Julianna Keyes

 4.2 Sterne bei 100 Bewertungen

Neue Bücher

Hold me close - Burnham College (Burnham Reihe 2)

 (33)
Neu erschienen am 02.11.2018 als E-Book bei LYX.digital.

Alle Bücher von Julianna Keyes

Between us (Burnham Reihe 1)

Between us (Burnham Reihe 1)

 (67)
Erschienen am 05.07.2018

Neue Rezensionen zu Julianna Keyes

Neu

Rezension zu "Hold me close - Burnham College (Burnham Reihe 2)" von Julianna Keyes

Schönes Buch
Mrs.Bookwonderlandvor 10 Tagen

♥ Meinung♥

Cover: Ein Cover, dass zum Träumen einläd. Es zeigt ein total süßes Paar, dass auf mich wirkt als gäbe es nichts um sie herum außer sie. Einfach wunderschön und sehr passend getroffen.
Schreibstil: Der Schreibstil ist sehr locker leicht und flüssig wie aus Teil 1 gewohnt. Ich hatte gar keine Probleme mich in die Geschichte einzufinden und war somit gleich mittendrin. Das Buch wird auf der Ich-Perspektive von Kellan erzählt.
Charaktere: Kellan hat sich im Vergleich zu Teil 1 sehr gewandelt und ist deutlich Reifer geworden, was ich sehr erfrischend  fande. Er wirkt auf mich sehr authentisch und sympathisch. Kellan hat riesige Probleme über seine Gefühle zu sprechen.
Andie: Ist ein total süßer Charakter und ich habe sie sehr Lieb gewonnen. Mich hätte sehr die Sichtweise von ihr interessiert, was mir ein bisschen gefehlt hat. Ich konnte mich so toll in sie hinein versetzen und alle Entscheidung total verstehen die sie getroffen hat.
Story: Die Story fande ich sehr amüsant und habe sehr oft geschmunzelt. Ich als Leser wurde in die Geschichte total mit reingezogen und habe mich total in der Geschichte verloren. Es ist eine wunderschöne Lovestory. Mich konnten hier ebenfalls sehr die Nebencharaktere überzeugen die einfach toll waren.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Hold me close - Burnham College (Burnham Reihe 2)" von Julianna Keyes

Julianna Keyes – Hold me close
DianaEvor einem Monat

Julianna Keyes – Hold me close


Kellan McVey ist der gefeierte Star auf dem Burnham College: er ist heiß, er ist präsent und vor allem will jeder mit ihm abhängen. Das er eine beeindruckende Liste von Sexeroberungen hat, stört ihn überhaupt nicht... bis Andie Walsh, seine beste Freundin aus Kindheitstagen ebenfalls ans College kommt. Doch die beiden sind nicht friedlich auseinander gegangen und so möchte Andie nicht mit dem Weiberhelden in Verbindung gebracht werden.

Kellan jedoch hat seine beste Freundin vermisst und als die beiden sich tatsächlich wieder näher kommen, verbockt er es in einer Tour... Wird Andie ihm verzeihen können?


„Hold me close“ ist der zweite Band aus der Burnham College-Reihe von Julianna Keyes und kann genauso wie „Between us“ eigenständig gelesen werden und ist in sich abgeschlossen.

Auch dieses Buch lässt sich locker und seicht lesen, ist kurzweilig und bringt dem Leser ein paar schöne Lesestunden, allerdings kommt es meiner Meinung nach nicht ganz an den Vorgänger heran.

Die Story, obwohl recht schön, ist sehr vorhersehbar und eigentlich hatte ich öfter das Gefühl, dass einige Themen nur zum Lücken füllen eingebracht wurden. Schade eigentlich, denn wirklich Überraschendes passiert nicht.

Natürlich werden Klischees bedient, das erwarte ich in diesem Genre auch, aber irgendwie hätte es doch ein paar mehr kleinere Schwierigkeiten geben können und das Finale kam plötzlich und war für mich irgendwie unbefriedigend. Nun gut, das ist meine persönliche Meinung und wie schon gesagt, die Lovestory ist lockerleicht, seicht und man kann sie in einem Rutsch weg lesen.


Die Charaktere sind gut ausgearbeitet, Andie mochte ich etwas mehr als Kellan, weil der sich ein wenig zu oft im Selbstmitleid suhlt, aber beide haben sich gut ergänzt und die Dynamik kommt glaubhaft rüber. Andie ist schon seit Jahr und Tag in Kellan verliebt, doch der wollte „erst mal die Welt sehen, um zu sehen, ob er was verpasst“, dabei ist er selbst in sie verliebt und will sich das nicht eingestehen.

Crosbie ist ebenfalls mit von der Partie und wirkt erwachsener und gesetzter als im Vorgängerband und natürlich ist auch Marcella wieder von der Partie, die der ganzen Story einen schönen Pep gibt.

Sollte es eine Fortsetzung geben, hoffe ich, dass sie wieder mit dabei ist.

Handlungsorte und Story sind vielseitig, aber oberflächlich beschrieben, die Emotionen werden gut auf den Leser transportiert, es gibt meiner Meinung nach zu viele Nebenschauplätze, die die Geschichte unnötig verlängern, aber insgesamt kann ich mich nur wiederholen: nette Story, gut lesbar, schön um ein paar Stunden der Realität zu entfliehen.


Ich kann das Buch weiter empfehlen, wer „Between us“ gelesen hat, wird auch diese Geschichte mögen.


Das Cover ist nett anzusehen, genretypisch.


Fazit: nette Lovestory die nicht ganz an den ersten Band heran reicht. Knappe 3,5 Sterne.

Kommentieren0
14
Teilen

Rezension zu "Hold me close - Burnham College (Burnham Reihe 2)" von Julianna Keyes

vorhersehbare Geschichte mit tollen Hauptcharakteren
Wolkenschloss2vor einem Monat

Das Cover passt wunderbar zum ersten Teil und zur Geschichte rund um Andi und Kellan hervorragend passt.
Kellan McVey war der Frauenheld des Burnham College, zumindest bis er sich mit Tripper ansteckte und alle ehemaligen Eroberungen darüber informieren musste. Jetzt versucht er sich mehr auf sein Studium zu konzentrieren und Mädchen auszublenden. Doch dieser Vorsatz gerät ins Wanken als Andrea Walsh auf dem Campus auftaucht. Andi, die immer seine beste Freundin war, die ihm die Unschuld genommen hat und Andi, mit der er seit mehr als zwei Jahren nicht geredet hat.
Die Geschichte an sich ist nichts Neues. Junge hat Mädchen geliebt, Mädchen ihn auch, das Schicksal kam dazwischen, aber beide konnten sich nicht vergessen. Mädchen und Junge treffen sich wieder und werden doch noch glücklich. Das alles hat man schon hundertmal gelesen und doch mochte die Hauptpersonen von Anfang. Sie sind einfach authentisch und man kann direkt mit ihnen mitfühlen. Kellan kannte man schon aus dem letzten Buch und da fand ich ihn ehrlich gesagt nicht besonders sympathisch, auch wenn sich sein Wandel am Ende des letzten Buches schon angedeutet hat. In diesem Buch versteht man ihn dann aber deutlich besser und man fiebert sowohl mit ihm als auch mit Andi mit. Das liegt besonders daran, dass das Buch aus Sicht von Kellan geschrieben ist. Dies ist eine eher ungewöhnliche Perspektive, die ich ich in anderen Büchern nicht gelungen fand, hier aber nur zur Glaubwürdigkeit des Buches beiträgt. Man wünscht beiden einfach, dass sie endlich zusammenfinden mögen. Das ist vermutlich auch der Punkt, der mich an diesem Buch am meisten stört. Es gibt ein viel zu großes Hin und Her, sodass teilweise ein wenig konstruiert wirkt, weil viele Probleme mit einem einfachen Gespräch gelöst würden könnte. 
Dennoch macht der leichte und flüssige Schreibstil das Buch zu einem schönen Schmöker für zwischendurch, besonders weil man eine echte Beziehung zu den Hauptpersonen entwickelt.

 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Julianna Keyes im Netz:

Community-Statistik

in 110 Bibliotheken

auf 33 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks