Julianna Grohe Die vierte Braut

(176)

Lovelybooks Bewertung

  • 158 Bibliotheken
  • 17 Follower
  • 2 Leser
  • 64 Rezensionen
(112)
(54)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die vierte Braut“ von Julianna Grohe

In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders … Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voll Leidenschaft und Intrigen.

Ich würde es nicht mit Cinderella vergleichen, aber ebenso romantisch und voller Herzenswärme :)

— esprite_surveille
esprite_surveille

Cinderella trifft den adeligen Bachlor ... sehr schöne, leichte Geschichte für's Herzchen. Sehr lesenswert.

— La_Smilla
La_Smilla

ähnlich aber doch ganz anders als Selection :)

— Susiiinator
Susiiinator

Eine schöne, märchenhafte Geschichte, die manchmal zu vorhersehbar war. Der Anfang schwächelt ein wenig, wird aber gegen Ende richtig stark!

— Meritamun
Meritamun

Eine schöne, verträumte Geschichte, die ich allen jungen Mädchen und erwachsenen Frauen empfehlen möchte.

— Freyheit
Freyheit

Knapp mal einen Tag hat es gedauert , schon hatte ich es durchgesuchtet <3

— CupcakeCat
CupcakeCat

Sehr schöne Story! Erwachsene Fassung von Selection! Bin gespannt auf das nächste Buch von Julianna Grohe! 😍

— Michele_Gauthier
Michele_Gauthier

Dies ist eine wirklich schöne und wirklich andere Aschenputtel Geschichte. Sie ist schön geschrieben und läßt nichts vermissen.

— Yesariel
Yesariel

Super Buch, märchenhaft schön. Das Ende hat mich sehr gefreut.

— Klexxi
Klexxi

Supi

— Ikahaku
Ikahaku

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Nochmal so viel besser als der erste Teil! Und dieses Ende. .

Madamefuchs

Magnus Chase - Der Hammer des Thor

Grossartig und diesmal zum Teil sehr verrückt. Eine tolle Abenteuergeschichte

books_____forever

Was andere Menschen Liebe nennen

Überraschend, niedlich und manchmal einfach schön.

EdensBuechermagie

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Libby und Jack - ungewöhnlich aber dennoch total gleich

lilia

Fairies - Kristallblau

Eine tolle Idee!

lauri_book_freak

Stormheart - Die Rebellin

Traumhaft toll, Fantastisch, Mutig, Stark, Romantisch - dieses Buch hat mich komplett fasziniert und begeistert

Lagoona

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Prinzessin wider Willen

    Die vierte Braut
    Meritamun

    Meritamun

    12. June 2017 um 10:36

    Inhalt:Auf Wondringham Castle findet für die vier Prinzen des Landes eine große Brautschau statt. Die junge Gouvernante Mayrin Barnaby will eigentlich nur ihre beste Freundin zur Anmeldung begleiten, doch dann landet sie durch einen dummen Zufall als Bewerberin im Schloss. Aber Mayrin will gar keinen Prinzen heiraten! Sie möchte nur zurück nach Hause, um sich wieder um ihre Geschwister zu kümmern – bis sie den Hauptmann der Wachen kennenlernt. Er überredet Mayrin auf dem Schloss zu bleiben und für sie beginnt eine turbulente Zeit mit vielen Prüfungen und gemeinen Intrigen.Cover:Schon auf den ersten Blick sieht man, dass sich diese Geschichte Cinderella als Vorbild genommen hat. Die junge Frau, die eine Treppe hinunterläuft, erinnert sofort an die bekannte Szene mit dem Verlieren des gläsernen Schuhs. Mir gefällt die Farbgestaltung in den kühlen Blautönen richtig gut. Auch die Blumenornamente am Rand geben dem Cover etwas Märchenhaftes.Meinung:Mit „Die vierte Braut“ hatte ich ziemliche Startschwierigkeiten. Man wird direkt ins Geschehen geworfen und erlebt Mayrins unbeabsichtigte Teilnahme an der Brautschau. Wie dies dargestellt wurde, hat mir leider so gar nicht gefallen. Alles war sehr hektisch und konstruiert. Es war für mich einfach nicht glaubhaft, dass Mayrin wirklich niemand zuhört und sie so bis ins Schloss kommt. Das hätte man ein wenig geschickter lösen können. Als die Brautschau dann beginnt, kommt Mayrin trotz einiger Fehltritte Runde um Runde weiter. Jedoch nimmt hier auch die Spannung zu. Mayrin muss mit immer mehr Herausforderungen kämpfen – Benimmunterricht, eifersüchtige Konkurrentinnen und aufdringliche Prinzen. Ab hier hat es dann Spaß gemacht und ich war froh, dass ich doch nicht direkt zu Beginn abgebrochen habe. Ein wenig vorhersehbar war die Story schon, aber es gab einige Wendungen, die mich überraschen konnten.Insgesamt erinnert mich das Buch jedoch zu sehr an „Selection“. Beide Bücher bedienen sich an dem typischen Cinderella Thema der Brautschau. Auch ähneln sich die Prüfungen und der Ablauf in beiden Geschichten sehr. Ich hätte mir etwas frischen Wind gewünscht, so dass sich „Die vierte Braut“ ein wenig mehr aus der Masse abhebt.Der Schreibstil ist sehr angenehm. Alles wird aus der Sicht von Mayrin geschildert. So lernt man sie als Protagonistin richtig gut kennen. Die Figuren und Settings werden sehr detailreich beschrieben und es fällt dem Leser leicht sich alles vorzustellen.Mayrin ist eine starke Hauptfigur. Nach dem Tod ihrer Eltern muss sie sich allein um ihre beiden Geschwister kümmern. So arbeitet sie als Gouvernante, um ein wenig Geld zu verdienen. Sie liebt ihre Geschwister von ganzem Herzen und opfert sich für sie auf. Dadurch beweist sie sehr viel Verantwortungsbewusstsein. Dennoch ist sie oft sehr unbesonnen und impulsiv. Diese Züge habe ich an ihr nicht gemocht.Hauptmann Kane hat es mir besonders angetan. Schon zu Beginn merkt man, dass er Mayrin mag und ihr deshalb hilft. Er scheint immer zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein – ein wahrer Retter in der Not. Er bildet einen tollen Gegenpart zu Mayrin. Ihre kleinen Streitereien sorgten für eine Menge Lacher. Ich fand es schade, dass ich das Geheimnis, das ihn umgibt, schon relativ früh erraten habe.Die Nebenfiguren sind vielfältig und gut ausgearbeitet. Gerade die Konkurrenz während der Bratschau sorgte für eine Menge Spannung.Fazit:„Die vierte Braut“ ist eine schöne Märchenadaption. Leider muss man sich erst durch einen holprigen Einstieg kämpfen, um dann mit einer spannenden und romantischen Geschichte belohnt zu werden. Durch den flüssigen Schreibstil lässt sich das Buch innerhalb kürzester Zeit lesen. Ich vergebe gute 4 Ananas.

    Mehr
  • Meine hervorragende Meinung

    Die vierte Braut
    Anto_nia

    Anto_nia

    12. May 2017 um 20:31

    Ich liebe dieses Buch so sehr. Ich bin ja irgentwie ein kleines Mädchen, dass Prinzessinnen Bücher über alles liebt. Genauso wie Selection, ein wunderbares Buch. Der Schreibstil, das Cover und die sympathischen Darsteller. Ich kann ich prima in Mayrin hineinversetzen. Und der wunderbare Hauptmann\Prinz. Ich muss aufhören über den netten, lieben, schönen Ceiden zu schwärmen. Viel Spaß beim lesen!!!  

    Mehr
  • Süß, romantisch,lustig und spannend

    Die vierte Braut
    Freyheit

    Freyheit

    01. May 2017 um 12:51

    Inhalt:Nur durch Zufall nimmt die Gouvernante Mayrin Barneby an der Brautschau für die Prinzen teil. Sie sucht und will weder einen Mann und schon gar keinen Prinzen. Warum hört ihr hier keiner zu? Es muss ihr doch gelingen, aus dieser verzwickten Situation zu fliehen...Meine Meinung:Grohe bindet nicht nur Romantik und Liebe, sondern auch Intrigen, Neid und einen Mord mit ein. So ist dieses Buch etwas für das Herz mit der nötigen Spannung.Fazit:Süß, romantisch, lustig und spannend hat mich das Buch von der ersten Seite an überzeugt. Eine schöne, verträumte Geschichte, die ich allen jungen Mädchen und erwachsenen Frauen empfehlen möchte. 

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte eilatan123                                 ---    5 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 1912
  • Eine wirklich schöne Geschichte

    Die vierte Braut
    Yesariel

    Yesariel

    12. April 2017 um 15:38

    Klappentext: In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders … Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voller Leidenschaft und Intrigen.   Meine Meinung: Die junge Mayrin ist für mich eine wirklich tolle Protagonistin. Sie ist toll beschrieben und selbst in ihrer tollpatigkeit einfach nur liebenswert. Es macht wirklich Spaß nach und nach mehr über sie und auch ihre Liebe zu ihren Geschwistern zu erfahren. Denn egal was passiert, diese stehen bei Ihr immer an erster Stelle und das macht Mayrin für mich so sympatisch. Sie is Verantwortungsbewußt, freundlich, manchmal aufbrausend und at einfach alles was eine gute Protagonistin braucht. Die Autorin hat hier eine wirklich schöne Prinzessinen Geschichte geschrieben, die alles hat was ein gutes Buch braucht. Spannung, Intriegen und auch Herzschmerz ist alles mit inbegriffen. Selbst unerwartete Wendungen fehlen nicht.   Fazit: Für mich eine ganz klare Leseempfehlung, für jeden der Prinzessinin Geschichten mit Spannung mag.

    Mehr
  • Besser als jedes Grimms Märchen!

    Die vierte Braut
    Andraja

    Andraja

    01. March 2017 um 18:27

    Erscheinungsdatum: 15.11.2015Autor: Julianna GroheSeitenzahl: ca.360 SeitenISBN: 978-3-95991-121-4Erhältlich: hier Klappentext: In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders …Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist.Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voller Leidenschaft und Intrigen. (Cover, Klappentext by Drachenmond Verlag)Rezension: Wer will schon einen verwöhnten Prinzen, wenn man dadurch in einem goldenen Käfig gefangen ist? Genau diese Frage stellt sich Mayrin Barnaby, als sie ihre beste Freundin zur Brautschau eskortiert. Im Gedränge der heiratswilligen Adligen gerät sie jedoch durch einen dummen Zufall selbst unter die Anwärterinnen und muss am Auswahlverfahren teilnehmen. Während sie immer wieder versucht auf ihre Situation hinzuweisen, trifft sie nur auf taube Ohren und wird in die Hauptstadt zum Palast gebracht. Von nun an ist es ihr einziges Ziel nach Hause zurückzukehren, würde sich nicht die einzigartige Möglichkeit auf Wohlstand für ihre Familie auftun. Mayrin muss eine Entscheidung treffen: Soll sie zurückkehren und weiterleben wie bisher oder die Chance auf eine satte Abfindung beim Ausscheiden vom Wettbewerb ergreifen? Mayrins Entscheidung erleichtert ihr der attraktive und fürsorgliche Hauptmann Mr Kane, doch kann er ihr auch helfen, die heimtückischen und gefährlichen Machenschaften der Mitbewerberinnen zu überstehen?Die wunderbare Idee einer viel besseren Cinderella Story! Bereits das eindrucksvolle Cover spring dem Leser sofort ins Auge, sowohl Vorder- als auch Rückseite sind in diesem angenehmen Blauton gehalten. Durch die zarten Ornamente, die sich hier und da einbringen, wirkt das ganze Buch fröhlich und auf seine eigene Art edel, ohne dabei überfüllt und penetrant zu wirken. Doch nun zum Buch selbst: Die Autorin erschafft mit viel Humor und charmanten Charakteren eine lebendige und faszinierend Welt. Im Zusammenspiel mit dem flüssigen und spannenden Schreibstil und einer intriganten Handlung kann man das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, bevor die letzte Seite umgeschlagen ist. Mithilfe von aberwitzigen Handlungen der Protagonisten erhält die ganze Geschichte einen frischen Touch, der viele interessante Wendungen mit sich bringt.Mit Mayrin Barnaby kreiert Julianna Grohe eine sehr temperamentvolle und ehrliche Protagonistin, die sich mit ihren frechen Sprüchen und ihrem großen Herz problemlos einen Weg ins Herz des Lesers kämpft. Man erkennt sehr schnell, dass sie für den verbleibenden Teil ihrer Familie alles auf sich nehmen würde, diese zu beschützen. Dabei bleibt sie aber auch der Realität treu und wirkt auf den Leser sehr nahbar. Durch ihr einmaliges Talent in unangenehme Situationen zu geraten, verleiht sie dem Roman einen frischen und unterhaltsamen Wind. Trotz der Häufigkeit ihrer Fauxpas kann man Mayrins Handeln und ihre Entscheidungen bis zu einem gewissen Grat sehr gut nachvollziehen - ein weiterer Pluspunkt für die Protagonistin.Neben Mayrin nimmt auch der Hauptmann der Wachen - Mr Kane - eine bedeutende Rolle ein. Trotz seiner jungen Jahre strahlt er eine große Autorität aus und gibt seiner Position entsprechend häufig Befehle. Als er Mayrin zum ersten Mal begegnet, erklärt er sich bereit ihr zu helfen, wodurch sich die beiden immer Näher kommen. Dennoch wird er im Bezug auf seine Familie und seine Vergangenheit sehr abweisend und herrisch. Kane ist einer der wenigen, mit denen Mayrin offen sprechen kann, ohne beführchten zu müssen, dass ihre Worte gegen sie verwendet werden. Durch seine warmherzige Art ist Kane mir sehr sympathisch, gleichzeitig erwarte ich während des Lesens auch immer wieder einen bösartigen Plan von ihm, wenn seine Verschlossenheit zutage kommt.Nun zu den eigentlichen Gründen für die Brautschau: die Prinzen Alexander, Byron, Caiden und Darion. Da sich mehrere duzend junge Damen um die vier Königssöhne bemühen, erhält man anfangs immer nur kurze Eindrücke von ihrem Charakter. Später erkennt man jedoch recht schnell, dass sich die Vier nicht nur im Aussehen voneinander unterscheiden. Durch die vorhandenen Umstände kommen sehr viele weiter Nebencharaktere, wie zum Beispiel die unzähligen namenlosen Bewerberinnen, Mayrins Freunde und auch Feinde, vor. Durch die Vielzahl von unterschiedlichen Persönlichkeiten und deren direkten und indirekten Einfluss auf die Protagonisten erscheint das Palastleben sehr lebendig und teils unvorhersehbar. Durch immer neue Wendungen und Konflikte zwischen diesen Charakteren wird die Handlung weitergeführt und gibt den Protagonisten neuen Stoff für Handlungen.Bewertung:'Die vierte Braut' ist eine sehr unterhaltsame und spannende Geschichte aus der Hand von Julianna Grohe. Die liebenswert gestalteten Charaktere und die schön beschriebene Welt ermöglichen dem Leser ein tiefes Eintauchen in die abwechslungsreiche und besondere Handlung. Es gibt Elemente, deren Wendungen keineswegs überraschend sind, im klaren Gegensatz dazu führt die Autorin den Leser aber auch immer wieder gekonnt in die Irre. Dadurch baut der Roman eine ganz eigene Spannung auf, die dafür sorgt, dass man traurig ist, wenn man die letzte Seite umschlägt. Besser als jedes Grimms Märchen - Eine eindeutige Leseempfehlung! 10/10  bzw. 5/5 Sterne★★★★★★★★★★

    Mehr
  • Germanys next Topmodel als Märchenroman

    Die vierte Braut
    Hilga_Hoefkens

    Hilga_Hoefkens

    23. February 2017 um 21:37

    Auch wenn der Klappentext auf Cinderella verweist, war von der schönen Märchenvorlage hier nicht viel zu spüren. Viel mehr findet man sich in der Prinzessinenversion moderner TV-Shows wieder. Die Idee der Handlung hat mich angesprochen, leider blieb die Story für mich relativ oberflächlich und auch die "überraschenden Wendungen" waren recht vorhersehbar. Die Charaktere sind für meinen Geschmack zu einfach gestrickt, größtenteils eben entweder gut oder böse, auch wenn am Ende doch alle irgendwie nett sind (was dann auch wieder einen ordentlichen Kitsch-Kick gibt). Der Schreibstil ist sehr flüssig und angenehm zu lesen, so dass man trotz der etwas zu flach plätschernden Handlung geneigt ist, weiter zu lesen. Die etwas eigenwillige und zuweilen freche Mayrin hat mich dann doch in ihren Bann gezogen und ich habe mit Interesse die Entwicklung der Gefühle zwischen den Hauptpersonen beobachtet.  Insgesamt ist die Geschichte natürlich romantisch und hin und wieder blitzt auch eine Prise Humor durch. Das Buch ist also durchaus geeignet für einen gemütlichen und kurzweiligen Sofaabend  

    Mehr
  • Märchenhaft schön

    Die vierte Braut
    Anna_Vo_Mirle

    Anna_Vo_Mirle

    05. February 2017 um 17:28

    Meine Meinung:  Eine wirklich schöne Geschichte. Durch einen dummen Zufall landet Mayrin auf einer Brautschau, auf die sie gar nicht möchte - sondern eigentlich ihre Freundin. Denn eigentlich muss Mayrin auf ihre beiden Geschwister aufpassen und diese umsorgen.  Doch alles kommt anders: Sie kommt in die engere Auswahl - was ihr eigentlich gar nicht so recht ist. Als sie dann noch auf den Hauptmann trifft, könnte das Chaos nicht größer sein..... Klappentext: In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders … Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voller Leidenschaft und Intrigen.

    Mehr
  • Vier Prinzen, hunderte von Mädchen!

    Die vierte Braut
    kathi_liebt_buecher

    kathi_liebt_buecher

    25. January 2017 um 13:52

    Allgemeines Klappentext: In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders … Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voll Leidenschaft und Intrigen. Perspektive: Das Buch ist durchgehend in der ich - Perspektive aus Mayrins Sicht erzählt. Personen: Mayrin Barnaby: Die Hauptperson der Geschichte, eine Gouvernante, die irrtürmlicher Weise mit ihrer besten Freundin Tionne ins Schloss kommt, um dort mit anderen Mädchen um vier Prinzen zu konkurrieren, die sie gar nicht will. Tionne: Mayrins beste Freundin, die unbedingt einen der Prinzen haben will. Durch sie kommt Mayrin überhaupt ins Schloss, denn eigentlich wollte sie Tionne nur zum Rathaus begleiten. Doch dort wird Mayrin von der Menschenmenge direkt in den Raum, in dem Alles anfängt, gezogen. Der Hauptmann: Der Mann, durch den Mayrin länger im Schloss bleibt, als sie es eigentlich will... Meine Meinung Zum Cover: (5/5) Das Cover hat mich total angesprochen und mich innerhalb von Sekunden an Aschenputtel erinnert, an diesen Moment, an dem sie aus dem Schloss geht und der Schuh auf der Treppe bleibt. Ich glaube, das war wahrscheinlich hauptsächlich der Grund, warum ich dieses Buch überhaupt einmal angeschaut und dann anschließend gelesen habe. Zum Inhalt: (5/5) Den Inhalt fand ich super, die Geschichte war tadellos und wirklich fesselnd. Mich hat das gesamte Geschehen sehr stark an das Buch "Selection" erinnert, weil auch dort ein Mädchen eher unfreiwillig um einen Prinzen kämpft. Ich fand es klasse, welche Ideen die Autorin in das Buch reingebracht hat. Immer mehr Geschehnisse haben sich überschlagen und das war so gut gestaltet, das man wirklich das Gefühl hatte, daneben zu stehen und live dabei zu sein. Zum Schreibstil: (5/5) Der Schreibstil war wundervoll. Ich habe noch kaum ein Buch gelesen, bei dem der Schreibstil so flüssig und fesselnd war, wie in diesem. Mehr kann ich dazu nicht sagen, denn er war wirklich nahezu perfekt und kein bisschen langweilig. Zu den Charakteren: (4,5/5) Die Charaktere waren an sich super beschrieben und man konnte sich problemlos zu jedem sein eigenes Bild verschaffen, doch manchmal hätte ich mir noch mehr Vergleiche gewünscht, zum Beispiel bei dem Unterricht im Schloss, wie sich da Mädchen anstellen, die man jetzt nicht als Hauptperson kennt, weil so kam das kaum vor. Aber das nur nebenbei, an sich haben mir die Charaktere richtig gut gefallen und dies war das allererste Buch, bei dem ich weinen musste, als es vorbei war, weil Mayrin meine beste Freundin geworden ist. Fazit: Das Buch kann man auf jeden Fall weiter empfehlen. Besonders für Fans der Genre Jugendbücher. Bewertung: 5/5 Sterne PS: Diesen Beitrag findet ihr auch auf meinem Blog: kathisbuecherinsel.blogspot.de

    Mehr
  • Von Adlige zu Gouvernante und dann Prinzessin?

    Die vierte Braut
    kointa

    kointa

    24. January 2017 um 20:56

    Meine Meinung:Schon die ersten Seiten haben mich gefangen genommen und das Buch lies mich auch nicht mehr los. eine wundervolle Märchenadaption, die flüssig, witzig und doch spannend geschrieben ist. Die Autorin versteht es den Leser in die Welt des Palastes ein zu binden, zeigt aber auch gleichzeitig das das Leben einer Prinzessin kein Zuckerschlecken ist. Mayrin gerät durch ein Zufall in die Brautschau für die Prinzen und muss gezwungener Maßen teilnehmen. denn sie kommt nicht mehr raus und keiner hört Ihr zu. Die kleinen Fettnäpfchen und Peinlichkeiten die Mayrin immer wieder passieren, machen sie sehr sympathisch. Auch das sie sich nicht verbiegen lassen will und sie selber bleibt, auch wenn es bedeutet "unangenehm" auf zu fallen.Und dann ist da der attraktive und sympathische Hauptmann Kane. Mir war eigentlich sofort klar, das dies der Herzensmann von Mayrin ist, aber gut ... ich will ja nichts verraten.Alles Charaktere und Schauplätze sind sehr gut bildlich dargestellt und in meinem Kopf lief ein wunderschöner Märchenfilm an.Fazit: für jede kleine und große Prinzessin ein MUSS

    Mehr
  • Für Fans von Prinzessinnen-Geschichten

    Die vierte Braut
    CasusAngelus

    CasusAngelus

    14. January 2017 um 14:27

    Inhalt:Durch einen dummen Zufall landet Mayrin bei der Brautschau auf Wondringham Castle, bei der sich die vier Prinzen des Reiches jeweils eine Braut suchen sollen. Doch eigentlich hat Mayrin gar keine Zeit für dafür, wo sie doch zurück zu ihrem Job als Gouvernante muss, um ihre beiden Geschwister zu ernähren. Dann begegnet sie aber dem hilfsbereiten Hauptmann der Wache, der ihren Geschwistern hilft und sie so dazu überzeugt, zu bleiben. Doch wie weit wird Mayrin schon kommen unter all den hübschen und reichen Mädchen?Meine Meinung:"Die vierte Braut" ist ein Fantasy-Einteiler von Julianna Grohe, dessen Szenario ziemlich an das von der Selection-Reihe erinnert. Mich selbst hat das nicht gestört, da ich gerne solche Bücher lese, aber wer mit solchen Ähnlichkeiten nicht klar kommt, auch wenn das Buch durchaus auch eine eigene Geschichte zu bieten hat, der ist hier wahrscheinlich falsch.Die junge Mayrin ist eigentlich ein Mitglied des Adels, doch nach dem tragischen Tod ihrer Eltern ist ihr und ihren zwei Geschwistern Neela und Leo langsam das Geld ausgegangen, so dass sie sich nun eine Arbeit suchen musste. Als Gouvernante hält Mayrin die drei ganz gut über Wasser, doch sehr angesehen ist sie dadurch nicht mehr. So dass sie auch keine offizielle Einladung für die Brautschau der Prinzen bekommt, anders als ihre Freundin Tionne. Durch einen Zufall landet sie aber dann doch dort, was ich ein wenig gestellt fand, mich aber auch nicht groß dran gestört habe, da es danach ja erst richtig losging mit der Geschichte.Eigentlich möchte Mayrin so schnell wie möglich wieder noch Hause, lässt sich dann aber doch überzeugen, dort zu bleiben. Was unter anderem auch an dem charmanten Hauptmann Mr. Kane liegt. Doch wie lange wird Mayrin wohl durchhalten bei all dem Zickenterror und Gebuhle um  die Prinzen? Oder wird sich ihr Herz am Ende vielleicht doch für den Hauptmann entscheiden?Die Geschichte liest sich ziemlich flüssig, was unter anderem an der lockeren Handlung und der sympathischen Protagonistin liegt, aus deren Sicht auch erzählt wird. Teilweise war es ein wenig vorhersehbar, was mir aber eher ein "Ich habs doch gewusst"-Gefühl statt Langeweile beschert hat. Und die ein oder andere kleine Überraschung gab es für mich später dann doch noch.Fazit:"Die vierte Braut" von Julianna Grohe eignet sich gut als kleiner Lese-Happen zwischendurch. Viel neues erwartet einen hier nicht, doch wer sich daran nicht stört und zudem auf Prinzessinnen-Geschichte steht, sollte sich dieses Buch näher ansehen. Von mir gibt es 4 von 5 Muscheln.

    Mehr
  • In Wirklichkeit war die Geschichte von Cinderella ganz anders....

    Die vierte Braut
    Lunical

    Lunical

    11. January 2017 um 12:16

    Meine Meinung: Die vierte Braut von Julianna Grohe hat sich direkt in mein Herz gestohlen. Und ist somit ein weiteres meiner liebsten Drachenmond Bücher. Auch hier wieder als 1. ein wunderschönes Cover ( Design by Sarah Buhr) und dann diese zauberhaften Illustrationen - welche ganz typisch für den Drachenmond Verlag sind. Julianna Grohe erzählt die Geschichte von Cinderella - diese war nämlich in Wirklichkeit ganz anders. Schon dieser Satz reichte mir aus - ich liebe jegliche Art von Märchenadaptionen.Die junge Courvernate Mayrin Barnaby hat es nicht leicht, die Eltern verstorben, der Familienbesitz weg und Sie trägt die Verantwortung für Ihre kleinen Geschwister. Doch Mayrin ist nicht etwa Unglücklich mit Ihrem Schicksal - sie hat Ihr Los akzeptiert und tut ihr bestes - alles für Leo und Neela. Unter den anderen jungen Damen im Königreich herrscht derweilen großer Aufruhr - die 4 Prinzen sollen sich vermählen und sind deswegen auf Brautschau. Mayrin,welche daran kein Interesse hat, begleitet Ihre Freundin Tionne zur Anmeldung und der gleichzeitigen Vorauswahl. Durch einige "unglückliche" Umstände wird auch Mayrin ausgewählt und zum weiteren Auswahlverfahren nach Wondringham Castle verschleppt. Wer nun denkt - Ah ja - das kenne ich doch schon, der irrt sich. Die vierte Braut ist eben nicht der "Standart" der vielleicht erwartet wird. Denn glücklich ist Mayrin damit keinesfalls, sie möchte einzig und alleine nach Hause - zurück zu Ihren Geschwistern. Als der unglaublich charmante und charismatische Hauptmann Mr Kane jedoch dafür sorgt das sie bleiben kann beginnt ein großes Abenteuer. Leidenschaft, Freundschaft, bitterböse Intriegen und einiges an Spannung rund um die Eroberung der Prinzen und deren Herzen. Dazu zeigt Julianna Grohe einen wahrlich märchenhaft-fesselnden Schreibstil, welcher mich das Buch nicht aus der Hand legen ließ.Fazit:Die vierte Braut ist für mich eine weitere wundervolle Märchenadaption aus dem Drachenmond Verlag. Ein wundervoller Schreibstil der Autorin, lässt die Seiten nur so verfliegen. Prunk, Macht und auch große Gefahren lassen den Leser eine große Bandbreite an Gefühlen erleben und entführen in eine märchenhafte Welt.Ich vergebe 5 von 5 Lesezaubersternen, weil ich restlos begeistert bin und gebe eine klare Leseempfehlung für alle Fans von >>Selection<< und von Märchenadaptionen.

    Mehr
    • 2
  • Planänderung im Leben

    Die vierte Braut
    dia78

    dia78

    08. January 2017 um 18:35

    Das Buch "Die vierte Braut" von Julianna Grohe ist 2015 im Drachenmond Verlag erschienen.Mayrin Barnaby kommt eigentlich per Zufall zur Brautschau der vier Prinzen des Landes. Obwohl sie immer wieder darauf aufmerksam macht, will ihr keiner zuhören, so spielt sie das Spiel, nachdem sie ihre Geschwister in Sicherheit und in ihrer Nähe weiß ein. Doch selbst nachdem sie einen Vertrag unterschreibt, geht ihr der Hauptmann Mr. Kane nicht mehr aus dem Kopf.Der Autorin gelingt ein witziges, flockiges und flüssiges Buch über das Leben einer kleinen Landadeligen, welche sogar als Gouvernante arbeiten muss, um sich und ihre Geschwister durchzubringen. Die kleinen, aber feinen Peinlichkeiten, welche Mayrin bei der Brautschau immer wieder passieren, runden es so richtig ab.Mayrin Barnaby fällt so richtig damit auf, dass sie ihren Kopf durchsetzen und ihre Eigenständigkeit nicht verlieren möchte. Sie möchte sich nach dem ganzen noch im Spiegel sehen können, ohne sich selbst verleugnen zu müssen. Alleine ihre Gutmütigkeit ist es zuzuführen, dass sie überhaupt in dieses Rennen um die Gunst der Prinzen einreihen darf. Aber sie scheut auch nicht davor zurück, den Anwesenden ihr Meinung deutlich zu sagen bzw. zu zeigen.Mr. Kane kommt als sehr wortgewandt und auch besorgt herüber, wodurch er manche Probleme im Schloss verursacht, aber kein Problem ist groß genug, um nicht von ihm behandelt zu werden.Der Sprachstil und die Wortwahl sind einem Jugendbuch sehr gerecht. Der Leser fühlt sich in die Welt rund und in das Schloss hineinversetzt und kann die Probleme richtig mitfühlen. Auch durch einige witzige Sequenzen wird das Buch aufgefrischt.Nachdem ich dieses Buch gelesen habe, fällt mir zwar auch eine gewisse Ähnlichkeit zu "Royal" auf, aber hier wird der ganze Prozess nicht so ausführlich besprochen. Gerade das war das, was mich so fasziniert hat. Kurz und knackig mit Witz und Freude ist dieses Jugendbuch erzählt.Jeder, der Märchenadaptionen und Jugendbücher liebt, sollte zu diesem Buch greifen. Es gibt alles, Freude, Heiterkeit, Betroffenheit, Neid, Eifersucht und natürlich Liebe.

    Mehr
    • 2
  • Wunderbare Unterhaltung

    Die vierte Braut
    Wolly

    Wolly

    08. January 2017 um 12:55

    Inhalt:Die vier Prinzen des Königreiches haben zur Brautschau ausgerufen und die jungen Mädchen des Landes sind aufgeregt, wollen sich die Prinzen doch Damen aus dem Volk zur Frau nehmen. Tionne, ein junges Mädchen aus gutem Hause bewirbt sich bei der Brautschau um einen der Prinzen zu erobern. Ihre Freundin Mayrin Barnaby die mit ihren beiden kleinen Geschwistern in eher bescheidenen Verhältnissen lebt, schert sich um den Rummel wenig. Doch Tionne zu Liebe begleitet sie die Freundin zum Casting und wird prompt durch ein Missverständnis selbst zur Teilnehmerin. Und sie lernt schnell das sie keine Möglichkeit hat dem Wettbewerb zu entkommen. Unfreiwillig fügt sie sich in ihr Schicksal und weiß dabei noch nicht, das es ihr Leben umkrempeln wird.Meinung:Ein Buch das ich gar nicht auf dem Schirm hatte und dank einer Challenge nun doch lesen durfte. Und was soll ich sagen, zum Glück. Denn die vierte Braut ist ein wunderschönes Märchen für Groß und Klein. Eine klassiche Aschenputtelgeschichte die zum Träumen einlädt. Wie üblich bei solchen Büchern ein wenig vorhersehbar, aber trotzdem hat sich die Autorin bemüht, ein paar überrasschende Wendungen einzubauen. Auch die Charaktere sind klassich gehalten, was ich aber als sehr passend empfunden habe. Vor allem der kleine Leo hat es mir angetan. Wer ihn nicht in sein Herz schließt ist wirklich selber Schuld. Auch die übrigen Figuren setzt die Autorin gekonnt in Szene und besonders die männliche Hauptfigur lässt Frauenherzen schmelzen. Der Schreibstil ist stimmig. Nichts Besonderes, aber sehr flott zu lesen und passend zur Zielgruppe. Der gute Humor in der Geschichte hat mich regelmäßig schmunzeln lassen.  Das wirklich wunderschöne Cover macht das Buch endgültig rund und ich kann nur jedem Romantiker empfehlen sich ein paar Stunden Zeit zu nehmen, um in diese schöne Geschichte einzutauchen. Gerade zum Ende hin nimmt das Buch nämlich nochmal richtig Fahrt auf. Fazit:Wunderbare Unterhaltung. Für Fans von Selection und Co. ein Muss.

    Mehr
  • Eine spannende, süße Geschichte für zwischendurch.

    Die vierte Braut
    Niccitrallafitti

    Niccitrallafitti

    07. January 2017 um 23:34

    Auf einer Lesung im Drachennest begegnete mir Die vierte Braut. Die Passagen wirkten total humorvoll, aber auch spannend, sodass ich das Buch kaufte.Ich wurde nicht enttäuscht und wurde gut unterhalten.Der Einstieg erfolgte über die „Bewerbung“ von Mayrin für eine Brautschau, die eigentlich gar nicht so ernst gemeint war, wie sie dann jedoch aufgefasst wurde. Daraufhin wäre ich am liebsten ins Buch gehüpft, um die Menschen in Mayrins Umfeld darauf hinzuweisen, ihr doch bitte zuzuhören und sie aussprechen zu lassen. Doch dies war natürlich nicht möglich, und so nahm die Geschichte ihren Lauf.Im ersten Teil plätscherte die Handlung etwas vor sich hin, trotzdem fühlte ich mich nicht gelangweilt. Ich lernte nach und nach zahlreiche interessante Charaktere kennen, allen voran die situativ etwas naiv und jung wirkende May(rin). Einerseits zeigte sie sich fürsorglich und verantwortungsbewusst, insbesondere im Bezug auf ihre jüngeren Geschwister, andererseits schien sie teilweise ein Brett vor dem Kopf zu haben. Und manchmal hätte ich gerne versucht, sie wachzurütteln.Ihre Geschwister Neela und Leo fand ich putzig und durch ihre kindliche Art irgendwie erfrischend. Tionne, Mays beste Freundin war mir sympathisch. Die beiden Mädels gaben sich gegenseitig Halt. Trotz des Konkurrenzkampfes gingen die Mädchen sehr nett miteinander um, ebenso ein paar der anderen Zimmermitbewohnerinnen.Mr. Kane war mysteriös, punktete bei mir aber insbesondere durch sein Verständnis, seine Fürsorge und die eine oder andere Aktion, die für Momente in der Geschichte sorgte, in denen May sorglos und einfach sie selbst sein konnte. Seine herrische Seite empfand ich als angenehmes Sahnehäubchen, ohne sie wäre er mir zu glatt und freundlich gewesen.Bei Mr. Kanes alter Bekannten Margret ging mir das Herz auf, schon, als sie das erste Mal die Tür öffnete und ihre Gäste begrüßte. Wen genau – und vor allem, was dies dann für Auswirkungen hatte, müsst ihr natürlich selber herausfinden.Die zweite Hälfte beinhaltete dann einige dramatische Ereignisse und überraschende Wendungen, die mir die Luft raubten.Insgesamt gefiel mir die Thematik ziemlich gut, vor allem die gelungene Integration des Hauptmannes und seiner Geschichte. Verschiedene Intrigen und mysteriöse Geschehnisse sorgten für ein stetes Jagen nach Antworten.Das Ende ist abgeschlossen, passend und märchenhaft.FazitEs handelt sich um eine spannende, süße Geschichte einer Protagonistin, die ungewollt an einer Brautschau teilnimmt, dabei interessanten Menschen begegnet und diverse, zum Teil dramatische Situationen bestreiten muss, um aufgrund ihrer ganz eigenen Motivation „am Ball“ zu bleiben. Ich kann sie allen empfehlen, die Lust auf ein nettes, unterhaltendes Buch für zwischendurch haben, welches einen schmunzeln und träumen lässt.

    Mehr
  • weitere