Julie Heiland Pearl - Liebe macht sterblich

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 4 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Pearl - Liebe macht sterblich“ von Julie Heiland

Die ungestillte Sehnsucht nach Liebe macht sie unsterblich. Aber alles, was sie will, ist endlich zu lieben. „Zweihundert Jahre habe ich die Liebe gesucht, wollte sie mehr als alles andere – nie hat sie sich meiner erbarmt. Ich habe noch nie geliebt. Wurde noch nie geliebt.“Pearl ist eine Suchende. Ihre Sehnsucht nach Liebe ist so groß, dass sie selbst im Tod keine Ruhe gefunden hat und zur Unsterblichkeit verdammt ist. Sie hat nur eine Möglichkeit, erlöst zu werden: sie muss die wahre, aufrichtige Liebe erfahren. Aber der, den sie endlich lieben kann, stellt sich als ihr größter Feind heraus. Wird er ihre Gefühle erwidern und sie befreien oder wird er ihr Schicksal auf ewig besiegeln?Unendlich romantisch und absolut spannend – der neue phantastische Roman von Julie Heiland!

Ein paar kleine Kritiken, aber trotzdem ein solch berührende Geschichte, die mir sehr zu Herzen gegangen ist. Wunderschöne Lesemomente!

— Aleshanee
Aleshanee

Stöbern in Fantasy

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Spannende Geschichte um drei Schwestern die alle nur ein Ziel haben, die jeweils anderen Schwestern zu töten und alleinige Königin zu werden

Sturmherz

Kill Baxter. Showdown in Cape Town

Wahnwitzige Urban-Fantasy, die leider auch die Schwächen des ersten Bands geerbt hat.

Stuffed-Shelves

Fireman

Ein tolles und spannendes Buch mit einer außergewöhnlichen Geschichte nun endlich auch auf Deutsch!

Insomnia1106

Die maskierte Stadt

Leider ist der Roman nicht so gut wie der erste Roman der Reihe. Zudem hat mir Kai gefehlt, alleine finde ich Irene zu anstrengend.

ban-aislingeach

Die Seelenspringerin

Tolles Fantasyabenteuer für Erwachsene und Vampirfans

DieMonotonie

Fenrir

Eine wunderbare Geschichte mit einem überraschenden Ende. Vielen Dank für die schönen Stunden!

Sab_Ine1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Abenteuer-Lesemarathon in Panem

    Die Tribute von Panem - The Hunger Games, Special Edition, 2 DVDs
    Luftpost

    Luftpost

    Dies ist ein Abenteuer-Lesemarathon der Werwolf-Spielgruppe und der Challenge-Gruppe "Zukunft vs Vergangenheit".______________________________________Sehr verehrte Einwohner von Panem! Es ist mir eine Freude, euch begrüßen zu dürfen! Dieses Jahr finden die ersten Lesespiele statt und die Distrikte müssen ihre Tribute in die Arena schicken. Es beginnen nun also die Vorbereitung für diese grandiosen Spiele und wenn ihr für euer Distrikt antreten wollt, dann meldet euch ab sofort im Thema "Ich melde mich freiwillig". Zur Einschreibung als Tribut ist zudem euer voraussichtliches Leseziel anzugeben. Dies ist bei diesen Lesespielen so wichtig wie noch nie - solltet ihr dies versäumen, dann kann ich leider für nichts garantieren und euch könnte es zum Nachteil werden! Bitte erstellt zudem noch KEINEN Sammelbeitrag. - Präsident Blue ************************************************************ Es sind keine Kenntnisse zu den Büchern "Die Tribute von Panem" notwendig, um an diesem Lesemarathon teilzunehmen, auch wenn es euch eventuell einen kleinen Vorteil verschafft. Zu unseren Werwolfrunden hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen thematisch passenden Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt.Größtenteils wird es thematisch um "Die Tribute von Panem" gehen, weil dies das Thema unserer kommenden Werwolfrunde ist.Die Wahl euer Lektüre ist absolut euch selbst überlassen und wird nicht vorgegeben. Unser Ziel ist es, einen spannenden und abwechslungsreichen Marathon zu gestalten, zusammen zu lesen und gemütliche Stunden zusammen zu verbringen.************************************************************ ✨ DIE REGELN ✨Wie vielen wahrscheinlich schon von den letzten Lesemarathons bekannt ist, sind unsere Marathons wahrlich abenteuerlich. Und auch diesmal haben wir uns wieder etwas Spannendes ausgedacht. Bitte gebt unbedigt bei eurer Bewerbung an, wie viel ihr vorraussichtlich lesen werdet, da es für uns diesmal planungsrelevant ist. (Ob ihr letztendlich mehr oder weniger lest, ist natürlich nicht ganz so wichtig, hilft uns aber bei der Einschätzung enorm). In den nächsten Tagen werden wir eine Liste mit Waffen in einem Extra-Thread veröffentlichen. Bis Mittwochabend um 21:00 Uhr müsst ihr euch eine von denen ausgesucht haben. Hierbei gilt: Wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Wer bis zum angegebenen Zeitpunkt nicht gewählt hat, bekommt zufällig eine Waffe von uns ausgelost. Was ihr für eure gelesenen Seiten erhaltet und welche Auswirkungen es hat, erfahrt ihr allerdings erst später. ✨ DAS ENDE ✨Es kann nur einen geben! (Nein, moment - falscher Film ^^) Aber auch hier gilt: Es gibt nur einen Sieger der Lesespiele. Wie ihr dieser Sieger werdet, erfahrt ihr später. ✨ DER SHOP ✨Auch dieses Mal wird es einen Shop geben, der allerdings nicht immer geöffnet ist. Die genauen Öffnungszeiten und die Bedingungen zum Kauf der angebotenen Ware stehen dann im Startbeitrag des Shops. ✨ FRAGEN ✨Solltet ihr Fragen haben, so schaut doch zunächst im entsprechenden Unterthema nach. Dort könnt ihr eure Fragen, sofern sie noch nicht beantwortet sind, stellen und wir bemühen uns, sie schnellstmöglich zu beantworten.Das FAQ wird zudem regelmäßig geupdatet. Es kann passieren, dass wichtige Infos erst nachträglich dort erscheinen. ************************************************************************Es sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen.✨ WANN STARTEN WIR? ✨Der Marathon startet am Donnerstag, dem 25.5.2017 um 10:00 Uhr und endet am Sonntag, den 28.5. um 24:00 Uhr. (Bis wann die gelesenen Seiten gezählt werde wird ebenfalls später noch einmal spezifiziert).Der Spaß bei unserem Lesemarathon steht natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wie ihr wollt.In regelmäßigen Abständen werden wir euch Aufgaben und Rätsel stellen, die ihr beantworten könnt und euch somit eventuell einen Vorteil in der Arena verschafft. ✨ Die Spielleiter ✨Stebectölpel (Stebec)Kathniss Everdeen (katha_strophe)Plutarch Hennysbee (Henny)Präsident Blue (BlueSunset)🙋 Teilnehmerliste: - Snorki | 250- Mitchel | 280- Knorke | 300- LadySamira | 300- Tatsu | 300- elfentroll | 300- Annika | 320- Traubenbaer | 330- sternchennagel | 400- Vucha | 500- Vanillis_world | 500 - mysticcat | 500- papaverorosso | 555- Pippo | 750- Janemely | 777- samea | 800- Melanie | 800- kaytilein | 900- Buchgeborene | 1111 Vergangene Runden:Piraten | Märchenland | Vampire Diaries | Wunderschöne Winterzeit | Supernatural | Game of Thrones | Asterix - Der Gallier | Alice im Wunderland

    Mehr
    • 900
  • Wunderschöne Geschichte über die Sehnsucht nach Liebe

    Pearl - Liebe macht sterblich
    Aleshanee

    Aleshanee

    24. May 2017 um 20:38

    Ein Buch über die Liebe? Sehr ungewöhnlich für mich, aber mich hat der Aspekt der Unsterblichkeit gereizt und ich muss zugeben, vor allem auch das wunderschöne Cover - und ich wurde nicht enttäuscht!Anfangs war ich noch etwas skeptisch, denn die Protagonistin Pearl, die ja schon seit 200 Jahren nach ihrer wahren Liebe sucht, schien mir schon sehr naiv zu sein. Trotz ihrem Alter von 18 Jahren, in dem sie gestorben und wiedergeboren wurde, sollte die lange Zeit auf Erden doch etwas mehr Reife mitbringen. Aber ich hab mich davon nicht abschrecken lassen und muss gestehen, dass ich es nach dem etwas seichten Anfang das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte!Die Geschichte spielt, wie sollte es anders sein, in Venedig, der Stadt der Liebe. Der Schauplatz ist natürlich perfekt gewählt und hat der Suche eine ganz besondere Atmosphäre geboten. Pearl ist als Suchende nicht die einzige - sie hat sich mit Damien und Alexa zusammengeschlossen, die ebenfalls ihre wahre Liebe finden wollen. In Venedig doch leicht, sollte man meinen, aber eben auch sehr schwer, wenn man die vielen verliebten Pärchen beobachtet, während man selbst so lange Zeit alleine ist. Julie Heiland spielt hier sehr intensiv mit der Sehnsucht, die wohl jeder Mensch in sich trägt: den einen Menschen zu finden, den man wirklich liebt und der diese Gefühle auch zurückgibt. Diesen einen Seelenpartner, mit dem das Schicksal uns zusammenführt und der perfekt zu uns passt. Ich hatte da ein bisschen Bedenken, denn diese Vorstellung, wenn sie auch jeder von uns in sich trägt, wird doch zu oft nicht erfüllt. Es weckt schon eine gewisse Wehmut und ich hatte desöfteren Tränen in den Augen beim Lesen, da die Hoffnungslosigkeit dabei schon sehr deutlich gemacht wird. Das ganze löst die Autorin aber sehr geschickt auf, was ich natürlich hier nicht verraten werde. Der Aspekt der Freundschaft hat mir hier aber noch ein bisschen gefehlt (wenn auch unterschwellig vorhanden), denn eben auch die Liebe zu anderen Menschen in all ihren Facetten zählt hier für mich sehr wohl dazu. Auch das kann einen stärken und das Leben genießen lassen, manchmal war es doch etwas deprimierend, dass das Leben ohne den richtigen Partner nur trostlos erscheinen "soll". Auch die Aussage, dass man das Leben bzw. die Schönheit des Lebens gar nicht wirklich wahrnehmen kann, wenn man nicht verliebt ist, fand ich doch etwas grenzwertig.Ebenfalls wird die Sicht etwas verklärt, denn diese Verliebtheit, mit der ja alles seinen Anfang nimmt, ist für mich noch keine Liebe - die erwächst erst aus dem Zusammenleben - wobei ich schon daran glaube, dass man "den Einen / die Eine" tatsächlich auf den ersten Blick voll und ganz in sein Herz schließen und erkennen kann. Das wird ja oft bemängelt bei Liebesgeschichten, aber ja, sowas gibts.Ein wichtiger Punkt war dabei auch die Einsamkeit und der Neid, die hier immer wieder mitspielen. Wie man sich fühlt, wenn man diese ganzen Pärchen um sich rum hat, das Glück der anderen sieht und selbst diese Momente des Alleinseins kaum noch aushalten kann. Pearl ist, wie gesagt, schon etwas naiv, was sich aber im Verlauf der Handlung legt. Ihre beiden Mit-Suchenden sind ebenfalls wichtige Charaktere - gerade Damien, der seine positive Ausstrahlung immer beibehält und die Hoffnung nicht verliert, im Gegensatz zu Alexa, die dazu tendiert, die Hoffnung aufzugeben. Hier kommen jetzt die Jäger ins Spiel. Denn die Suchenden werden ja vom Kuss der wahren Liebe erlöst. Doch das hat einen Haken: Küssen sie jemanden, der nicht ihre wahre Liebe ist, stehlen sie demjenigen alle Gefühle. Hier gabs ein paar logische Ungereimtheiten, die ich aber mal beiseite geschoben habe. Jedenfalls sind die Jäger auf der Suche nach "bösen" Suchenden, die gar nicht mehr nach ihrem Seelenpartner Ausschau halten, sondern nur noch den kurzen Kick suchen, sich ein paar Stunden das Gefühl der Liebe zu holen - und somit andere Menschen zu gefühllosen Wesen machen, deren Leben von da an nur noch von Leere bestimmt ist. Die beiden Jäger, die in Venedig unterwegs sind, sind sehr unterschiedlich. Der eine ist zerfressen von Hass und Wut und wünscht deshalb jedem Suchenden den Tod, ohne ihnen eine Chance auf Erlösung lassen zu wollen. Ein unsympathischer Kerl, der aber auch sein Päckchen zu tragen hat, denn er kompensiert damit nur den eigenen Schmerz, den er in sich trägt. Die Sichtweisen wechseln zwischen Pearl und ihm und werden aus der Ich-Perspektive erzählt.Der andere Jäger hat sich die Wärme im Herzen bewahrt und glaubt daran, dass es noch Hoffnung gibt. Seine direkte Art, gleichzeitig abwartend und immer ein Lächeln auf den Lippen, gleichzeitig verspielt und aufmerksam und mitfühlend ist schon ein wahrer Traum.Mich hat die Geschichte jedenfalls sehr berührt, da ich mich mit Pearl direkt verbunden gefühlt habe - ich konnte alles was sie durchmacht sehr gut nachempfinden. Ein paar Aspekte sehe ich zwar in der Aussage etwas kritisch, aber ich war während dem Lesen so sehr in diese Gefühlswelt eingebunden, dass ich meist einfach darüber hinweggesehen habe. Liebe ist für jeden anders und es gibt so viele Facetten in der Familie, im Freundeskreis und in der Partnerschaft, dass sich jeder vielleicht auch die Menschen in Erinnerung rufen sollte, die ihm außerhalb einer Beziehung auch das Gefühl des Geliebtwerdens geben können. Fazit: 4.5 Sterne© AleshaneeWeltenwanderer

    Mehr
    • 3
  • Ein Buch voller Emotionen

    Pearl - Liebe macht sterblich
    Kanya

    Kanya

    24. May 2017 um 18:14

    InhaltPearl ist früh gestorben ohne jemals geliebt worden zu sein. Dabei war ihr größter Wunsch einmal Liebe zu erfahren. Aus diesem Grund ist sie nach ihrem Tod wieder auferstanden, kann nicht sterben und altert nicht und das schon seit 200 Jahren. Sie ist eine Suchende immer auf der Suche nach der wahren Liebe. Denn nur ihre wahre Liebe kann sie von ihrem Dasein als Unsterbliche befreien. Doch küsst sie den falschen Menschen, kann derjenige nie wieder lieben, was schlimme Folgen für denjenigen haben kann. Um das zu verhindern, gibt es Jäger und diese jagen die Suchenenden. Hat Pearl die Chance auf die wahre Liebe oder muss sie für immer unsterblich bleiben?Meine MeinungDa ich schon die zuvor erschienene Trilogie von der Autorin sehr mochte war ich gespannt auf dieses neue Buch. Dieses Buch handelt von der Liebe, von der Sehnsucht und dem Wunsch den einzig richtigen Menschen zu finden. Es ist voller Hoffnungslosigkeit, Herzschmerz und auch Neid, da Pearl Schwierigkeiten damit hat verliebte Pärchen zu sehen. Aber auch Liebe, Freundschaft und Hoffnung spielen eine große Rolle. Die Idee dahinter finde ich grandios.Das Buch spielt in Venedig, was ein wundervolles Setting für so eine Geschichte ist. Die Beschreibungen der Stadt sind wunderschön und atmosphärisch geschrieben, sodass ich das Gefühl hatte wirklich in Venedig zu sein.Man begleitet Pearl, als sie nach zweihundert Jahren wieder einmal denkt oder eher hofft den richtigen Mann gefunden zu haben, doch als sie ihn küssen will, lässt sie ihn ziehen. Dennoch gerät sie in den Fokus der Jäger, die gerade in Venedig sind.Diese zwei Jäger sind sehr unterschiedlich. Der eine ist verbittert und möchte jeden Suchenenden aus dem Weg räumen. Er war selber mal ein Suchender und wurde von dem Kuss der wahren Liebe erlöst, aber viel zu schnell wurde ihm seine Liebe wieder genommen.Der andere Jäger ist ein sympathsicher junger Mann, den ich wirklich interessant fand. Er möchte wirklich nur die "bösen" Suchenden beseitigen, die die Menschen einfach nur küssen, damit es ihnen kurzzeitig besser geht.Pearl dagegen kam mir zuerst sehr naiv vor, was ich nicht ganz realistisch finde, da sie ja schon zweihundert Jahre auf der Erde lebt und eigentlich daran gereift sein müsste. Doch im Laufe des Buches verändert sie sich. Sie lebt mit zwei anderen Suchenden zusammen, die für sie eine wichtige Rolle spielen, aber die Leere in ihrem Inneren nicht füllen können.Der Schreibstil konnte mich wieder einmal überzeugen, da er einfach fesselnd und wunderschön zu lesen ist. Der Plot wird abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Pearl und einem der Jäger geschildert, was ich sehr passend fand.Wie man sich also denken kann ist das Buch voller Emotionen, manchmal war es mir etwas zu kitschig, aber darüber konnte ich hinwegsehen. Auf jeden Fall habe ich zusammen mit Pearl eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgemacht, weil ich mich sehr gut in sie hineinversetzen konnte.Der Plot beginnt erst sehr seicht, wird dann zunehmend spannend, wenn auch für meinen Geschmack etwas zu vorhersehbar.Das Ende löst alles sehr gut auf und sorgt dafür, dass ich das Buch zufrieden zuklappen konnte.FazitManchmal war mir "Peal- Liebe macht sterblich" etwas zu kitschig und vorhersehbar, aber dennoch ist es ein großartiges Buch über die wahre Liebe. Die Idee des Buches finde ich grandios und auch die Umsetzung kann überzeugen, da es ein sehr emotionales Buch ist, das ich gar nicht mehr aus der Hand legen konnte. Ich kann es auf jedenfall jedem empfehlen, der an die wahre Liebe glaubt.

    Mehr
  • Wenn Sterblichkeit einen neuen Wert bekommt.

    Pearl - Liebe macht sterblich
    Nadinini

    Nadinini

    24. May 2017 um 10:51

    Vor dem Lesen war ich wahnsinnig gespannt auf die Geschichte, weil ich kaum eine Vorstellung hatte, in welchem Setting sie spielen könnte und wie genau die Liebesgeschichte dem Leser vermittelt werden würde. Pearl ist mir als Hauptprotagonistin unheimlich sympathisch gewesen und ich konnte mich eigentlich immer mit ihr identifizieren. Es fiel mir nie schwer, der Geschichte zu folgen und es hat mir beinnahe selbst das Herz gebrochen zu erleben wie schwer es ihr fällt, die Liebe zu finden. Allein die Angst, sich zu irren und die Person doch nicht zu lieben konnte ich gut nachempfinden und wusste doch, dass Pearl so wenig Fehler wie möglich machen würde, sie also eine der 'guten' Suchenden bleiben würde. Kurz nach Beginn der Geschichte lernen wir auch Noah kennen, der als Jäger auftritt und somit die Aufgabe hat, Suchende zu finden und unter die Erde zu bringen. Da diese nicht sterben können und nur durch die Liebe erlöst werden, leben sie praktisch trostlos unter der Erde weiter. Dementsprechend suchen die Jäger nach einem Mittel, die Suchenden auf andere Art und Weise zu töten, wobei Noah derjenige ist, der nach und nach alles hinterfragt. Er beginnt, Pearl zu beobachten und sich mit ihr anzufreunden. Und - wie sollte es anders sein? - die Liebe beginnt. Die Beziehung, die langsam zwischen Pearl und Noah entsteht fand ich unglaublich spannend und interessant. Da man als Leser durch einen weiteren Protagonisten - neben Pearl - aber mehr über Noah weiß als sie, fällt es schwer alles zu glauben, was er sagt. Dennoch wird schnell klar, dass er anders ist und die Gefühle echt zu sein scheinen. Gerade die Begegnungen der beiden und die zahlreichen Momente haben mir das Buch versüßt. Wie ich bereits angedeutet habe, gibt es noch Hubertus - einen weiteren Protagonisten - der es Pearl zusätzlich schwer macht, endlich die Liebe zu finden und der auch Noah kein Glück gönnen möchte, weil er nicht daran glauben kann. Er hält Noah für verwöhnt und da er selbst seine große Liebe verloren hat möchte er scheinbar auch keinem anderen etwas gönnen. Immer wieder erfährt man Details über ihn, die die Geschichte ein Stück weit vielschichtiger gestalten und ihn zu einem wichtigen Teil des großen Ganzen machen. Hinzu kommen Nebencharaktere, wie Damien und Alexa, die man auf ihre eigene Weise schnell ins Herz schließt. Sie haben Pearl so viele Jahre begleitet und werden dementsprechend auch schnell ein wichtiger Teil für den Leser. Gerade Damien habe ich unheimlich lieb gewonnen und er hat für mich eine Art Beschützerrolle eingenommen. Auch den Vater von Noah oder seine Haushälterin, sowie Kiara schließt man ins Herz, obwohl sie Rollen sind, die nur immer wieder kurz auftauchen. Das Setting war für mich einfach nur großartig, weil Venedig meiner Meinung nach wirklich gut eingebracht und betont wurde. Sie wird außerdem immer wieder als Ort der Liebe gesehen, was man sich durch die Beschreibungen der Autorin gut vorstellen konnte. Ich hatte klare Bilder vor Augen, obwohl ich noch nie dort war und auch die Charaktere haben gut hineingepasst. Zur Story kann ich nur sagen, dass sie mich wirklich überzeugt hat und ich Pearl als Protagonistin unheimlich stark finde. Die Reise mit ihr werde ich definitiv vermissen und ich bin froh, dass so viel Gefühl und auch einige nachdenklich machende Momente eingefügt wurden. Fazit: Das Buch konnte mich wirklich von sich überzeugen und ich werde einzelne Momente der Geschichte noch lange im Kopf behalten. Die Idee der Autorin wirkt auf mich wie etwas ganz Neues und auch wenn es schon einige Bücher zu Unsterblichkeit gibt, so wird sie hier doch ganz anders umgesetzt. Pearl und die anderen Suchenden sehnen sich nach Sterblichkeit und nicht danach, für immer leben zu können. Das macht die Geschichte so besonders und auch die ewig wirkende Suche nach Liebe und Vertrauen macht den Leser nachdenklich und lässt ihn erkennen, dass die Dinge, die wir als selbstverständlich ansehen, absolut nicht selbstverständlich sind. Durch diese Tatsache habe ich die Geschichte wie gebannt verfolgt und wollte unbedingt wissen, ob Pearl es schafft sich zu befreien, oder nicht. Da man nebenbei auch noch Hubertus' Gedanken verfolgt, gibt es natürlich Hindernisse, die Pearl und Noah bewältigen müssen und letztendlich hängt es von den Gefühlen ab, ob es ein Happy End oder das genaue Gegenteil gibt. Ich werde euch das nicht verraten, bin aber absolut begeistert von der Geschichte und kann euch eines verraten: Ich habe mich in die Charaktere, das Setting und die Idee verliebt und bin froh, dass ich meine Zeit mit Noah und Pearl verbracht habe. Von mir gibt es diesmal 5 Federn :)

    Mehr
  • Lesemarathon zu Ostern vom 14. - 17. April 2017 bei LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Hoppel-Hoppel – Mit LovelyBooks durch die Oster-Tage! Endlich ist es wieder soweit! Wir nutzen das lange Wochenende um Ostern, um uns gemeinsam mit euch in den nächsten Lesemarathon zu stürzen! Den Schoko-Osterhasen lassen wir links liegen (obwohl ... vielleicht auch nicht ;)), stattdessen widmen wir uns dem schönsten Zeitvertreib – Lesen! Auf gehts, wir starten in den Lesemarathon zu Ostern! Was ist ein Lesemarathon?Bei unserem Lesemarathon vom 14. - 17. April (Karfreitag bis Ostermontag) möchten wir uns ganz bewusst Zeit dafür nehmen, endlich einmal längere Zeit am Stück zu lesen. Sonst kommt doch immer der Alltag dazwischen und plötzlich hat man die schöne Lesezeit mit Putzen, Fernsehen usw. verbracht. Natürlich müsst ihr nicht die gesamten 4 Tage durchlesen, sondern es ist so gedacht, dass jeder mitmachen kann, wann und wie er möchte. Hier haben wir einen gemeinsamen Platz, an dem wir uns über unsere Lesefortschritte und die gelesenen Bücher austauschen können.Wie kann man mitmachen?Jeder ist herzlich willkommen hier jederzeit mitzumachen. Einfach drauflosschreiben und dabei sein – wir freuen uns über jeden, der uns ein kleines oder auch großes Stück unseres Lesemarathons begleiten möchte. Für die Abwechslung zwischendurch, werden wir hier im Zeitraum der 4 Tage kleine Fragen oder Aufgaben stellen, bei denen ihr gern mitmachen könnt. Natürlich ist das kein Muss, aber es macht immer wieder viel Spaß, auf diese Weise andere Leser kennen zu lernen, neue Bücher zu entdecken und sich sein eigenes Leseverhalten näher anzuschauen. Selbstverständlich könnt ihr gern auch über eure Blogs und Social Media Kanäle teilnehmen. Verwendet hierbei bitte den Hashtag #lblm - so können wir unsere Beiträge leicht wiederfinden.Jetzt heißt es nur noch, ein paar Tage warten und schon ist unser Lesemarathon da. Wir freuen uns auf viele fantastische, berührende, lustige und einfach nur schöne Lesestunden mit euch!

    Mehr
    • 1293