Neuer Beitrag

JulieCohen

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hello and thank you for hosting a discussion about my book on LovelyBooks!

I grew up in America but I've lived in England for nearly half of my life now. I always dreamed that one day I'd be an author and that people all over the world would read my books, so it is literally a dream come true to speak with readers in another country. Thank you for your time and for choosing my book All Unsere Träume (published in English as Dear Thing).

All Unsere Träume is the story of a happily married couple, Ben and Claire, who cannot have children. When Ben's best friend, single mother Romily, offers to be a surrogate mother for them, they think they've found the solution to their problem. But the pregnancy leads to tangled emotions and consequences that none of them could have predicted. It's a book about two mothers, and one baby who belongs to both of them, and who only one of them can keep.

I wrote the book partly because I know that many women, and couples, have to deal with infertility, and I know what heartbreak it can cause. As a mother myself, I also wanted to write about about the difficulties and joys of being a parent. I wanted to dig deep into the emotions of my characters, particularly Claire and Romily, and make you see this dilemma from both of their points of view. I hope the book will make you laugh and cry along with the characters.


--> Leseprobe

Allgemeines zur Bewerbung und zur Leserunde:

Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Julie Cohen zu ihrem Buch "All unsere Träume" mitzumachen. Julie spricht kein Deutsch, ihr könnt hier aber gern trotzdem auch auf Deutsch diskutieren. Stellt Fragen an die Autorin bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, sie wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sehr freuen :-)

Unter allen Bewerbern vergibt der Diana Verlag 15 Testleseexemplare des Buches. Ihr könnt euch dafür bis einschließlich 17.02.2014 bewerben - dafür gibt es nur eine kleine Frage zu beantworten. Schreibt eure Antwort, wenn möglich, auf Englisch.


Glaubt ihr, dass es echte Freundschaften zwischen Männern und Frauen wirklich geben kann, ohne dass sich eventuell doch mehr daraus entwickelt und wenn es nur von einer Seite kommt? Habt ihr eine solche Freundschaft vielleicht sogar schon selbst erlebt?

Autor: Julie Cohen
Buch: All unsere Träume

Floh

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
Beitrag einblenden

Difficult question. I think it is really difficult to be in friendship with boy or girl without any feeling.

Dreamworx

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Dear Julie,

I was waiting for your new book already since I loved the former ones very much. I am anxious to know how Romilys idea will change all of their lives and if it is possible to keep their friendship. In my opinion Romilys idea is a very big favor and a sign for a very good friendship but also I guess since she is in love with Ben for so long it will be also difficult for her to let him go. She still wants to be part of his life, not only as a friend and that will cause a lot of problems.

My believe is that friendship between men and women is possible. My best friend is a man and I know him for more than 40 years. We both are married to different partners but our relationship has never been anything else than a real good friendship. He is one of these people I would do everything for, he is my helper in need and also he has a very good sense of humor. Since we know each other so very long, he seems like my brother and for me he will always be a part of my family.

I really would love to be part in this reading round and have the opportunity to read your new novel. Therefore here is my application.

Beiträge danach
254 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Fynigen

vor 3 Jahren

Part 3: Gewollt - Flugsand (S. 266)
Beitrag einblenden

In diesem Abschnitt ist nun das geschen, was mir von Anfang an klar war. Das Baby ist in "Gefahr". Wie hätte die Schwangerschaft auch "problemlos" verlaufen können, dann wäre es ja "langweilig" geworden. ;-)
Ebenso war ich mir in diesem Abschnitt sicher, dass sie ganzen Briefe an das Baby, Romily noch zum Verhängsnis werden würden. Nur wie, das war mir nicht klar. Ob der Vater von Posie und Romily wieder ein Paar werden?? Ob sie das Baby doch behält und nicht zur Adoption an Claire "frei gibt"?? Dieser Abschnitt war bisher der spannendste, trotz alle dem hätte ich das Buch leider locker aus der Hand legen können. Immer noch. :-(

Fynigen

vor 3 Jahren

Part 4: Geh nicht - Was hätte sein können (S. 361)
Beitrag einblenden

Tataa, Claire hat die Briefe an das Baby gefunden und ist nun bestens darüber informiert, dass Romily ihren Mann schon seit Jahren liebt und sie Ben nur aus Liebe zu ihm angeboten hat, ein Baby für ihn zu bekommen. Hier war ich mir sicher, dass es nun das endgültige AUS für Claire und Ben ist, und Ben nach der Geburt des Babys mit Romily zusammen kommt.

Fynigen

vor 3 Jahren

Part 5: Die Wahrheit - Ende
Beitrag einblenden

So, und dann war auch schon das Ende da, und keiner außer Ben wollte das Baby "haben" bzw. sehen. Mir hat bei diesen Zeilen das Baby einfach nur unendlich leid getan, denn dieser Wurm war so unschuldig wie keiner sonst. Immerhin war Ben ja der total Vorzeigepapa und einfach nur rundum glücklich, auch in anstrengenden Situationen.

Leider konnte mich das Buch bis zum Schluß nicht wirklich berühren. Sehr schade bei einem so heiklen Thema. Vielleicht liegt es aber auch an der Tatsache, dass ich bei diesem Thema eh die Einstellung habe, dass man der Natur nicht ins Handwerk pfuschen sollte. Der Wunsch nach einem Baby war bei Ben und Claire schon richtig krankhaft. Claire hat alles über sich und ihren Körper ergehen lassen und sich selbst damit fast kaputt gemacht. Und Ben war so besessen von dem Wunsch, dass er gar nicht mehr realisiert hat, was Claire alles über sich ergehen lässt um diesen Wunsch wahr werden zu lassen. Es gibt bestimmt viele viele Leute, denen es genau SO geht. Trotz allem kann ich dies in keinster Weise nachvollziehen, denn es gibt auch viele Kinder die auf eine Adoption warten und hoffen, dass damit eine bessere Zukunft auf sie wartet.

Das Buch lässt mich mit gespaltenen Gefühlen zurück.

Rezi folgt!

Fynigen

vor 3 Jahren

Part 5: Die Wahrheit - Ende
Beitrag einblenden

So, und dann war auch schon das Ende da, und keiner außer Ben wollte das Baby "haben" bzw. sehen. Mir hat bei diesen Zeilen das Baby einfach nur unendlich leid getan, denn dieser Wurm war so unschuldig wie keiner sonst. Immerhin war Ben ja der total Vorzeigepapa und einfach nur rundum glücklich, auch in anstrengenden Situationen.

Leider konnte mich das Buch bis zum Schluß nicht wirklich berühren. Sehr schade bei einem so heiklen Thema. Vielleicht liegt es aber auch an der Tatsache, dass ich bei diesem Thema eh die Einstellung habe, dass man der Natur nicht ins Handwerk pfuschen sollte. Der Wunsch nach einem Baby war bei Ben und Claire schon richtig krankhaft. Claire hat alles über sich und ihren Körper ergehen lassen und sich selbst damit fast kaputt gemacht. Und Ben war so besessen von dem Wunsch, dass er gar nicht mehr realisiert hat, was Claire alles über sich ergehen lässt um diesen Wunsch wahr werden zu lassen. Es gibt bestimmt viele viele Leute, denen es genau SO geht. Trotz allem kann ich dies in keinster Weise nachvollziehen, denn es gibt auch viele Kinder die auf eine Adoption warten und hoffen, dass damit eine bessere Zukunft auf sie wartet.

Das Buch lässt mich mit gespaltenen Gefühlen zurück.

Rezi folgt!

buechermaus88

vor 3 Jahren

Rezensionen / Reviews

So, nun ist hier meine Rezension:

Mein Blog:
http://mountainlovetest.wordpress.com/2014/04/28/julie-cohen-all-unsere-traume/

Lovelybooks:
http://www.lovelybooks.de/autor/Julie-Cohen/All-unsere-Tr%C3%A4ume-1082065780-w/rezension/1090512043/

Amazon:
http://www.amazon.de/review/R1NJ3G3RRZ5U7C/ref=cm_aya_cmt?ie=UTF8&ASIN=3453357590#wasThisHelpful

Ich bedanke mich nochmal herzlichst. Ich bin immer noch total begeistert :-)

buechermaus88

vor 3 Jahren

Fragen an die Autorin / Questions to the author

@JulieCohen

I love your book, I love your writing. You are a great author.

Fynigen

vor 3 Jahren

Rezensionen / Reviews

So, hier nun meine Rezi! Leider hat mir das Buch nicht wirklich gefallen. Allerdings fand ich den Schreibstil der Autorin sehr angenehm und werde mir sicher noch ein anderes Werk von ihr mal bei Gelegenheit schnappen und lesen :-)

http://www.lovelybooks.de/autor/Julie-Cohen/All-unsere-Tr%C3%A4ume-1082065780-w/rezension/1090973066/

Neuer Beitrag