Julie Buntin Marlena

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marlena“ von Julie Buntin

Die fünfzehnjährige Cat ist neu in der Stadt, einsam und unglücklich - bis sie ihre Nachbarin kennenlernt, die wunderschöne und unberechenbare Marlena. Eine Freundschaft beginnt, voller Versprechungen, intensiv und gefährlich wie die Jugend selbst: erste Drinks, erste Zigaretten, erste Küsse. Marlena aber wird immer riskanter - und Cat wird ein Versprechen brechen, das sie jetzt, Jahrzehnte später, einholen wird.

Die atemberaubende Geschichte zweier Mädchen und einem Jahr im ländlichen Michigan, das die eine ihr Leben kosten wird und die andere für immer verändern.

Ein coming-of-age Roman, der den Protagonistinnen kaum etwas erspart.

— miss_mesmerized

Stöbern in Romane

Kenia Valley

Tolles Buch über eine illustre und exzentrische Gesellschaft in den 1920zigern. Sehr unterhaltsam.

19angelika63

Fliegende Hunde

Den Teil der Leningrader Blockade fand ich mega interessant. Die Geschichte drumherum z.T. respektlos gegenüber den Opfern dieser Blockade!

19angelika63

Die andere Schwester

Super emotionales Buch mit Heulgarantie für mitfühlende Leser

hexegila

Eine Liebe, in Gedanken

Was für ein grandioses Buch ...

19angelika63

Das Mädchen, das in der Metro las

Nicht ganz wie erwartet und zog sich stellenweise etwas, dennoch gut geschrieben.

Lena_Sophie

Wie wir waren

Ein gefühlvolles Buch, das zu packen weiß

SylviaRietschel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fesselnd

    Marlena

    raven1711

    09. October 2017 um 14:43

    Rezension Julie Buntin - Marlena Klappentext:Die fünfzehnjährige Cat ist neu in der Stadt, einsam und unglücklich - bis sie ihre Nachbarin kennenlernt, die wunderschöne und unberechenbare Marlena. Eine Freundschaft beginnt, voller Versprechungen, intensiv und gefährlich wie die Jugend selbst: erste Drinks, erste Zigaretten, erste Küsse. Marlena aber wird immer riskanter – und Cat wird ein Versprechen brechen, das sie jetzt, Jahrzehnte später, einholen wird.Die atemberaubende Geschichte zweier Mädchen und einem Jahr im ländlichen Michigan, das die eine ihr Leben kosten wird und die andere für immer verändern.Meinung:Für die 15-jährige Cat ist das Leben gerade nicht leicht. Ihre Eltern haben sich getrennt, sie müssen umziehen und Cat sich von ihrer besten Freundin und dem Leben auf der Wunschschule verabschieden. Kein Wunder, dass sie gerade in dieser schwierigen Phase der Pubertät empfänglich für Schwierigkeiten ist. Mit dem Moment, wo sie die 17-jährige Nachbarstochter Marlena kennen lernt, ändern sich für Cat alles. Sie vergöttert Marlena, fängt an, Drogen und Alkohol zu nehmen und die Schule zu schwänzen. Doch die Freundschaft hält nicht ewig und Marlena stirbt. Nun sind fast zwei Jahrzehnte seit dem Unglück vergangen und Cat scheint ihr Leben auf die Reihe bekommen zu haben. Doch der Schein trügt und unter der Oberfläche lässt Cat die Vergangenheit immer noch nicht los.Obwohl man von Anfang an weiß, wie das Buch ausgehen wird, lässt einen die Geschichte nicht kalt und ich habe mit Spannung verfolgt, wie Cat und Marlena immer tiefer abrutschen und sich die Tragödie nach und nach anbahnt. Doch so ausführlich die Vergangenheit geschildert wird, in der auch ich mich in so vielen Punkten wiederfinden konnte (weniger mit den Drogen, sondern mehr in dem ganzen drum herum), so waren es doch die Passagen der Gegenwart, die zwar kurz waren, mich am meisten berührt haben.Cat und Marlena sind gut ausgearbeitete Protagonisten. Gerade meine Generation, die nun in den 30ern ist, wird sich hier des Öfteren wiederfinden. Man erlebt erste Male, erste Küsse, erste Zigaretten mit den Mädchen. Das Internet wird immer mehr zum Medium, YouTube noch jung und Smartphones noch nicht erfunden, dafür aber werden viele SMS verschickt. Ich fühlte mich durch die beiden Mädchen immer wieder an meine eigene Jugend erinnert, auch wenn sie insgesamt mit mir nicht viel gemeinsam hatten.Julie Buntin Schreibstil, der hier von Eva Bonné übersetzt wurde, ist eingängig und fesselnd. Die Geschichte hat mich von der ersten Seite an fasziniert und gefesselt, der Handlungsverlauf ist gut geplottet und spannend umgesetzt, so dass sich das Buch flüssig lesen lässt. Fazit:Marlena entführte mich als Leser zurück in meine eigene Jugend, auch wenn diese nicht ganz so dramatisch verlief, wie die von Cat und Marlena hier im Buch. Die Geschichte um eine junge Freundschaft in Zeiten von Umbrüchen und Erwachsen werden bewegt und zeigt, wie prägend diese für das restliche Leben sein kann.Von mir gibt es 4,5 von 5 Punkten.Vielen Dank an Bastei Lübbe für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Julie Buntin - Marlena

    Marlena

    miss_mesmerized

    21. July 2017 um 10:51

    Sal hat sich gemeldet und katapultiert Cat zurück in ihre Zeit in Silver Lake, Michigan, wohin ihre Mutter sie und den Bruder Jimmy nach der Trennung vom Vater zwangsverpflanz hatte. In Marlena hat Cat direkt eine neue Freundin gefunden. Das Nachbarsmädchen war zwei Jahre älter und all das, was Cat gerne gewesen wäre: hübsch, von Jungs bewundert, mutig, selbstbewusst. Doch bald schon kommt Cat hinter Marlenas Geheimnis: es sind Drogen, die sie am Leben halten und sie so erscheinen lassen, wie sie ist. Drogen, die bereits ihre Mutter zerstört hatten und die auch die Einnahmequelle ihres Vaters und ihres Freundes sind. Aus der schüchternen und strebsamen Cat wird in Silver Lake ein neuer Mensch: sie schwänzt die Schule, trinkt zu viel und versucht Marlena immer ähnlicher zu werden. Eine gefährliche Spirale abwärts, die für Marlena im Unglück enden wird. Julie Buntins Debutroman hat es bereits auf die Longlist des First Novel Prize 2017 der US-amerikanischen nonprofit Organisation Center for Fiction geschafft, die New York Times hat sie gar mit Elena Ferrante, einer der global erfolgreichsten Autorinnen der vergangenen Jahre, verglichen. Warum ist recht leicht zu erkennen: wie die zwei Pole eines Magneten ziehen sich die beiden konträren Charaktere von Marlena und Cat geradezu magisch an. Zwei unterschiedliche Mädchen, die schicksalhaft durch ihre Nachbarschaft zusammengebracht werden und gemeinsam ins Verderben rennen. Schon früh weiß man, dass Marlena jung sterben wird, aber ist Cats Überleben tatsächlich das größere Glück?„Manchmal leide ich unter meinem Leben, allein weil es meins ist, weil es diesen Lauf genommen hat und keinen anderen, weil ich nicht in die Vergangenheit zurückreisen kann, um die Zukunft zu ändern. Um zu verhindern, was ihr zugestoßen ist.“Cat leidet unter dem, was sie erlebt hat und nicht verhindern konnte, obwohl ihr bewusst war, wie abhängig Marlena war und weil sie Schuld daran trägt, was an dem schicksalhaften Tag im November und auch schon in den Woche zuvor passiert war. Mit dieser Schuld muss sie leben und diese verbirgt sie in New York vor ihrem neuen Leben und ihrem Freund. „Wahrscheinlich habe ich mich schuldig gefühlt. Ich hatte hundert Gelegenheiten, sie aufzuhalten. Mehr als hundert. Ich tauschte Silver Lake und eine Form der Realitätsflucht gegen eine andere ein. Das schlechte Gewissen der Überlebenden quälte mich, es bestimmte mein Leben“Die Autorin verleiht ihrer Erzählerin eine starke Stimme und diese kann sowohl die Gefühlswelt der 15-jährigen versetzen, der die Empathie noch fehlt, um sich die Lage der eigenen Mutter oder des Vaters zu begreifen, wie auch in die erwachsene Cat, die ein vorgeblich bürgerliches Leben als Bibliothekarin führt und doch ihre Süchte kaum unter Kontrolle hat und die 15-Jährige, die sie einmal war, nicht ganz aufgeben kann und will. Diese ausdrucksstarke, intensive Erinnerung an die Zeit, die sie doch meist im Rausch gar nicht wahrgenommen hat, überträgt sie gekonnt auf den Leser, dem die lebenszerstörende Verbindung zwischen den Mädchen nicht kalt lassen kann. 

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks