Juliane Seidel Assjah - Die vergessenen Kinder

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(12)
(1)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Assjah - Die vergessenen Kinder“ von Juliane Seidel

Was wäre, wenn jemand deine Träume kontrollieren würde? Die Sommerferien stehen vor der Tür, doch für den 10-jährigen Kim scheinen sie weder Spaß noch Erholung bereitzuhalten. Die Namaren – Schattenwesen, die seine Träume verschlingen – kehren zurück und bedrohen einmal mehr seine Fantasie. Zudem verschwinden in Wiesbaden Kinder aus ihren Betten und stellen die Polizei vor ein unlösbares Rätsel. Als Kim der gleichaltrigen Elisa begegnet, deren hervorstechendstes Merkmal ihr weißes Haar ist, lernt er die vergessenen Kinder kennen und erkennt, dass nur er ihnen helfen kann. Dafür muss er einmal mehr in seine Träume eintauchen, dieses Mal jedoch, um die Namaren um Hilfe zu bitten …

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Bücher (fast) zu verschenken

    Assjah - Die lebenden Träume
    Koriko

    Koriko

    15. April 2016 um 20:41

    Hallo ihr Lieben,in wenigen Tagen steht der Welttag des Buches an und dieses Mal haben Tanja und ich uns eine andere Aktion ausgedacht – am 23.04. verschenkt fast jeder Blog Bücher, wir wollen etwas anderes angehen und hoffen in den kommenden Wochen auf eure Unterstützung.Wie die meisten wissen, haben wir noch unzählige Exemplare unserer Bookshouse-Bücher im (feuchten) Keller liegen und aktuell sieht es leider danach aus, dass sie ein längeres Dasein in der Dunkelheit fristen. Um unsere Romane in ein neues Zuhause zu entlassen, haben wir uns gedacht, dass wir sie euch für mindestens 1,- € pro Exemplar anbieten. Das ist quasi das Mindestgebot für ein Taschenbuch inkl. Zeichnung und Lesezeichen. Natürlich könnt ihr auch mehr bieten – wir wollen euch den Endpreis überlassen. Ihr sagt uns wieviel euch Tanjas Mysterythriller „Glasseelen“ oder die beiden „Assjah“-Kinderbücher wert sind und bekommt die Bücher für euren Wunschpreis. Bitte rechnet noch eine Portopauschale von 3,- € hinzu – danke.Wir hoffen, dass auf diesem Weg der Bücherstapel im Keller schrumpft, denn es wäre doch sehr schade, wenn die Bücher dort irgendwann kaputt gehen – dann „verschenken“ wir sie lieben gegen einen symbolischen Betrag eurer Wahl.Infos zu den Büchern findet ihr unter:Glasseelen: http://www.amazon.de/Glasseelen-Schattengrenzen-Tanja-Meurer/dp/9963722407Assjah 1: http://www.amazon.de/Die-lebenden-Tr%C3%A4ume-Assjah-1/dp/9963722253/Assjah 2: http://www.amazon.de/Die-vergessenen-Kinder-Assjah-2/dp/9963722458Meldet euch am besten via PN bei uns – wir würden uns freuen.Liebe Grüße,Tanja und Jule

    Mehr
  • Himmlisch Schön

    Assjah - Die vergessenen Kinder
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    09. November 2015 um 14:55

    Was wäre, wenn jemand deine Träume kontrollieren würde? Die Sommerferien stehen vor der Tür, doch für den 10-jährigen Kim scheinen sie weder Spaß noch Erholung bereitzuhalten. Die Namaren – Schattenwesen, die seine Träume verschlingen – kehren zurück und bedrohen einmal mehr seine Fantasie. Zudem verschwinden in Wiesbaden Kinder aus ihren Betten und stellen die Polizei vor ein unlösbares Rätsel. Als Kim der gleichaltrigen Elisa begegnet, deren hervorstechendstes Merkmal ihr weißes Haar ist, lernt er die vergessenen Kinder kennen und erkennt, dass nur er ihnen helfen kann. Dafür muss er einmal mehr in seine Träume eintauchen, dieses Mal jedoch, um die Namaren um Hilfe zu bitten … So unglaublich schön jedes Wort geglaubt. War so gefesselt das ich alles einfach alles um mich vergessen habe.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Assjah 1 - Die lebenden Träume" von Juliane Seidel

    Assjah - Die lebenden Träume
    Koriko

    Koriko

    Liebe Leseratten, passend Welttag des Buches verlose ich ein "Assjah"-Paket bestehend aus dem ersten und zweiten Band der Kinderbuchreihe. Natürlich werden die Bücher signiert und von mir bezeichnet, zudem gibt es zwei Lesezeichen nach Wahl. Inhalt (Die lebenden Träume): Was wäre, wenn Träume Wirklichkeit würden? Eine Mutprobe zur Geisterstunde. Der 10-jährige Kim findet in einer Spukvilla einen magischen Gegenstand. Mithilfe des Traumspiegels kann er die Wesen, die er sich im Schlaf ausdenkt, in die Realität holen. Er wünscht sich zahlreiche Geschöpfe herbei, doch je mehr neue Freunde er beschwört, desto größer wird das Ungleichgewicht zwischen Fantasie und Wirklichkeit Plötzlich jagen ihn die Namaren, düstere Schatten, die seine einfallsreichen Vorstellungen verschlingen wollen. Kim nimmt seinen Mut zusammen und taucht mit den Feen Silberfünkchen und Goldlöckchen, dem Magier Annatar und dem Rattendrachen Finn in seine Träume ein, um sich den Fantasiefressern zu stellen … Inhalt (Die vergessenen Kinder): Was wäre, wenn jemand deine Träume kontrollieren würde? Die Sommerferien stehen vor der Tür, doch für den 10-jährigen Kim scheinen sie weder Spaß noch Erholung bereitzuhalten. Die Namaren – Schattenwesen, die seine Träume verschlingen – kehren zurück und bedrohen einmal mehr seine Fantasie. Zudem verschwinden in Wiesbaden Kinder aus ihren Betten und stellen die Polizei vor ein unlösbares Rätsel. Als Kim der gleichaltrigen Elisa begegnet, deren hervorstechendstes Merkmal ihr weißes Haar ist, lernt er die vergessenen Kinder kennen und erkennt, dass nur er ihnen helfen kann. Dafür muss er einmal mehr in seine Träume eintauchen, dieses Mal jedoch, um die Namaren um Hilfe zu bitten … Unter folgendem Links findet ihr Leseproben zu beiden Bänden: https://julianeseidel.wordpress.com/die-lebenden-traume/ https://julianeseidel.wordpress.com/die-vergessenen-kinder/ Wer Lust hat mit Kim, dem Rattendrachen Finn, den beiden Feen Silberfünkchen und Goldlöckchen und dem Magier Annatar spannende Abenteuer in Kims Fantasiewelten zu erleben, solte sich hier bewerben. Dafür müsst ihr mir lediglich eine Frage beantworten: Wenn ihr den Traumspiegel finden würdet, welches Fantasiewesen würdet ihr euch herbeiwünschen? Ich wünsche allen viel (Los)Glück, Juliane Seidel  PS: Wer Lust auf Urban-Fantasy Geschichten hat, sollte einen Blick auf meine zweite LB-Verlosung zum Welttag des Buches werfen. Dort kann man "Unantastbar", den ersten Band der "Nachtschatten"-Trilogie gewinnen: http://www.lovelybooks.de/autor/Juliane-Seidel/Nachtschatten-Unantastbar-1145808058-w/buchverlosung/1153247017/1153266041/

    Mehr
    • 31
  • Leserunde zu "Die vergessenen Kinder - Assjah 2" von Juliane Seidel

    Assjah - Die vergessenen Kinder
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    2014  Yeah ! Wir sind wieder da mit frischen Leserunden! Fangen wir doch mit einem Kinderbuch von Juliane Seidel an. Assjah 2 - Die vergessenen Kinder Was wäre, wenn jemand deine Träume kontrollieren würde? Die Sommerferien stehen vor der Tür, doch für den 10-jährigen Kim scheinen sie weder Spaß noch Erholung bereitzuhalten. Die Namaren – Schattenwesen, die seine Träume verschlingen – kehren zurück und bedrohen einmal mehr seine Fantasie. Zudem verschwinden in Wiesbaden Kinder aus ihren Betten und stellen die Polizei vor ein unlösbares Rätsel. Als Kim der gleichaltrigen Elisa begegnet, deren hervorstechendstes Merkmal ihr weißes Haar ist, lernt er die vergessenen Kinder kennen und erkennt, dass nur er ihnen helfen kann. Dafür muss er einmal mehr in seine Träume eintauchen, dieses Mal jedoch, um die Namaren um Hilfe zu bitten … Leseprobe TXT Leseprobe PDF Leseprobe SWF Zur Autorin Juliane Seidel wurde 1983 in Suhl/Thüringen geboren und lebt seit mehreren Jahren in Wiesbaden. Neben ihrer Arbeit als Dokumentations-Assistentin in Offenbach, programmiert sie nebenberuflich Internetseiten, zeichnet leidenschaftlich gern und schreibt seit knapp 10 Jahren vorwiegend fantastische Kinder- und Jugendbücher. Bisher sind zwei Kinderbücher fertiggestellt, an einem Jugendbuch wird gearbeitet. Lust dieses Buch gemeinsam zu lesen? Dann bewerbt euch doch bis zum 10.1.2014 für ein Rezensionsexemplar im E-Book Format eurer Wahl zur Leserunde. Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 5 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 10 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 40 Anfragen 6 E-Books, bei 50 Interessierten 7 E-Books … Da manche von Euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von Uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an an.So kann man das Buch auch auf dem Rechner im Mobi Format lesen. Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog: http://bookshouse-verlag.blogspot.de Auf Facebook findet ihr uns auch: Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde Eure Katja vom bookshouse - Team

    Mehr
    • 115
  • Wunderbare Fortsetzung!

    Assjah - Die vergessenen Kinder
    AnnikaDick

    AnnikaDick

    25. February 2014 um 19:53

    Noch im letzten Jahr kam der zweite Band der Assjah-Reihe bei mir an und als im Januar auf Lovelybooks eine Leserunde zu „Die vergessenen Kinder“ stattfand, nutzte ich die Gelegenheit, um mal wieder Lesezeit freizuschaufeln. Wenn Kim glaubte, dass er die Namaren endgültig losgeworden war, so hat er sich bitter getäuscht. Und es ist sogar noch schlimmer, als er es sich hätte ausmalen können: Dieses Mal sind andere Kinder den Namaren zum Opfer gefallen. Als regelrechte Schatten ihrer selbst, ohne eigene Fantasie, fristen sie ihr Dasein, unsichtbar für alle Menschen außer Kim. Für ihn ist klar: Er muss den Kindern helfen und die Namaren noch einmal besiegen! Also macht er sich mit Finn, Annatar, Silberfünkchen und Goldlöckchen und Elisa, einem Mädchen, das zu den vergessenen Kindern gehört, auf den Weg in seine Träume, um gegen die Namaren zu kämpfen. Doch dort erwartet ihn eine Überraschung, denn die Namaren sind in zwei Lager zersplittert: Einige von ihnen wollen ihm tatsächlich helfen! Gegen einen Feind, der noch mächtiger ist als die Namaren selbst, jemanden, der Kims Träume kontrollieren kann … Im zweiten Band der Assjah-Reihe lernen wir neben einigen neuen Figuren, wie Elisa und Umbra (von dem ich ein großer Fan geworden bin) auch eine neue Welt aus Kims Träumen kennen. Dieses Mal geht es nämlich nach Cadouan, einer Wüstenwelt. Auch diese lässt Juliane Seidel, ähnlich wie im ersten Band Adaan, mit viel Liebe zum Detail zum Leben erwachen. Die Reise ist dieses Mal noch gefährlicher, als bei Kims erstem Kampf gegen die Namaren und der Fremde, der seine Träume kontrollieren kann, stellt ein weiteres, unkalkulierbares Risiko dar. Kim quält der Gedanke, das Wissen, dass das Schicksal der Kinder seine Schuld ist. Er muss den Träumer und die Namaren, die sich mit diesem verbündet haben, besiegen. Es wird kein einfacher Kampf für ihn, und während des Buches wird immer wieder deutlich, dass es mehr ein Jugendbuch, denn ein Kinderbuch ist. Und das Ende … hach, das Ende ist wunderschön und so passend und macht Lust auf noch viel mehr von Assjah und Juliane Seidel überhaupt und, ach, ich würde am liebsten gleich den nächsten Band lesen und ich drücke alles, was ich habe, damit ich diese Gelegenheit auch noch bekommen werde, denn Bookshouse stellt diese Reihe leider ein. Ich hoffe sehr, für Kim und seine Freunde wird sich ein neues, gutes Zuhause finden lassen. Ihr solltet euch aber auf keinen Fall von der Einstellung davon abhalten lassen, dieses Buch zu lesen. Zusammen mit dem Vorgänger bildet es eine wunderschöne Geschichte über Träume und Fantasie und Freundschaft. Und dies in wunderschönen Worten und Bildern – sowohl geschriebenen als auch gezeichneten Bildern, denn Tanja Meurer hat das Buch wieder durch wunderschöne Illustrationen bereichert. Auch dieses Mal kann es für Kim und seine Autorin von mir nur eine Wertung geben: Volle fünf Punkte und die Hoffnung, auf ein baldiges Wiedersehen!

    Mehr
  • Weitere Abenteuer in Traumwelten

    Assjah - Die vergessenen Kinder
    Gela_HK

    Gela_HK

    16. February 2014 um 16:00

    Träume führen doch kein Eigenleben. Von wegen: Die Träume des 10-jährigen Kim führen sogar dazu, dass in Wiesbaden immer mehr Kinder verschwinden. Unheimliche Schattenwesen stehlen die Kinderfantasien und lassen "vergessene Kinder" zurück. Kim muss versuchen, den vielen Kindern zu helfen und seine Träume zu retten. Juliane Seidel  ist es gelungen, im zweiten Teil des Romans die Bilder noch lebendiger und plastischer entstehen zu lassen. Der Leser taucht zusammen mit Kim in seine Träume ein. Dort entstehen wundervolle Szenen, gefüllt mit Fantasiewesen, bizarren Welten und abenteuerlichen Fortbewegungsmitteln. Doch auch das Böse hat seinen festen Platz. Nur gemeinsam mit seinen Freunden hat Kim eine Chance im Kampf zu bestehen. Dieses Buch ist als Jugendbuch gekennzeichnet, ist aber auch für größere Kinder geeignet. Mein 9jähriger Sohn war begeistert von den Traumwelten.

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung

    Assjah - Die vergessenen Kinder
    inflagrantibooks

    inflagrantibooks

    15. February 2014 um 16:05

    Das Design ist beinahe dasselbe, welches auch beim ersten Band das Buch zierte. Aber doch mit einem gravierenden Unterschied: Das „Traumbild“ ist verändert und zeigt Kim und seine neusten Abenteuer in der Wüstenwelt Cadouan, in dessen Stadt „Radhan“ sie sich im späteren Verlauf auf dem Straßenfest umsehen. Ich hab mir das Cover erst zum Schluss noch mal genauer angesehen (Bei einem eBook geht’s leider stark unter) und war wirklich begeistert, als ich Kim´s neue Freunde darauf entdeckte. Ich fühlte mich umgehend wieder in einer Szene aus dem Buch zurückversetzt. Wie immer also ganz großes Lob bei der Zeichnerin. Vor ein paar Monaten hatte ich den ersten Teil der Assjah Reihe verschlungen und war restlos begeistert. Ich hab bis dahin einige Debütromane gelesen und empfand den ersten Teil als der Beste in seiner Debüt-Art. Und da er an sich abgeschlossen war, fragte ich mich natürlich, inwiefern eine neue Story im zweiten Band Sinn machen würde. Finden wir es also in meiner Rezension dazu heraus… Vorneweg: Die Assjah Reihe ist eine Kinder-Jugendbuchreihe, die zum größten Teil für ein jüngeres Publikum geeignet ist. Warum ich das erwähne, könnt ihr weiter unten lesen. Die Handlung im zweiten Teil ist ein bisschen erwachsener und gefährlicher geworden. Kinder verschwinden mitten in der Nacht aus ihren Betten. Die Polizei ist ratlos und die Eltern haben auch keine Ahnung, wer dahinter stecken könnte. Nur Kim scheint die verschwundenen Kinder noch sehen zu können. Und diese haben das offensichtliche Merkmal eines Namaren Angriffs: Weiße Haare. Diese ganze Situation brachte den benötigen Druck für den Hauptprotagonisten Kim mit, der von da an eine neue Aufgabe und Ziel im Buch bekam: Herausfinden, warum die Kinder angegriffen wurden und wie er ihre Fantasie wieder zurückgeben kann. Hinzu kommen dann aber noch weitere Probleme, die allesamt ordentlich und glaubhaft in die Handlung miteingebunden worden sind und das vorher schon vielversprechende Abenteuer nur noch mehr perfektionierten. Die Geschichte ist ja in erster Linie für Kinder – und Jugendliche gedacht und aus dieser Hinsicht war es genau so in Ordnung. Allerdings empfand ich ehrlich gesagt die ersten 40% im Vergleich zu dem Moment, ab dem Kim wieder in seiner Traumwelt war, leicht schleppend. Wiesbaden wollte einfach nicht so bei mir ankommen. Auch wenn ich hier und da bei den tollen Kleinigkeiten im Buch nur Lob auslegen kann, muss ich das erwähnen. Auch bestimmte Szenen wie z.B. das erste Aufeinandertreffen mit Elisa war am Anfang durch seine mystische Atmosphäre durchaus Neugierde erweckend. Das Ganze aber legte sich relativ schnell wieder bei mir. Besonders, als dann die anderen Kinder dazu stießen und ich Kim irgendwie ab da als kleinen Peter Pan sah. Ich denke einfach, dass es bis dahin nicht so meine Altersgruppe war, aber der Sprung in Kim´s Traumwelt ließ Wiesbaden wirklich alt aussehen. Dort lässt die Autorin nämlich ihrer Fantasie freien Lauf und offenbart uns ihre tollen Idee und Kim´s ausgedachten Dinge wie z.B. seine neuste Wüstenwelt. Hier hat die Autorin zum Wiederholten Mal bei mir punkten können, auch wenn ich eigentlich so gar nicht viel von der frisch erschaffenen Welt lesen konnte. Das vorhandene, was sie uns auf einem ansehnlichen Teller voller toller Ideen präsentiert, hat mich nicht mehr losgelassen. Ihr Hauptprotagonist Kim scheint auch eine interessante Vorliebe für Schiffe zu haben, denn hier taucht wieder eins auf, dass dem Wellentänzer vom ersten Teil nicht unähnlich ist. Es hat aber so seinen ganz eigenen Charakter und Crew, die mir spannende Szenen bescherten. Auch dass sich die Autorin wieder große Mühe bei dem Ausdenken von Hintergrundgeschichten ihrer Städte machte, konnte in der Wüstenstadt Radhan bei mir nur staunende Wow´s hervorrufen. Aber hier eine Sache, die ich sehr schade finde und einfach nicht aus meinem Kopf bekomme: Kim denkt sich Welten aus. Er hat eine mehr als außergewöhnliche Fähigkeit und am Anfang wurde hier und da kurz beschrieben, dass Zeichnungen in seinem Zimmer verteilt sind. Dadurch ein kleiner Kritikpunkt: Ich hätte mir mehr Einblick in Kim´s „ausdenken“ gewünscht. Es half mir nicht wirklich, nur zu lesen, dass da Papierzeichnungen rumlagen. Oder das er es sich eben gerade in der Welt ausdachte oder kurz erzählte, wie lange er für das Erschaffen von diesem und jenen gebraucht hatte. Einen Einblick auf die Zeichnung mit eventuell, späteren Zusammentreffen in der Traumwelt hätte dem Buch nur gut getan. Nur so als kleinen Denkanstoß. Was ich aber gut fand, war, dass endlich mal dezent drauf hingewiesen wurde, dass Kim´s Fähigkeit nicht normal ist. Er ist besonders und das weiß man als Leser auch, nur war das für ihn nie so offensichtlich. Vielleicht ist es ja wieder ein kleiner Hinweis, um neue Ideen und Wege für den nächsten Teil zu ebnen? Was ich auch noch loswerden muss, weil ich es einfach nicht so ganz nachvollziehen kann ist der Titel: Vergessen sind die Kinder nicht sondern eher verschwunden/verloren. Ihnen wurde die Fantasie geraubt und sie können von anderen (außer Kim und seinen Fantasiewesen) nicht mehr gesehen werden. Aber die Polizei wird gerufen und auch in den Zeitungen werden von den vermissten Kindern berichtet. Wieso ist dann das Vergessen im Titel? Man kann das auf die Fantasie schieben, aber da passt das Vergessen auch irgendwie nicht. Kim´s Abenteuer war auch hier wieder ein Augenschmaus und der zweite Teil brauch sich in keiner Weise vor seinem Vorgänger zu verstecken. Wie gewohnt ist der Schreibstil mehr als qualitativ für die junge Zielgruppe und der Fantasy Anteil kommt auch nicht zu kurz. Juliane Seidel hat mir wieder bewiesen, dass abgeschlossene Handlungen doch wieder interessante, neue Wege zu Abenteuern einschlagen können. Für Groß und Klein mehr als zu empfehlen. Trotz meiner Kritik wäre es einfach eine Schande, dieses Buch nicht mit 5 Marken zu bewerten. Die Zielgruppe wurde treffend angesprochen und selbst für mich als Erwachsener waren genug Abenteuer übrig, um mich auf den Seiten zu halten. Es grüßt Vielen Dank an Juliane Seidel & für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares. ^.^

    Mehr
  • sehr gelungener 2. Band

    Assjah - Die vergessenen Kinder
    Manja82

    Manja82

    03. February 2014 um 17:48

    Kurzbeschreibung: Was wäre, wenn jemand deine Träume kontrollieren würde? Die Sommerferien stehen vor der Tür, doch für den 10-jährigen Kim scheinen sie weder Spaß noch Erholung bereitzuhalten. Die Namaren – Schattenwesen, die seine Träume verschlingen – kehren zurück und bedrohen einmal mehr seine Fantasie. Zudem verschwinden in Wiesbaden Kinder aus ihren Betten und stellen die Polizei vor ein unlösbares Rätsel. Als Kim der gleichaltrigen Elisa begegnet, deren hervorstechendstes Merkmal ihr weißes Haar ist, lernt er die vergessenen Kinder kennen und erkennt, dass nur er ihnen helfen kann. Dafür muss er einmal mehr in seine Träume eintauchen, dieses Mal jedoch, um die Namaren um Hilfe zu bitten … (Quelle: bookshouse) Meine Meinung: Es sind Sommerferien, 6 Wochen keine Schule. Kim ist happy und möchte die Zeit genießen. Da passieren plötzlich mysteriöse Dinge, Kinder verschwinden einfach so aus ihren Betten. Die Polizei ist rat- und machtlos dagegen. Als Kim einem Mädchen mit schlohweißem Haar begegnet ahnt er, dass er etwas unternehmen kann und muss. Das Mädchen, ihr Name ist Elias, bringt Kim zu den vergessenen Kindern. Diese Kinder werden von anderen einfach übersehen, als wären sie gar nicht da. Ihre Fantasie wurde ihnen gestohlen. Kim hat ein ungutes Gefühl und entschließt sich den Kinder zu helfen. Gemeinsam mit seinen Freunden, dem Rattendrachen Finn, den beiden Feen Goldlöckchen und Silberfünkchen und dem Magier Annatar, macht sich Kim erneut auf in seine Traumwelt. Jedoch bemerkt er, dass er nicht mehr Herr seiner Träume ist. Wie kann das sein? Wer dringt in Kims Träume ein? Was will er von Kim? Und kann Kim den Kindern doch helfen? Das Kinder-Fantasybuch „Die vergessenen Kinder“ stammt aus der Feder der Autorin Juliane Seidel. Es ist der zweite Teil ihrer „Assjah“ – Reihe, die geeignet ist für Leser ab ca. 10 Jahre. Nachdem ich Teil 1 „Die lebenden Träume“ schon für sehr gut befunden hatte war ich natürlich gespannt darauf wie es wohl weitergehen wird. Die Charaktere eigentlich bereits bekannt aus Teil 1. Vor allem Kim hat es mir dieses Mal richtig angetan. Er wirkt authentischer als noch in Teil 1 und handelt nicht mehr ganz so unüberlegt. Er kennt mittlerweile die Konsequenzen. Annatar wirkt selbstbewusster. Gingen im ersten Band noch viele seiner Zauber richtig schief, so hat er sie nun mehr unter Kontrolle. Aber auch der Rattendrache Finn und die beiden Feen Goldlöckchen und Silberfünkchen sind wieder mit von der Partie. Neu eingeführt werden Elias, eines der vergessenen Kinder, die sich aber gut einfügt und Iksander, den ich gänzlich unsympathisch und auch sehr merkwürdig fand. Der Schreibstil der Autorin ist altersgerecht gut zu lesen, verständlich und detailliert. Sie versteht es nicht nur Kinder zu fesseln, auch ich als Erwachsene hatte meinen Spaß beim Lesen. Die Handlung selber ist von Beginn an sehr spannend. Zeitmäßig ist „Die vergessenen Kinder“ ein paar Monate nach „Die lebenden Träume“ angesiedelt. Es empfiehlt sich den ersten Band zu lesen, auch wenn Juliane Seidel des Öfteren Bezug auf den Vorgänger nimmt. Die geschaffene Welt ist sehr gut beschrieben und man kann sich alles wunderbar vorstellen. Das Ende ist spannend und lässt den Leser mitfiebern. Es gipfelt in einem Showdown, der besser nicht hätte sein können. Am Schluss gibt es zum Glück keinen Cliffhanger, der den Leser hibbelig zurücklässt. Trotzdem ist die Neugier auf den 3. Teil aber groß. Fazit: „Die vergessenen Kinder“ von Juliane Seidel ist ein sehr gelungener 2. Band der „Assjah“ – Reihe um den jungen Kimm und seine Freunde. Die spannende Handlung und altbekannte aber auch neue Charaktere entführen den Leser in eine tolle Traumwelt und wissen zu begeistern. Absolut zu empfehlen!

    Mehr
  • Das Abenteuer geht weiter

    Assjah - Die vergessenen Kinder
    susanna_montua

    susanna_montua

    23. January 2014 um 19:06

    Meine Meinung: Das Cover fügt sich perfekt in die Vorlage von Band eins ein. Somit harmonieren beide sicherlich im Regal und haben einen Wiedererkennungswert, was ich sehr schön finde. Die Figuren sind weitestgehend gleich geblieben. Da wären also Kim, der Junge mit der blühenden Fantasie, Annatar, mein heimlicher Favorit und Magier, der mittlerweile sehr an Selbstvertrauen gewonnen hat, daneben die Feen Silberfünkchen und Goldlöckchen, die quirlig wie immer sind und natürlich Finn, der knuffige Rattendrache mit dem überschäumenden Temperament. Doch die Gruppe bekam mit Elisa Verstärkung. Eines der vergessenen Kinder. Mehr erwähne ich hier besser nicht, sonst müsste ich alles Spoilern … So, zur Sprache sei zu sagen, dass ich Band zwei direkt im Anschluss an Band eins gelesen habe. Somit fielen mir die Wiederholungen, die die Autorin hat einfliesen lassen, natürlich etwas auf, sind aber, wenn man das Gesamtwerk sieht, nicht weiter schlimm, da somit auch das Lesen von Band 2 möglich ist, ohne Band 1 zu kennen. Was ich sehr gelungen finde. Ein bissl aufgefallen ist mir, dass Band 1 für mich den Eindruck weckte, sehr viel mehr Zeit in Anspruch genommen zu haben. Das fiel mir an der Ausformulierung der Sätze auf, den gewählten Vergleichen und Metaphern. Auf Nachfrage bei der Autorin erfuhr ich, dass Band 2 ein anderes Lektorat durchlaufen hat. Und, wie ich finde, das merkt man. Nichtsdestotrotz, zaubert die Autorin auch in Band 2 tolle Bilder und Welten in die eigene Fantasie, und selbst als ich dachte, ein Teil aus Band 1 würde sich mit Auftauchen der Himmelsgleiter wiederholen, überraschte sie mich mit einem Wandel. Fazit: Für mich persönlich im direkten Vergleich, gefiel mir Band 1 besser, wobei sich Band 2 keinesfalls verstecken muss. Beide Bücher leben durch die blühende Fantasie und unterschiedliche Abenteuer. Die drohende Gefahr in Band 2 ist ganz anders gelagert als in Band 1 und bietet hier wirklich Überraschung und Abwechslung. Was mir zum Ende hin auffiel (Achtung Spoiler), ist, dass Melanie plötzlich nicht wieder erwähnt wurde. Zwar kam Kim durch sie auf die vergessenen Kinder und letztlich zu Elisa und er fand den Unterschlupf der Kinder, doch von Melanie fehlte bis zum letzten Wort jede Spur. Das fand ich etwas merkwürdig – ich hatte ihr eine ganz andere Gewichtung beigemessen, beim Lesen. Nun, da ich aber weiß, wie gerne die Autorin Assjah weiterführen würde, kann es natürlich auch sein, dass Melanie wieder auftaucht. Ich bin und bleibe gespannt und danke für die Leserunde und Band 2, der mich ebenfalls sehr gut unterhalten hat.

    Mehr
  • Die vergessenen Kinder- Assjah 2

    Assjah - Die vergessenen Kinder
    wiebykev

    wiebykev

    21. January 2014 um 22:06

    Kim hat sich in seinen Träumen eine eigene Welt erschaffe. Eigentlich sind es ja 5 verschieden Welten, die er bereisen kann und dort seine vielen unterschiedlichen Abenteuer erleben kann.  Eines Nachts wird er im Traum von den Namaren besucht, die er zuvor bereits schon einmal besiegt hatte, sie wollen ihn warnen. Aber wovor? Am nächsten Morgen bemerkt er in seinen Haaren eine weiße Strähne.  Zum Glück ist es der letzte Schultag vor den Sommerferien und so hätte er demnächst genug Zeit, den merkwürdigen Besuch der Namaren näher auf den Grund zu gehen.  In der Schule fällt ihm Melanie auf, die auffällig Müde ist und er glaubt eine weiße Strähne in ihrem langen Haar zu erkennen. Später bemerkt er dass die Kinder, Melanie offensichtlich nicht einmal mehr bemerken, obwohl sie auffällig blass und ihre Haare inzwischen völlig weiß geworden sind.  Er will Melanie folgen, verliert sie aber, später erfährt er das Melanie und auch noch andere Kinder vermisst werden.  Was ist passiert? Antwort erhält er von Elisa, die er wenig später kennen lernt. Auch sie ist auffällig blass und ihre Haare sind weiß. Nur niemand außer ihm und seine Fantasyfreunde kann sie sehen. Sie führt ihn zu einen abbruchgefährdeten Haus, wo er auf weitere solcher Kinder trifft.  Auf die vergessenden Kinder.  Mit seinen Fantasy Freunden will er den vergessenden Kindern helfen und es beginnt ein großes Abenteuer in Kim seiner Traumwelt und seinen Fantasygestalten.  Obwohl ich den ersten Teil der Geschichte nicht kenne, fand ich sofort in Kim seine Fantasywelt zurecht. Die Fantasiegestalten sind wunderschön und bildlich beschrieben und auch die Abenteuer sind spannen. Natürlich sollte man den ersten Teil von Assjah lesen, ist aber zum Verständnis von „ Die vergessenen Kinder“ nicht zwangsläufig notwendig.  Eine wirklich gelungene Fantasygeschichte für Kinder und Jugendliche, würde ich aber auch erst ab 12 Jahren empfehlen. 

    Mehr
  • Wahre Freunde gehen überall mit hin

    Assjah - Die vergessenen Kinder
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    15. January 2014 um 15:19

    das ist die Kernaussage dieses besonderen Buches. Zu erst einmal treffen wir Kim, Kim ist der Träumer dem als einzigen auffällt das etwas mit ein paar Kindern nicht stimmt. Er trifft sich mit ihnen, ein Mädchen Elisa folgt ihm in seine Traumwelt um dort für Ordnung zu sorgen, man lernt so viele besondere Figuren kennen, das jede einzelne aufzuzählen etwas viel wäre. Man begegnet vielen Figuren aus dem ersten Buch wieder (die ich leider nicht kenne- ich kenne das erste Buch nicht, und ich würde jedem empfehlen das erste Buch als erstes auch zu lesen) Und auch dem Widersacher Iksander begegnet man, wer oder was und warum gibt es ihn? Am besten Buch lesen und mitfiebern ;) Der kleine Drache Finn hat es mir ja ehrlich gesagt am meisten angetan. Er ist so ein kleiner besonderer Freund. Und die Namaren die sonst doch eigentlich nicht mit Kim gut konnten, denen begegnet man auch. Vorallem Umbra, doch welche Rolle Umbra spielt? Am besten lest ihr das Buch ;) Die Schriftstellerin schafft es mit Leichtigkeit mich in ihren Buchzauber zu entführen. Ich kam sehr gut mit dem Buch klar obwohl ich nicht das erste Buch gelesen habe, muss dazu aber sagen mir wäre lieber gewesen das erste Buch zu kennen. Die Geschichte ist denke ich für Kinder ab 12 Jahren gut geeignet, vorher weiß nicht ob es so gut ist, weil doch Gewalt und auch dunkle Szenen mit innebegriffen sind. Rundherum hat das Buch für mich 5 Sterne verdient und ich bin gespannt wie das Abenteuer weiter gehen wird.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Hoffentlich gibt es bald mehr Geschichten mit und um Kim...

    Assjah - Die vergessenen Kinder
    Buecherfee82

    Buecherfee82

    10. January 2014 um 21:44

    Inhalt: Im nächsten Abenteuer von Kim trifft er wieder auf die Namaren, Schatten die seine Phantasie stehlen wollen und die er schon einmal besiegt hat. Das heisst für ihn, dass er seine kurz bevorstehenden Sommerferien erstmal nicht geniessen kann, da er von den Namaren wieder bedroht wird und sich ihnen stellen muss. Dazu kommt, dass in Wiesbaden immer mehr Kinder verschwinden und die Polizei vor einem Rätsel steht. Als ihm dann auch noch die gleichaltrige Elisa über den Weg läuft, lernt er die vergessenen Kinder kennen. Sie alle haben schneeweiße Haare und keiner kann sie sehen, bis auf Kim. Meine Meinung: Ich habe mich sehr gefreut als uns Juliane Seidel den 2. Teil der Assjah - Reihe zukommen ließ, denn ich war schon vom ersten Teil sehr begeistert. Wie auch beim Vorgänger finde ich das Cover wieder etwas zu überladen, was aber für mich nichts an der hervorragenden Geschichte ändert. Die Autorin konnte meiner Meinung nach das Niveau des Vorgängers halten und teilweise sogar etwas übertreffen. Einmal hatte ich bei einer Szene so eine Art Déjà-vu, was mich aber nicht störte und auch gut zur Geschichte passte. Der Schreibstil war wieder sehr flüssig, spannend und mitreissend erzählt. Man merkt schon, dass Juliane Seidel sehr an den Charakteren und allem was dazugehört hängt, denn die Geschichte wird sehr detailliert erzählt. Ich hatte immer das Gefühl mitten im Geschehen zu sein und konnte mir alle und alles sehr gut bildlich vorstellen. Die Idee finde ich immer noch genial und sie wurde auch in diesem Band wieder sehr gut umgesetzt. Ich hoffe noch einiges mehr von Kim und seinen Freunden lesen zu dürfen. Die meisten der Charaktere kennt man ja schon aus dem ersten Buch, wobei ich sagen muss, dass sich einige sehr verändert bzw. weiterentwickelt haben. Annatar ist viel selbstbewusster geworden und Finn ist nicht mehr ganz so jähzornig. Schade, dass Goldlöckchen nicht reden kann, denn ich denke dass sie auch ein recht interessanter Charakter wäre. Neu dazugekommen ist Elisa, am Anfang macht sie einen recht verstörten Eindruck, was aber auch kein Wunder ist. Trotzdem ist sie sehr sympathisch und kann sowohl im Buch für sich punkten, als auch den Leser in ihren Bann ziehen. Mein Fazit: Weiter so Juliane Seidel, denn der zweite Teil ist genauso toll wie der erste !

    Mehr
  • neue Facetten, noch mehr Spannung - ein fantastischer zweiter Teil!

    Assjah - Die vergessenen Kinder
    his_and_her_books

    his_and_her_books

    19. December 2013 um 06:12

    Inhalt: Wenige Wochen sind vergangen, seit Kim die Namaren besiegt hat – doch nun sind sie zurück, besuchen ihn in einem Traum. Schnell will Kim den letzten Schultag vor den Sommerferien hinter sich bringen, um sich seiner Traumwelt und den Schatten zu widmen – doch dann sieht er die weiße Strähne im Haar seiner Mitschülerin Melanie. Noch am selben Tag sind ihre Haare komplett weiß, wenig später ist sie verschwunden.  Stecken die Namaren dahinter? Kim muss sich mit seinen Fantasie-Freunden beraten, zu ihrer eigenen Sicherheit holt er sie erneut in seine Welt. Bei der Suche nach Melanie erkennen die Freunde, dass diese nur eins von vielen verschwundenen Kindern ist. Die Freunde stellen Vermutungen an, als sie auf Elisa treffen – ein Mädchen mit schneeweißem Haar, das außer Kim und seiner Truppe von niemandem gesehen wird.  So lernt Kim die vergessenen Kinder kennen und nimmt sich ihrer an. Meinung: Nach dem Lesen des ersten Teils war ich sehr gespannt auf die Fortsetzung, die ursprünglich von der Autorin gar nicht vorgesehen war. Der Einstieg ging leicht von der Hand. Eine kurze Übersicht über die Charaktere, mit wundervollen Zeichnungen versehen, gibt dem Leser eine kleine Starthilfe, erneut in die Welt von Kims Träumen einzutauchen. Der Prolog zeigt neben einem kurzen Rückblick die neuesten Entwicklungen, ehe die eigentliche Handlung beginnt. Diese ist gefährlicher und düsterer als in Band 1. Die Schatten scheinen über andere Kinder hergefallen zu sein. Diese Kinder wurden zu Unsichtbaren, den „vergessenen Kindern“. Kim hegt den Verdacht, dass alles aufgrund seines Kampfes gegen die Namaren geschah und setzt alles daran, den Kindern zu helfen. Kim kam mir in dieser Fortsetzung authentischer vor. Meine Kritik an seiner Person in Band 1, seine meiner Meinung nach zu große Selbständigkeit, ist in den Hintergrund gerückt. Er ist nicht mehr überheblich, was seine Traumwelt angeht, erkennt die Konsequenzen seines Handelns. Und er sieht ein, dass manchmal Hilfe nicht schadet. „Die vergessenen Kinder“ bieten neben hoher altersgerechter Spannung auch eine klare Message: wie wichtig Freundschaft und Vertrauen sind. Die Autorin gab ihrer Welt unzählige neue Facetten, fügte interessante Hintergründe hinzu und verlieh Assjah und der Fantasie überhaupt eine neue Tiefe. Der Schreibstil von Juliane Seidel ist der Zielgruppe angemessen einfach, Beschreibungen sind detailliert, um die Traumwelt gut vorstellbar zu machen.  Nach stets ansteigender Spannung entlässt die Autorin den Jungleser nach einem Showdown in altersgerechter Auflösung ohne fiesen Cliffhanger. Ich bin gespannt, wie es weitergeht, denn es gibt durchaus noch einige Möglichkeiten… Urteil: Mit ihrer Fortsetzung über ihren fantasiebegabten Protagonisten Kim konnte mich Juliane Seidel überzeugen. Fantasievolle Details, neue Facetten und ein hohes Spannungsniveau lassen den Leser durch die Seiten rasen. Für diesen Junglesespaß gibt es knappe 5 Bücher. Ein klares Muss für Fans des ersten Bands. Alle jungen Leseratten, die einmal in fremde (Traum-)Welten entführt und fantastische Abenteuer mit Geschöpfen aller Art unternehmen wollen, sollten sich Juliane Seidels Reihe ebenfalls genauer anschauen. Die Serie: 1. Assjah – Die lebenden Träume 2. Assjah – Die vergessenen Kinder ©his-and-her-books.blogspot.de

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die vergessenen Kinder - Assjah #2" von Juliane Seidel

    Assjah - Die vergessenen Kinder
    MelE

    MelE

    Heute endet unsere Blogtour zu einem wirklich fantastischen Kinderbuch. ASSJAH 2- Die vergessenen Kinder von Juliane Seidel. Zu gewinnen gibt es direkt auf dem Blog der Autorin REGENBOGENTRAUM 3 signierte Printexemplare des Buches und 3 eBooks (mobi, pdf oder ePub Format).  Es lohnt sich wirklich, denn Assjah 2 ist ein wirklich tolles Kinderbuch, welches ich wirklich weiterempfehlen kann. Meine Rezension zum Buch findest du HIER! Wenn du jetzt denkst, ach, es lohnt sich nicht die Gewinnspielfrage auf Julianes Blog zu beantworten, hier der Hinweis von mir, das Band 2 unabhängig vom ersten Band gelesen werden kann!!!!  Hier der Inhalt  des Buches: Was wäre, wenn jemand deine Träume kontrollieren würde? Die Sommerferien stehen vor der Tür, doch für den 10-jährigen Kim scheinen sie weder Spaß noch Erholung bereitzuhalten. Die Namaren – Schattenwesen, die seine Träume verschlingen – kehren zurück und bedrohen einmal mehr seine Fantasie. Zudem verschwinden in Wiesbaden Kinder aus ihren Betten und stellen die Polizei vor ein unlösbares Rätsel. Als Kim der gleichaltrigen Elisa begegnet, deren hervorstechendstes Merkmal ihr weißes Haar ist, lernt er die vergessenen Kinder kennen und erkennt, dass nur er ihnen helfen kann. Dafür muss er einmal mehr in seine Träume eintauchen, dieses Mal jedoch, um die Namaren um Hilfe zu bitten … Also noch einmal: Gewinnt 3 signierte Printexemplare des Kinderbuches Assjah 2 (oder 3 eBooks) indem ihr auf folgenden Blog klickt: REGENBOGENTRAUM dort die Gewinnspielfrage beantwortet und damit im Lostopf landen. Zeit habt ihr bis zum 11.11 um 11.11 Uhr.  Viel Spaß dabei und viel Glück! Alles Liebe, Mel

    Mehr
    • 5
  • weitere