Julie Cantrell

 4.5 Sterne bei 15 Bewertungen

Alle Bücher von Julie Cantrell

Julie CantrellZeig mir das Morgen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Zeig mir das Morgen
Zeig mir das Morgen
 (15)
Erschienen am 23.02.2015
Julie CantrellWhen Mountains Move: A Novel by Cantrell, Julie (2013) Paperback
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
When Mountains Move: A Novel by Cantrell, Julie (2013) Paperback

Neue Rezensionen zu Julie Cantrell

Neu
Arbutuss avatar

Rezension zu "Zeig mir das Morgen" von Julie Cantrell

Gelungenes Debüt
Arbutusvor 10 Monaten

Millie wächst in den Dreißigern/ Vierzigern in einer kleinen Hütte in den Südstaaten auf. Sie sammelt Pekannüsse und verkauft sie in der Stadt, hat einen guten Draht zu Tieren, sitzt oft auf ihrem Lieblingsbaum "Sternchen" und beobachtet das Geschehen von oben, und sie hat einen besonderen Freund: Sloth, ihren alten schwarzen Nachbarn, der voller einfacher Lebensweisheit steckt und bei dem sie Halt findet. Und den braucht sie auch. Denn der selten
anwesende Vater ist Alkoholiker und prügelt oft besinnungslos auf die Mutter ein, die hin und wieder in endlose depressive Phasen verfällt. Millie nennt es: im tiefen Tal. Und muss schneller erwachsen werden, als es ihr lieb ist. Denn Sloth ist eines Tages nicht mehr da. Dafür taucht immer wieder ein geheimnisvoller Zigeunerjunge auf, der Millie fasziniert. Und ein mysteriöses Kästchen, das die Mutter am Fluss vergraben hat. Eines Tages kann Millie ihre Neugier nicht mehr zügeln und tritt damit eine Lawine von Ereignissen los, die sie auf drastische Weise mit der familiären Vergangenheit, aber auch mit einer ungewissen Zukunft konfrontieren. Und sie muss eine Entscheidung fällen ...

Die Suche nach der Wahrheit und nach ihren Wurzeln ist für Millie auch mit der schmerzhaften Suche nach Gott verbunden. Von der Mutter hat sie das Psalmenrezitieren gelernt, aber sie lernt auch die Verlogenheit einer um Perfektion bemühten oberflächlich-christlichen Gesellschaft kennen, die zwar für verlorene Seelen beten, aber mit Abweichungen von der Norm nicht umgehen kann. Im Laufe ihrer Suche lernt Millie, eigene Schlüsse zu ziehen und so wirklich allmählich erwachsen zu werden ...

Dieser in jeder Hinsicht gelungene Debütroman von Julie Cantrell wurde zurecht preisgekrönt. Er ist wunderbar dicht geschrieben, mit einer Tiefenschärfe, die nichts verharmlost und nichts erspart, ergreifend, traurig, und doch voller Hoffnung und Menschlichkeit.
Und obwohl ich aus persönlichen Gründen einige Wochen Lesepause einlegen musste, fand ich schnell wieder hinein und konnte das Buch am Ende nicht mehr aus der Hand legen. Mein krönender Leseabschluss des zur Neige gehenden Jahres.

Kommentare: 4
41
Teilen
maulwurf789s avatar

Rezension zu "Zeig mir das Morgen" von Julie Cantrell

Keine leichte Lektüre
maulwurf789vor einem Jahr

"Zeig mir das Morgen" ist der Erstlingsroman der Autorin Julie Cantrell, welcher mit zwei Christy-Awards ausgezeichnet wurde. Im Mittelpunkt der Handlung steht das neunjährige Mädchen Millie Reynolds. Sie wächst zur Zeitcder Wirtschaftsdepression in Mississippi mit einem prügelnden Alkoholiker als Vater und einer Mutter, die sich immer mehr in sich selbst zurückzieht, auf. Eines Tages kommen Zigeuner durch die Stadt. Millie erlebt das erste Mal ein Gefühl der Zugehörigkeit. Sie möchte sich der Gruppe anschließen, doch es kommt zu einem folgenschweren Zwischenfall, welcher Millie zu einem Pflegekind in einer wohlsituierten, fast perfekten Familie macht. Der Scheun trügt jedoch... Ein junges Mädchen mit einem Koffer in der Hand, vom Betrachter abgewandt, läuft einen Feldweg entlang - dieses Bild zeigt das auf alt gemachte Cover des Romans. Eindeutig kann man Millie in ihr erkennen, ihre Einsamkeit nachvollziehen und spüren. Die Geschichte wird in einem sehr schlichten Schreibstil erzählt. Ich selbst habe eine gewisse Zeit gebraucht, um in die Handlung und die Erzählweise im Präsens hineinzukommen. Die neunjährige Protagonistin ist eine richtige Kämpferin, trotz vieler Schicksalsschläge lässt sie sich nie unterkriegen, kämpft immer tapfer weiter. Als Leser geht man mit ihr mit, durchlebt ihr Leben, welches sehr berührend zugleich bedrückend und traurig ist. Das Buch ist definitiv keine leichte Lektüre. Ich vergebe drei von fünf Sternen.

Kommentieren0
35
Teilen
Yannah36s avatar

Rezension zu "Zeig mir das Morgen" von Julie Cantrell

packende und berührende Unterhaltung
Yannah36vor einem Jahr

Dieses Buch sollte man als Leser einfach nur genießen und eintauchen in das Leben von Millie. Sie hat mit einem gewalttätigen Alkoholiker als Vater und ein depressiven Mutter zu kämpfen und sehnt nicht nach Freiheit und Frieden.

Als die Zigeuner durch den Ort kommen, fühlt sie das Erste mal so etwas wie Zugehörigkeit und ist von deren Lebensweise begeistert, doch eh sie mit ihnen mitziehen kann, kommt es zu folgenschweren Zwischenfällen, die ihr Leben noch mehr auf den Kopf stellen.

Ich war begeistert, wie die Autorin die Figuren darstellt, sie wirken sehr plastisch und ich habe sie sofort ins Herz geschlossen. Als Leser wächst man mit der 9 jährigen Millie auf und geht durch die Ich Perspektive im Präsens mit ihr durch alle Höhen und Tiefen. Wunderbar fand ich die Verbundenheit zur Natur, wenn Millie Probleme hat, klettert sie in ihren Baum, den sie liebevoll Sternchen nennt. Millies Schicksal ist eng mit den Entscheidungen ihrer Mutter verbunden, da diese nur sporadisch aufgeklärt werden, behält das ganze Buch eine Spannung für den Leser bereit, die einem hintert das Buch aus der Hand zu legen. Die ganzen Schicksalschläge lassen einen als Leser Fragen, wo ist nur Gott und warum greift er nicht ein, dass ist genau die Frage die auch die Hauptperson beschäftigt. Ich fand es toll, wie sie trotz vieler Tiefschläge in Bezug auf den christlichen Glauben (Ich will nicht zu viel verraten, aber so einige kirchliche Vertreter werden nicht im besten Licht dargestellt) sich durch Liebe und Vertrauen Gott doch annähert.

Ich finde das Buch lässt sich super Lesen, ist aber keine leichte Lektüre und für jeden Leser geeignet, egal ob christlichen Glaubens oder nicht

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Sonnenblume1988s avatar

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Verlag Gerth Medien stellt vier Exemplare des Buches "Zeig mir das Morgen" von Julie Cantrell zur Verfügung Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"Millie Reynolds hat es nicht leicht. Mit einem prügelnden Alkoholiker als Vater und einer Mutter, die sich immer mehr in sich selbst zurückzieht, wächst sie in der Zeit der Wirtschaftsdepression in Colorado auf. Als Zigeuner durch die Stadt kommen, erlebt sie zum ersten Mal ein Gefühl der Zugehörigkeit. Als sie sich ihnen anschließen will, kommt es zu einem folgenschweren Zwischenfall und Millie landet als Pflegekind in einer wohlsituierten, nahezu perfekten Familie. Doch der Schein trügt. Schon bald muss Millie eine folgenschwere Entscheidung treffen ...

Dieser wunderbare Debüt-Roman wurde mit gleich zwei Christy Awards ausgezeichnet.

Hier der Link zur Leseprobe.

 Das englischsprachige Youtube-Video findet ihr hier:

###YOUTUBE-ID=jqxmyjZmJvU###

Bitte bewerbt euch bis zum 18. April hier im Thread und beantwortet die Frage, wie euch die Leseprobe oder Video gefallen.

Bei diesem Buch müsst ihr die Portokosten von 2 Euro selber tragen.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

- Bitte schaut nach dem Verlosen selbstständig nach, ob ihr gewonnen habt und übermittelt eure Adresse innerhalb von 48 Stunden. Ihr erhaltet keine Nachricht und sonst wird neu gelost.

- Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Das Buch könnt ihr unter  http://www.gerth.de/ für 16,99 € (Buchpreis)  bestellen.Dort könnt ihr auch sehr gerne eure Rezension hinterlassen.
robbertas avatar
Letzter Beitrag von  robbertavor 3 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 29 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks