Juliane Kobjolke

 4,1 Sterne bei 43 Bewertungen
Autorenbild von Juliane Kobjolke (© Alexander Klingebiel)

Lebenslauf von Juliane Kobjolke

Juliane Kobjolke ist eine deutsche Autorin. Unter anderen Namen und hat sie inzwischen mehr als 20 Romane in verschiedenen Genres veröffentlicht. "Tausche Brautschuh gegen Flossen" und "Tausche High Heels gegen Flip-Flops" erschienen als ihre ersten beiden Werke im Gmeiner Verlag. Die Autorin lebt in Mainz.

Alle Bücher von Juliane Kobjolke

Cover des Buches Tausche Brautschuh gegen Flossen (ISBN: 9783839212721)

Tausche Brautschuh gegen Flossen

 (31)
Erschienen am 13.02.2012
Cover des Buches Tausche High Heels gegen Flipflops (ISBN: 9783734992384)

Tausche High Heels gegen Flipflops

 (10)
Erschienen am 01.05.2014
Cover des Buches Atlantik Allee #5 (ISBN: 9783845006444)

Atlantik Allee #5

 (1)
Erschienen am 25.02.2012
Cover des Buches Atlantik Allee (ISBN: 9783940680143)

Atlantik Allee

 (1)
Erschienen am 03.04.2009
Cover des Buches Atlantik Allee #4 (ISBN: 9783845006437)

Atlantik Allee #4

 (0)
Erschienen am 25.02.2012
Cover des Buches Atlantik Allee #2 (ISBN: 9783845005881)

Atlantik Allee #2

 (0)
Erschienen am 25.01.2012
Cover des Buches Atlantik Allee #3 (ISBN: 9783845006055)

Atlantik Allee #3

 (0)
Erschienen am 15.02.2012
Cover des Buches Sommerfeeling (ISBN: 9783734993428)

Sommerfeeling

 (0)
Erschienen am 01.07.2015

Interview mit Juliane Kobjolke

7 Fragen an Juliane Kobjolke

1) Wie bist Du zum Schreiben gekommen und was begeistert dich daran besonders?

Ich schreibe praktisch seit ich schreiben kann. Anfangs schrieb ich Gedichte und wurde daher bald zum "Familiendichter" erkoren, dem für jedes Fest ein paar Reime einfallen. Später kamen Erzählungen hinzu, in denen unsere damaligen Katzen und anderes Getier, die Protagonisten waren. Während des Abiturs entwickelte ich ein Faible für Kurzgeschichten, die teilweise so abgefahren waren, dass nicht mehr jeder was damit anfangen konnte. Meinen ersten Roman schrieb ich noch zuvor, als ich 13 war, und schickte ihn voller Optimismus an alle großen Verlage. Wenngleich dieser Optimismus damals und noch einige andere Mal einen ordentlichen Dämpfer erhielt, habe ich doch immer weiter geschrieben - irgendwie hatte ich auch keine Wahl. Das Schreiben ist ein Teil von mir.

2) Welche Bücher/Autoren liest Du selbst gern und wo findest bzw. suchst Du Empfehlungen für den privaten Buchstapel?

Zurzeit habe ich leider kaum Zeit zu lesen, hoffe allerdings, dass sich das bald wieder ändert und ich spätestens im Sommer mit einem guten Roman im Sonnenstuhl chillen kann. Ich lese sehr gern lebensechte romantische Bücher, zum Beispiel die von Daniel Glattauer oder Anke Greifeneder, oder paranormale Romantik, in denen es um Werwölfe, Vampire und all die dunklen Geschöpfe geht. Den Twilight-Hype habe ich allerdings nicht mitgelebt. Meine Lieblingsautoren in diesem Genre sind JR Ward, Kresley Cole, Cassandra Clare und Lara Adrian.

3) Von welchem Autor würdest Du Dir mal ein Vorwort für eines Deiner Bücher wünschen und warum?

Über diese Frage denke ich jetzt zum ersten Mal nach und würde mich über ein Wort von Daniel Glattauer freuen... aus dem einfachen Grund, weil ich sein Talent mit Worten umzugehen bewundere.

4) Wo holst Du Dir die Ideen und Inspiration fürs Schreiben?

Ich hole meine Ideen nicht, sondern sie holen mich. Im Fall von "Tausche Brautschuh gegen Flossen" wurde ich zwar von meinen Freundinnen inspiriert, allerdings sind alle Protagonisten doch irgendwie "eigene Personen", die mich im Geist besuchen und mir erzählen, was sie erleben.

5) Wie und wann schreibst Du normalerweise, kannst Du dabei diszipliniert vorgehen oder wartest, bis Dich in einer schlaflosen Nacht die Muse küsst?

Als ich noch im Angestelltenverhältnis gearbeitet habe, waren die Nächte und häufig auch die Wochenenden für das Schreiben reserviert - allerdings nur, wenn mir danach war, was im Schreibprozess meist so war. Gab es da mal Tage, an denen ich keine Lust hatte, habe ich mich auch nicht gezwungen bzw. dazu diszipliniert, sondern lieber etwas anderes getan und darüber nachgedacht, warum ich keine Lust zu Schreiben habe. Meist stockte es nämlich an einer irgendwie langweiligen Passage, was mich wiederum zu der Überlegung brachte, ob diese Textstelle dann nicht auch für Leser langweilig ist und komplett umgeschrieben werden sollte. Heute bin ich freiberufliche Autorin und Texterin. Momentan schreibe ich an keinen neuen Roman, sondern bereite andere Veröffentichungen vor, indem ich schon fertige Manuskripte nach den Vorgaben der Verleger überarbeite. Um meinen Kühlschrank zu füllen, bin ich daneben sehr viel als Texterin beschäftigt.

6) Welche Wünsche hast Du im Bezug auf Deine Bücher und Deine Arbeit für die kommenden Jahre?

Ich wünsche mir, dass mich ganz viele Leser lesen =)

7) Wie fühlt man sich, wenn man erfährt, dass das erste eigene Buch veröffentlicht wird?

Die Zeit bis zur Entscheidung ist sehr spannend. Zuerst galt es, die Lektoren und die Cheflektorin zu überzeugen. Danach musste die Konferenz mit dem Marketing des Verlages abgewartet werden. Meine Agentin zeigte sich zwar vorsichtig optimistisch, war aber doch so aufgeregt wie ich. Die Nachricht, dass mein Roman im Gmeiner Verlag veröffentlich werden würde, erreichte mich am 13. Dezember spät am Abend. Ich war so aufgeregt, dass ich zwar alle möglichen Leute anrief, die mit mir gehofft hatten, jedoch kaum ein Wort rausbrachte, weil mir vor Freude die Luft wegblieb.

Neue Rezensionen zu Juliane Kobjolke

Cover des Buches Tausche Brautschuh gegen Flossen (ISBN: 9783839212721)dreamlady66s avatar

Rezension zu "Tausche Brautschuh gegen Flossen" von Juliane Kobjolke

Wie wird sich Lena entscheiden...?
dreamlady66vor 5 Stunden

(Inhalt, übernommen)
Lena Scholl ist 25, frisch verheiratet und dennoch viel zu oft allein: Ihr Mann Lukas ist Zeitsoldat und nicht selten für Wochen unterwegs. Auch der neu begonnene Job enttäuscht sie und keine ihrer Freundinnen steht mit einer Schulter zum Ausweinen zur Verfügung. Lena flüchtet sich ins Internet, wo sie Christoph kennenlernt, der als Tauchlehrer auf Teneriffa arbeitet. Als ihr bewusst wird, dass sie beide beginnen, mehr füreinander zu empfinden, zieht Lena sich zurück, kann aber Christoph nicht vergessen. Dann erfährt Lukas von ihrer neuen Bekanntschaft und das Chaos ist perfekt… 

Portrait:
Juliane Kobjolke ist eine deutsche Autorin. Unter anderen Namen und hat sie inzwischen mehr als 20 Romane in verschiedenen Genres veröffentlicht. "Tausche Brautschuh gegen Flossen" und "Tausche High Heels gegen Flip-Flops" erschienen als ihre ersten beiden Werke im Gmeiner Verlag. Die Autorin lebt in Mainz.

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Danke an Juliane Kobjolke für dieses RezensionsExemplar, ich freute mich!
Die Autorin schreibt einen typischen Frauen-Roman.
Lena ist einsam, aber, die Einsamkeit kann man nicht mit einer "neuen" Liebe ausfüllen. Wahrscheinlich fehlt Lena nach 25 Jahren noch die gewisse Reife.
Leider kann sie sich auch nicht 100%ig auf die Freundinnen verlassen, da mehr gestritten wird und kein Zusammenhalt mehr besteht, echt schade.
Die Landschaftsbeschreibungen von der Insel haben mir gut gefallen.
Das Cover ist wunderschön und passt zum Buch.
Die Charaktere der Protagonisten wirken authentisch.

Zusammenfassend eine wirklich amüsante Sommergeschichte, die mir ein paar schöne LeseStunden bereitet hat.
Gerne vergebe ich hierfür eine LeseEmpfehlung mit 4*!

Kommentare: 1
1
Teilen
Cover des Buches Tausche Brautschuh gegen Flossen (ISBN: 9783839212721)Babsi123s avatar

Rezension zu "Tausche Brautschuh gegen Flossen" von Juliane Kobjolke

Schöne Liebesgeschichte
Babsi123vor 8 Stunden

Über LOVELYBOOKS durfte ich das Buch " Tausche Brautschuh gegen Flossen "  testlesen .

Autor : Juliane Kobjolke


Handlung des Buches  : 

Lena Scholl ist 25, frisch verheiratet und dennoch viel zu oft allein: Ihr Mann Lukas ist Zeitsoldat und nicht selten für Wochen unterwegs. Auch der neu begonnene Job enttäuscht sie und keine ihrer Freundinnen steht mit einer Schulter zum Ausweinen zur Verfügung. Lena flüchtet sich ins Internet, wo sie Christoph kennenlernt, der als Tauchlehrer auf Teneriffa arbeitet. Als ihr bewusst wird, dass sie beide beginnen, mehr füreinander zu empfinden, zieht Lena sich zurück, kann aber Christoph nicht vergessen. Dann erfährt Lukas von ihrer neuen Bekanntschaft und das Chaos ist perfekt…


Mein Fazit :

Das Cover besticht durch seine Einfachheit, nur die Farbauswahl wirkt sehr unruhig auf mich. Das Motiv passt aber zur Geschichte von Lena.


Lena erzählt aus ihrem nicht gerade spektakulären Leben als frischgebackene, aber alleingelassene Ehefrau. Der Mann als Zeitsoldat kaum zu Hause, keine richtige Arbeit oder Aufgabe im Leben. Jeden Tag derselbe Alltagstrott , keine Abenteuer......bis Christoph erscheint. Als Chatpartner im Internet. Er führt ein aufregendes Leben auf Teneriffa und scheint auch sonst im Leben angekommen zu sein. Lena dagegen ist unzufrieden, hängt irgendwie in der Warteschleife fest und auch ihr neues Leben als Ehefrau ist nicht gerade spannend. Jammern auf höchstem Niveau, würde ich sagen.

Lena ist hin und her gerissen zwischen beiden Männern. Lukas oder lieber Christoph? Ehe oder Abenteuer? 

Am Anfang plätschert die Geschichte so vor sich hin und Lena erzählt in der Ich- Form ihre Geschichte.  Erst in der Mitte des Buches baut sich der Spannungsbogen auf und man möchte wissen für wen sich Lena entscheidet. Bis zum Ende ist man als Leser in die Story eingebunden und man kann sich der Geschichte einfach nicht mehr entziehen .


Der Schreibstil der Autorin ist modern, die Geschichte leicht zu lesen und gerade am Ende sehr fesselnd. Leider fehlen mir Emotionen und einen gewissen Charme in der Geschichte.   Eine tolle Liebesgeschichte mit Herz  und einem großartigen Happy End. Gern mehr davon.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Tausche Brautschuh gegen Flossen (ISBN: 9783839212721)Raquel2008s avatar

Rezension zu "Tausche Brautschuh gegen Flossen" von Juliane Kobjolke

Überraschende Entscheidung
Raquel2008vor 4 Tagen

Der Roman „Tausche Brautschuhe gegen Flossen" von Juliane Kobjolke  habe bei ihrer Buchverlosung über @lovelybooks.de  gewonnen. Vielen Dank an die Autorin und Lovelybooks.

 

Inhalt: Lena Scholl (25 J.) ist frisch verheiratet und häufig allein, da ihr Mann Lukas Soldat auf Zeit ist und deswegen häufig über mehrere Wochen unterwegs ist. Den Job, den sie nach ihrem Studium angenommen hat ist eine große Enttäuschung, da ihr Arbeitgeber aufgrund eines fehlenden Büros und fehlendem Arbeitsmaterial noch keine Aufgabe für sie hat. Ihre drei Freundinnen haben keine Zeit für sie, weshalb sie aus langeweile ins Internet geht und dort den Tauchlehrer Christoph aus Teneriffa kennenlernt. Beide merken direkt, dass es bei ihnen alleine durch das Schreiben miteinander gefunkt hat. Aufgrund dessen zieht sich Lena zurück, da sie Lukas gegenüber ein schlechtes Gewissen bekommt. Nachdem sie Lukas von ihrer Bekanntschaft erzählt ist das Durcheinander perfekt.

Sehr amüsant fand ich einige Berichte, die Lukas von seiner Zeit bei der Bundeswehr erzählt hat.

 

Am Ende entscheidet sich Lena nur für einen Mann und zwar für den, den ich aufgrund des Titels nicht erwartet hätte. Lest gerne selber das Buch um mehr zu erfahren.

 

Schreibstil: Das Buch ist hauptsächlich aus Lenas Perspektive geschrieben. Einige wenige Abschnitte sind aus anderen Perspektiven geschrieben. Die Titel der Kapitel passen zu den Inhalten der Kapitel. Ich konnte es sehr flüssig lesen und hatte es nach einem Tag durchgelesen.

Leider wurde im Buch viel geraucht, getrunken und Lenas große Familie war mir nicht sehr sympatisch, sowie ihre Freundin Nina (viele Partys).


Ich gebe dem Buch 4 Sterne und kann es weiter empfehlen, da es eine schöne Sommerlektüre ist.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Lena ist frisch verheiratet und viel zu oft allein: Ihr Mann Lukas ist kaum zu Hause, der neue Job enttäuscht sie und keine Freundin steht mit einer Schulter zum Ausweinen zur Verfügung. Lena flüchtet ins Internet, wo sie Christoph kennenlernt, der als Tauchlehrer auf Teneriffa arbeitet. Als sie mehr füreinander zu empfinden beginnen, zieht Lena sich zurück, kann Christoph aber nicht vergessen.

Liebe LovelyBookerInnen,

zur Feier meines 10-jährigen Jubiläums als freie Schriftstellerin verlose ich 5 Exemplare meines Romans "Tausche Brautschuh gegen Flossen", der im Gmeiner Verlag erschienen ist. Die Story entstand um die Jahrtausendwende - eine Zeit, in der man noch mit D-Mark bezahlt hat, als die Chatrooms der Mail-Provider den Weg fürs heutige Online-Dating bereitet haben und als es normal war zu rauchen (sogar im Restaurant).

Bewirb dich gern für ein Buch (Print), wenn du

  • nicht der NDS-Generation (*augenzwinker*) angehörst oder es dich einfach nicht stört, wenn in einem Roman gefeiert, geraucht und getrunken wird und wenn du auch Dreiecksgeschichten etwas abgewinnen kannst
  • im Juni Zeit zum Lesen hast#
  • im Anschluss eine Rezension hier und ggf. auf anderen Buchplattformen veröffentlichst

Ein Hinweis: Nur eines der Printbücher, die ich versende, hat das abgebildete Cover. Die anderen vier haben ein anders Cover, das für eine Aktion in einer Supermarktkette gestaltet wurde.

Bitte auch beachten: Ich kann leider nur an LeserInnen mit Wohnsitz / Adresse in Deutschland versenden. Bewirb dich bitte nur, wenn das auf dich zutrifft.

Liebe Grüße,

Juliane

73 BeiträgeVerlosung beendet

Auf einer Geschäftsreise in New York übernachtet Hannah notgedrungen und übelgelaunt bei ihrem Geschäftspartner. Sam hält sie für genauso typisch deutsch, wie sie ihn typisch amerikanisch findet. Nach einem Wortgefecht und reichlich Wein ist Hannah sich sicher, Sam ist schwul. Am folgenden Morgen die nächste Erkenntnis: Hannah ist schwanger! Zu allem Übel kommen zwei Männer als Vater infrage.

Liebe LovelyBookerInnen,

zur Feier meines 10-jährigen Jubiläums als freie Schriftstellerin verlose ich 7 Exemplare meines Romans "Tausche High Heels gegen Flip-Flops" - der 2014 im Gmeiner-Verlag erschienen ist, damals als eBook. Inzwischen gibt es ein Taschenbuch (mit anderem Cover). Bewirb dich gern um eines von sieben Büchern (Print), wenn du

  • gern leichte, witzige, romantische Lesekost hast
  • im Mai Zeit zum Lesen hast
  • im Anschluss eine Rezension hier und ggf. auf anderen Buchplattformen veröffentlichst.

Liebe Grüße,

Juliane

77 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 56 Bibliotheken

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks