Julie Buxbaum

 4.3 Sterne bei 130 Bewertungen
Autor von Tell me three things, Mein Herz in allen Einzelteilen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Julie Buxbaum

Sortieren:
Buchformat:
Tell me three things

Tell me three things

 (88)
Erschienen am 29.06.2018
Mein Herz in allen Einzelteilen

Mein Herz in allen Einzelteilen

 (13)
Erschienen am 23.02.2018
Absender: Glück

Absender: Glück

 (8)
Erschienen am 12.08.2016
Wie die Liebe sein soll

Wie die Liebe sein soll

 (8)
Erschienen am 08.09.2009
Tell Me Three Things

Tell Me Three Things

 (9)
Erschienen am 05.04.2016
What to Say Next

What to Say Next

 (3)
Erschienen am 11.07.2017
The Opposite of Love

The Opposite of Love

 (1)
Erschienen am 21.08.2009

Neue Rezensionen zu Julie Buxbaum

Neu

Rezension zu "Tell me three things" von Julie Buxbaum

„Tell Me Three Things“ von Julie Buxbaum
JayLaFleurvor einem Monat

Klappentext
„Jessie hat es satt: Nichts macht sie richtig. So fühlt es sich zumindest in ihrer ersten Woche an der ultraschicken privaten Highschool in Los Angeles für sie an. Gerade als sie überlegt, alles hinzuschmeißen, bekommt sie eine E-Mail von jemandem, der sich selbst "Somebody Nobody" nennt und seine Hilfe im Highschoolwahn anbietet. Ist das ein fieser Trick? Oder kann sie den Tipps des mysteriösen Unbekannten doch trauen? Und wer verbirgt sich hinter dem Namen? Ein Liebesgeschichte, die einen bis zur letzten Seite fesselt.“


Meinung
Zu Anfang des neuen Jahres hatte ich mal wieder Lust auf ein leichtes Jugendbuch, was sich auch schnell weglesen lässt. Deshalb habe ich mich für „Tell Me Three Things“ entschieden und es war definitiv eine gute Entscheidung!

Jessie zieht notgedrungen mit ihrem Vater von Chicago nach L.A. und ist alles andere als glücklich über diese Fügung. Als Leser konnte ich Jessie sehr gut verstehen, vor allem nach dem schrecklichen Schicksalsschlag. An ihrer neuen Schule kommt sie mehr schlecht als recht gut an, sie vermisst ihre beste Freundin Scarlett - bis sie tatsächlich von einem Unbekannten eine E-Mail bekommt. Zuerst weiß sie nicht, ob das alles nur ein schlechter Scherz sein soll. Aber die Tipps von Somebody Nobody funktionieren und Jessie kommt dadurch besser durch ihren Schulalltag. Und das Rätselraten, wer sich hinter diesem mysteriösen Namen versteckt, fängt an…

Ich liebe es, wenn es in einem Buch mehr als den reinen Fließtext gibt. Chat-Verläufe oder E-Mails lockern vieles auf. Und in „Tell Me Three Things“ sind die Gespräche zwischen Jessie und ihrem Unbekannten sehr herzlich und auch feinfühlig - besonders die Sache mit den drei Dingen, die die Figuren über sich erzählen, kamen sehr gut bei mir an. Außerdem passen die Chats sehr gut in die heutige Zeit - schließlich passiert heute vieles via Internet, WhatsApp und ähnlichem.

Julie Buxbaum schreibt mit viel Gefühl, hat aber auch einen Sinn für Humor. Sie weiß, wie sie ihre Charaktere gut einsetzen und sympathisch oder unsympathisch erscheinen lassen kann. Sie beschreibt vor allem Jessie mit viel Herz. Auch ihrem Stiefbruder Theo konnte ich viel abgewinnen, auch wenn er die ein oder andere Macke hat.
Einzig und allein das Ende kam mir zu plötzlich. Hier hatte ich das Gefühl, die Autorin weiß nicht weiter und muss schnell zum Ziel kommen… Sehr schade! Das Ende hätte meines Erachtens noch mehr Ausschmückung verdient.


Fazit
Ein sehr schönes, leichtes Jugendbuch! Ich empfehle „Tell Me Three Things“ sehr gerne an Leser von Jugendromanen weiter - tolle Figuren, feinfühlige Geschichte. Das Buch bekommt viereinhalb von fünf Sternen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Tell me three things" von Julie Buxbaum

Tell me three things
rebeccasworldofbooksvor 2 Monaten

Hallo ihr Lieben ♥︎ bei diesem Buch wünschte ich es wäre ein Reihe 😭 Ich habe Jessie und alle anderen wirklich ins herz geschlossen und es viel mir schwer die letzten Seiten zu lesen aber da war die Neugier wer dieser „Somebody Nobody“ ist. 🙈 Ich finde dieses Buch großartig, der Klappentext mag kitschig klingen und davon gibt es in dem Buch einiges zu lesen aber es befasst sich auch mit dem Thema Trauer, Erwachsen werden, Mobbing und die erste liebe. Und all diese Themen hat die Autorin meiner Meinung nach super beschrieben und umgesetzt mit Humor und einem tollen flüssigen Schreibstil. Und es wird einfach nicht langweilig weil in Jessies leben so viel los ist, denn eine neue Familie, eine neue Schule und dann noch jede Menge Jungs aus denen man nicht schlau wird, neue und alte Freunde und dann das Rätsel um „Somebody nobody“ machen dieses Buch zu einer sehr spannende Lektüre. (Ein kleiner LGBTQ Anteil ist in dem Buch auch enthalten :) ) Ich hab mir das Buch letztes Jahr im Sommer gekauft und kann gar nicht sagen wieso es so lange auf meinem Sub lag denn es ist ein wundervolles Buch und es verdient mehr Aufmerksamkeit!

Kommentieren0
4
Teilen

Rezension zu "Tell me three things" von Julie Buxbaum

Waffeln und schöne Worte
JosBuecherblogvor 3 Monaten

Schon nach der Leseprobe des Buches war ich völlig begeistert. Deswegen war ich hin und weg, als ich das Buch nun bekommen habe.

Schon das Cover hat mich sehr angesprochen, da es sehr schlicht ist und doch süß gestaltet wurde. Auch die Idee dahinter mit den drei Dingen und den Waffeln ist wirklich durchdacht wurden und wenn man die Bedeutung dahinter erfährt, noch aussagekräftiger.

Jessie gefällt mir als Protagonistin auch total gut, da jeder Bücherleser sich bestimmt mit ihr identifizieren kann. Sie wirkt so stark und selbstständig, was bewundernswert ist, wenn man bedenkt, was sie in dem Alter schon alles durchmachen sollte. Auch ihre Wandlung innerhalb des Romans hat mir sehr gut gefallen, da sie immer mehr wusste, wofür sie sich einsetzen will und wofür sie steht.

Der Schreibstil hat mir ebenfalls sehr gut gefallen. Das Buch hat mir die Lust am Lesen zurückgegeben und mich einfach mitgenommen. Die Geschichte verlief sehr schnell, sodass es nie langweilig wurde. Auch die kurzen Kapitel haben zum guten Lesefluss beigetragen. Besonders gut haben mir auch die Nachrichten und E-mails gefallen, da man sich so noch mehr in die Situation versetzen konnte und auch die Jugendlichkeit der Personen noch einmal hervorgehoben wurde.

Die Geschichte an sich war sehr kurzweilig und viel Spaß gemacht. Das Einzige, was mich etwas gestört hat, war, dass ich es ab und zu etwas zu offensichtlich war, wie es weitergehen wird oder wer sich hinter SN verbürgt. Trotzdem ein sehr gelungenes Buch, was die Emotionen der Protagonistin schön zum Vorschein bringt und auch schwierige Themen anspricht.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 206 Bibliotheken

auf 50 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks