Julianna Grohe Die vierte Braut: Liebesroman

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die vierte Braut: Liebesroman“ von Julianna Grohe

In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders ... Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt. Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voll Leidenschaft und Intrigen.

Eine richtig tolle Geschichte, die sehr lesenswert ist

— buecher_bewertungen1
buecher_bewertungen1

Schöne Liebesgeschichte. Die ursprüngliche Idee kennt man schon, ist aber neu erzählt und wird zum Schluss richtig spannend!

— _Caroline_
_Caroline_

Sehr sehr lesenswert!!

— Katzyja
Katzyja

Wunderschön ohne es unnötig auf mehrere Bände auszuweiten. Zwar wären Details zur Welt interessant gewesen, aber es ist halt ein Liebesroman

— Rina15
Rina15
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolle Geschichte!

    Die vierte Braut: Liebesroman
    buecher_bewertungen1

    buecher_bewertungen1

    28. July 2016 um 16:15

    Als ich auf die Verlagsseite gestoßen bin, war ich überwältigt von all den wunderschönen Covern! Das Team hat es sich zum Ziel gesetzt, für jedes Buch ein atemberaubendes Cover zu designen und das haben sie wirklich geschafft! Hut ab! Das Cover zu "Die vierte Braut" bildet da definitiv keine Ausnahme, es ist wundervoll! man kann sich diese steinernde Treppe richtig gut in dem Schloss vorstellen, in das Mayrin kommt, was ich ja immer ganz toll finde :)Wenn man sich so den Klappentext durchliest, dann denkt man wahrscheinlich als erstes, dass das Buch ein billiger Abklatsch von der "Selection"-Reihe ist - und ich muss zugeben, einige Ideen überschneiden sich. Dennoch ist die Geschichte richtig toll und definitiv KEINE Nacherzählung über America & Co! Es gibt in sich einen anderen Ablauf und die Autorin will auch auf etwas anderes hinaus als Kiera Cass.Am Anfang gibt es einen Ausschnitt zu lesen, der einige Stunden in der Zukunft spielt. Die Situation ist gut gewählt und ich wollte unbedingt wissen, was da genau los ist; allerdings wird der Leser schnell in die "Erzählgegenwart" katapultiert und erlebt Mayrins Tag durch ihre Augen. Die ich-Perspektive finde ich hier sehr angemessen, da man immer weiß, wie es in ihr vorgeht und was sie denkt und fühlt. Das ist bei einer solchen Geschichte sehr wichtig, schließlich geht es um eine Brautschau, wie der Klappentext schon verrät. Als Leser bekommt man das Wirrwarr von Mayrins Gefühlen mit, und ich habe sie fast immer sehr gut verstehen können und habe mit ihr gefühlt. Die Handlung ist am Anfang gut angelaufen und ich war schnell drin in der Geschichte. Allerdings ging es mir dann doch etwas ZU schnell, vor allem waren die Umstände, unter denen Mayrin ins Schloss gekommen ist, doch recht rasant. Wenn das alles ein, zwei Kapitel später gekommen wäre, wäre das besser gewesen. Im hinteren Mittelteil, also bevor der Schluss beginnt, hat sich die Geschichte meiner Meinung nach etwas gezogen, da immer der Alltag im Schloss beschrieben wird. Dies ist allerdings mein einziger schwerwiegender Kritikpunkt, denn sonst hat mir das Buch sehr gut gefallen. Das Leben im Schloss wurde gut beschrieben, ich konnte mir alles gut vorstellen und habe auch Mayrins Gefühle verstanden und mitgefühlt auch. Mr. Kane fand ich von Anfang an einfach toll *Herzchenaugen* Er macht wirklich Maxon Konkurrenz!!Nur ist mir nach einiger Zeit doch ein Verdacht gekommen, was den Hauptmann betrifft, und ja... der hat sich bewahrheitet, somit war ich vom Ende nicht so überrascht. Die andere Wendung am Schluss allerdings habe ich nicht kommen sehen. Ich war sehr überrascht, als rausgekommen ist, wer die "Böse" war (ich hoffe das versteht man jetzt).Insgesamt hat mir "Die vierte Braut" sehr gut gefallen und ich kann das Buch jedem empfehlen!!  Ich vergebe vier Sterne. 

    Mehr
  • Sehr gutes Buch

    Die vierte Braut: Liebesroman
    Katzyja

    Katzyja

    19. September 2015 um 14:58

    Buchdeckel: In Wahrheit war die Sache mit Cinderella ganz anders ... Auf Wondringham Castle findet eine riesige Brautschau mit vielen Prüfungen statt.  Unzählige junge Damen aus allen Teilen des Landes kommen zum Schloss, um die Gunst eines der vier Prinzen zu erlangen. Aber die junge  Gouvernante Mayrin Barnaby, die durch unglückliche Umstände ebenfalls dorthin gerät, will gar keinen Königssohn heiraten, sondern nur  schnellstmöglich zurück nach Hause. Dort warten ihre beiden jüngeren Geschwister auf sie, für die sie verantwortlich ist. Als jedoch der  charismatische Hauptmann dafür sorgt, dass Mayrin bleiben kann, beginnt ein aufregendes Abenteuer voll Leidenschaft und Intrigen. Meine Zusammenfassung: Nachdem Mayrins Vater und ihre zwei Brüder auf See ums Leben gekommen sind, und sich ihre Mutter danach das Leben genommen hat, ist Mayrin  nur noch eine Goevernante und muss sich um ihren jüngeren Bruder und die jüngere Schwester kümmern. Da der König des Landes schwer krank ist,  möchte er vor seinem Tod seine vier Söhne verheiratet wissen also veranstaltet er eine Brautschau. Bei dieser Brautschau ist Mayrins beste  Freundin, die noch adelig ist, eingeladen. Am Tag der Auswahl soll Mayrin sie begleiten und durch einen blöden Zufall landet sie selbst bei  der Auswahl und wird als Kandidatin ins Schloss gebracht. Mehrere male versucht sie das missverständniss aufzuklären, aber niemand will ihr  zuhören. Bis dann der Hauptmann Kane auftraucht und sich ihrem Fall annimmt. Da sie mal adelig war und nur aufgrund des Todes ihrer Eltern zur  Gouvernante wurde, darf Mayrin nun im Schloss bleiben und ebenfalls bei der Brautschau teilnehmen. Doch sie ist gar nicht so der Typ für  zickereien und so versucht sie einfach dabei zu bleiben solange es geht, damit sie genug Geld bekommt um sich und ihren Geschwistern ein  anständiges Leben zu ermöglichen. Doch Kane macht es ihr ziemlich schwer... Bewertung: Das Buch ist es wert gelesen zu werden. Es ist sehr spannend und man fiebert richtig mit Mayrin und ihren tollpatschigem Verhalten. Es fällt  leicht sich in ihre Person einzufühlen. Sehr oft musste ich schmunzeln und ein paar mal sogar richtig lachen. Das Buch ist wirklich sehr gut  geschrieben. Es hat alles was man braucht, Intrigen, lügen, Freundschaft und natürlich Liebe. Alles in allem ein echt gelungener Liebesroman! Sterne: * * * * *

    Mehr