Julie James Für alle Fälle Liebe

(113)

Lovelybooks Bewertung

  • 129 Bibliotheken
  • 8 Follower
  • 2 Leser
  • 28 Rezensionen
(57)
(36)
(13)
(6)
(1)

Inhaltsangabe zu „Für alle Fälle Liebe“ von Julie James

Anwältin Cameron Lynde wird Zeuge, wie im Hotelzimmer nebenan eine Frau ermordet wird. Und den Fall übernimmt ausgerechnet FBI-Agent Jack Pallas, der mit Cameron noch eine Rechnung offen hat. Nach einem unglücklichen Ereignis in der Vergangenheit macht Jack Cameron für den Niedergang seiner Karriere verantwortlich. Doch nun müssen die beiden zusammenarbeiten, um einen gefährlichen Mörder zu überführen. Und stellen schon bald fest, dass sie tiefere Gefühle füreinander entwickeln ...

Nett für zwischendurch.

— Narr

ein lustiger und romantischer Kriminalroman

— LenasLektuere

romantischer Krimi mit Spannung, Witz und Happy End

— LilliLiest

Sehr spannende und gefühlvolle Geschichte. Hat mich gut unterhalten!

— MCM

wow echt cooles Buch. Sehr schöne Geschichte.

— CarolaBu

Sehr unterhaltsamer Liebesroman mit einem Schuss Spannung.

— Danny

Spannend, sexy, romantisch, lustig - alles was man sich von so einem Roman wünscht!

— rainbowly

Tolles Buch für entspannte und herzerwärmende Lesestunden. Nicht kitschig und doch romantisch. Eben die richtige Mischung.

— 101Elena101

Leicht zu lesen, schöne Geschichte.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Eine nette Story und zwei sympathische Charaktere ... Empfehlenswert!

— merlin78

Stöbern in Liebesromane

Lichterzauber in Manhattan

Toll für gemütlich eingekuschelte Stunden

Fabella

Among the Stars

Kein typische Liebesgeschichte

Maybefairytale

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Ganz nett für zwischendurch.

Amalia7

Der Herzschlag deiner Worte

Mein Herz hat höher geschlagen... absolute Leseempfehlung!

Turtlestar

Für immer auf den ersten Blick

Zuckersüße Liebesgeschichte und ein toller Winterroman!

AlexandraHonig

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Man trifft sich immer zweimal im Leben

    Für alle Fälle Liebe

    Betsy

    21. December 2015 um 15:29

    Anwältin Cameron Lynde wird Zeuge, wie im Hotelzimmer nebenan eine Frau ermordet wird. Und den Fall übernimmt ausgerechnet FBI-Agent Jack Pallas, der mit Cameron noch eine Rechnung offen hat. Nach einem unglücklichen Ereignis in der Vergangenheit macht Jack Cameron für den Niedergang seiner Karriere verantwortlich. Doch nun müssen die beiden zusammenarbeiten, um einen gefährlichen Mörder zu überführen. Und stellen schon bald fest, dass sie tiefere Gefühle füreinander entwickeln ...Tja, ein klassicher Cick-lit Roman der hier eine Love&Crime-Geschichte verbindet. Zwar ist beides natürlich mehr oder weniger vorhersehbar, aber nichtsdestotrotz kann man sich über die Wortgefechte der beiden Hauptprotagonisten amüsieren. Besonderen Unterhaltungswert haben dabei auch die Freunde bzw. Kollegen von beiden, die sich die eine odere andere Anspielung nicht verkneifen können. Besonders der arme Jack muss hier oftmals in den sauren Apfel beißen, wenn sein Partner ihn mal wieder als bärbeißig tituliert und ihn quasi unter Vorsatz in etliche Situationen mit Cameron hineinmanövriert, um ihn ein wenig ins Schwitzen zu bringen und dabei noch seinen eigenen Spaß dabei hat.Cameron ist hier die toughe Karrierefrau, die versucht ihren Job so gut wie möglich zu machen und dabei auch mal mit ihrem Vorgesetzten aneckt. Das die letzte Begegnung mit Jack alles andere als schön war, obwohl ihre Bekanntschaft sehr gut angefangen hatte, macht es ihr nicht gerade einfach sich jetzt wieder mit ihm zu befassen, vor allem weil er immer noch verboten sexy ist. Das alles etwas anders war als er denkt und sie jetzt mit einem aus seiner Sicht verständlichem Verhalten klarkommen muss, heißt aber noch lange nicht, dass sie sich von ihm schikanieren lässt. Da heißt es rein in die hohen Stöckelschuhe und ihm die Stirn bieten.Jack gibt hier definitv den harten Kerl, der schon so einiges hinter sich hat bei seinen verdeckten Ermittlungsjobs beim FBI. Er versucht sich gegenüber Cameron soweit es ihm möglich ist professionell zu verhalten, auch um etwaiige Folgen für seine Arbeit zu vermeiden, aber das ist halt alles nicht so leicht, besonders weil auch er sich von ihr angezogen fühlt und sie auch seinen Beschützerinstinkt weckt. Schwer vereinbar also mit ihrem Verahlten anno dazumal, das ihn noch immer wütend werden lässt, wenn er daran denkt.Fazit: Ein Buch bei dem zuerst die Fetzen und dann die Funken fliegen ;)Genau das richtige, wenn man mal wieder auf eine lockere Geschichte lust hat und sich amüsieren will. Die Autorin schafft hier nicht nur zwei sympathische Hauptcharaktere, sondern auch etliche wirklich großartige Nebendarsteller, die hier noch ihren Senf dazugeben. Obendrein gibt der noch zu lösende Mordfall dem ganzen noch etwas Würze dazu und besonders gegen Ende wird es richtig spannend.

    Mehr
  • Tolle Liebesgeschichte

    Für alle Fälle Liebe

    zauberweltx

    20. November 2015 um 21:45

    Erscheinungsdatum Erstausgabe : 03.04.2012 , Aktuelle Ausgabe : 05.02.2015 , Verlag : Egmont Lyx , ISBN: 9783802595752 , Flexibler Einband: 336 Seiten, Sprache: Deutsch Zum Inhalt: Die stellvertretende Staatsanwältin Cameron Lynde gönnt sich wegen Renovierungsarbeiten in ihrem Haus eine Auszeit in einem angesehendem Hotel in der Nähe. Sie hatte vor, sich dort verwöhnen zu lassen und zu entspannen. Was sie nicht ahnt, sie wird Zeugin eines Mordes und der Leitende FBI-Agent für diesen Fall ist Jack Palla, mit dem sie eine nicht grade schöne Vergangenheit teilt. Mein Fazit: Der Schwerpunkt dieser Geschichte liegt bei der Liebesgeschichte zwischen den beiden Charakteren. Der Thrill-Anteil in diesem Buch wurde leider etwas zu gering gehalten. Insgesamt ist es aber ein humorvoller, vorhersehbarer und romantischer Roman. Es machte Spaß, die wortgefechte zwischen den beiden Hauptprotaginisten zu folgen. Schade war, dass der Täter des Gewaltverbrechen zu früh bekannt gegeben wurde, was der Geschichte ein wenig die Spannung nimmt. Insagesamt ist es eine schöne Lektüre für zwischendurch die viele Klischees erfüllt.

    Mehr
  • Die richtige Mischung

    Für alle Fälle Liebe

    101Elena101

    10. September 2015 um 17:42

    Inhalt: Staatsanwältin Cameron Lynde wird unfreiwillig Zeuge eines Mordes im Hotelzimmer nebenan. Nun ist sie Hauptzeugin, wobei ausgerechnet FBI-Agent Jack Pallas den Fall übernimmt. Pallas hat mit Lynde noch eine Rechnung offen, da er sie mit dem Niedergang seiner Karriere verantwortlich macht. Nun müssen die beiden zusammenarbeiten um den Mörder der jungen Frau zu finden und merken dabei, dass der jeweils andere doch nicht so schlecht ist wie sie anfangs dachten... Meine Meinung: Schon von Anfang an konnte ich mich sehr über die witzigen, aber auch schlagfertigen Dialoge der beiden Protagonisten amüsieren. Cameron Lynde und Jack Pallas sind keineswegs auf den Kopf gefallen und machen dem Unmut über den anderen sofort Luft. Von Anfang an herrscht eine Anziehung, der sich beide nicht entziehen können, aber wollen, da Ereignisse aus der Vergangenheit zwischen ihnen stehen. Die Perspektive wechselt von den Hauptpersonen zum Mörder hin und wir entdecken so Motive, Gefühle und Taten des Mörders, bevor die Hauptpersonen auch nur versuchen können ihn zu entlarven. Der Schreibstil hat mich sehr überrascht, da ich einfach nicht mit einem so romantischen und doch spannendem 'Geschreibe' gerechnet habe. Von Anfang bis zum Ende bleiben alle Charaktere, die es auch sein sollen sympathisch und humorvoll und auch die Eskapaden die Jack und Cameron erleben halten einige Lacher bereit. Die Storyline ist natürlich nicht neu erfunden und manche Handlungsstränge kann man schon vorausahnen, es wurde aber alles so stimmig umgesetzt, dass es mich doch voll und ganz unterhalten und überzeugen konnte. Fazit: Einmal angefangen, kann man diesen kriminalistisch angehauchten Frauenroman gar nicht mehr weglegen.

    Mehr
  • Humorvolle Liebesgeschichte mit einem Hauch Spannung...

    Für alle Fälle Liebe

    Danny

    11. August 2015 um 10:08

    Es hätte ein ruhiger und erholsamer Abend werden sollen, denn die junge Staatsanwältin Cameron Lynde in dem sündhaft teuren Hotel verbringt. Doch stattdessen wird sie Zeugin, wie im Hotelzimmer nebenan ein Mord geschieht. Und als wäre dies nicht schon schlimm genug, trifft sie auf den leitenden FBI-Agenten Jack Pallas. Beide sind vor drei Jahren nicht im Guten auseinandergegangen, als die Verurteilung eines Mafiabosses scheiterte und Jack Cameron die Schuld gab und sie öffentlich diffamierte. Doch nun steht Camerons Leben auf dem Spiel und Jack ist für ihre Sicherheit verantwortlich. Und nur Cameron kann helfen, den Mörder zu finden, denn sie ist die einzige, die ihn gesehen hat. Wäre da  nur nicht die Funken, die lichterloh zwischen beiden sprühen würden... *** "Für alle Fälle Liebe" war mein erster Roman von Julie James. Es ist der erste Band der Reihe "Staatsanwälte küsst man nicht" und ein wirklich unterhaltsamer Roman. James´ Schwerpunkt liegt sicher nicht auf einer ausgefeilten Thrillerhandlung. Diese bietet nur einen Rahmen, um die humorvolle Liebesgeschichte in Szene zu setzen. Das Cover ist recht niedlich gestaltet, hätte mich im Laden jedoch nicht unbedingt dazu verleitet auf das Buch aufmerksam zu werden. Julie James Stil ist sehr unterhaltsam, locker und leicht, so dass sich das Buch schnell weglesen lässt. Besonderes Highlight für mich waren die verbalen Auseinandersetzungen zwischen den beiden. Cameron und Jack sind beides sehr sympathische Charaktere, die ein wenig wie Katz und Maus sind, mich aber oft zum Lachen bringen konnten. Leider bleiben mir die beiden jedoch ein wenig zu oberflächlich. Ich hätte gerne mehr über Camerons Vergangenheit erfahren und auch mehr aus Jacks Leben. Aber hinsichtlich der Gesamtgeschichte war das so vermutlich gar nicht nötig. Als sehr unterhaltsam erweisen sich auch Camerons Freunde Amy und Collin, sowie Jacks Kollege Wilkins, der mich mit seinem erstaunlichen Trivialwissen immer wieder zum schmunzeln brachte, zum Beispiel wenn er sein Wissen über die beliebte Frauenserie "Sex and the City" Preis gibt. Die Story ist sicher nicht wahnsinnig originell und die Charaktere nicht sehr tiefgehend gezeichnet, aber "Für alle Fälle Liebe" bietet beste Unterhaltung. Daher kann ich das Buch wärmstens all jenen empfehlen, die sich gut unterhalten wissen wollen.    

    Mehr
  • Bücher gegen Rezensionen: Plündert das LovelyBooks Bücherregal!

    After passion

    TinaLiest

    Wir räumen unser Bücherregal! Ihr kennt das doch sicher: Das Regal quillt über, aber irgendwie möchten trotzdem immer mehr neue Bücher zwischen die Regalbretter gesteckt werden. Auch bei uns im Büro steht ein Bücherregal, das nur so überquillt vor tollem Lesestoff, der viel zu schade dafür ist, nicht gelesen zu werden. Deshalb haben wir unser Bücherregal ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die wir dort gefunden haben, glücklich machen! So funktioniert's: Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, schreibt uns im passenden Unterthema einen Beitrag mit dem Titel/den Titeln aus dem entsprechenden Genre und seid automatisch bei der Verlosung dabei. Ihr könnt euch selbstverständlich für mehrere Bücher in mehreren Genres bewerben - bitte schreibt dafür aber für jedes Genre einen extra Beitrag, in dem ihr dann auch mehrere Titel aus einem Genre auflisten dürft! Am Donnerstag, dem 18. Juni, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier in den jeweiligen Unterthemen mit. Solltet ihr gewinnen, verpflichtet ihr euch, bis zum 2. August 2015 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion! Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"! Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und uns unsere Bücher abnehmt & wünschen euch viel Spaß beim Stöbern! ;)

    Mehr
    • 4789
  • Sexy Staatsanwältin trifft bärbeißigen Agenten

    Für alle Fälle Liebe

    rainbowly

    22. July 2015 um 20:53

    In "Für alle Fälle Liebe" von Julie James wird die Staatsanwältin Cameron Lynde Zeugin eines Mordes im Nachbarhotelzimmer. Und dann leitet auch noch der ungeliebte Agent Jack Pallas die Ermittlungen. Das kann ja nur in einem romantischen Chaos enden! Cover Ich finde das Cover sehr schön gestaltet. Die Farben zeigen sofort, dass es sich um einen Frauenroman handelt. Das Pärchen zeigt, dass es romantisch wird und die Situation mit dem Kuss direkt vor der Haustür findet sich in der Geschichte wieder! Der Titel legt nahe, dass es sich um einen Kriminalfall dreht. Und ich möchte diesen Trenchcoat haben!!! <3 Sprache Die Geschichte lässt sich super flüssig lesen. Es wird hauptsächlich beschrieben, was Cameron und Jack erleben, aber hin und wieder wechselt Julie James zur Sicht des Mörders. Es ist zwar interessant zu erfahren, was der Mörder denkt und was er unternimmt, aber dadurch erfährt man schon sehr früh wer der Mörder ist und wie es zu dem Mord kam - das fand ich ein wenig schade und hat ein bisschen die Spannung rausgenommen. Ich mag es lieber, wenn ich mit rätseln kann. Aber die Liebesgeschichte ist einfach so süß geschrieben, dass das die Lesefreude nicht weiter getrübt hat. Fazit Julie James hat hier eine tolle Liebesgeschichte geschrieben. Spannend, romantisch, sexy, lustig - alles im richtigen Maß - einfach alles was ich mir für einen solchen Roman wünsche!

    Mehr
  • Eine reizende Lovestory...

    Für alle Fälle Liebe

    merlin78

    02. March 2015 um 08:37

    Die stellvertretenden Bezirksstaatsanwältin Cameron Lynde erlebt einen wahren Alptraum, dabei wollte sie sich nur ein paar Stunden Auszeit gönnen. Doch während sie die Nacht in einem Hotel verbringt, wird in ihrem Nachbarzimmer eine Frau getötet. Damit aber noch nicht genug, denn vermutlich ist sie die Einzige, die den Mörder gesehen hat. Sofort steht sie unter Polizeischutz und das FBI hat die Ermittlungen aufgenommen. Leider gehört auch Jack Pallas zu den Ermittlern, mit dem sie noch eine Rechnung offen hat. Oder er mit ihr? Schließlich wurde er wegen Cameron vor drei Jahren strafversetzt. Die Suche nach dem Mörder beginnt und für Jack und Cameron besteht die Möglichkeit, alte Differenzen zu überdenken... Relativ schnell wird hier der Leser in die Perspektive von Cameron gedrückt, die gerade zu Beginn den Hauptanteil in der Erzählung inne hält. Sie ist eine interessante Person, die für Aufrichtigkeit und Energie steht. Sie ist der positive Teil des neuen Paares aus der Feder von Autorin Julie James denn mit Jack hat sie den weitaus unangenehmeren Part kreiert. Er ist mürrisch, bärbeißig und meist übel gelaunt. Und gerade Cameron scheint diese Emotionen bei ihm zu wecken. Diese Kombination aus Hass und Liebe wird von der Autorin wunderbar dargestellt. Das ist auch der rote Faden des Buches, der sich durch die gesamte Handlung schlängelt. Was ihr hingegen nicht so gut gelungen ist, ist die Verbindung, dieses Besondere, zwischen den beiden Protagonisten. Die großen Gefühle kann sie nicht ganz auf das Papier zaubern. Das Magische, das für Schmetterlinge im Bauch sorgt und den Leser ganz verzaubert, bleibt hinter seinen Möglichkeiten zurück. Stattdessen wird hier ein wenig Komik und viel Wortwitz gebraucht. Doch das reicht nicht zu vollkommen aus, um das Gesamtwerk zu einem großen Page-Turner entwickeln zu lassen. Dennoch liest sich die Geschichte ganz leicht und es ist einfach, sich in die Handlung hineinzuversetzen. Wenn auch nicht alle Szenen voller Gefühlschaos und großen Emotionen stecken, so hat die Schriftstellerin in diesem Werk eine gute Mischung aus Krimi und Romantik gefunden, die zumindest für gute Unterhaltung sorgt. Insgesamt kann ich das Werk dennoch empfehlen und ich freue mich bereits heute auf die nächsten Bände zu dieser Reihe. Wenn auch nicht perfekt, so habe ich mich doch gut aufgehoben gefühlt und konnte mir die Situationen lebendig und aufregend vorstellen. Deshalb gibt es trotz allem 4 von 5 Sternen und eine Leseempfehlung.

    Mehr
  • Ein romantischer Start ins neue Jahr: Gewinnt gefühlvolle Buchpakete aus dem Egmont LYX Verlag!

    Verliebt noch mal

    TinaLiest

    Gibt es einen schöneren Start ins neue Jahr als mit romantischen Büchern? Gemeinsam mit Egmont LYX möchten wir euch auch im neuen Jahr mit gefühlvollen Roman versorgen und euch den Januar mit mit romantischen Liebesgeschichten versüßen! Wir haben uns vier bewegende Romane herausgesucht, die euch ein besonders emotionales Leseerlebnis bescheren sollen! "Verliebt noch mal" von Kristina Günak Physiotherapeutin Thea traut ihren Ohren nicht, als der Vermieter ihrer Hausgemeinschaft die fristlose Kündigung ausspricht. Dabei läuft doch gerade alles so gut: Sie hat eine erfolgreiche Praxis und ihre skurrilen, aber liebenswerten Mitbewohner so ins Herz geschlossen, dass sie eigentlich nie wieder umziehen wollte. Außerdem lässt Schröder, der gut aussehende neue Nachbar, Theas Herz bei jeder Begegnung höher schlagen... "Für alle Fälle Liebe" von Julie James Anwältin Cameron Lynde wird Zeuge, wie im Hotelzimmer nebenan eine Frau ermordet wird. Und den Fall übernimmt ausgerechnet FBI-Agent Jack Pallas, der mit Cameron noch eine Rechnung offen hat. Nach einem unglücklichen Ereignis in der Vergangenheit macht Jack Cameron für den Niedergang seiner Karriere verantwortlich. Doch nun müssen die beiden zusammenarbeiten, um einen gefährlichen Mörder zu überführen. Und stellen schon bald fest, dass sie tiefere Gefühle füreinander entwickeln … "Wer wird denn gleich von Liebe sprechen?" von Emma Chase Drew hat noch nie einen Gedanken an die Liebe verschwendet, eine feste Beziehung ist für ihn eine absolute Horrorvorstellung. Doch das ändert sich schlagartig, als Kate Brooks in derselben Investment-Banking-Firma eingestellt wird, für die auch Drew arbeitet. Kate ist intelligent, wunderschön, ehrgeizig, und sie fasziniert Drew, nicht nur weil sie sich als ernsthafte Konkurrentin entpuppt. "Bis ans Ende der Welt und zurück" von Ruthie Knox Tom ist vollkommen überrumpelt, als seine Schwester ihm verkündet, dass sie ihm für seine geplante Radtour durch die USA einen Reisegefährten organisiert hat. Fest entschlossen, die ganze Sache abzublasen, fährt er zu dem vereinbarten Treffpunkt. Doch dort muss er feststellen, dass seine arrangierte Begleitung nicht, wie erwartet, ein Mann ist, sondern weiblich – und noch dazu äußerst attraktiv! "Barfuß durch den Regen" von Roxanne St. Claire Ein Medienskandal bedroht die Karriere von Jocelyn Bloom, und sie muss vorübergehend von der Bildfläche verschwinden. Als sie in ihre Heimat Barefoot Bay zurückkehrt, werden nicht nur alte Erinnerungen wach. Sie trifft außerdem ihren einstigen Geliebten Will Palmer wieder. Und er weckt Gefühle in ihr, die sie längst vergessen glaubte ... Hier könnt ihr in noch mehr Liebesromanen stöbern! Möchtet ihr ein Buchpaket voller romantischer Geschichten, herzzerreißender Liebesbeziehungen und großer Gefühle gewinnen? Dann heißt es jetzt für euch: Haut in die Tasten und lasst eurer gefühlvollen Seite freien Lauf! Schreibt euer perfektes Ende für eine berührende Liebesgeschichte! Wir verlosen unter allen Teilnehmern gemeinsam mit Egmont LYX 10 Buchpakete mit den fünf oben genannten Titeln! Ich bin gespannt auf eure Happy Ends und freue mich auf emotionale und bewegende Szenen! :)

    Mehr
    • 317
  • Für alle Fälle Liebe

    Für alle Fälle Liebe

    Tigerbaer

    01. April 2014 um 17:22

    In einer Leserunde durfte ich den 4. Band der „Staatsanwälte küsst man nicht“-Reihe kennenlernen und die wunderbare, sehr humorvolle Reihe hat mich sofort gepackt und begeistert. Es stand außer Frage, dass schnellstmöglich die anderen Teile einziehen und lesetechnisch verschlungen werden müssen ;-) Los ging es mit „Für alle Fälle Liebe“… Cameron hat sich ins Hotel geflüchtet, da in ihrem Haus die Handwerker schwer aktiv sind. Von einer erholsamen Nacht ist sie dank eines „hyperaktiven“ Paares im Nebenzimmer allerdings weit entfernt. Als sie nach gefühlten Stunden endlich einschlafen kann, wird sie kurz darauf erneut durch die Nachbarn aus dem Schlummer gerissen. Der daraufhin verständigte Sicherheitsdienst entdeckt eine Frauenleiche und so findet sich Cameron plötzlich mitten in einer FBI-Ermittlung wieder. Ausgerechnet der FBI-Agent Jack Pallas ist leitender Ermittler und er hat mit Cameron in der Vergangenheit ziemlich bittere Erfahrungen machen müssen. Nun müssen sie zusammen arbeiten, denn der Mörder findet bald heraus, dass es eine Zeugin gibt… Die Geschichte ist spannend und sehr humorvoll erzählt. Julie James hat einen wunderbaren Sinn für Humor und versteht es diesen in ihren Geschichten auf immer wieder neue und sehr unterhaltsame Art und Weise zu präsentieren. Ich sage nur „Let’s dance“…wer es gelesen hat, versteht, was ich meine *grins* Cameron ist eine taffe und sehr sympathische Figur. Man erfährt im Lauf der Geschichte, was zwischen ihr und Jack „damals“ passiert ist und hat für das Verhalten von beiden Verständnis. Der Weg in der Gegenwart funktioniert erst, wenn sie sich von den Schatten der Vergangenheit lösen können. Jack ist mit seiner bärbeißigen Art wunderbar eine perfekte Ergänzung und es macht unglaublichen Spaß ihn durch die Geschichte zu begleiten ;-) Die leichte Krimihandlung bietet einen spannenden Rahmen, wobei der Fokus allerdings auf dem Zusammenspiel zwischen den Hauptfiguren liegt. Luftig-leichte Romantic Thrill-Unterhaltung mit dem Fokus auf Romantic…ich liebe es :-) Reihenfolge der „Staatsanwälte küsst man nicht“-Reihe: Für alle Fälle Liebe (Band 1) Undercover ins Glück (Band 2) Wiedersehen macht Liebe (Band 3) Einspruch für die Liebe (Band 4)

    Mehr
  • Für alle Fälle Liebe

    Für alle Fälle Liebe

    Fenja1987

    01. March 2014 um 11:53

    Als Cameron Lynde, stellvertretende Staatsanwältin des Staates Illinois, wegen Renovierungsarbeiten in ihrem Haus vorübergehend in ein Hotel zieht, ahnt sie nicht das diese Nacht ihr Leben für immer ändern wird. Im Nachbarzimmer wird eine tote Frau gefunden, die in der vorangegangenen Nacht noch einen Sexmarathon hatte von dem Cameron unfreiwillig Zeuge wurde. Da Cameron also die einzige Zeugin ist muss sie wohl oder übel mit dem FBI zusammenarbeiten, obwohl ihr das so gar nicht schmeckt. Denn kein geringerer als FBI Agent Jack Pallas, mit dem Cameron, vor drei Jahren schon unschön das Vergnügen hatte, leitet die Ermittlungen. Beide Cameron und Jack, wobei Jack mehr, haben durch die damaligen und gegenseitigen Vorwürfe einen herben Dämpfer ihrer Karrieren hinnehmen müssen. Da ich auch mal wieder ein für mich neues Genre ausprobieren will, in dem Fall "Romantic Thrill", fiel meine Wahl nun zunächst auf "Für alle Fälle Liebe" von Julie James. Positiv fällt der Schreibstil der Autorin auf, er ist leicht und eher man sich versieht hat man das Buch beendet. Auch die Protagonisten sind von Anfang an sympathisch. Jack Pallas der FBI Agent der noch immer unter seinem Schuldgefühl und der Wut die er gegen Cameron Lynde hegt, leidet. Cameron geht es da nicht viel besser, haben mir gut gefallen. Schön ist es gerade deswegen immer mal wieder Einblick in die Geschehnisse von vor 3 Jahren zu erhaschen. Auch die Nebencharaktere sind zum Teil gut gelungen. Besonders hervorzuheben sind da zum einen Jacks Partner, er hat immer einen frechen Spruch auf Lager und auch Camerons besten Freund, der zwar unter Liebeskummer leidet, dennoch steht er seiner Freundin bei und gibt ihr Beziehungstipps, konnten mich überzeugen. Auch toll und für mich mit das Beste am Buch war das der Kriminalfall fast komplett aus Sicht des Täters erzählt wird. Zwar erfährt man schnell wer er ist und auch das Motiv ist schnell enthüllt. doch im großen und ganzen wirklich eine nette Idee. Was mir allerdings nicht so gut gefallen hat war die Tatsache, das der Fall eben fast nur aus der Sicht des Mörders erzählt wird. Die Staatsanwälten und ihr FBI Agent kümmern sich meines Erachtens nur um sich selbst, sprich ("Ich hätte das damals nicht tun sollen und "Oh Gott wen nehme ich bloß zur Hochzeit mit") und ihrer Beziehung, anstatt sich um den aktuellen Fall zu kümmern. Von so einer starken Frau Cameron hätte ich da eher erwartet sie würde sich an dem Fall festbeissen, auch wenn sie nicht ermitteln darf. Das hätte wirklich explosiven Stoff für eine spannende Story gegeben. Da dieser Roman aber bekanntlich ja eher der Romance angehört, wäre die fehlende Spannung ja nicht so schlimm, doch beim lesen kam bei mir einfach keine romantische Atmosphäre auf. Im Gegenteil am Ende hatte ich das Gefühl sie wären gute Freunde geworden. Auch die Sexszenen konnten da leider nicht viel retten. Schlussendlich war/ist es eben dieser Tatsachen zu schulden, dass mir dieses Buch eher wie ein nettes Buch für zwischendurch vorkommt. Auch wenn mich mein erster "Romance Thrill" Roman sozusagen enttäuscht hat, werde ich mich aber nach anderen "Romantic Thrill" Büchern umschauen und hoffen, dass diese mir dann besser gefallen werden. Ich will euch aber auf keinen Fall davon abhalten dieses Buch nicht zu lesen des es liest sich eigentlich sehr gut. Reihenfolge der Bücher: 1.Für alle Fälle Liebe 2.Undercover ins Glück 3.Wiedersehen macht Liebe 4.Einspruch für die Liebe

    Mehr
  • Undercover Series Bd. 1

    Für alle Fälle Liebe

    Rhiannon83

    24. April 2013 um 14:58

    Von Binchen empfohlen bekommen und gelesen! Inhaltsangabe: Cameron Lynde möchte nichts weiter als ihre Ruhe haben, doch das wird von dem Paar im Hotelzimmer nebenan vereitelt. Erst durch einen Sexmarathon und später durch einen Tod. Und Cameron ist die einzige Zeugin. Special Agent Jack Pallas wird mit den Ermittlungen betraut, doch ihn verbindet eine Vergangenheit mit Cameron. Ist sie schließlich dafür verantwortlich, dass man ihn nach einem Undercovereinsatz der nicht zur Verhandlung gebracht wurde in die Provinz versetzt wurde ... Meine Einschätzung: Ja, was soll ich sagen? Die Empfehlung von Binchen hat mich mal wieder nicht enttäuscht. Ich habe mich wunderbar unterhalten gefühlt. Der Schreibstil der Autorin war flüssig und leicht zu lesen. War man erst einmal in der Handlung drin, kam man nicht mehr davon los. Zumindest mir ging es so ... ich musste einfach wissen, ob Jack und Cameron zueinander finden würden oder nicht! Die Charaktere waren sehr sympathisch, tiefgründig und interessant. Besonders Jack - ich glaube ich bin verliebt *lach* Und man schüttelte ständig den Kopf, vor Belustigung und weil man sich über diese beiden Dickköpfe einfach nur ärgern musste - gelegentlich. Das Buch hat wirklich alles was ein gutes Buch ausmacht - alle Komponenten haben hier gestimmt: Es war lustig, traurig, spannend, prickelnd, sinnlich, actionreich etc. Toll! Das man von Anfang an wusste wer der Mörder ist tat der ganzen Geschichte keinen Abbruch - es war sogar richtig interessant. Ich weiß schon jetzt, dass dies nicht mein letzter Roman aus der Feder von Julie James. Mein Fazit: Spannende und doch leichte Lektüre für Zwischendurch!

    Mehr
  • Rezension zu "Für alle Fälle Liebe" von Julie James

    Für alle Fälle Liebe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    27. February 2013 um 21:29

    Staatsanwältin Cameron Lynde wird Zeuge, wie im Hotelzimmer nebenan eine Frau ermordet wird. Den Fall übernimmt ausgerechnet FBI-Agent Jack Pallas, der vor 3 Jahre Cameron für seine Versetzung verantwortlich macht. Doch nun müssen die beiden zusammenarbeiten, um einen gefährlichen Mörder zu überführen. Und stellen schon bald fest, dass sie tiefere Gefühle füreinander entwickeln ... Das Buch liest sich sehr schnell und ist unterhaltsam, allerdings steht hier wirklich die Liebesgeschichte im Vordergrund. Der Titel des Buches allein macht es zwar schon sehr deutlich, doch durch die Beschreibung hatte ich persönlich mehr Spannung erwartet. Die Autorin gibt allerdings recht früh den Täter bekannt und die Verwicklungen um den Mordfall herum sind ebenfalls stark vorhersehbar. Wer sich daran nicht stört, der kann sich auf knisternde Romantik mit sympathischen Charakteren freuen. Eine unterhaltsame und leichte Lektüre mit einer sehr schönen Liebesgeschichte.

    Mehr
  • Rezension zu "Für alle Fälle Liebe" von Julie James

    Für alle Fälle Liebe

    Vampir_Addict

    06. December 2012 um 13:36

    “Für alle Fälle Liebe“, ist der erste Roman aus der FBI und Rechtsanwalts Serie von “Julie James“, welcher mit Charme, Witz und leichte Erotik überzeugt. Inhalt Cameron Lynde, stellvertretende Staatsanwältin des Staates Illinois, muss für eine Nacht ins Hotel ziehen, da ihr Fußboden im ihrem Haus bearbeitet werden muss. Cameron hatte sich eine Nacht in Ruhe und Luxus vorgestellt, da das Hotelzimmer auch alles andere als billig war. Leider kommt es für Cameron nicht so wie sie es sich dachte. Die Ruhe geht durch den Sexmarathon vom Pärchen im Nachbarzimmer flöten und dann zum allem Überfluss ist auch noch, die weibliche Akteurin des Pärchens, auf einmal tot. Dummerweise hat Cameron, einen Mann aus dem Zimmer verschwinden sehen, was sie zur Hauptzeuge und einzige Zeugin der FBI Ermittlung macht. Da Cameron sich, dank ihres Berufes, mit der Polizei sowie des FBIs auskennt, ist sie nicht allzu schockiert als sie erfährt, dass sie erst einmal in ihrem Zimmer bleiben soll und das für mehrere Stunden. Erst als sie sich doch langsam über die Warterei ärgert lässt sie ihre Stellung heraushängen. Leider kann sie nicht wirklich mit dieser auftrumpfen, da die Anwesenden schon von einem ganz bestimmt FBI Agenten vorgewarnt sind. Dieser FBI Agent stellt sich als Jack Pallas heraus, mit welchen Cameron, vor drei Jahren, schon unschöne Bekanntschaft gemacht hat. So sind die beiden alles andere als gut auf einander zu sprechen. Jack, hatte es schließlich ihr zu verdanken, dass er für Jahre aus Chicago versetzt worden war. Cameron, dagegen musste das Gespött von mehreren Millionen Menschen, durch seine Schuld auf sich nehmen. Fazit Ich bin noch immer ganz begeistert von Für alle Fällte Liebe. Julie James schreibt einfach fantastisch, ihre Dialoge besitzen Charme, Klasse und Witz. Die Charaktere sind ausgeprägt und gefallen mir vom Wesen sehr gut. Eigentlich bin ich nicht wirklich ein Krimifan, aber Julie James hat mich überzeugt, was wohl auch mit der Liebesgeschichte der Story zusammenhängt. Ein kleinwenig Erotik ist ebenfalls mit dabei, könnte aber für meinen Geschmack noch etwas ausgeprägter sein, was jetzt die Geschichte aber an sich nicht geschadet hat, ist ja schließlich kein Erotikroman. Von mir gibt’s 4 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Für alle Fälle Liebe" von Julie James

    Für alle Fälle Liebe

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    22. August 2012 um 16:48

    Titel: Für alle Fälle Liebe Original: Something about you Autor: Julie James Verlag: Egmont LYX Preis: 9,99€ Reihe: Nicht direkt, jedoch gibt es einen zweiten, unabhängigen Teil. Cover: Gut, das Cover ist zugegebener Maßen eher Geschmackssache, aber ich finde es eigentlich ganz schön. Ich es nicht direkt ein Wow-ein-tolles-Cover-muss-ich-haben-Buch, aber trotzdem finde ich das Cover relativ schön, und vorallem auch besonders. Es ist nicht so 0-8-15 typisch, und das Absperrband passt sehr gut zur Geschichte. Einzig und allein der Mann im Anzug passt nicht so ganz ins Thema, weil Jack eigentlich eher der lässige Typ ist, aber darüber kann man hinweg sehen. Ansonsten ist es ein tolles Cover, das etwas anders ist, und trotzdem nicht nur interessant. Klappentext: Weil ihre Wohnung renoviert wird, gönnt sich Staatsanwältin Cameron Lynde ein Wochenende in einem Hotel. Doch dann wird im Nebenzimmer ein Mord verübt, und Cameron ist die einzige Zeugin. Den Fall übernimmt FBI-Agent Jack Pallas, der mit Cameron noch eine Rechnung offen hat. Er ist gar nicht begeistert, dass er ausgerechnet die Staatsanwältin, die seine Karriere auf dem Gewissen hat, vor einem Mörder beschützen muss... Handlung: Eigentlich wollte Cameron nur eine Nacht in einem teuren Hotel verbringen, mit überteuerten Massagen, überteuerten Essen und überteuerten Zimmern. Doch daraus wird nichts, denn die glückliche Cameron bekommt genau das Zimmer neben dem sexuell sehr aktiven Paar zugeteilt, und darf sich die ganze Nacht das Quietschen der Matratze anhören. Schließlich hält sie es nicht mehr aus, und beschwert sich. Der Wachdienst kommt, macht die Tür auf und findet... eine erstickte Nutte. Cameron wird festgehalten. Als Verdächtige? Als Zeugin? Sie ist sich nicht ganz sicher. Als dann aber Jack den Raum betritt, fällt alles auseinander. Die beiden kennen sich von früher, Cameron hat einmal Jacks gesamte Arbeit vernichtet, und eine Anklage verhindert. Jack hat sie daraufhin in Wut beleidigt und nun hassen sich die beiden. Jetzt aber soll Jack Cameron beschützen, schließlich ist sie die Kronzeugin in diesem Mordfall. Lange kommt das FBI in dem Fall nicht voran, dafür kommen sich Jack und Cameron immer näher... Meine Meinung: Cameron ist eine zielstrebige Person. Sie weiß was sie will, und sie bekommt es auch. Als vertretende Staatsanwältin ist sie es gewohnt sich durchsetzen zu müssen, und interagiert auch dem entsprechend mit ihren Mitmenschen. Nur Jack kann ihre Gefühle durcheinander bringen. Er sieht aber auch hammermäßig aus, und ordnet sich nicht so schnell unter. Er behauptet sich gegen Cameron, was einen gewissen Anreiz auf sie ausübt, aber eigentlich ist sie ja noch sauer auf ihn, weil er behauptet hat, das sie Bestechungsgelder annimmt. Und dann war da noch diese eine Sache... Er hat sie vor laufenden Camera beschimpft! Doch als sie Jack immer näher kommt, seine Verletzbarkeit sieht, ihn nicht als Feind, sondern als Beschützer sieht, da ändert sich ihre Meinung schleichend. Trotzdem bleibt Cameron immer selbstständig. Sie bekommt manchmal Angst, vor allem, wenn sie von einem Mörder verfolgt wird. Aber sie bleibt stark. Selbst in Gefahrensituationen kann sie einen kühlen Kopf bewahren und logisch denken, interagiert aber nie im unmöglichen Bereich. Ich mochte Cameron als Person sehr, weil sie eine toughe Anwältin ist, die sich ihren Gefühlen nicht sofort hingibt. Sie überlegt, bevor sie etwas tut, was zu ihrem Alter passt. Jack ist ein bärbeißiger FBI-Agent, der eine schlimmer Vergangenheit hat. Früher arbeitete er bei der Sonderkommission, und dann bekam er einen Undercover-Auftrag, der abgebrochen werden musste. Dabei erfuhr Jack schlimme Folter, und konnte sich gerade so freikämpfen. Doch der Fall kam niemals vors Gericht. Und das alles ist Camerons Schuld! Deswegen findet Jack Cameron schrecklich. Lahmarschig. Fürchterlich. Trotzdem muss er zugeben, dass ihre blau-grünen Augen heiß sind. Er setzt sich gegen sie durch, was nicht viele schaffen, ist aber auch beschützend und manchmal sehr besitzergreifend. Auch er weiß eigentlich was er will, nur im Bezug auf Cameron nicht. Jack ist ein verschlossener Mensch, der sich lieber auf sich selbst, als auf andere konzentriert, manchmal ganz lustig ist, und oft vorsichtig und beschützend. Ich mochte auch Jack, weil auch er eine tolle Figur ist. Er wandelt sich im Laufe des Buches ein wenig, und durch seine harte Art, die fast ohne einen weichen Kern auskommt, wirkt er nicht so steril, wie andere. Es gibt des weiteren ein paar wichtige Nebenfiguren, wie Camerons schwulen besten Freund, Collin, wobei dieser ein wenig abgedroschen ist. Er ist etwas sehr klischeehaft geworden, gerade dadurch, dass er der schwule beste Freund ist. Noch dazu ist er immer freundlich, zuvorkommend und kann kochen. Er ist eben einfach toll. Camerons Freundin dagegen kann ganz schön nervend sein, allerdings kann man es ihr sogar verzeihen, weil sie ihre Hochzeit vorbereitet. Trotzdem wirkt sie manchmal ziemlich unfair, weil sie nicht auf Camerons Probleme eingeht. Sie entschuldigt sich dafür zwar immer wieder, aber das macht es nicht wirklich wett. Jacks Partner durchschaut Jack ziemlich früh. Für Jacks Geschmack eventuell ein bisschen zu schnell, trotzdem sind die beiden ein sehr gutes Gespann. Jacks Partner ist ein toller Freund für Jack, der ansonsten ziemlich alleine ist. Im großen und ganzen geht es in dem Roman um Jack und Cameron. Deshalb habe ich auch fast nur zu Cameron und Jack etwas geschrieben. Die Spannung rührt größtenteils daher, dass man ihre Vergangenheit erst nach und nach kennen lernt, und deshalb immer weiter lesen will. Weder der Krimi, der praktisch als Nebenwerk dabei ist, noch die Nebenfiguren fesseln einen wirklich. Der Krimi wäre dabei sogar ganz gut aufgebaut gewesen, hätte man nicht glich am Anfang den Mörder gekannt, und hätte dieser nicht so eine schreckliche Erzählweise gehabt. Gespräche wirken oft sehr realistisch und auch die Umwandlung von Hass zu Liebe ist schön dargestellt. Es geht nicht zu schnell, aber auch nicht schleichend langsam. Das Buch ist schön zu lesen, wenn man sich für die Liebesgeschichte dahinter interessiert. Der Schreibstil ist wirklich sehr schön und genau nach meinem Geschmack. Ich liebe die leicht detailreiche Schreibweise von Julie James, die jedoch nie zu lange erzählt, oder sich zu lange an einem Detail aufhält. Gerade die ermittlerischen Gespräche zwischen Jack und seinem Vorgesetzten wirken sehr realistisch, was zum Teil auch an der Sprache liegt. Erzählt wird aus der Er/sie Sicht von James, Cameron und dem Mörder, wobei sich alle Teile von einander unterscheiden. Am interessantesten fand ich jedoch Jack, dessen Sprache mich am meisten gefesselt hat. Zusammenfassend kann man sagen, dass der Schreibstil perfekt zu dem Buch passt, und auch sehr gut zu den Figuren. Fazit: Ein schöner Roman, den man nicht allzu ernst nehmen sollte, und der eher eine kleine Lektüre für zwischendurch ist. Ich vergebe 4 von 5 Bissen, weil mir der Schreibstil sehr gefallen hat, und auch Cameron und Jack ganz nach meinem Geschmack waren.

    Mehr
  • Rezension zu "Für alle Fälle Liebe" von Julie James

    Für alle Fälle Liebe

    Sommerleser

    19. August 2012 um 21:32

    Hach.....ich liebe diese "Frauen-Krims". Ein bischen krimi, viel fürs Herz. Da kann ich das Buch einfach nicht aus der Hand legen. Ich meine, vom Thema her hat man schön öfter diese Art von Krimis gelesen, aber das mindert in keinster Weise den Lesespaß. Selbstverständlich fehlt hier auch nicht der neckische Humor bei dem man einfach mitschmunzeln muß und die Prise Erotik. Und, hallo, wer würde diesen "Agent Sexy" nicht selbst mal kennen lernen wollen ??? ;-))

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks