Julica Jungehülsing

 3.7 Sterne bei 31 Bewertungen

Alle Bücher von Julica Jungehülsing

Ein Jahr in Australien

Ein Jahr in Australien

 (29)
Erschienen am 01.01.2014
Ein Jahr in Australien

Ein Jahr in Australien

 (2)
Erschienen am 16.08.2016

Neue Rezensionen zu Julica Jungehülsing

Neu
M

Rezension zu "Ein Jahr in Australien" von Julica Jungehülsing

Leider enttäuschend
musiziertvor 9 Monaten

Die deutsche Journalistin Julica Jungehülsing zieht vom verregneten Hamburg ins immer sonnige Bondi Beach. Ihre größte Leidenschaft ist das Surfen. Und eigentlich unternimmt sie nichts anderes als zu surfen. Während des Jahres verlässt sie Bondi Beach nur zweimal und sie unternimmt auch nicht besonders viel. 
Als Leser erfährt man nicht viel neues über Australien. Die Autorin beschreibt zwar seitenlang wie man Spitznamen in Australien bildet und dass es unglaublichen Kaffee in Australien geben soll. 
Einen ihrer wenigen Ausflüge unternimmt die Autorin in die Wüste Australiens. Doch leider wird dieser Ausflug innerhalb von 5 Seiten abgehandelt.
Ein weiterer Punkt, der mich störte war, dass die Autorin sich für den Besuch ihrer angeblichen besten Freunde schämt., da sie gezwungen ist deutsch zu sprechen.


Insgesamt gefiel mir das Buch nicht besonders gut. Es wurde viel Potenzial verschenkt. Der einzige Pluspunkt ist, dass Sommerfeeling aufkommt, aber wie sollte es nicht. 


Kommentieren0
0
Teilen
W

Rezension zu "Ein Jahr in Australien" von Julica Jungehülsing

eher: Ein Jahr in Bondi Beach
wikiauslanddevor 4 Jahren

Eine Deutsche zieht vom verregneten Norddeutschland nach Sydney, besser gesagt Bondi Beach, um Ihrer Leidenschaft dem Surfen zu frönen.

Die Autorin zeigt sich mit Selbstironie und offen für Neues. Auch ist das Buch locker, amüsant geschrieben, daher schnell gelesen.

Das negative an dem Buch ist, dass es fast nur vom Surfen an der Bondi Beach und allem drum herum erzählt. Man lernt zwar das Leben rund um die Bondi Beach kennen, die Autorin beschreibt einige Eigenarten, aber abgesehen von zwei kurz beschriebenen Reisetrips und von der Innenstadt Sydneys bekommt man wenig vom restlichen Australien mit.

Stichworte: Busfahren in Sydney, Kneipe mit Surfer Rob, Autokauf, Surfen im Winter, Wanderung im North Territory, Kleidung von Mann und Frau, Bummel durch Sydney, Visumsverlängerung, Livesaver Ausbildung, Ausflug an abgelegenen Strand, Besuch aus Deutschland, Melbourne Cap Pferderennen, Rugby, Weihnachten und Neujahr in Sydney, Barbecue, Kultur in Australien, typisch australische Männer.

Kommentieren0
0
Teilen
abuelitas avatar

Rezension zu "Ein Jahr in Australien" von Julica Jungehülsing

Surfen in Bondi Beach …..
abuelitavor 4 Jahren



wäre allerdings der passendere Titel für dieses Buch – das mir aber trotzdem gut gefallen hat. Zunindest so gut, dass ich dann ab und zu jetzt auf den Blog von ihr schaue…,

Julica Jungehülsing lebt seit 2001 als freie Journalistin in Sydney. Ihre Reportagen aus Australien, Neuseeland und anderen Ländern im Südpazifik erscheinen unter anderem in Stern, GEO Saison, GEO Special, Merian, Zeit, Häuser und Brigitte. Im März 2007 erschien bei Herder ihr erstes Buch "Ein Jahr in Australien". 

Ihre journalistische Laufbahn begann die gebürtige Kielerin in Münster, wo sie bei den Westfälischen Nachrichten volontierte und als Redakteurin arbeitete. In Hamburg studierte sie anschließend Slavistik und arbeitet 15 Jahre lang als freie Autorin und Redakteurin.
Für einen Geo-Special-Auftrag flog sie 1999 zum ersten Mal nach Australien und verliebte sich in die Weite des Kontinents und den Lebensstil in Sydney. 2001 verwirklichte sie ihre Idee, die Welt für eine Weile aus der Südhabkugelperspektive zu betrachten und zog nach Australien um. Seit 2012 hat die Deutsche auch die australische Staatsbürgerschaft.

In diesem Buch erzählt die Autorin von ihrem Jahr dort. Es ist KEIN Reiseführer, wirklich nicht ; wer das meint, wird sehr enttäuscht sein. Denn Frau Jungehülsing beschreibt zwar auch die Landschaft und die Lebensart, speziell in Bondi Beach, aber hauptsächlich geht es eben um ihre eigenen Erlebnisse mit den Menschen dort, dem Eingewöhnen, den Eigenarten der Australier, Besonderheiten etc.etc. 

Unglücklich ist , wie gesagt,  der Titel gewählt, denn von „ein Jahr in Australien“ kann nicht die Rede sein. Hauptsächlich hat die Autorin sich in diesem Jahr eben in Bondi Beach aufgehalten und ihre Abstecher nach Sydney und ins Outback beschreibt sie zwar kurz – aber Australien besteht ja nun mal aus „viel mehr“. 

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 70 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks