüssig lesen ließ. Die Figuren fand ich gut beschrieben und ich konnte es mir direkt alles vorstellen. Auch wenn ich keine Ahnung vom Tauchen habe bin ich gut klar gekommen und musste mir kein Fach-Lexikon besorgen.   Ich hatte viel Spaß beim lesen. Da ich viel im Bus bzw. Zug lese war das Buch genau das Richtige für mich. Hab diesen Sommer schon einige Bücher auf dem Weg zur und von der Arbeit gelesen "Summer Lost" war eines der wirklich Guten und ich lese es bestimmt nochmal.

    Mehr
  • Genau die richtige Genremischung

    Summers Lost
    Sophie333

    Sophie333

    12. August 2015 um 19:08

    „Summers Lost“ - das erste Jugendbuch welches ich von der Autorin gelesen habe und was soll ich sagen?! Ich liebe es! Einmal angefangen war es mir nicht möglich es wieder aus der Hand zu legen. Die Mischung aus Liebesroman und Krimi hat genau meinen Nerv getroffen und konnte mich von der ersten bis zur letzten Seite begeistern. Katharina kommt aus einem reichen Elternhaus. Nur wie es manchmal so bei den Reichen ist, ist ihr Leben alles andere als rosig. Geld ist nämlich nicht alles. Eltern, die alles andere als liebenswert sind. Eine Mutter die trinkt und ein Vater für den die Firma an erster Stelle steht und seiner Tochter keinerlei Beachtung schenkt. Eine jahrelang Affäre und ein daraus resultierender Bastard machen das Bild perfekt. Katharina will raus. Nur dauert es bis zu ihrem Abitur noch ein Weilchen. Als sie ein Auto „leihen“ soll, wird sich ihr Leben jedoch nachhaltig verändern. Und auch ihre große Leidenschaft das Tauchen, wird ihr Schicksal nachhaltig beeinflussen. „Summers Lost“ ist in zwei Teile geteilt. Im ersten Teil lernt man Katharina mit 17 Jahren kennen. Ihre Familienverhältnisse und wie sie versucht, so wenig Zeit wie möglich mit ihrer Familie zu verbringen. Der zweite Teil spielt sechs Jahre später und auf einer Insel. Der erste Teil legt den Grundstein der Geschichte. Man lernt Katharina, ihre Familie, Freunde und auch Alex Levi kennen, in den sie sich auf den ersten Blick verliebt. Auch wenn die Umstände ihres Kennenlernens alles andere als alltäglich sind. Eine kleine Liebesgeschichte entwickelt sich, die jedoch schnell ein abruptes Ende findet. Und genau da schließt dann der zweite Teil an. Zunächst einmal, war ich von Anfang an in der Geschichte drin. Der Schreibstil ist ist angenehm leicht und locker und ließ mich nur so durch die Seiten fliegen. Katharina als Hauptcharakter war mir von Anfang an sympathisch. In Mathe eine Niete – wer braucht schon Mathe? Nicht die beliebteste und trotzdem wusste sie sich zu wehren. Andererseits konnte man mit ihr aufgrund ihrer Familie nur Mitleid haben. Das sich da noch krumme Geschäfte offenbaren werden, war zu erwarten. Aber auch Alex ist ein Charakter den man einfach mögen muss. Wobei ich im zweiten Teil des Buches doch an manchen Stellen gerne gewusst hätte, was in seinem Kopf vorgeht. Man erfährt zwar auch Szene aus seiner Sicht, aber trotzdem war mir sein Verhalten manchmal unverständlich. An Katharinas Stelle hätte ich wohl anders reagiert. Und ja – die beiden gingen mir stellenweise auf die Nerven. Man möchte sie doch einfach mal schütteln. Aber auch das gehört für mich zu einem solchen Buch dazu. Ein Hauptthema des Buches ist außerdem das Tauchen. Ich habe keine Ahnung davon, aber man spürte die Leidenschaft der Charaktere zu diesem Thema und das machte für mich das ganze interessant und unterhaltsam. Neben der Liebesgeschichte der beiden gab es natürlich den angesprochene Krimianteil. Baute es sich zunächst langsam auf, kam es am Ende des ersten Teils zu einen Knall. Dies war der Wendepunkt des Buches und ließ dieses in eine ganz andere Richtung gehen. Die Auflösung kam unerwartet, der ein oder andere Charakter musste sterben – womit ich nicht immer ganz einverstanden war. Spannend war es alle mal, sorgte aber auch durch die ein oder andere Intrige für Aufregung meinerseits. Wie die Charaktere durchlitt ich Höhen und Tiefen, Unverständnis und Wut. Aber auch die glücklichen Momente waren vorhanden. Kurz: Emotional so wie es sein sollte! Was bleibt noch anderes zu sagen, außer dass das „Summers Lost“ alles beinhaltet was ein gutes Buch ausmacht. Eine Liebesgeschichte mit einem ordentlichen Schuss Krimianteil. Emotionalität und Protagonisten, die mich vollends in das Buch abtauchen und erst am Ende wieder Luft holen ließen.

    Mehr
  • Juliane Käppler – Summers lost

    Summers Lost
    DianaE

    DianaE

    11. August 2015 um 20:25

    Juliane Käppler – Summers lost Katharina Conelli ist unglücklich und zählt die Monate, um endlich ihr altes Leben zu verlassen. Ihre Mutter betrinkt sich regelmäßig, ihr Vater Philipp beachtet sie nicht und steckt seine ganze Energie in seine seit Jahren anhaltende Affäre, aus der auch ein gemeinsamer Sohn, Constantin, entsprungen ist und wenn nicht dort, dann in die Konfiserie von Mariella, Katharina´s Mutter. In der Schule wird sie von Lehrern und Schülern gehänselt und ausserdem hat sie keine Lust das reiche Mädchen zu sein. Eines Tages lernt sie die Skatergruppe um Janosch kennen, um dazu zu gehören soll sie ein Auto „leihen“, wobei sie von dem gutaussehenden Fahrer erwischt wird. Doch anstatt sie bei der Polizei zu melden, hilft er ihr. Wenig später laufen sich die beiden wieder über den Weg und merken, dass ihr Schicksal gar nicht so unterschiedlich ist. Doch ihre Zuneigung steht unter keinem günstigen Stern, den Katharina bekommt richtig Probleme, die sie dazu zwingen, das Land zu verlassen. Jahre später erst, sehen sich die beiden wieder und ihre Zuneigung flackert sofort wieder auf. Doch die Vergangenheit holt Katharina schneller wieder ein, als sie gehofft hat. Der Roman ist flüssig, locker, humorvoll, spannend, düster, manchmal etwas langatmig, kreativ und fesselnd geschrieben und hat mich von Anfang an gefangen genommen. Ich konnte mich gut in die Geschichte einlesen und hatte das Gefühl direkt im Geschehen zu stehen. Der Spannungsbogen wurde größtenteils aufrecht erhalten. Schon nach den ersten Seiten konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Ich konnte mich sehr gut in die Gefühlswelt der beiden Hauptpersonen rein versetzen, die mir sofort sympathisch und gut ausgearbeitet erschienen. Katharina lebt in einem lieblosen Haus, ihre Mutter trinkt, ihr Vater ist nie da und wenn er sie da ist, ist er ein Tyrann. Einzig in Elisabeth hat sie eine Vertraute und auch ihr Halbbruder ist ihr ans Herz gewachsen. Alex hat fast die gleichen Probleme, der dominante Vater, will dass er eines Tages die Kanzlei übernimmt, doch Alex hat ganz andere Vorstellungen. Jedoch scheint es in dieser Familie etwas liebevoller zu zugehen. Alex und Katharina lieben beide das Tauchen, so können sie den Kopf frei bekommen und einfach für eine kurze Zeit ihre Probleme vergessen. Auch die weiteren Charaktere wie Elisabeth oder Janosch waren mir sympathisch, gut ausgearbeitet und haben die Geschichte gut abgerundet. Die Örtlichkeiten und das Geschehen rundherum sind gut beschrieben, was mich noch besser in die Geschichte hinein finden ließ. Auch die Unterwasserwelt wird detailreich und liebevoll beschrieben, was manchmal ein bisschen langatmig erscheint. Dieses Buch hat mich berührt und bereitete mir Freude beim Lesen. Die Perspektivwechsel, mal aus Katharina´s Sicht, auch aus Alex Sicht oder die des Unbekannten, machten das Buch spannend und schon nach kurzer Zeit konnte ich mich in die Geschichte fallen lassen. Die Autorin verbindet am Ende des Buches alle Handlungsstränge und lässt trotzdem noch die eine oder andere Frage offen, um die Fantasie des Lesers anzuregen. Alles in allem ein runder, schöner Roman, der die Langeweile vertreibt und ein paar tolle Lesestunden garantiert. Das Cover ist ansprechend und aufwendig gestaltet. Die Farben geben dem Cover einen besonderen Charme. Das Cover (Ein Paar das taucht) und auch der Titel stehen im Einklang mit dem Buch. Ich kannte die Band Hurt nicht, aber dann habe ich sie mir mal angehört, und ich muss sagen, sie trifft absolut meinen Geschmack, insbesondere Summers lost aber auch Falls Apart gefallen mir sehr gut. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und 4,5 Sterne.

    Mehr
  • Die Wege des Schicksals sind unergründlich

    Summers Lost
    Talathiel

    Talathiel

    Katharina Conelli ist Erbin eines millionenschweren Familienunternehmens. Doch ihr Leben verläuft alles andere als traumhaft. Ihre Mutter ist Alkoholikern und ihr Vater ist besessen von Geld, Macht und Essen. Er tyrannisiert zudem nicht nur seine Angestellten sondern auch Katharina und ihre Mutter. Geprägt durch die zerrütteten Familienverhältnisse, wünscht sie sich nichts sehnlicher als schnellstmöglich die Familie zu verlassen und ihr eigenes Leben zu führen. So sucht sie sich Freunde abseits der wohlhabenden Kreise und freundet sich schließlich mit einer Skaterbande an. Damit sie dazu gehört, soll sie schließlich als Mutprobe ein Auto „borgen“. Katharina tritt die Mutprobe an, doch als sie das Auto gerade klauen will, ist auf einmal der Besitzer neben ihr, ein junger gutaussehender und wohlhabender Kerl. Sie treffen sich schließlich bei einem Wochenendflug ihrer Eltern wieder. Beide verlieben sich schließlich, doch das Schicksal meint es nicht gut mit ihnen. Denn ihre Wege trennen sich aufgrund tragischer Umstände. Fast sieben Jahre später jedoch treffen sie sich auf Teneriffa wieder… Juliane Käpplers „Summers Lost“ ist ein wunderbar leichte und spannende Sommerlektüre. Die zunächst nach einer Lovestory anmutenden Geschichte verläuft sich zwischendurch in einem Thriller, dennoch überwiegt der Anteil der Liebesgeschichte. Juliane Käpplers Schreibstil empfand ich dabei als sehr angenehm. Sie beschreibt wunderbar die Umgebung und auch die Gefühlsregungen ihrer Protagonisten. Wunderbar beschrieben fand ich auch die Erzählungen der Tauchgänge, was man unter alles Wasser alles sieht und auf welche Gefahren man stoßen kann. Auch wenn ich selbst nicht tauche, so fühlte ich mich doch dem nassen Element sehr verbunden. Stellenweise allerdings empfand ich manche Ausführungen ein klein wenig langatmig. Auch die Charaktere fand ich sehr interessant und überzeugend. Man sollte meinen, Katharina sollte ein einfaches Leben haben als Tochter einer wohlhabenden Familie. Doch die Umstände, unter denen sie lebt, sind grausam, denn ihr Vater bringt ihr keine Liebe entgegen, ignoriert sie sogar und ihre Mutter kommt mit ihrem eigenen Leben nicht mehr klar. Katharina war auf jeden Fall gleich von Anfang an ein Sympathieträger, wodurch es leicht fiel, sie auf ihren holprigen und dramatischen Lebensweg zu begleiten. Mit Alex braucht man vielleicht einen Moment. Am Anfang mochte ich ihn sehr gerne, als sie sich zuerst begegnet sind. In Teneriffa jedoch war ich mir nicht mehr sicher, ob ihn die Jahre nicht zu sehr verändert hatten, aber auch da konnte ich später wieder das entdecken, was mir anfangs an ihm gefallen hat. „Summers Lost“ ist eine wunderbar leichte und kurzweilige Sommerlektüre, die neben der dramatischen Handlung aber auch zum Träumen einlädt. Über die weitschweifigen Stellen kann man aufgrund der tollen Beschreibungen der Unterwasserwelt getrost hinwegsehen.

    Mehr
    • 2
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. August 2015 um 20:30
  • Erwachsen werden unter erschwerten Bedingungen

    Summers Lost
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Die Stuttgarter Fabrikantentochter Katharina, 17, hat es nicht einfach. Die Mutter Alkoholikerin, der Vater ein esssüchtiger Tyrann. Seit Jahren hängt der Haussegen schief, hat der Vater doch eine Zweitbeziehung. Die Frauen hassen sich, doch ihr jüngerer Halbbruder ist das einzige Familienmitglied, mit dem Katharina sich gut versteht. Rückdeckung hat sie auch von der Haushälterin Elisabeth, die bei ihr Mutterstelle einnimmt. Nach einer leicht illegalen Mutprobe wird Katharina in eine Skater-Clique aufgenommen. Bevor sie aber für den coolen Janosch wirklich entflammt, lernt sie den Anwaltssohn Alex kennen und verliebt sich in ihn. Unvermutet kippt die nette Teenie-Liebesgeschichte in einen heftigen Thriller. Katharina flieht vor einem gefährlichen Mörder. Bekommt ihre Liebe zu Alex eine zweite Chance? Das Buch liest sich flüssig, anschaulich. Die Charaktere sind – bis auf den Mörder, der etwas zu schwarz-weiß gezeichnet ist für meinen Geschmack – glaubhaft. Ich brauchte einige Zeit, um mit Alex warm zu werden, über dessen Charakter wir erst spät im Buch etwas erfahren, aber dann war er nicht nur äußerlich, auch innerlich attraktiv. Ein ungewöhnliches Buch, das sich nicht scheut, Traumata und Alkoholismus naher Angehöriger mit in die Geschichte einzuweben. Das es auch schafft, noch der überzeugtesten Landratte die Faszination für Tauchen nahezubringen. Allein die Krimihandlung ist nicht so ganz glaubwürdig. Der eher in die Irre führende Titel meint in lyrischem Englisch „verlorene Sommer“ und ist einem Liedtext entnommen. Summers lost ist die anrührende Geschichte von zwei ganz normalen jungen Menschen, die durch Verbrechen in ihrer nächsten Umgebung gezwungen sind, zu wachsen und sich dem Leben (und der Liebe) zu stellen.

    Mehr
    • 2
  • Lesechallenge im April zu "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" von Lucy Clarke

    Der Sommer, in dem es zu schneien begann
    TinaLiest

    TinaLiest

    Nur das Meer kennt dein Geheimnis Manche Sommer sind mehr als nur eine Jahreszeit – sie verändern dein Leben. Weil du Dinge erlebst, die wie eine eiskalte Welle über dich hereinbrechen und dich mit voller Wucht herumwirbeln. Diese Erfahrung muss auch Eva machen... Seid ihr bereit für eine überraschende, bewegende und begeisternde Geschichte? Lucy Clarke hat mit "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" einen warmherzigen, berührenden Roman geschrieben - einen Roman, den man garantiert nicht so schnell aus der Hand legt! Es geht um die Liebe, Lügen und Geheimnisse und das alles vor der traumhaften Meereskulisse des wilden Tasmaniens am östlichen Rand des indischen Ozeans: Ein wundervoller Roman für unsere Lesechallenge im April! Mehr zum Buch: Wie gut kennst du den Mann, den du liebst? Als Eva nur wenige Monate nach der Hochzeit ihren Mann durch einen Unfall auf See verliert, erstarrt sie vor Schmerz. Ihr gerade erst begonnenes Leben als glückliche Ehefrau soll schon zu Ende sein? Eva fühlt sich völlig allein in ihrer Trauer und reist nach Tasmanien, um Trost bei Jacksons Angehörigen zu finden. Doch so bezaubernd die australische Insel ist, so abweisend verhält sich Jacksons Familie. Warum nur wollen sein Vater und sein Bruder partout nicht über ihn sprechen? Auf Eva warten schockierende Wahrheiten, die sie zu einem schicksalhaften Sommer in der Vergangenheit führen - dem Sommer, in dem es zu schneien begann. Hier geht es zur Leseprobe! Habt ihr Lust auf eine Lesechallenge, bei der euch ein wundervolles Buch ins ferne Tasmanien entführt, in zauberhafte Unterwasserwelten und an feine Sandstrände? Möchtet ihr mit Eva die Geheimnisse ihres Ehemanns in seinem Heimatland aufdecken und in einer Geschichte versinken, bei der es schwer fällt, das Buch aus der Hand zu legen? Dann bewerbt euch bis einschließlich 9. April für die LovelyBooks Lesechallenge im April! Wir vergeben gemeinsam mit dem Piper Verlag 50 Leseexemplare von "Der Sommer, in dem es zu schneien begann" von Lucy Clarke unter allen Bewerbern hier im Thema! Jede Woche stellen wir euch eine neue Aufgabe, die es zu lösen gilt. Wer bis zum Ende der Challenge am 10. Mai 2015 am meisten Punkte gesamelt hat, gewinnt den Hauptpreis der Lesechallenge im April, mit dem ihr bestens für den Sommer gerüstet seid: einen Gutschein von Roxy  im Wert von 100€! Damit nicht nur für die passende Ausrüstung für die sommerlichen Temperaturen gesorgt ist, legt der Piper Verlag noch die passende Sommerlektüre für den Gewinner oben drauf! Auch die Plätze 2-10 erhalten einen Preis und gewinnen jeweils ein Buchpaket aus dem Piper Verlag mit tollem neuen Lesestoff! Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Lesechallenge teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen! Ihr könnt jederzeit in die Challenge einsteigen. Die Frist für die Bearbeitung der Aufgaben der Lesechallenge im April ist Sonntag, der 10. Mai 2015 - d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich diesen Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Punktewertung mit einfließen.

    Mehr
    • 2198
    Leserin71

    Leserin71

    28. April 2015 um 10:41
    Buchfee81 schreibt Dann musst du mal "Über uns das Meer" lesen, ein wirklich großartiges Buch über Apnoetauchen... und Elba und natürlich Liebe ☺️

    Eine sehr schöne Liebesgeschichte mit Apnoetauchen findet sich auch in Summers Lost von Juliane Käppler.

  • Die Liebe findet ihren Weg ...

    Summers Lost
    SharonBaker

    SharonBaker

    Als Kind einer wohlhabenden Familie ist es nicht leicht, den vorbestimmten Weg in seinem eigenen umzuwandeln, um das tun zu können, was man selber möchte. So geht es Katharina Conelli, sie soll als Erbin später in das Geschäft mit einsteigen, zumindest möchte das ihre Mutter. Ihr Vater geht ihr so gut es geht aus dem Weg und lebt sein eigenes Leben. Katharina möchte dem allen entfliehen und freundet sich mit einer Skaterbande an, bloß muss sie dafür Mutproben bestehen, dazu gehört auch ein Luxuswagen zu klauen. Obwohl ihr das total wieder spricht und sie das nicht machen will, tut sie es, nur zu dumm, dass der Besitzer geistesgegenwärtig wieder einsteigt und ihr Spiel mitspielt. Katharina verliebt sich Hals über Kopf ihn in, aber wie soll sie ihn wieder finden, das Schicksal nimmt sich den beiden an und so stehen sie sich bald mit ihren Familien gegenüber. Man könnte meinen das jetzt nichts mehr kommt, aber hier fängt die Geschichte erst an. Beiden passiert was Lebensverändertes und ihre Lebenswege werden auseinander gerissen. Was wird den Zweien passieren? Werden sie sich wieder finden? Können sie den familiären Albtraum entfliehen? Diesmal entführt uns die Autorin zuerst nach Stuttgart und lässt uns hier, in die oberen Kreisen unsere Hauptakteure kennenlernen. Zuerst Katharina, die es einfach nicht mehr zu Hause aushält und nur erhofft bald volljährig zu sein, um diesen Leben zu entfliehen. Diese enge in ihrer Familie, schnürt sie förmlich ein und lässt sie kaum atmen. Dazu kommt auch noch das ihre Eltern sehr kalt, emotionslos, in ihrer eigenen Welt sehr gefangen sind und das Leben ihrer Tochter geht völlig an ihnen vorbei. So kann man verstehen, dass Katharina dem allen entfliehen möchte, und freundet sich so mit diesen Jugendlichen an, um raus zu kommen, wilde Dinge zu tun, damit sie merkt, dass sie noch am Leben ist. Ich als Leser mochte Katharina sehr, auch wenn ich nicht immer mit ihren handeln einverstanden war, ist mir ihr Wunsch nach einem eigenen Leben und das eigene Glück zu finden, besonders nah gegangen. Natürlich haben wir auch hier einen ganz besonderen jungen Mann, Alex Levi. Sohn eines verdammt guten Anwaltes, in dessen Fußstapfen er treten soll, ob er nun will oder nicht. Er ist am Anfang noch nicht bereit für seinen Wunsch zu kämpfen und führt so aber immer mächtige Diskussionen mit seinem Vater. Als er zum ersten Mal Katharina begegnet, fühlt er sich direkt angezogen, durch ihres Verrücktes handeln, erst später wird ihm bewusst, das sie genauso, wie er, eine Gefangene der Familie ist und man daran nicht rütteln darf. So lässt uns die Autorin die Beiden kennenlernen und dann schlägt sie zu, ab dem Moment, als wir mit dem beiden mitfieberten, werden sie sich finden, können sie ein Leben führen trotz der Vorbestimmung, dreht sie die Leben der Zwei dermaßen auf Links, dass wir wieder bei null anfangen und unser Gefühlskarussell wird neu und heftiger den je gedreht. Nämlich diese Geschichte lässt sich nicht so schnell irgendwo zuordnen, es ist nicht nur ein Jugendbuch, es ist Krimi und so vieles mehr. Es steckt voller Überraschungen und auch Ortswechsel. Ich kann mich eigentlich nur wiederholen Juliane Käppler kann schreiben, mitreißen, einen leiden lassen, Gefühle selbst nachempfinden und so mit bibbern, dass man ihre Bücher schwer aus den Händen legen kann. Dazu kommt, dass sie uns ihre Szenen so nah bringt, dass man das Salz vom Meer riechen kann, den Sand unter den Füßen spüren und die Tiefe des Wassers sehen kann. Besonders gut haben mir ihre Tauchszenen gefallen und es gab so einige Momente, wo mir der Atem gestockt hat. Dazu kommt immer ihre wunderbare passende Musikauswahl, die ihre Bücher immer so herrlich unterstreichen, man erlebt es einfach noch besser mit und es fängt so gut die Stimmungen ein. Allerdings muss ich gestehen das mir irgendwie das I-Pünktchen gefehlt hat, ich kann das auch gar nicht so genau einfangen, warum, vielleicht liegt es daran das mich der zweite Teil, ein bisschen an ein anderes Buch erinnert hat. Oder vielleicht fand ich den Szenenwechsel nicht ganz so gelungen, ich weiß es nicht, aber in nach hinein kann ich nur sagen, mir hat es Spaß gemacht zu lesen, die Figuren haben mich überzeugt und die Stimmung war greifbar. Wieder eine ganz wunderbare Geschichte von einer ganz besonderen Autorin.  

    Mehr
    • 2
    cybersyssy

    cybersyssy

    16. January 2015 um 14:21

    :)

  • Spannung und Intrigien mit einem Hauch von Liebesgeschichte

    Summers Lost
    schafswolke

    schafswolke

    07. January 2015 um 21:24

    Katharina Conelli ist ein ganz normaler Teenager, zumindest wäre sie das so gerne, aber durch ihre Familie verfügt sie schon jetzt über eine Menge Geld, doch das macht ihr das Leben nicht gerade leichter. Und das Geld nicht alles ist, wird durch die zerrütteten Familienverhältnisse klar. Das einzige Familienmitglied mit dem Katharina sich versteht ist ihr Halbbruder Constantin. Als Katharina bei einer Mutprobe auf Alex trifft, ahnt sie noch nicht, dass sich ihrer beider Leben schicksalhaft miteinander verbinden wird. Ich fand das Buch wunderbar. Juliane Käppler schafft es mal wieder einen sofort in die Geschichte eintauchen  zu lassen. Der Schreibstil hat mir schon bei "Willkommen in Hawks" sehr gut gefallen, dadurch waren meine Erwartungen bestimmt schon etwas höher angesiedelt. Und ich bin auch diesesmal nicht enttäuscht worden. Die Geschichte liest sich flüssig und ist mal wieder einmal spannend. Hier gibt es Liebe, Geheimnisse und Intrigen in einer guten Mischung. Die Figuren sind lebendig und ich mochte sie fast alle. Ich musste auch nicht mit ihnen warm werden, ich hatte den Eindruck, man würde auf gute Bekannte treffen und sie ein Stück ihres Weges begleiten. Es fiel mir immer schwer, wenn ich das Buch aus der Hand legen musste. Was soll ich groß sagen? Von mir bekommt das Buch eine ungeschränkte Leseempfehlung und volle 5 Sterne!

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Debütautoren 2014 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Bereits zum dritten Mal wollen wir in diesem Jahr gemeinsam deutschsprachige Debütautoren und ihre Bücher entdecken. Fast 200 Leser haben sich 2013 beteiligt und die Bücher von über 170 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2014 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestsellerautoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: Leserunde zu "Auf zwei Flügeln zum Glück" von Dr. Andrea F. Polard Leserunde zu "Endlich selbstbestimmt Frau sein! Erst mutig, dann glücklich!" von Martina Nachbauer Leserunde zu "Glasgesichter" von Cordula Hamann Leserunde zu "Bluterben - Nachtahn 2" von Sandra Florean Leserunde zu "Prozentrechnen" von Tina Weng Leserunde zu [identität] von Christian Lorenz Leserunde zu "Weggetrieben" von Johannes Möhler Leserunde zu "Tödliche Flaschenpost" von Susanne Limbach Leserunde zu "Ex & Mops" von Tina Voß Leserunde zu "LÚM - Zwei wie Licht und Dunkel" von Eva Siegmund Leserunde zu "Katerfrühstück mit Aussicht" von Jennifer Wellen Leserunde zu "Die Heilerin vom Strahlenfels" von Antonia Salomon Leserunde zu "Der tote Schatten" von Susanne Ferolla Leserunde zu "Tote Väter" von Andrea Weisbrod Leserunde zu "Essenz der Götter I" von Martina Riemer Leserunde zu "Das Vermächtnis des Unbekannten" von Marc Weiherhof Leserunde zu "Josh & Emma: Soundtrack einer Liebe" von Sina Müller Leserunde zu "Die Offenbarung des Frühlings" von Elisabeth Koll Leserunde zu "Verloren in der grünen Hölle" von Ute Jäckle Leserunde zu "Die Quintessenz von Staub" von Nora Lachmann Leserunde zu "Die Schlangenmaske" von Annabelle Tilly Leserunde zu "Mord im Viertel" von Cord Buch Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Dunkellicht" von Martin Ulmer Leserunde zu "Die ummauerte Stadt" von Jan Reschke Buchverlosung zu "The Rising - Neue Hoffnung" von Felix Münter Leserunde zu "In den Straßen von Nizza" von Robert de Paca Leserunde zu "Meine Trauer traut sich was!" von Andrea Riedinger Leserunde zu "Die Lichtung" von Linus Geschke Leserunde zu "Im Zentrum der Lust" von Alissa Stone Leserunde zu "Meine inoffizielle Selbsthilfegruppe" von Mathilda Kistritz Leserunde zu "Hummeln im Herzen" von Petra Hülsmann Leserunde zu "Das Gesternberg-Haus" von Charlotte Schroeter Leserunde zu "The Rising 2 - Das Gefecht" von Felix A. Münter Leserunde zu "Liebe, Sünde, Tod" von Monika Mansour Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann Leserunde zu "Flamme der Seelen" von Melanie Völker Leserunde zu "Goodbye, Jehova!" von Misha Anouk Leserunde zu "Ohne Erbarmen" von P.M. Benedict Leserunde zu "Die Verborgene" von Sarah Kleck Leserunde zu "Ivory - Von Schatten verführt" von Regina Meißner Leserunde zu "Brombeerblut" von Cornelia Briend Leserunde zu "Alia: Der magische Zirkel" von C.M. Spoerri Leserunde zu "Zeit für die Liebe" von Anna Herzig Leserunde zu "Auf Freiheit zugeschnitten" von Margret Greiner Leserunde zu "Die Chroniken der Seelenwächter - Band 1: Die Suche beginnt" von Nicole Böhm Leserunde zu "Hotline" von Jutta Maria Herrmann (14.10.2014) Leserunde zu "Das mit dir und mir" von Sabine Bartsch (20.11.2014) -- Leserunde zu "MC Blutige Engel" von Wolfgang Quest Leserunde zu "Das Lächeln der Leere" von Anna S. Höpfner Leserunde zu "Hollywood Hills - Crazy, Sexy, Cool" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Hollywood Hills - Sex, Laughs & Rock 'n' Roll" von Kerstin Steiner Leserunde zu "Augustas Garten" von Andrea Heuser Leserunde zu "Götternacht" von Anna Bernstein Buchverlosung zu "Du bist mein Sonnenstrahl" von Ani Roc Leserunde zu "Aqualove" von Nola Nesbit Leserunde zu "Sturmschatten" von Franziska B. Johann Leserunde zu "Survive" von El Sada Leserunde zu "Sekundensache" von Alexej Winter Leserunde zu "Die Karte" von Thomas Dirk Meye Leserunde zu "Flammenwüste" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Strawberry Icing" von Daniela Blum Leserunde zu "Piagnolia" von Matthias von Arnim Leserunde zu "Die Tochter von Rungholt" von Birgit Jasmund Leserunde zu "Der algerische Hirte" von Wolfgang Haupt Leserunde zu "Heilbronn 37°" von Henrike Spohr Leserunde zu "Flocke und Schnurri" von Lady Grimoire Leserunde zu "Elf Meter" von Kathrin Schachtschabel Leserunde zu "Dead Man's Hand" von Nina Weber Leserunde zu "Das Simpsons-Syndrom" von Bettina Balbutis Leserunde zu "Narradonien - Die Rückkehr des Drachenjungen" von Merlin Monzel Leserunde zu "Hallo Japan" von Lucinde Hutzenlaub Leserunde zu "Sibirischer Wind" von Ilja Albrecht Leserunde zu "Kiellinie" von Angelika Svensson Leserunde zu "Mächtiges Blut - Nachtahn 1" von Sandra Florean Leserunde zu "Ein dunkler Sommer" von Thomas Nommensen Leserunde zu "Elchscheiße" von Lars Simon Leserunde zu "Flammenwüste - Das Geheimnis der goldenen Stadt" von Akram El-Bahay Leserunde zu "Hexenliebe" von Marita Spang  Leserunde zu "Ich dache, die Kleine wäre bei dir?!" von Sara Timothy Leserunde zu "Rabenschwester" von Monja Schneider Leserunde zu "Als Gott schlief" von Jennifer B. Wind Leserunde zu "Der Kaufmann von Lippstadt" von Rita Maria Fust Leserunde zu "Es muss dunkel sein, damit man die Sterne sieht" von Jenny Bünnig Leserunde zu "Leichrevier" von Regina Ramstetter Leserunde zu "Das stumme Kind" von Michael Thode Leserunde zu "Die Krieger des Seins" von Ralph Gawlick Leserunde zu"Schorle für dich" von Sandra Grauer Leserunde zu "Die tödliche Tugend der Madame Blandel" von Marie Pellissier Leserunde zu "Zum Glück gibt's die Liebe" von Felicitas Brandt Leserunde zu "Irrtum 5,8: Trümmer von L'Aquila" von Sara More Leserunde zu "Greifbar" von Melanie Stoll Leserunde zu "Verschmähte Träume" von Mina Urban Leserunde zu "Chronik eines Grenzgängers: Lucys Verwandlung" von Darius Buechili Leserunde zu "Das Geheimnis der Feentochter" von Maria M. Lacroix Leserunde zu "Tribunal" von André Georgi Leserunde zu "Mama, sind wir bald da?" von Pia Volk Leserunde zu "Aber sowas von Amore" von Christina Beuther Leserunde zu "Mord & Schokolade" von Klaudia Zotzmann-Koch Leserunde zu "Schuld war nur der Tee" von Emma Grey Buchverlosung zu "Farben der Dunkelheit" von Marion Hübinger Leserunde zu "Tod in der Hasenheide" von Connie Roters Leserunde zu "Die Reise des Guy Nicholas Green" von Diana Feuerbach Leserunde zu "Heimflug" von Brittani Sonnenberg Leserunde zu "Das Geheimnis des Spiegelmachers" von Antoinette Lühmann Leserunde zu "Die Pfarrerstochter" von Antonie Magen Leserunde zu "Möwenfraß" von Klara Holm Leserunde zu "Die Rache des Sidhe" von Leann Porter Leserunde zu "Das Liebesleben der Suppenschildkröte" von Theresia Graw Leserunde zu "Kobrin - Die schwarzen Türme" von Caroline G. Brinkmann Buchverlosung zu "Was will Sissi hier?" von Birgit Huspek Buchverlosung zu "Meine Mutter schwebt im Weltall und Großmutter zieht Furchen" von Franziska Wilhelm Leserunde zu "Als der Sommer eine Farbe verlor" von Maria Regina Heinitz Buchverlosung zu "Kaktus Kid und die brennende Geisterkutsche" von Bradley Buxbaum Leserunde zu "Das Herz des Sternenbringers" von Priska Lo Cascio Leserunde zu "Chroniken eines Pizzalieferanten" von Tinka Wallenka Leserunde zu "Das vermisste Mädchen" von Bettina Lausen Leserunde zu "Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens" von Sebastian Niedlich Fragefreitag zu "Und auch so bitterkalt" mit Lara Schützsack Leserunde zu "Liebe kann man nicht googeln" von Julia K. Stein Leserunde zu "Ausgeweidet" von Brigitte Lamberts Leserunde zu "Am Ende schmeißen wir mit Gold" von Fabian Hischmann Leserunde zu "Des einen Freud, des anderen Tod" von Emlin Borkschert Leserunde zu "Ella - Ein Hund fürs Leben" von Daniel Wichmann Fragefreitag zu "Es wird keine Helden geben" mit Anna Seidl Leserunde zu "Das letzte Polaroid" von Nina Sahm Leserunde zu "Teufelsgrinsen" von Annelie Wendeberg Leserunde zu "Hanna und Sebastian" von Thomas Klugkist Leserunde zu "Dachdecker wollte ich eh nicht werden" von Raul Krauthausen Leserunde zu "Mindfuck Stories" von Christian Hardinghaus Leserunde zu "Wo der Hund begraben liegt" von Beate Vera Leserunde zu "Das Lachen der Hyänen" von Johannes Zacher Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2014 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig ab 24. Dezember 2013 bis Ende 2014 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2015 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2014 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2014 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es auch zählen müsste, so schreibt mir eine Nachricht und ich überprüfe das dann. Bitte listet erst auf meine Zusage hin ein solches Buch auf. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Bitte schickt mir dazu eure Nachricht mit Vorschlägen und ich versuche dann, etwas mit dem jeweiligen Autor zu organisieren. PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Teilnehmer: 19angelika63 (15/15) Alchemilla (0/15) anastasiahe (5/15) anell (0/15) Annilane (0/15) Anniu (0/15) Antek (23/15) anushka (15/15) Arizona (4/15) babsl_textblueten (1/15) bluebutterfly222 (0/15) Blutengel (0/15) bookgirl (17/15) Brilli (17/15) Buchrättin (29/15) Bücherwurm (0/15) Caress (0/15) Cellissima (9/15) Chiawen (1/15) Christlum (0/15) clair (6/15) Clairchendelune (0/15) coala_books (0/15) conny (3/15) Curin (2/15) DaniB83 (7/15) dany1705 (0/15) danzlmoidl (7/15) Darayos-von-Wichelkusen (0/15) dieFlo (57/15) Donauland (17/15) DonnaVivi (6/15) dorli (13/15) Dreamworx (46/15) duceda (4/15) elane_eodain (3/15) Eskarina* (8/15) eskimo81 (11/15) Floh (21/15) Franzis2110 (2/15) Frejana (0/15) Gela_HK (20/15) Gelinde (39/15) Gruenente (16/15) Gulan (8/15) Hanny3660 (4/15) HeartLand (0/15) hexe2408 (12/15) Hikari (7/15) Ignatia (0/15) janaka (18/15) janschina (0/15) Jaq82 (2/15) Jarin12 (0/15) jennifer_tschichi (0/15) JennyBrookeA (0/15) JessSoul (0/15) JoKaSoS (0/15) Kaisu (1/15) Kerstin_Lohde (5/15) Kidakatash (0/15) kolokele (2/15) Krimine (48/15) LaDragonia (0/15) LadySamira091062 (12/15) laraundluca (15/15) lesebiene27 (15/15) LeseMaus (0/15) Letanna (16/15) LibriHolly (5/15) Lilli33 (15/15) LimaKatze (16/15) LimitLess (11/15) Line1984 (0/15) Literatur (1/15) Loony_Lovegood (0/15) Looony (10/15) Lua23 (0/15) mabuerele (26/15) Marcuria (0/15) MarkusDittrich (0/15) Marlis96 (1/15) martina400 (16/15) Matalina85 (6/15) Mausezahn (8/15) mecedora (0/15) Meduza (1/15) MelE (23/15) Melpomene (0/15) merlin78 (14/15) Mikki (7/15) Mira123 (0/15) missmistersland (4/15) moorlicht (13/15) Moosbeere (9/15) Mrs_Nanny_Ogg (0/15) Nicki-Nudel (0/15) Nova7 (0/15) Pascal_Trummer (0/15) raven1965 (0/15) robberta (17/15) Rockmaniac (0/15) roseF (0/15) saskia_heile (1/15) Sassi123 (0/15) schafswolke (18/15) schlumeline (15/15) SchwarzeRose (15/15) Seelensplitter (7/15) Simona1277 (0/15) SmilingKatinka (0/15) Solifera (0/15) solveig (1/15) sommerlese (22/15) Sonnenwind (5/15) Spatzi79 (2/15) Starlet (1/15) steffchen3010 (0/15) steppenwoelfin (0/15) Stjama (0/15) Strickliesel22 (0/15) sursulapitschi (13/15) TanjaJasmin (0/15) Themistokeles (0/15) thora01 (22/15) Tiana_Loreen (15/15) tineeey (0/15) Tinkers (15/15) vielleser18 (9/15) villawiebke (0/15) Waldschrat (0/15) Wildpony (1/15) ZauberFeder (1/15) Zsadista (16/15) Zweifachmama (0/15) Zwerghuhn (15/15) Es zählen ausschließlich die Bücher, die später an diesem Beitrag angehängt sein werden:

    Mehr
    • 1096
  • weitere