Julie James Wiedersehen macht Liebe

(49)

Lovelybooks Bewertung

  • 65 Bibliotheken
  • 7 Follower
  • 3 Leser
  • 5 Rezensionen
(26)
(17)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wiedersehen macht Liebe“ von Julie James

Schlimm genug, dass die Anwältin Rylann Pierce vor neun Jahren eine Affäre mit dem Milliardärssohn Kyle Rhodes hatte - dem Mann, der heute weithin als "Der Twitterterrorist" bekannt ist und wegen dieses Vorfalls gerade erst aus dem Gefängnis entlassen wurde. Jetzt ist Kyle auch noch der Hauptzeuge in Rylanns erstem Fall bei der Staatsanwaltschaft in Chicago.

Wieder klasse :)

— rainbowly
rainbowly

die ersten beiden Teile fand ich besser. Aber an sich ein schönes Buch

— CarolaBu
CarolaBu

Stöbern in Liebesromane

Heute fängt der Himmel an

Traumhaft schöne Familiengeschichte....

Wonni1986

Und dann kam Mr. Willow

Liebesroman mit Tierischer Unterstützung....

Twin_Kati

Manche Tage muss man einfach zuckern

Eine angenehme Geschichte, die sich flüssig lesen ließ. Dennoch fehlte mir das gewisse etwas und die großen Gefühle

ReadAndTravel

Shadow Love

Liebe Licht und Schatten

bk68165

Der große Fang: (Chick-Lit, Liebesroman): 5 (Die 'Baseball Love' Reihe)

Endlich wieder was Neues von den Delphie Jungs

bk68165

Vorübergehend verschossen

Einfach Romantik pur....

Rosetta

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Und immer wieder grüßt die Staatsanwaltschaft Chicagos...

    Wiedersehen macht Liebe
    MickeyK

    MickeyK

    01. February 2015 um 18:07

    Neue Stadt, neuer Job, neues Glück! Als Rylann Pierce' Verlobter (ohne sie) nach Italien auswandert, beschließt sie, dass es Zeit für einen Tapetenwechsel ist. Doch bereits ihr erster Fall als Staatsanwältin in Chicago erweist sich als kniffliger als erwartet: Im Gerichtssaal steht ihr ausgerechnet der Milliardärssohn Kyle Rhodes gegenüber - mit dem Rylann neun Jahre zuvor eine heiße Affäre hatte und dessen charmantes Lächeln sie nie so recht vergessen konnte. Weil er das soziale Netzwerk "Twitter" für mehrere Stunden lahm gelegt hatte (ein verletztes Ego und zuviel Alkohol waren Schuld!), verbrachte Kyle die letzten fünf Monate im Gefängnis. Dort soll er ein Gespräch mit angehört haben, das ihm nun zu einem Schlüsselzeugen in Rylanns erstem Fall machen könnte. Eigentlich denkt Kyle nicht daran, der Staatsanwaltschaft Chicagos mit einer Aussage behilflich zu sein - schließlich war sie es, die ihm den Spitznamen "Der Twitterterrorist" verpasst und ihn hinter Gitter gebracht hat. Doch Rylann lässt nicht locker, und Kyle fällt es immer schwerer, sich von der hübschen Staatsanwältin fern zu halten. Je mehr Zeit die beiden miteinander verbringen, desto heftiger beginnt es, erneut zwischen ihnen zu knistern... "Wiedersehen macht Liebe" ist nun schon der dritte Roman von Julie James Liebes-Krimi-"FBI/Attorney"-Reihe. Auch dieses Mal findet der Leser (oder doch eher die Leserin) altbekannte (und vielleicht auch lieb gewonnene) Figuren aus den beiden vorhergehenden Büchern wieder, unter anderem Kyles Zwillingsschwester Jordan und die frisch ernannte Oberstaatsanwältin Cameron Lynde wie auch die beiden FBI-Agenten Jack Palas und Nick McCall. Wird das Buch auch mit dem Aufkleber "Romantic Thrill" beworben, kann man das "Thrill" getrost streichen. Wer einen spannenden Krimi erwartet, sollte von dieser Reihe (zum größten Teil zumindest) die Finger lassen. In "Wiedersehen macht Liebe" geht es nur um das altbekannte "Kriegen sie sich oder kriegen sie sich nicht?"- Spiel. Der Roman lässt sich locker runterlesen, ein paar kleine Längen bleiben dabei aber leider auch nicht aus. Wer die beiden Vorgängerromane kennt, wird hier sehr schnell bemerken, dass ihn (leider) auch beim dritten Teil keine großartigen Überraschungen erwarten. Insgesamt ein netter und flüssig zu lesender Liebesroman für zwischendurch, der einem aber nicht besonders lange in Erinnerung bleiben wird.

    Mehr
  • Wiedersehen macht Liebe

    Wiedersehen macht Liebe
    sunflower130280

    sunflower130280

    11. October 2014 um 08:53

    Der Romantik Thriller Wiedersehen macht Liebe von der Autorin Julie James ist eine wunderschöne Geschichte.Ihr Schreibstil ist flüssig, man steigt direkt in die Geschichte ein.Die Protagonisten werden sympathisch dargestellt, Protas mit Ecken und Kanten, wie im wahren Leben.Weitere Bücher der Autorin sind, Für alle Fälle Liebe und Undercover ins Glück.Für mich wird es jeden falls nicht das letzte Buch von ihr gewesen sein.Zur Geschichte :Die junge Rylann trifft in einer Studentenkneipe auf den attraktiven Milliardärssohn Kyle.Dieser baggert auf Teufel komm raus mit Rylann, diese zeigt ihm aber trotz Interesse die kalte Schulter. Kyle überzeugt sie schliesslich das er sie nach Hause begleiten darf. Um Rylann ist es geschehen, als Kyle sie küsst. Sie stimmt zu einer Verabredung am nächsten Abend ein. Doch Kyle taucht nicht auf, was Rylann nicht ahnen kann, Kyles Mutter ist tödlich verunglückt...9 Jahre später, Rylann hat sich nicht nur von ihrem Freund getrennt, sondern fängt ihr neue Stelle als Staatsanwältin in Chicago. Allerdings  ist der Twitterterrorist der im Gericht auf sie wartet kein anderer als Kyle.Beide erkennen sich auf anhieb und merken die Schmetterlinge von damals wieder.Wieder in Freiheit, sucht Rylann Kyle auf, denn er soll als Hauptzeuge in einem Mordfall aussagen. Allerdings kommen sich beide durch den regelmäßigen Kontakt schnell wieder näher.Doch kann Rylann in ihrer Position sich auf einen Exknacki und noch dazu mit dem Twitterterrorist einlassen, ohne ihren Beruf aufs Spiel zu setzen?Fazit :Auch wenn der Thriller Anteil dürftig war, ist dieses Buch eine tolle Lektüre.

    Mehr
  • Rezension zu Wiedersehen macht Liebe

    Wiedersehen macht Liebe
    nadines-lesewelt

    nadines-lesewelt

    11. July 2013 um 16:06

    Bei Kyle Rhodes Anhörung zu seiner vorzeitigen Haftentlassung, erlebt er eine Überraschung. Die Zuständige Staatsanwältin ist ausgerechnet Rylann, die er vor neun Jahren kennen gelernt. Doch die beiden hatten damals nicht mehr als einen Abend, an dem er sie nach Hause gebracht hat. Der Klapptext passt hier also überhaupt nicht. Eigentlich wollte Kyle Rylann nach diesem Abend wiedersehen, doch es kam alles. Und so stehen sie sich nach neun Jahren gegenüber. Durch einen weiteren Fall müssen die beiden wieder zusammen arbeiten und dabei merken beide dass der jeweils andere mehr als attraktiv ist. Doch die Staatsanwältin kann doch nichts mit ihrem Zeugen anfangen. Mir hat die Geschichte zwischen Rylann und Kyle ausgesprochen gut gefallen, die beiden liefern sich immer wieder richtig gute Schlagabtäusche in ihren Gesprächen. Rylann ist oft sehr sarkastisch, aber auch das passt zu ihrem Charakter und macht sie irgendwie sympathisch. Außerdem fand ich Verbrechen das Kyle begannen hat, echt gut gewählt. Die ganze Geschichte war wirklich interessant und leicht zu lesen. Allerdings habe ich einen Kritikpunkt, weswegen ich auch einen Stern abziehen muss. Das Ende hat mir überhaupt nicht gefallen. Es bleiben einfach viel zu viele Fragen offen und das mag ich überhaupt nicht. Zumindest einen Epilog hätte man einfügen können, aber nicht mal das ist vorhanden. Deswegen ziehe ich wie gesagt einen Stern ab und deswegen werden es nur 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Der bisher beste Teil!

    Wiedersehen macht Liebe
    Ellynyn

    Ellynyn

    04. May 2013 um 09:40

    Nach der Trennung von ihrem Freund übersiedelt die taffe Staatsanwältin Rylann Pierce nach Chicago und wird gleich in den ersten Tagen im neuen Job ins kalte Wasser geworfen. Dabei handelt es sich bei ihrem ersten Fall um einen schon vorbereiteten Routinefall. Und es gibt auch keine Probleme. Nur Überraschungen. Denn der nun ehemalige Häftling, um den es bei dem Fall geht, ist ausgerechnte Kyle Rhodes. Milliardärs-Sohn, Playboy, der Twitter-Terrorist und jemand aus Rylanns Vergangenheit. Eigentlich hätte Kyle 18 Monate im Knast verbringen müssen, doch seine Schwester Jordan handelte mit dem FBI einen Deal aus, er kam nach nur 4 Monaten frei und stand danach unter Hausarrest. Als er dann im Gerichtssaal auf Rylann trifft, flammt bei Kyle sofort wieder die Erinnerung auf. Und es sind gute, schöne Erinnerungen. Allerdings dauerte ihre Bekanntgschaft nur 30 Minuten, denn dann änderte der Tod von Kyles Mutter alles. Auch Rylann verbindet bittersüsse Erinnerung mit dem attraktiven Kyle. Doch ein Anknüpfen an ihre Bekanntschaft, oder sogar mehr scheint unmöglich. Sie die knallharte Staatsanwältin und er, der verurteilte Straftäter? Wie sollte das gut gehen? Doch dann braucht die Staatsanwaltschaft Kyles Hilfe und Rylann setzt alles daran Kyle zu überzeugen. Und zwangsläufig kommen sie sich näher, denn wann immer sie sich sehen, knistert es zwischen ihnen. Für mich war dieser Teil der bisher beste Teil der Reihe. Und wieso? Weil es eben keinen Thrill gab. Mir liegt das Genre nicht wirklich und ich würde das Buch als mehr als normalen Liebesroman einordnen. Es gibt keine gefährlichen Situationen, oder FBI Einsätze. Und ich habe nichts davon vermisst. Kyle und Rylann sind zwari absolut sympathische Protagonisten, die nicht fehlerfrei sind. Aber sie gehen mit ihren Macken und Fehlern ganz gut um und lernen diese auch an dem Anderen zu akzeptieren. Es gibt auch ein Wiedersehen mit Kyles Schwester Jordan und ihrem Freund Nick, sowie der Oberstaatsanwältin Cameron und deren Verlobten Jack. Kyle hat im ersten Teil der Reihe ziemlich Mist gebaut und wanderte anschliessend in den Knast. Dort hatte er wirklich viel Zeit sich Gedanken über die Zukunft und sich selbst zu machen. Und man kann schon behaupten, dass er als geläuterter Mensch aus dem Knast kam. Rylann hingegen nimmt in Chicago Abstand von ihren eingefahrenen Verhaltensmustern und sie lässt sich auf Dinge ein, die ihr in ihrer letzten Beziehung nicht einmal ein Gedanke wert gewesen wären. Das Buch liest sich flüssig und kommt wie gesagt ohne Crime und Thrill aus. Liebhaber des Genres könnten davon enttäuscht sein, doch die Autorin hat wirklich ein Gespür zwei Menschen zusammenzubringen, die man so als Paar eigentlich nicht erwartet.

    Mehr
  • Rezension zu "Wiedersehen macht Liebe"

    Wiedersehen macht Liebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    25. April 2013 um 09:12

    Bei Kyle Rhodes Anhörung zu seiner vorzeitigen Haftentlassung, erlebt er eine Überraschung. Die Zuständige Staatsanwältin ist ausgerechnet Rylann, die er vor neun Jahren kennen gelernt. Doch die beiden hatten damals nicht mehr als einen Abend, an dem er sie nach Hause gebracht hat. Der Klapptext passt hier also überhaupt nicht. Eigentlich wollte Kyle Rylann nach diesem Abend wiedersehen, doch es kam alles. Und so stehen sie sich nach neun Jahren gegenüber. Durch einen weiteren Fall müssen die beiden wieder zusammen arbeiten und dabei merken beide dass der jeweils andere mehr als attraktiv ist. Doch die Staatsanwältin kann doch nichts mit ihrem Zeugen anfangen. Mir hat die Geschichte zwischen Rylann und Kyle ausgesprochen gut gefallen, die beiden liefern sich immer wieder richtig gute Schlagabtäusche in ihren Gesprächen. Rylann ist oft sehr sarkastisch, aber auch das passt zu ihrem Charakter und macht sie irgendwie sympathisch. Außerdem fand ich Verbrechen das Kyle begannen hat, echt gut gewählt. Die ganze Geschichte war wirklich interessant und leicht zu lesen. Allerdings habe ich einen Kritikpunkt, weswegen ich auch einen Stern abziehen muss. Das Ende hat mir überhaupt nicht gefallen. Es bleiben einfach viel zu viele Fragen offen und das mag ich überhaupt nicht. Zumindest einen Epilog hätte man einfügen können, aber nicht mal das ist vorhanden. Deswegen ziehe ich wie gesagt einen Stern ab und deswegen werden es nur 4 von 5 Sternen.

    Mehr