Julie Hastrup

 4.1 Sterne bei 136 Bewertungen
Autor von Vergeltung, Blut für Blut und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Julie Hastrup

Sortieren:
Buchformat:
Vergeltung

Vergeltung

 (56)
Erschienen am 01.02.2012
Blut für Blut

Blut für Blut

 (30)
Erschienen am 09.10.2012
Die Toten am Lyngbysee

Die Toten am Lyngbysee

 (17)
Erschienen am 10.11.2014
Todessommer

Todessommer

 (16)
Erschienen am 10.03.2014
Stiller Hass

Stiller Hass

 (13)
Erschienen am 01.03.2016
Vergeltung

Vergeltung

 (2)
Erschienen am 22.08.2013
Stiller Hass (Nordic Killing)

Stiller Hass (Nordic Killing)

 (1)
Erschienen am 01.03.2016
Blut für Blut

Blut für Blut

 (1)
Erschienen am 24.10.2013

Neue Rezensionen zu Julie Hastrup

Neu
MissNorges avatar

Rezension zu "Stiller Hass" von Julie Hastrup

Dänemark-Krimi
MissNorgevor 2 Jahren

Kurz zur Geschichte
Während eines Krankentransportes kann der zu lebenslang verurteilte 3-fach Mörder Ricky fliehen. Kurz darauf werden ein Landwirt und ein Pfarrer ermordet. Hat der flüchtende Häftling was mit den Taten zutun? Rebekka Holm kommt durch ein altes Foto dem Täter auf die Spur, deckt aber zugleich noch ein altes Verbrechen auf welches schon Jahrzehnte zurück liegt. Wird sie dieses auch noch aufklären können?

Meine Meinung
Dies ist der fünfte Band mit der dänischen Kommissarin Rebekka Holm, aber man kann, wie ich auch, dieses Buch ohne Vorkenntnisse der anderen lesen, denn der Fall ist in sich abgeschlossen. Wer aber gerne das Privatleben der Ermittler mitverfolgt, der sollte wohl besser mit Band 1 beginnen, denn hier nimmt das Leben von Rebekka Holm einen großen Platz ein. 
Den Beginn fand ich schon gleich spannend und auch die Geschehnisse, die den folgenden Taten vorausgehen haben mir gefallen. Obwohl schnell klar war, wer der Täter ist, hat dies der Spannung und der Story keinen Abbruch getan, das hat die Autorin vor allem mit den Rückblenden in den Sommer 1989 geschafft und den Wendungen die sie eingebaut hat. Trotzdem birgt der Fall, im Zusammenhang gesehen mit den Kapiteln von 1989, einige Überraschungen in sich.
Der Schreibstil lässt sich hervorragend lesen, die Figuren, Geschehnisse und Örtlichkeiten sind bildlich gut dargestellt und am Ende bleiben keine Fragen, die den Fall betreffen, offen. Aber die letzte Seite nimmt schon Bezug zum nächsten Fall, könnte ich denken. Sowas mag ich immer sehr, wenn schon etwas kurz angedeutet wird.
Eigentlich ein guter, solider Krimi, nur haben mich die letzten 10-15 Seiten etwas gestört, die eigentlich nichts mehr mit dem Fall, sondern eher mit den Problemen von Rebekka´s Freundin zutun haben. Keine Ahnung, ob das hätte sein müssen. 

Kommentieren0
9
Teilen
MissRichardParkers avatar

Rezension zu "Stiller Hass" von Julie Hastrup

Ein weiterer, sehr unterhaltsamer Band der Reihe
MissRichardParkervor 2 Jahren


Ein weiterer Fall für Rebekka Holm:
Ein Krankenwagen mit einem Gefängnisinsassen kommt von der Strasse ab und der Häftling kann fliehen. Kurz darauf werden ein Pfarrer und Landwirt brutal ermordet aufgefunden. Rebekka schaltet sich in die Ermittlungen ein und kommt sehr bald auf die Spur des entflohenen Häftling. Dieser scheint sich auf einem ganz persönlichen Rachefeldzug zu befinden...

Die Autorin schreibt wie gewohnt sehr flüssig und bildhaft. Man befindet sich schon gleich am Anfang mitten im Geschehen und die Geschichte knüpft nahtlos an den Vorgänger an.
Mir hat dieser Band sehr gefallen. Es gibt neben der Haupthandlung noch diverse Nebenhandlungen in dem Buch, die die Figuren um Rebekka leben und erleben. Man sieht, wie sich diese Nebenhandlungen weiterentwickeln und damit auch die Figuren. Das ist der Autorin sehr gelungen wie ich finde.
Teilweise waren gewisse Dinge für mich etwas vorhersehbar. Dennoch war das Buch stets spannend und sehr unterhaltsam.

Ich wünschte, es gäbe schon einen weiteren Band! Also auch hier: Daumen hoch! 

Kommentieren0
22
Teilen
MissRichardParkers avatar

Rezension zu "Die Toten am Lyngbysee" von Julie Hastrup

Spannend und unterhaltsam!
MissRichardParkervor 2 Jahren


Im tiefsten Winter wird eine stark geschminkte Frau, aufrecht auf einer Bank sitzend am Lyngbysee gefunden. Sie ist tot und ihre Aufmachung so bizarr, dass schnell klar wird, dass hier mehr dahinter steckt. Doch die Mordkommission tappt im Dunkeln. Bald darauf geschieht ein zweiter Mord, eine weitere Frau wird wieder am See gefunden und Rebekka kommt dem Täter gefährlich nahe.
Ich bin ein Fan dieser Reihe und darum habe ich mich auch auf diesen Band sehr gefreut und wurde nicht enttäuscht. Die Geschichte ist wie gewohnt flüssig und unterhaltsam geschrieben. Ein solider Krimi, der zwar nicht speziell überraschend ist, aber trotzdem richtig gut! 
Mir gefällt es, wie sich Rebekkas Charakter stets weiterentwickelt und man immer wie mehr von ihr und ihren Beziehungen zu Freunden und Bekannten kennen lernt. Somit gibt es nicht nur eine Haupthandlung, sondern auch die nebensächlichen Dinge sind interessant. 
Daumen hoch und jetzt beginne ich gleich mit dem nächsten Band ;-)

Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 158 Bibliotheken

auf 37 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks