Cover des Buches What to say next (ISBN: 9783846601365)xthelittleRoses avatar
Rezension zu What to say next von Julie Buxbaum

Ganz, ganz große Empfehlung!

von xthelittleRose vor 23 Tagen

Review

xthelittleRoses avatar
xthelittleRosevor 23 Tagen

Kit ist beliebt, hat gute Noten und einen Plan für ihr Leben. Doch als ihr Vater bei einem Autounfall ums Leben kommt, rückt das alles in den Hintergrund. Sie weiß nicht wie sie mit diesem Verlust umgehen soll. Kit fühlt sich einfach nicht mehr wie sie selbst, doch ihre Freunde erwarten von ihr genau das. Als sie diese Erwartungen nicht mehr erträgt, beschließt sie sich in der Pause zu David zu setzen. Durch seinen hochfunktionalen Autismus gilt er an der Schule als Außenseiter. Man sieht ihn selten ohne seine Kopfhörer auf den Ohren, sodass Kit davon ausgeht keine Unterhaltung mit ihm führen zu müssen. Unerwarteterweise sagt ausgerechnet David genau das, was sie gebraucht hat. Seine schonungslose Ehrlichkeit überrascht sie auf eine positive Weise. Und auch David fühlt sich zum ersten Mal von jemandem außerhalb seiner Familie verstanden.

Character (10/10):
Volle Punktzahl für die Charaktere dieses Buchs. Ich liebe Kit und David einfach wahnsinnig. Vor allem für David habe ich einen soft spot. Er erinnert mich ein bisschen an Sheldon aus Big Bang Theory. Mich begeistert total wie viel solche Figuren wissen und was sie oft für ein character development hinlegen. Man merkt sehr schön, dass David im Laufe des Buchs dazulernt was zwischenmenschliche Beziehungen betrifft. Und auch Kit fand ich eine sympathische und angenehme Protagonistin. Ich hatte das Gefühl, dass die Autorin wirklich gut geschafft hat die Trauer der Protagonistin dem Lesenden nachzubringen. Allgemein fand ich, dass die Charaktere sehr realistisch und vielseitig gestalten wurden.

Atmosphere (6/10):
"What to say Next" ist jetzt kein super atmosphärisches Buch. Es ist einfach ein Jugendbuch, welches vor allem in der Schule oder bei einem der beiden zu Hause spielt. Das ist aber auch nicht negativ zu verstehen. Es ist einfach der natürliche Handlungsraum für eine solche Geschichte.

Writing Style (10/10):
Der Schreibstil ist einfach toll. Ich finde, man fliegt nur so durch die Seiten und möchte das Buch gar nicht aus der Hand legen. Ich habe es auch fast direkt an einem Stück durchgelesen.

Plot (10/10):
Was soll ich sagen? Ich finde die Handlung absolut genial. Es ist wirklich toll, dass es immer mehr Bücher und Serien/Filme gibt, in denen bspw. Autismus, das Asperger-Syndrom o.Ä. aufgegriffen werden. Dadurch bekommt man, meiner Meinung nach, nochmal eine bessere Einsicht in die Thematik. Aber auch Kit, die schon in jungen Jahren einen großen Verlust durchmachen muss, hat der Handlung einfach wahnsinnig viel gegeben. Mir hat gut gefallen, dass ihre Empfindungen so nachvollziehbar beschrieben wurden. Außerdem war es einfach nur süß zu verfolgen, wie sich die beiden langsam angefreundet haben, bevor es sich sogar zu mehr entwickelt hat.

Intrigue (10/10):
Ich hatte ja bereits gesagt, dass ich das Buch in unter einem Tag gelesen habe. Wenn das nicht dafür spricht, dass ich die Geschichte packend fand, was dann?

Logic (8/10):
Diesen Punkt finde ich immer schwierig zu bewerten, wenn die Handlung nicht total verworren ist und am Ende dann doch Sinn ergibt. Deswegen hier einfach eine neutrale Wertung.

Enjoyment (10/10):
Ganz, ganz große Liebe für dieses Buch! Ich hatte es letztes Jahr schon auf Englisch gelesen und wollte ich es gerne nochmal re-readen, weil ich es so toll fand. Da im Deutschen jetzt eine Neuauflage erschienen ist, war es der perfekte Zeitpunkt, um es nochmal zu lesen.

Fazit (9,1/10):
Ich kann euch dieses Buch ganz ehrlich von ganzem Herzen empfehlen. Selbst wenn ihr nicht die größten Fans von Jugendromanen seid, schaut es euch an! Persönlich lese ich nämlich auch wenig Jugendbücher, da ich mich oft einfach zu alt dafür fühle. Meist kann ich die Handlungen der Charaktere nicht richtig nachvollziehen oder finde ihre Probleme doch ein bisschen überdramatisiert. Hier ist das aber absolut nicht der Fall. Obwohl man an vielen Stellen merkt, dass es Teenager sind, haben sie eine gewisse Reife, die mir gut gefallen hat. David durch seinen Autismus, Kit durch den Verlust den sie durchmacht.
Also, wenn ihr ein wirklich, wirklich tolles Buch mit liebenswerten und vielseitigen Charakteren lesen wollte, welches auch noch eine total süße Lovestory und Tiefe besitzt, dann greift unbedingt zu "What to say Next"!

Angehängte Bücher und Autoren einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks