Julie Cross Whatever Life Throws at You

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Whatever Life Throws at You“ von Julie Cross

Seventeen-year-old Annie Lucas's life is completely upended the moment her dad returns to the major leagues as the new pitching coach for the Kansas City Royals. Now she's living in Missouri (too cold), attending an all-girls school (no boys), and navigating the strange world of professional sports. But Annie has dreams of her own—most of which involve placing first at every track meet…and one starring the Royals' super-hot rookie pitcher.

But nineteen-year-old Jason Brody is completely, utterly, and totally off-limits. Besides, her dad would kill them both several times over. Not to mention Brody has something of a past, and his fan club is filled with C-cupped models, not smart-mouthed high school "brats" who can run the pants off every player on the team. Annie has enough on her plate without taking their friendship to the next level. The last thing she should be doing is falling in love.

Stöbern in Jugendbücher

Iron Flowers

Ein fesselnder und überzeugender Auftakt

Meine_Magische_Buchwelt

Myriad High - Was Chloe entdeckt

Grandioses Ende einer tollen Kurzserie. Von allem ist etwas dabei: Krimi, Intrigen, Zukunftsaussichten, Freundschaften

Siraelia

Mein Leben oder ein Haufen unvollkommener Momente

Eine sehr liebe Geschichte, die ich gerne gelesen habe. Schön für zwischendurch, aber irgendwie hab ich mir trotzdem ein wenig mehr erhofft.

BeautyBooks

Das Reich der sieben Höfe - Sterne und Schwerter

Wieder einmal hat Sarah J. Maas eine Punktlandung hingelegt! Das Buch ist einfach super gut und macht absolut süchtig!

Lillylovebooks

One of Us Is Lying

Ich liebe die vier Hauptprotagonisten😍😍

Leasbookworld

Der Himmel in deinen Worten

Ein wundervoller Jugendroman, dessen Liebe und Trauer mitreißt.

Julia-booklove307

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension: Whatever Life Throws at You - Julie Cross

    Whatever Life Throws at You

    rosebud

    23. May 2015 um 17:20

    Original-Rezension: The emotional life of books Meine Meinung: Ich hatte mal wieder Lust auf etwas Leichteres, auf eine süße Liebesgeschichte, kurz: auf Contemporary. Durch Zufall bin ich dann auf Whatever Life Throws at You gekommen. Von der Autorin habe ich bisher schon ein Buch gelesen - ein Fantasy Roman - und ich war gespannt, wie sie sich in einem anderen Genre schlagen würde.  Natürlich erwartet man dann keine sonderlich originelle Story, wenn man Contemporary liest, aber sie sollte zumindest nicht komplett vorhersehbar sein. Da fing Whatever Life Throws at You jedoch bereits an, mich zu enttäuschen. Denn schon nach kurzer Zeit war für mich alles klar, was geschehen würde, sonderlich überraschen konnte es mich nicht mehr. Wenn man es liest, weiß man schon, was als nächstes geschehen wird. Abgesehen davon hat mir Whatever Life Throws at You gut gefallen, jedoch nicht sehr gut. Es gehört definitiv zu den Büchern, die einen gut unterhalten können, aber die einen nicht komplett in Beschlag nehmen.  So auch die Beziehung zwischen Annie und Brody. Sie ist süß, man fiebert mit ihnen mit, aber man entwickelt ansonsten keine sonderlich großen Gefühle für die beiden. Jedoch, und das hat mir tatsächlich sehr gut gefallen, sind alle Gefühle sehr nachvollziehbar. Es ist keine Liebe auf dem ersten Blick. Alles entwickelt sich langsam, ja teilweise sträubt sie sich gegen sie.  Auch der Baseball Aspekt hat mich begeistern können. Sport in Büchern beschränkt sich in der Regel aufs Joggen, außer das Buch dreht sich explizit um eine andere Sportart. Zwar spielt Joggen auch eine wichtige Rolle für die Protagonistin, aber es gibt eben auch Baseball. Mir hat es richtig gut gefallen, wie es in die Geschichte gewoben wurde, eine wichtiger Teil davon war, aber eben zugleich nicht das einzige, was es in der Geschichte zu erleben gibt.  Dasselbe gilt für die Geldprobleme bzw. die Probleme um Annies Vaters Job und um Annies Mutter und Großmutter. Sie halfen dabei, die Geschichte noch facettenreicher zu gestalten, sodass sie für den Leser noch interessanter wurde. Mein Fazit: Zusammenfassend kann man also sagen, dass mir Whatever Life Throws at You gut gefallen hat, aber eben nicht sehr gut. Es ist sehr vorhersehbar, hat aber dennoch eine facettenreiche Story durch den Aspekt des Baseballs und durch verschiedene Probleme, die in die Geschichte gewoben wurden. Sehr gut gefallen hat mir auch, dass alle Gefühle nachvollziehbar sind, und dass es hier keine zu plötzlichen und absoluten Gefühle, sondern sich langsam entwickelnden sind. Kann ich Whatever Life Throws at You empfehlen? Definitiv! Es ist ein leichtes Contemporary, gut für Zwischendurch, wenn man mal wieder etwas mehr Stress hat und sich entspannen möchte.

    Mehr
  • "Let's read in English"-Lesechallenge 2014

    DieBuchkolumnistin

    Let's read in English - die Englisch-Lesechallenge 2014 Mit den Neujahrvorsätzen ist es immer so eine Sache – viele haben wir bereits wieder vergessen und der Alltag hat uns definitiv wieder eingeholt. Mit „Let’s read in English“ möchten wir das jedoch gern ändern und euch die Moeglichkeit geben, Bücher und Autoren neu zu erleben – in der englischen Originalsprache! Einige von euch rezensieren schon fleissig englische Bücher und viele Lovelybooks-Leser sind an englischen Texten interessiert, würden jedoch lieber bei einer Leserunde einsteigen. Wir haben uns euer Feedback zu Herzen genommen und unsere Lesechallenge „Let’s read in English“ ins Leben gerufen. Zusammen mit dem englischen Verlagshaus Random House Group UK mit Sitz in London werden wir eine Vielzahl von Leserunden starten und ihr seid herzlich eingeladen mitzumachen. Das Motto der Lesechallenge verstehen wir als einen Aufruf nicht nur an alle von euch, die sich mühelos in der englischen Sprache zurechtfinden, sondern an alle Lovelybooks-Leser. Egal welche Sprachkentnisse du hast, trau dich einfach – und mach mit! „Let’s read in English“ – zusammen auf Lovelybooks. Viele unsererer Leser verwenden die englische Sprache oder werden sie in Zukunft brauchen. Bücher sind ein idealer Einstieg um Sprachkentnisse zu verbessern oder die Fremdsprache auch einfach mehr zu benutzen. Die Stimme der Autoren im Original zu lesen und sie neu kennenzulernen ist natürlich ein spannenender Bonus. Für die fleissigsten Rezensenten gibt es zum Jahresende tolle Preise und jeder kann sich gern in Deutsch und/oder Englisch in den Leserunden austauschen und Rezensionen in beiden Sprachen posten. Das ist voellig euch überlassen.  Alle Grundinfos findet Ihr auf unserer Englisch-Lesechallenge-Seite! Hier könnt Ihr nun alle Fragen stellen & stets fleissig Eure neuen Rezensionen posten! Die Liste wird am Anfang jedes Monats aktualisiert!  Bitte postet für jede neue Rezension auch einen neuen Beitrag. Auf die Plätze - fertig - let's read English!!!

    Mehr
    • 1684
  • Baseball - mehr als nur ein Spiel

    Whatever Life Throws at You

    Deengla

    02. November 2014 um 17:23

    Kurzmeinung Eine gut umgesetzte Liebesgeschichte um einen jungen Profi-Baseballspieler, die unterhält, aber der auch das Besondere für mich fehlte. 3 1/2 Sterne. Inhalt Die 17-jährige Annie liebt ihren Vater, der wegen Knochenkrebs sein Bein verloren und nach nur einem Spiel seine Karriere als Baseballprofi aufgeben musste, über alles. Darum ist sie sofort Feuer und Flamme, als ihm angeboten wird, für das Team der Kansas City Royals als Pitching Coach zu arbeiten. Sie ziehen also zusammen mit Annies alzheimerkranken Oma nach Kansas City. Auch, so hofft Annie, damit ihre geldgierige, lieblose Mutter, nicht wieder auf der Bildfläche auftaucht. Vor Ort verguckt sich Annie leider in den jüngsten Nachwuchs-Pitcher: den 19 Jahre alten Jason Brody. An ihm hängt es, ob Annies Dad seinen neuen Traumjob behalten darf oder nicht... Meine ausführlichere Meinung Ich kann zwar nichts mit Baseball anfangen, aber obwohl dieser Sport eine große Rolle spielt, war ich davon nicht angenervt und halte es der Autorin wirklich zugute. Obwohl natürlich schon eine große Anzahl von Fachtermini und Sportmetaphern zu finden ist. Die Liebesgeschichte zwischen Annie und Brody war für mich ganz süß, aber halt auch extrem kitschig. Brody blieb für mich ein wenig blass und deswegen habe ich leider nicht so ganz mitgefiebert, wie ich es mir gewünscht hätte. Mit der Krebsgeschichte, Annies Oma und Mutter sowie Brodys Vorgeschichte gibt es einige düstere Elemente, die aber eigentlich meist nur oberflächlich abgehandelt werden und meiner Meinung nach nicht wirklich so für Tiefe sorgen, wie es vermutlich gedacht war. Aber das finde ich ehrlich gesagt auch nicht so schlimm. Im Grunde ist alles ziemlich heile Welt, klar, mit ein bisschen Drama, aber das ist immer schnell gelöst. So ist doch eben alles recht oberflächlich für mich geblieben. Aber der Schreibstil gefiel mir ganz gut und das Happy End schließt alles zufriedenstellend ab. Fazit Chicklit für Sportfans - ganz unterhaltsam, aber auch nichts, was mich wirklich berührt hat oder mir lange im Gedächtnis bleiben wird. Dennoch, ganz nette Geschichte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks