Julianna Grohe

 4.4 Sterne bei 520 Bewertungen
Autorin von Die vierte Braut, Räuberherz und weiteren Büchern.
Autorenbild von Julianna Grohe (©privat)

Lebenslauf von Julianna Grohe

Juliana Grohe ist 1974 geboren und lebt mit ihrem Mann, ihren zwei Töchtern und einem Katter in der Nähe von Lübeck im Norden Deutschlands. Schon als Kind hatte Julianna Grohe eine blühende Fantasie und als Jugendliche schrieb sie ihre erste Geschichte, ein Pferdeabenteuer. In einer Zeitung las sie irgendwann den Ratschlag, ein Buch zu schreiben, und ging diesem nach. Das Resultat war ihr Debütroman „Sang- & klanglos“.

Neue Bücher

Spuren von Licht

 (1)
Erscheint am 23.08.2019 als Taschenbuch bei Drachenmond Verlag GmbH.

Alle Bücher von Julianna Grohe

Cover des Buches Die vierte Braut (ISBN:9783959911214)

Die vierte Braut

 (313)
Erschienen am 18.12.2015
Cover des Buches Räuberherz (ISBN:9783959912105)

Räuberherz

 (205)
Erschienen am 08.06.2017
Cover des Buches Spuren von Licht (ISBN:9783959912556)

Spuren von Licht

 (1)
Erscheint am 23.08.2019
Cover des Buches Sang- & klanglos (ISBN:B00LM7QXKQ)

Sang- & klanglos

 (1)
Erschienen am 07.07.2014

Neue Rezensionen zu Julianna Grohe

Neu

Rezension zu "Die vierte Braut" von Julianna Grohe

Eine etwas andere Cinderella-Story
Lese-Krissivor einem Monat

Aufmachung des Buches
Wie die meisten Cover vom Drachenmond Verlag, gefällt mir auch das von „Die vierte Braut“ sehr gut. Zu sehen ist eine rothaarige, junge Frau in einem weißen Brautkleid. Sie läuft eine Treppe hinab während sie über ihre Schulter zurückblickt.

Inhalt
Die junge Gouvernante Mayrin Barnaby sorgt sich rührend um ihre beiden jüngeren Geschwister Neela und Leo. Eines Tages landet sie versehentlich auf Wondringham Castle, wo eine Brautschau für die vier Königssöhne stattfindet. Eigentlich möchte sie nur zurück zu ihren Geschwistern. Doch mithilfe von Mr. Kane, dem Hauptmann des Schlosses, löst sich das Problem und sie nimmt an der Brautschau teil. Bald befindet sie sich in einem gefühlvollen, aber auch gefährlichen Abenteuer. Nicht jede Kandidatin spielt echt und fair. Außerdem kämpft Mayrin gegen ihre aufkeimenden Gefühle gegenüber Mr. Kane an. Wo soll diese Brautschau nur hinführen?

Meine Meinung
Obwohl ich mich an die „Selection“-Reihe erinnert gefühlt habe, hat mir das Buch „Die vierte Braut“ von Julianna Grohe gut gefallen. Von der ersten Seite an hat mich die Geschichte in den Bann gezogen und mir Lesensfreude bereitet.

Die Gouvernante Mayrin Barnaby kümmert sich aufopferungsvoll um ihre beiden jüngeren Geschwister Neela und Leo. Ihre Eltern sind bereits verstorben. Eines Tages begleitet sie ihre beste Freundin Tionne zu einer Brautschau um die vier Königssöhne von Wondringham Castle. Dabei landet auch sie, allerdings ungewollt, als Teilnehmerin auf dem Schloss. Sie möchte so schnell wie möglich zurück zu Neela und Leo. Der Hauptmann Mr. Kane löst aber das Problem um ihre Geschwister. Mayrin entscheidet sich weiterhin bei der Brautschau teilzunehmen. Schließlich erhalten auch die ausgeschiedenen Kandidatinnen eine gute Abfindung. Diese könnte sie gut für ihre Geschwister und sich gebrauchen. Mayrin erlebt eine aufregende Zeit zwischen aufkeimender Gefühle zum Hauptmann und Intrigen unter den Teilnehmerinnen. Mit einigen Mädchen freundet sie sich an, aber nicht alle spielen fair. Bald geschehen Anschläge auf Teilnehmerinnen, die um die Gunst des jüngsten Prinzen kämpfen. Hierbei wird man zunächst auf die falsche Fährte als Leser geführt. Es bleibt dabei auch sehr spannend und es ereignen sich tragische Dinge.

Die Brautschau um die Prinzen ist interessant. Die Teilnehmerinnen müssen viele Aufgaben bewältigen und haben Einzel- bzw. Doppeldates mit den Prinzen. Hier fühlt man sich leicht an ein bestimmtes Serienformat im Fernsehen erinnert.

Zu dem Hauptmann Mr. Kane fühlt sich Mayrin sehr hingezogen. Doch eigentlich darf sie mit keinem anderen Mann außer den Königssöhnen anbändeln. Mayrin muss sich zusammenreißen. Doch der Hauptmann zeigt ebenfalls Interesse an ihr. Als sie ihn auch mit anderen Teilnehmerinnen sieht, ist sie sich der Echtheit der Gefühle von Mr. Kane nicht mehr sicher. Außerdem regt sich in ihr der Verdacht, dass er ein falsches Spiel treibt. Hier hatte ich schon früh geahnt, was es mit dem Hauptmann auf sich hat. Dass es für mich vorhersehbar war, ist nicht weiter schlimm. Die Liebesgeschichte um Mr. Kane und Mayrin hat mir gut gefallen.

Die Sprache und der Erzählstil von Julianna Grohe finde ich gut. Ich habe mich sehr beim Lesen wohlgefühlt. Ein weiteres, ungelesenes Buch der Autorin steht noch in meinem Regal. Ich freue mich schon darauf auch dieses zu lesen.

Am Ende des Buches befindet sich ein Personenverzeichnis. Ein weiterer Pluspunkt!

Mein Fazit
Mir hat die Geschichte um „Die vierte Braut“ gut gefallen, auch wenn ich mich ein wenig an die Reihe von „Selection“ erinnert gefühlt habe. Ich gebe dem Buch 4 Sterne und empfehle es gerne weiter.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Die vierte Braut" von Julianna Grohe

Kein schlechtes Buch, fesselt mich leider jedoch nicht
Charleavor einem Monat

Cover / Artwork / Aufbau des E-Books
Das Cover und auch der Titel haben wir damals ganz gut gefallen, daher hatte ich mich auch dazu entschlossen gehabt, es zu lesen. Im Nachhinein finde ich jedoch die Assoziation mit Cinderella, die auf der Flucht vom Ball auf der Treppe ihren Ballschuh verliert und ihm hinterherschaut, aber keine mehr hat, ihn aufzusammeln zu groß. Aber gut, das ist nur Geschmacksache. Wie der einleitende Satz in die Geschichte beweist, ist die Ähnlichkeit von der Autorin sogar bewusst gewählt, er lautet: "In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders...".
Die Schreibe des Buches ist flüssig und man kann dem Geschehen gut folgen.  Protagonistin ist die 19 jährige Mayrin Barnaby, aus deren Sicht der Roman in der Ich-Form erzählt wird.

Inhalt
Der König ist alt und sehr krank, doch bevor er stirbt, wünscht er sich, dass seine Söhne Alexander, Byron, Caiden und Darion heiraten, da er die königliche Linie nicht aussterben lassen möchte. Also wird eine Brautschau veranstaltet, in der sich junge Damen der Oberschicht bewerben können für einen Platz. Auch Mayrin macht bei dieser Brautschau mit, wenn auch vornehmlich nur, um ihrer Freudnin Tionne einen Gefallen zu erweisen. Doch schnell überschlagen sich die Ereignisse und Mayrin erkennt, dass Frauen einiges tun würden, um sich einen Prinzen zu angeln. Doch sie kämpft nicht nur für sich, sie kämpft für ihre Familie.

Fazit
Ich habe ein wenig länger für das E-book gebraucht, obwohl es gar nicht so lang ist. Die Schreibe der Autorin ist flüssig und die Protagonistin symphatisch, dennoch konnte mich die Geschichte leider nicht richtig fesseln, zumal ich gerade was den Ausgang der Geschichte anbetrifft das Gefühl hatte, dass es absolut vorhersehbar war. An sich finde ich das schade, denn die Geschichte hätte durchaus Potential gehabt. Wie eingangs erwähnt hat mir im Nachgang auch der Vergleich mit dem Cinderella-Märchen nicht wirklich gut gefallen.

Kommentare: 1
39
Teilen

Rezension zu "Die vierte Braut" von Julianna Grohe

Zauberhaft
Anabavor 2 Monaten

Die Eckdaten und die Entwicklung der Handlung sind bereits ziemlich offensichtlich - etwas Cinderella und etwas Selektion. Daher zeichnet es die Autorin aus, durch die sehr spannende Ergänzung der Handlung und die liebevolle Zeichnung der Charaktere den Leser zu fesseln. Die gefühlvolle Romanze rundet das Leseerlebnis ab.
Ich könnte das Buch kaum aus der Hand legen und musste es in einem Rutsch durchlesen. Für mich ist es eines der Bücher, die ich bestimmt öfter in die Hand nehmen werde.  

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Es ist wieder Buch des Monats Zeit.Aus diesem Anlass gibt es auf meinem Blog "Die vierte Braut" zu gewinnen.Zum Gewinnspiel gelangt ihr hier:

http://bucheckle.blogspot.de/2016/02/buch-des-monats-januar-2016.html
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Julianna Grohe im Netz:

Community-Statistik

in 847 Bibliotheken

auf 215 Wunschlisten

von 8 Lesern aktuell gelesen

von 12 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks