Julie Birkland

 4.5 Sterne bei 112 Bewertungen

Lebenslauf von Julie Birkland

Julie Birkland hat aus Versehen nicht Theaterwissenschaften, sondern Architektur studiert, bevor sie zu schreiben anfing. Sie war schon Vieles – Zimmermann, Architektin, Journalistin – und ist nun endlich angekommen, wo sie immer hinwollte: bei spannenden und romantischen Geschichten über Menschen, die Schwierigkeiten überwinden. Mit vier Kolleginnen gründete Julie das Autorenlabel Ink Rebels. Wenn sie nicht am Schreibtisch sitzt, lässt sie sich in der Natur den Wind um die Nase wehen, sei es in Kanada, Norwegen oder an der Ostsee. Sie lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Hamburg am Deich.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Tief wie das Meer

 (24)
Neu erschienen am 01.12.2020 als Taschenbuch bei Knaur Taschenbuch. Es ist der 2. Band der Reihe "Nothern Love".

Wild wie der Wind

Erscheint am 01.04.2021 als E-Book bei Knaur eBook.

Tief wie das Meer: Roman (Northern Love 2)

 (2)
Neu erschienen am 01.11.2020 als E-Book bei Knaur Taschenbuch.

Alle Bücher von Julie Birkland

Cover des Buches Hoch wie der Himmel: Roman (Northern Love 1) (ISBN: B086SMFCL7)

Hoch wie der Himmel: Roman (Northern Love 1)

 (48)
Erschienen am 27.08.2020
Cover des Buches Hoch wie der Himmel (ISBN: 9783426526019)

Hoch wie der Himmel

 (35)
Erschienen am 01.09.2020
Cover des Buches Tief wie das Meer (ISBN: 9783426526026)

Tief wie das Meer

 (24)
Erschienen am 01.12.2020
Cover des Buches Tief wie das Meer: Roman (Northern Love 2) (ISBN: B086SL9Y6S)

Tief wie das Meer: Roman (Northern Love 2)

 (2)
Erschienen am 01.11.2020
Cover des Buches Wild wie der Wind (ISBN: 9783426458426)

Wild wie der Wind

 (0)
Erscheint am 01.04.2021
Cover des Buches Hoch wie der Himmel: Northern Love 1 (ISBN: B08GG8SC3D)

Hoch wie der Himmel: Northern Love 1

 (3)
Erschienen am 01.09.2020

Neue Rezensionen zu Julie Birkland

Neu

Rezension zu "Tief wie das Meer" von Julie Birkland

Ernster und emotionaler als Band 1
InaVainohulluvor 9 Stunden

Da mir Band 1 der Northern Love Reihe so eine schöne Wohlfühlreise nach Norwegen beschert hat, die mich auf ganzer Linie abholen konnte, war ich total gespannt auf TIEF WIE DAS MEER.

Der Einstieg gelang mir aber diesmal tatsächlich nicht ganz so gut, weil ich das komplette erste Drittel gebraucht habe, um vor allem mit Svea warm zu werden. 

Und auch Espen empfand ich da als ein wenig anstrengend. 

Die beiden pflegen eine Freundschaft Plus, was aber manchmal recht schwer sein kann, vor allem wenn du, wie Svea, deinen Chef datest :)

Espen hat Angst, sich voll und ganz auf Svea einzulassen, weil er sich vor seiner eigenen Zukunft und davor fürchtet, dass sich das Schicksal seines Vaters bei ihm wiederholen könnte. Je mehr man darüber erfährt, umso mehr kann man sein Verhalten nachvollziehen und versteht, wieso er eigentlich keine Beziehung will, die er dann aber doch eingeht. 

Mich hat das Buch emotional sehr berührt, weil es so viele schwierige Aspekte gibt, die die beiden im Verlauf meistern müssen. Julie Birkland hat diese auf sehr authentische Art und Weise dargestellt und aufgelöst. Trotzdem ist mein Herz zwischendurch immer wieder gebrochen.

Ich mochte den ernsteren Ton, in diesem zweiten Band, fand es außerdem sehr schön, dass die Geschichte von Familienzusammenhalt geprägt ist und all die anderen Charaktere, die man schon in Band 1 alle kennen gelernt hat, auch hier eine Rolle spielen und nicht als blasse Nebencharaktere agieren. 

Mich hat das Buch auf jeden Fall berührt und ich freue mich schon sehr auf Alvas Geschichte.

Kommentare: 1
1
Teilen

Rezension zu "Hoch wie der Himmel: Roman (Northern Love 1)" von Julie Birkland

Wohlfühlroman mit einem Hauch von Dramatik!
Leser44vor 18 Stunden

Der erste Band der Northern Love- Reihe hat mir gut gefallen. Für mich war es ein Wohlfühlroman, den man gerne liest und bei dem man sich entspannen kann. Und gleichzeitig wurde ein bisschen Dramatik eingebaut, sodass die Handlung an Tiefe und stellenweise auch an Spannung gewinnt.  


Wie bei den meisten Romanen dieser Art ist die Handlung allerdings sehr vorhersehbar. Die Protagonistin Annik und ihr Sohn Theo beginnen einen Neuanfang in Norwegen. Die Entwicklung ihres neuen Lebens gelingt sehr gut. Dennoch ist die Handlung nicht übertrieben rosig, da auch ein paar dramatische Ereignisse eingeflochten werden. Eine gute Abwechslung zu der sonstigen Wohlfühlatmosphäre!


Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm. Die Charaktere haben Ecken und Kanten und wirken dadurch realistisch. Hin und wieder war ich vom Handeln einiger Charaktere genervt, doch dadurch zeigt sich, dass es authentische und nicht perfekte Charaktere sind. Besonders gefallen hat mir, dass die Geschichte sowohl aus Anniks als auch Kristers Sicht beschrieben wird.


Fazit: Eine Geschichte über Liebe und Neuanfang! Zum Wohlfühlen! Realistisch und nicht übertrieben!


Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Tief wie das Meer" von Julie Birkland

Tief wie das Meer
___tintenherzvor einem Tag

„Warum weint ihr alle?“

„Weil wir uns etwas trauriges erzählt haben.“

  • Quelle: Nothern Love - Tief wie das Meer, Julie Birkland 

.

Ich muss ehrlich sagen, ich war, nach Band 1 nicht der größte Freund von Espen. Auch wenn er mir in Band 1 sympathisch war, machte er auf mich eher den Eindruck eines Junggesellen, der nichts anbrennen lässt. Auch die Protagonistin Svea weiß, das man mit Espen Spaß haben kann. Als sie sich über ihre Gefühle für ihren sexy Chef klar wird, besteht Espen allerdings darauf, das er nicht der Typ für eine feste Beziehung ist. Den Grund dahinter zu entdecken, hat mich sehr überrascht und wirklich extrem berührt. Es ist extrem tiefgründig. Ich mochte es noch mehr als Band 1. Da ich also eine leichte, lockere Geschichte erwartet habe, hat mich das Buch mit seinen ernsten Themen sehr überrascht. 

Durch die sympathischen Charaktere lies es sich aber dennoch sehr leicht und flüssig lesen. Espen ist mir in diesem Buch wirklich extrem ans Herz gewachsen. Aber auch Svea mochte ich sehr. Es hat mir sehr gefallen zu lesen, wie die beiden nach und nach ihre Geheimnisse lüften und ihre Probleme überwinden. 

Was ich bei der Nothern Love Reihe besonders toll finde, ist der Zusammenhalt der Familie. Es war sehr schön, den Charaktere, die man schon im ersten Buch kennen gelernt hat, wiederzubegegnen.

5/5 Sterne ⭐️

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 137 Bibliotheken

auf 35 Wunschzettel

von 2 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks