Julie Caplin

 4.2 Sterne bei 208 Bewertungen

Lebenslauf von Julie Caplin

Überall zu Hause: Durch ihren Job als PR-Agentin ist Julie Caplin schon viel herumgekommen. Sie lebte und arbeitete bereits in mehreren Metropolen Europas, von denen ihr vor allem Kopenhagen mit der dänischen Hygge-Einstellung gefallen hat. Sie testete auf ihren Reisen Gaststätten in Italien, Frankreich, Belgien, Spanien und der Schweiz, aber zu ihren Leibspeisen gehören die kanelsnegle, die dänischen Zimtschnecken. Insgesamt hat Caplin eine Vorliebe für gutes Essen und guten Gin, gerne nimmt sie auch an Gin-Verkostungen teil, wobei sie bei den Gläsern und dem Tonic sehr wählerisch sein kann. Ihre Reisen inspirierten sie auch zu ihren Romanen. 2018 erscheint mit „Das kleine Café in Kopenhagen“ ihr Debüt in Deutschland. Darin geht es um eine PR-Agentin, einen Zyniker, Hygge und eine große Liebe…

Neue Bücher

Das kleine Hotel auf Island

 (10)
Neu erschienen am 19.05.2020 als Taschenbuch bei ROWOHLT Taschenbuch. Es ist der 4. Band der Reihe "Romantic Escapes".

Das kleine Hotel auf Island

 (2)
Neu erschienen am 29.05.2020 als Hörbuch bei steinbach sprechende bücher.

Das kleine Hotel auf Island: Romantic Escapes 4

Neu erschienen am 19.05.2020 als Hörbuch bei SAGA Egmont.

Alle Bücher von Julie Caplin

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Das kleine Café in Kopenhagen9783499275531

Das kleine Café in Kopenhagen

 (79)
Erschienen am 18.12.2018
Cover des Buches Die kleine Bäckerei in Brooklyn9783499275524

Die kleine Bäckerei in Brooklyn

 (52)
Erschienen am 21.05.2019
Cover des Buches Die kleine Patisserie in Paris9783499275548

Die kleine Patisserie in Paris

 (39)
Erschienen am 23.07.2019
Cover des Buches Das kleine Hotel auf Island9783499003134

Das kleine Hotel auf Island

 (10)
Erschienen am 19.05.2020
Cover des Buches Das kleine Café in Kopenhagen9783963980251

Das kleine Café in Kopenhagen

 (12)
Erschienen am 18.12.2018
Cover des Buches Die kleine Bäckerei in Brooklyn9783963980589

Die kleine Bäckerei in Brooklyn

 (4)
Erschienen am 10.05.2019
Cover des Buches Die kleine Patisserie in Paris9783963981425

Die kleine Patisserie in Paris

 (3)
Erschienen am 03.09.2019
Cover des Buches Das kleine Hotel auf Island9783869744292

Das kleine Hotel auf Island

 (2)
Erschienen am 29.05.2020

Neue Rezensionen zu Julie Caplin

Neu

Rezension zu "Die kleine Patisserie in Paris" von Julie Caplin

Die kleine Patisserie
Michaela_Janotvor 4 Stunden

Die kleine Patisserie in Paris/ Julie Caplin/ gelesen von Hannah Baus

Meine Meinung:

Ich habe ja die Reihe durch den letzten Teil "Das kleine Hotel auf Island" entdeckt und bin total begeistert. Mein Herz geht bei dieser Reihe auf, es sind tolle Geschichten, die in verschiedenen Ländern stattfinden. Diese spielt in Paris, Nina versucht ein wenig den Fängen ihrer Familie zu entkommen und nimmt einen Job bei Sebastian, den besten Freund ihres Bruders Nick an. Die Autorin beschreibt auch hier alles so schön bildlich. Ich liebe es, wie sie einem im Kopf Bilder entstehen lässt. Hier geht es um ein kleines Café, man kann die Kuchen schmecken und riechen und fühlt sich als wäre man dabei. Ich höre die Geschichten wehrend der Arbeit, beim Fahrrad fahren. Manchmal fange ich spontan zu schmunzeln an, ich möchte nicht wissen, was andere Passanten von mir denken, so verzaubert ein Julie Caplin. Hannah Baus hat eine angenehme Lesestimme und macht es zu einem schönen Hörvergnügen. 

Fazit:

Auch das Buch konnte mich wieder verzaubern, ich bin ein Romantiker und werde es auch immer bleiben. Von mir gibt es 5/5 Liebesknochen  (so werden Eclair in Berlin genannt).

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Das kleine Hotel auf Island" von Julie Caplin

Ich habe mich in Island verliebt, aber nicht in den männlichen Protagonisten
_Dark_Rose_vor 18 Stunden

Achtung: Band 4 einer Reihe!

 

Lucy ist am Ende. Nach einer unglaublich miesen Aktion ihres mittlerweile Ex-Freundes und noch mieserer Reaktion ihrer Chefs ist sie nun schon eine ganze Weile arbeitslos, ohne eine Chance darauf, dass sich das demnächst ändert. Sie ist absolut verzweifelt und bereit jeden Job anzunehmen. So landet sie schließlich als neue Hotelmanagerin in einem kleinen Hotel auf Island. Doch kaum ist sie auf der Insel gelandet, scheint ihre Pechsträhne anzudauern. Es geschehen die merkwürdigsten Dinge und bald muss sich Lucy fragen, ob nicht doch etwas an dem ganzen Gerede über Elfen dran ist.

 

Alex findet seinen neuen Job furchtbar. Er muss das Management eines kleinen Hotels auf Island ausspähen, weil sein Chef wissen will, ob es sich zum Kauf eignet. Dummerweise muss er irgendwann feststellen, dass er die neue Managerin ziemlich gern mag. Aber wie soll das gut gehen?

 

 

Ich mochte Lucy von Anfang an. Es wird lange ein Geheimnis darum gemacht, was bei ihrem letzten Job passiert ist und als man es erfährt, ist das echt unfassbar. Lucy tat mir so schrecklich leid! Schon vorher, als sie verzweifelt nach einem Job suchte und sich schließlich entschied, nach Island zu ziehen. Sie gibt sich so große Mühe, aber ihr werden andauernd Stöcke zwischen die Beine geworfen und eine Katastrophe jagt die nächste!

 

Die Mitarbeiter des Hotels sind echte Originale. Man findet sie direkt sympathisch und lässt sich irgendwie gleich von diesem Lebensgefühl anstecken. Es ist genau das richtige Umfeld für Lucy.

 

Wer die Reihe kennt, kann sich vielleicht noch an Alex aus Band 3 erinnern, der den Kürzeren in der Liebesgeschichte von Nina und Sebastian zog. Nun ist er undercover unterwegs und soll das Hotel ausspionieren.

Ich mochte Alex in Band 3 sehr, aber hier leider nicht. Ja, es ist eine blöde Situation, aber ich finde ihn anfangs wirklich schrecklich gemein. Wie er über Lucy urteilt und immer nur das Negative sehen will. Mich hat das total aufgeregt. Ja, es wurde besser, aber ich konnte ihm nicht verzeihen, auch nicht, wie das am Ende lief. Ich finde er hat sich ihr gegenüber mehr als einmal falsch verhalten.

 

Was mich an diesem Buch ganz extrem aufgeregt hat, war die Message. Lucy ist die, der ein Unrecht nach dem anderen passiert, die machtlos das alles über sich hat ergehen lassen müssen und erst langsam wieder ins Leben zurückfindet. Aber die „Bösen“ kommen davon. Dann die Sache mit Alex und eine andere Sache, die ich nicht benennen kann, ohne zu sehr zu spoilern. Ich bin echt stinkwütend! Das ist so ungerecht und gemein, aber von Lucy wird erwartet, dass sie die „Erwachsene“ ist immer alles versteht und verzeiht und, und, und. Ich kann das nicht leiden. Ich hasse es wirklich in Büchern, wenn ER im Unrecht ist, aber SIE immer alles sofort verzeihen und verstehen soll, weil ER es ja nicht SO gemeint hat. Geht’s noch?! Ich kann leider nicht genau sagen, was ich meine, ohne zu spoilern, aber ich bin echt wütend über diese Message. Das ist in meinen Augen so typisch für die Gesellschaft, das kommt ja auch sehr häufig in Liebeskomödien oder Liebesfilmen vor. Immer muss die Frau alles vergeben und vergessen, egal, wie schlimm die Aktion oder Aktionen waren, weil ER sie doch liebt und es doch nicht so gemeint hat. Ich höre jetzt auf, sonst tippe ich mich noch mehr in Rage.

 

 

Fazit: Das Buch ist wunderschön und interessant und zeigt Island wirklich als ein faszinierendes Land, das viel zu bieten hat. Aber leider hat mich der Protagonist und die Message des Buches so extrem aufgeregt, dass ich platzen könnte.

Ich denke mein Problem ist, dass ich so nah bei Lucy war. Sie ist zwar die Protagonistin, aber ich war direkt auf ihrer Seite und wollte einfach nur, dass für sie alles gut wird. Alex hat es sich bei mir durch seine Aktionen versaut und hat es nicht mehr geschafft das auszubügeln.

Die Message regt mich tierisch auf. Ich hasse es wirklich, wenn ER Mist baut und SIE immer alles sofort vergeben und verzeihen muss. Ich könnte das nicht. Das kommt mehrmals vor und es regt mich jedes Mal auf. Es wird immer so hingedreht, als sei letztlich Lucy schuld an Konflikten, weil sie nicht schnell genug kombiniert, dass sie doch eigentlich im Unrecht ist, obwohl der andere Unrecht hat und sowas hasse ich.

Ich finde eine Frau ist nicht stark, wenn sie immer alles einsteckt und vergibt und verzeiht. Ich verurteile niemanden, der das kann, im Gegenteil, ich bewundere sie dafür. Ich könnte das nicht. Ich finde eine Frau ist stark, wenn sie für sich eintritt und kämpft, wenn sie keine Angst hat auch mal anzuecken und sich nicht immer nur herumschubsen lässt.

 

Von mir bekommt das Buch ganz knappe 3 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das kleine Hotel auf Island" von Julie Caplin

Lucy's Reise nach Island...
mannomaniavor einem Tag

Das kleine Hotel auf Island
Ein Roman von Julie Caplin mit 432 Seiten und 30 Kapiteln, erschienen am 19.04.2020 bei Rowohlt
Dazu ein wunderschönes Cover, mit ganz viel Haptik, sehr passend zur Geschichte ❤ 

Zum Inhalt:
Der Leser reist mit Lucy nach Island.
Dort soll sie die Chance für das Management eines kleines Hotels bekommen....
Da sie in ihrem bisherigen Job entlassen wurde, ergreift sie voller Zuversicht diese Möglichkeit. Doch, ihr Start begginnt mit vielen Problemen und Lucy ist auf die Hilfe von Mitarbeitern angewiesen.
Besonders Alex, der Barmann, ist immer in ihrer Nähe, wenn es schwierig wird...

Fazit:
Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil, der sich leicht lesen läßt.
Die Geschichte hat Charme und mir gut gefallen. Auch Orte und Situationen auf Island wurden bildlich beschrieben, ich sollte unbedingt selbst mal dorthin...
Lucy ist eine sehr sympathische Frau, die sich gut mit ihrer Art entwickelt hat und den Zusammenhalt des Personals aufbaute, so daß Vertrauen entstand.

Alles in allem eine sehr schöne Geschichte, zum Abschalten und Träumen, die ich gerne weiter empfehle und vergebe hier unbedingt 5*!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Julie Caplin im Netz:

Community-Statistik

in 242 Bibliotheken

auf 104 Wunschlisten

von 7 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks