Julie Buxbaum

 4,3 Sterne bei 245 Bewertungen
Autor von Tell me three things, What to say next und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Julie Buxbaum

Cover des Buches Tell me three things (ISBN: 9783846600726)

Tell me three things

 (135)
Erschienen am 29.06.2018
Cover des Buches What to say next (ISBN: 9783846601365)

What to say next

 (66)
Erschienen am 27.08.2021
Cover des Buches Absender: Glück (ISBN: 9783414824578)

Absender: Glück

 (9)
Erschienen am 12.08.2016
Cover des Buches Wie die Liebe sein soll (ISBN: 9783442468171)

Wie die Liebe sein soll

 (8)
Erschienen am 08.09.2009
Cover des Buches What to say next (ISBN: 9783838799360)

What to say next

 (4)
Erschienen am 27.08.2021
Cover des Buches Tell Me Three Things (ISBN: 9780553535648)

Tell Me Three Things

 (13)
Erschienen am 05.04.2016
Cover des Buches What to Say Next (ISBN: 9780553535686)

What to Say Next

 (4)
Erschienen am 11.07.2017

Neue Rezensionen zu Julie Buxbaum

Cover des Buches What to say next (ISBN: 9783846601365)S

Rezension zu "What to say next" von Julie Buxbaum

Gegensätze auf einer Wellenlänge
Sabriiina_Kvor einem Monat

*Eine tiefgründige und wunderschöne Geschichte, die mein Herz vom ersten Moment an erobert hat*

 

Wenn ich jetzt nach dem Lesen an die Geschichte von Kit und David zurückdenke, füllt sich mein Kopf direkt mit vielen Bildern aus meinem Kopfkino, das bei mir während des Lesens entstanden ist. Mein Herz füllt sich direkt mit einem Gefühl voller Wärme und möchte wieder zurück in die Cafeteria und den Gesprächen zwischen David und Kit lauschen.

Diese beiden Charaktere haben von der ersten Seite an einen besonderen Platz in meinem Herzen eingenommen. Die Autorin hat es hier geschafft, zwei sehr authentische Figuren zu erschaffen, die zwar auf den ersten Blick sehr gegensätzlich erscheinen, aber dann doch genau das sind, was der andere Charakter jeweils braucht um vervollständigt zu werden.  

Die Art und Weise, wie sich die Beziehung zwischen der beliebten Schülerin Kit und dem eher stillen und zurückgezogenen Asperger Autisten entwickelt, war dabei so herrlich ruhig und unaufgeregt. Alles geschah irgendwie natürlich und in einem angemessenen Tempo. Keine Situation war überstürzt oder überhastet.

Die Autorin hat hier beiden Figuren ausreichend Zeit gegeben um sich zu entwickeln, und langsam mit Hilfe des anderen zu wachsen. Dabei hat die Autorin die besonderen Themenlagen, zum einen Kits Trauer und zum anderen Davids Asperger Syndrom, sehr sensibel in die Handlung eingebettet und gut recherchiert eingearbeitet.

Ich mochte die komplette Handlung, von der ersten bis zur letzten Seite und war wirklich traurig, als das letzte Wort gelesen war. Ich hätte gerne noch viel mehr Zeit mit Kit und David verbracht, da ich sie beide von Anfang an in mein Herz geschlossen und sehr lieb gewonnen habe. Sie waren für mich so authentisch und nah, dass ich mir ihre Geschichte auch sehr gut im realen Leben irgendwo auf der Welt vorstellen kann.

 

Mein Fazit:

Für mich ist diese Geschichte ein absolutes Highlight, das ich jedem Fan von Young Adult nur empfehlen kann! Kits und Davids gemeinsamer Weg hat mich von der ersten Seite an tief berührt und mein Herz mit so viel Wärme und positiven Emotionen geflutet, das ich nicht wollte, dass die Geschichte irgendwann endet.

 

Ich vergebe 5 von 5 möglichen Sternen!

Lest fleißig, 

eure Sabrina vom Blog "Komm mit ins Bücherwunderland"

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches What to say next (ISBN: 9783846601365)S

Rezension zu "What to say next" von Julie Buxbaum

Mein Jahreshighlight
sina-doevor einem Monat

Nachdem ich eher per Zufall über das Buch gestolpert bin, hat mich der Klappentext sofort angesprochen, da ich es wirklich liebe über einzigartige Charaktere zu lesen. Das David sich auf dem Autismus-Spektrum befindet, macht ihn in meinen Augen zu einem unheimlich interessanten und einmaligen Protagonisten. Allerdings hätte ich nie gedacht, dass ich dieses Buch so abgöttisch lieben würde.

Selten habe ich ein Buch gelesen das so voller Emotionen steckt, die einen nur so durch die Seiten begleiten. Ich habe mit David und Kit gelacht, geweint und war wütend oder glücklich mit ihnen. Der Schreibstil ist einfach unheimlich schön und transportiert die Gefühle perfekt. Die Sichtweise von David mochte ich sogar einen Ticken lieber, als die von Kit. 

David hat Probleme mit zwischenmenschlichen Beziehungen und die Autorin macht einen unglaublich guten Job seine Andersartigkeit zu zeigen. Man lernt schnell unheimlich viel über ihn und seine neurodiverse Denkweise, die sich doch so von der neurotypischen Denkweise unterscheidet. Besonders wie sein soziales Umfeld außerhalb seiner Familie mit ihm umgeht hat mich teils sehr erschüttert, wurde aber unheimlich realitätsnah beschrieben. Dafür ist seine Familie wirklich alles was man sich für ihn wünschen kann.
Kit hingegen scheint sein totales Gegenteil zu sein. Ein beliebtes Mädchen mit vielen Freunden. Doch unter der Oberfläche brodelt es, denn sie verlor vor kurzem ihren Vater. Selbstzweifel und Schuldgefühle plagen sie und sie schottet sich deshalb immer mehr von ihren Freunden ab, ist aber von der schonungslosen Ehrlichkeit und ungewöhnlichen Denkweise Davids fasziniert. Ich konnte mich gut mit ihr identifizieren. 

Die Handlung dreht sich neben dem Highschool-Alltag und dem Näherkommen von Kit und David vor allem um Trauer und Schuldgefühle. Kit muss lernen mit ihren Taten umzugehen und David lernt sich mehr der Welt gegenüber zu öffnen. Die beiden haben eine wundervolle Geschichte und ich kann dieses Buch wirklich jedem nur ans Herz legen.

Fazit:  
Ein absolutes Herzensbuch und Jahreshighlight für mich. Die Repräsentation des Autismus-Spektrums ist wundervoll, realistisch und einzigartig. Das Buch steckt voller Emotionen.
5 ⭐️

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches What to say next (ISBN: 9783846601365)S

Rezension zu "What to say next" von Julie Buxbaum

Leseempfehlung
some_books_4_youvor einem Monat

Von Pi, Primzahlzwillingen und Kopfhörern, die die Welt ausblenden.


Oh Gott, dieses Buch... Ich hab mich lange darauf gefreut es zu lesen, fand dann den Anfang aber leider irgendwie abgedroschen und klischeehaft. Eben typisch American Highschool Film - eben als Buch. Aber nach und nach hab ich das Buch wirklich zu schätzen gelernt und das Ende hat mich etwas gekillt.

Einfach weil mit David so extrem nahe ging. Er hat Asperger, was zwar vom Namen her nicht oft thematisiert wird. Aber seinem Verhalten merkt man es an, dass sein Gehirn anders funktioniert. Und diese Gedanken waren logisch und schön und perfekt und es gab in diesem Buch keine einzige 'offene Schlinge' - um mich mal in Davids Worten auszudrücken.

Auch Kit fand ich gut, auch wenn sie sich iwie nur wenig entwickelt hat und ich mir gewünscht hätte, dass sie ihre Stärke an manchen Stellen mehr zeigt und auch mal auf David zugeht.

Alles in allem also eine echt tolle Story mit echt tollen Momenten.

Hier mal ein Beispiel:

"Ich wollte dir nur sagen, dass dies meine beiden Lieblingszahlen sind und meine Lieblingsprimzahlzwillinge. 137 und 139. Und da ich sie so gern habe, wollte ich dir gerne schenken. 137 und 139. Sie gehören jetzt dir. Pass bitte gut auf sie auf."

Tatsächlich wirkt das hier ohne Kontext nicht so wie ich es beim Lesen gefühlt habe. Es war auf jeden Fall groß.


4 Sterne für dieses Buch, zu dem Titel und Cover leider nicht so richtig passen wollen. Aber man kann ja nicht alles haben haha

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 383 Bibliotheken

von 98 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks