Plötzlich Fee - Winternacht

von Julie Kagawa 
4,4 Sterne bei1,434 Bewertungen
Plötzlich Fee - Winternacht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (1267):
L

Band 1 war Besser Bin ein bisschen Enttäüscht

Kritisch (26):
Tinaxs avatar

Hat mir überhaupt nicht gefallen.

Alle 1,434 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Plötzlich Fee - Winternacht"

So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb
Mensch, halb Feenprinzessin, steht sie zwischen den Welten.
Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen
Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab
anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs
sieht sie das Unheil heraufziehen, kann aber nichts
unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten schwinden mit jedem
Tag, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen
Feen darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat
die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten
stellen, je gesehen …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453314450
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:496 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:15.06.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne814
  • 4 Sterne453
  • 3 Sterne141
  • 2 Sterne18
  • 1 Stern8
  • Sortieren:
    JuleBebiehs avatar
    JuleBebiehvor einem Monat
    Kurzmeinung: ..definitiv eine Steigerung zum ersten Teil:) & ich bin gespannt wie es im nächsten Teil weiter geht :)
    ..definitiv eine große Steigerung zum Bd 1.

    Inhalt:

    So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb
    Mensch, halb Feenprinzessin, steht sie zwischen den Welten.
    Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen
    Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab
    anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs
    sieht sie das Unheil heraufziehen, kann aber nichts
    unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten schwinden mit jedem
    Tag, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen
    Feen darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat
    die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten
    stellen, je gesehen …


    Cover:

    Dieses Cover ist einfach Traumhaft schön & meiner Meinung nach eins der schönsten in der ganzen Reihe :)


    Meinung:

    Der zweite Band der Reihe hat mir in den ersten 50 Seiten alleine schon besser gefallen als der erste Band. Ich fand es diesmal gut, dass wir direkt in einer ganz anderen Welt waren & wir direkt das Winterreich kennen gelernt haben & auch Ashs Brüder & seine Mutter. Als dann natürlich auch noch das passierte was zum Krieg führte war ich natürlich total begeistert & musste immer weiter lesen. Auch die Beziehung zwischen Ash & Meghan war wirklich sehr interessant & man hat Stellenweise wirklich mitgefiebert. Man lernt in diesem Buch auch wieder neue Charaktere kennen die wirklich sehr interessant sind. Auch das die Menschen dieses mal miteinbezogen wurden fand ich wirklich gut & auch das Eisenpferd wieder drin vorkommt. Den ich im ersten Teil echt cool fand. Alles in allem war das Buch wirklich sehr gut, auch wenn es an manchen stellen wieder etwas langatmig war. Das war aber diesmal für mich nicht ganz so schlimm wie im ersten Teil. Ich mag den Schreibstil der Autorin einfach & ihre Ideen. Auch wenn die Reihe kein literarisches Meisterwerk ist möchte ich trotzdem weiter lesen :)

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ponybuchfees avatar
    Ponybuchfeevor 5 Monaten
    Wundervolle Fortsetzung

    Band zwei hat wieder ein wundervolles schlichtes Cover.


    Die Story ist eine wundervolle Fortsetzung. Langsam nahm auch die Geschichte zwischen Ash und Maghan fahrt auf. Einfach wundervoll...

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    EllaWoodwaters avatar
    EllaWoodwatervor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Eine gelungene Fortsetzung! <3
    Eine gelungene Fortsetzung! <3

    Nun zunächst einmal fand ich den Einstieg sehr schön, denn er schloss nahtlos an den ersten Teil an. Darin versprach Meghan, nach Erfüllung ihres Paktes mit Ash, mit an den Winterhof zu gehen. Mir hat die Beschreibung des Winterhofes im starken Kontrast zum Sommerhof sehr gefallen. So bekam ich als Leser einen sehr guten Eindruck, in welcher Welt Ash aufgewachsen ist und warum er so ist, wie er ist.

    Die Dunklen oder auch die Feen des Winterhofs sind nicht nur düster in ihrer Ausstrahlung, sondern sie benehmen sich auch so. Missgunst, Gewalt und Heuchelei gehört am Winterhof zur Tagesordnung. Kein Wunder das Meghan sich mehr als unwohl fühlt, vor allem, da Ash nicht für sie da zu sein scheint.

    "An unserem letzten Kuss war nichts Sanftes oder Zärtliches - er war voller Trauer und Verzweiflung, in dem bitteren Wissen, dass wir etwas Perfektes hätten haben können, es aber einfach nicht sein sollte."

    Plötzlich Fee - Winternacht, S. 134.

    Auch in Band zwei bin ich froh, dass sich nicht alles ausschließlich um die Liebe zwischen Meghan und Ash dreht. Nein, wir begegnen auch wieder den eisernen Feen, an deren Existenz immer noch niemand glauben will. Doch diesmal erlebte ich eine Überraschung im Kampf gegen diese fiesen Gesellen. Welche? Na, dass verrate ich hier natürlich nicht. Es wäre ja sonst keine Überraschung mehr, oder?

    Zwischendrin hatte ich kurz das Gefühl, dass die Story etwas stagniert und das nichts wirklich voranging. Das zog sich dann etwa über zwei bis drei Kapitel und dann wurde es wieder wie gewohnt spannend. Natürlich ist auch wieder Grimalkin von Partie. Ich mag den Feen-Kater, auch wenn er immer zu verschwinden scheint, wenn es brenzlig wird. Trotzdem hat er mich von sich überzeugt. Ich denke, grundsätzlich ist er ein cooler Typ.

    Auch Puck konnte im zweiten Buch einige Punkte bei mir sammeln. Ich mochte ihn im ersten Teil nicht so. Er wirkte undurchsichtig und nicht wirklich greifbar für mich. Aber jetzt bin ich wirklich von ihm begeistert. Er ist ein Raufbold, immer für einen guten Streich zu haben, und trägt, wie viele im Nimmernie, eine Maske, um seine wahren Gefühle zu verbergen.

    "Es ist einfach nichts mehr da: keine Wut, kein Hass, keine Furcht."

    Plötzlich Fee - Winternacht, S. 337.

    Mab und Oberon sind weiterhin einfach nur geblendet vor Hass füreinander. Ich kann beide nicht wirklich leiden, aber ich schätze mal, das hat die Autorin auch so gewollt. Zwei kühlere Wesen kann man sich gar nicht vorstellen. Letztendlich kommen die Beiden für meinen Geschmack auch wieder viel zu gut weg. Das empfinde ich als ziemlich unfair und hoffe, dass sie in den folgenden Bänden noch ihre gerechte Strafe für ihre Ignoranz erhalten. Ich bin gespannt.

    Fazit?

    Auch das zweite Buch der Plötzlich Fee Reihe konnte mich von sich überzeugen. Sowohl die Charaktere, als auch das Setting hat mich wieder vollkommen in seinen Bann geschlagen. Zwischendurch empfand ich es etwas langatmig, aber das hat sich zum Glück schnell gelegt, sodass ich mich schon sehr auf den dritten Teil - Plötzlich Fee - Herbstnacht, freue.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Elfeliyas avatar
    Elfeliyavor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Die Geschichte um Meghan geht weiter - doch leider teilweise etwas zäh.
    Zurück in die Feenwelt - Band 2 der Plötzlich-Fee-Saga

    Meghan ist mit Ash an den Winterhof zurückgekehrt, doch dort zeigt ihr Ash nur die kalte Schulter. Dann wird Ashs Bruder ermordet und das Jahreszeitenzepter gestohlen. Ein Krieg zwischen Sommerhof und Winterhof droht auszubrechen und diesen möchte Meghan verhindern.


    Meghan entwickelt sich im Lauf des Buches weiter und lernt mehr über ihre Fähigkeiten als Fee. Auch ihre Begleiter aus Band 1 tauchen wieder auf und die Charaktere sind gut beschrieben. Die Geschichte wird aus Meghans Perspektive erzählt und der Leser kann mit ihr fühlen.
    Mir war das Buch manchmal etwas zu langatmig und zäh. Viele Punkte waren durchschaubar und manche Nebenhandlungen für mich überflüssig.
    Aus diesem Grund nur 3 Sterne.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    zeki35s avatar
    zeki35vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Ganz tolle Fortsetzung...
    Tolle Fortsetzung...

    Inhaltsangabe

    So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat …

    Meine Meinung

    Zum Buch

    Der zweite Band der "Plötzlich Fee" - Reihe beginnt an der Stelle, an der das Vorherige geendet hat. Dies ist recht angenehm. Dadurch ist man wieder sofort mitten in der Geschichte.Dieser Band hat mir richtig gut gefallen. Die ganze Geschichte rum um das Feenreich und um die bösen Mächte sind richtig gut getroffen. 

    Cover

    Wieder ein richtig prächtiges Cover. Gefällt mir sehr gut.

    Protagonisten

    Meghan ist in diesem Band von Charakter her ähnlich, wie ihm ersten Band. Sie hat sich nur wenig verändert. Das einzige ist ihre Kraft, die gewachsen ist. Alles in allem ist mir ihr Charakter sehr sympathisch. Das einzige negative ist ihr Verhalten Puck gegenüber. Es kommt mir vor, als bräuchte sie ihn nur, wenn es ihr schlecht geht.Puck hingegen finde ich immer sympathischer. Seine Witze und seine ausgelassene Art finde ich wundervoll.Auch Ash ist ein ganz starker Charakter. Dadurch dass es so distanziert rüberkommt, wirkt er auf mich umso sympathischer. Außerdem finde ich es richtig süß, wie er die Gefühle für Meghan versucht zu verstecken.Ich möchte noch über Eisenherz ein paar Wörter sagen. Er war in diesem Band ein äußerst loyaler und treuer Gefährte. Seine aufrichtige Art fand ich fantastisch.

    Schreibstil

    Sowohl dieser Band, als auch der Erste sind aus Meghans Sicht geschrieben.Das Buch lässt sich richtig flüssig lesen. Außerdem gab es keine einzige Stelle, die ich streichen würde.Zusätzlich möchte ich noch die Art Dinge zu beschreiben, loben. Die Autorin schafft es uns eine neue Welt bildlich darzustellen. Richtig klasse!

    Fazit

    Eine tolle Fortsetzung mit ausreichen Spannung, Freundschaft und Liebe.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Lese-katze92s avatar
    Lese-katze92vor einem Jahr
    Winternacht


    Meghan wusste schon immer, dass sie anders ist, als andere Teenager in ihrem Alter. Sie hat schon immer das besondere in der Welt gesehen. Halb Mensch, halb Fee, muss sie mit ansehen, wie sich zwischen dem Königreich ihres Vaters, den König Oberon, Herrscher des Sommerhofes und Mab, Herrscherin und Königin des verfeindeten Winterhofes ein furchtbarer Krieg anbahnt. Nicht ahnend, welch Bedrohung auf die beiden verfeindeten Höfe lauert, spitzt sich die Lage zu. Meghan, mittlerweile Gefangene des Winterhofes verliert mit jedem Tag mehr ihrer Magie, niemand will ihr glauben, dass im verborgenen bereits die Eisernen Feen nur darauf warten, Nimmernie und all seine Bewohner ins Verderben zu stürzen. Nur Prinz Ash vom Wínterhof, Meghans große Liebe, weiß von der Existenz der Bedrohung, doch er hat sie verlassen. Wird es ihnen gelingen, das drohende Unheil noch abzuwenden und doch wieder zueinander zu finden?


    Mir gefällt der Schreibstil vom Julie Kagawa unglaublich gut, man fühlt sich verzaubert und beschwingt. Ebenso fühlt es sich an, als wäre man selbst im Nimmernie. Als würde man die Kälte des Winterhofes spüren, gleichzeitig verzaubert von der atemberaubenden Landschaft mit all seinen Bewohnern. Auch die Covergestaltung ist einfach wunderschön und passt wunderbar zum Inhalt des Buches. Es ist eine Zierde in jedem Bücherregal und eignet sich hervorragend für entspannte Lesestunden auf dem Sofa. "Plötzlich Fee - Wnternacht" ist ein Buch für Leser jeden Alters, wenn man denn bereit ist, sich ins Nimmernie, Land der Feen entführen zu lassen.

    Kommentieren0
    37
    Teilen
    Bookiliciouss avatar
    Bookiliciousvor einem Jahr
    Ein fesselndes, magisches und fantastisches Buch!


    *Inhalt*
    "So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat …" (Quelle: Amazon)
     
    *Erster Satz des Buches*
    "Der Eiserne König stand vor mir, prachtvoll und wunderschön."


    *Infos zum Buch*
    Seitenzahl: 496 Seiten
    Verlag: Heyne Verlag
    ISBN: 978-3453267220
    Preis: 16,99 € (Gebundene Ausgabe) / 8,99 € (Taschenbuch) / 7,99 € (E-Book)
    Reihe: Plötzlich Fee 01 - Sommernacht
               Plötzlich Fee 02 - Winternacht
               Plötzlich Fee 03 - Herbstnacht
               Plötzlich Fee 04 - Frühlingsnacht
               Plötzlich Fee 05 - Das Geheimnis von Nimmernie


    *Infos zur Autorin*
    "Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee und Plötzlich Prinz wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. In ihrer neuesten Erfolgsserie Talon erzählt sie von einer magischen Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.." (Quelle: Amazon)


    *
Fazit*
    -> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? 
    Julie Kagawa schreibt tolle Romane und bereits Band 1 "Sommernacht" hat mir unglaublich gut gefallen. Da Band 1 allerdings schon fast ein Jahr her ist, beschloss ich, dass es endlich mal Zeit für den zweiten Band sei :)


    
-> Cover: 
    Ich liebe die wundervollen Cover der "Plötzlich Fee" Reihe und "Winternacht" gefällt mir auf Grund der Farbgebung besonders gut. Die lila und blaue Farbe passt einfach perfekt zum Winter und die Wimpern, die wie Federn wirken, sind ein echter Blickfang.


    
-> Story + Charaktere: 
    Schon auf den ersten Seiten tauchen wir ein, in die Welt des Winterprinzes Ash. Frostige Weiten, Eiseskälte... auch wenn ich dort vermutlich nicht ganz so glücklich wäre (weil nur am frieren), so konnte ich mich zumindest vor den Seiten direkt in die diese Welt einfinden und direkt in die Geschichte schlittern. Auch wenn das Lesen des ersten Bandes schon ein gutes Jahr zurückliegt, hatte ich keine großen Schwierigkeiten, mich wieder einzufinden, denn hin und wieder erhält man einen kleinen Rückblick, der einem das wichtigste nochmal vor Augen führt.


    Auch dieses Mal schaffte es Julie Kagawa, mich auf ganzer Linie zu überzeugen, denn nicht nur die wundervollen bildhaften Beschreibungen, die dafür sorgten, dass man sich alles ganz genau vorstellen konnte, sondern auch die Charaktere machen das Buch zu etwas besonderem. Liebevoll ausgearbeitete, tiefgründige und authentische Protagonisten, die einem mal mehr, mal weniger ans Herz wachsen und bei denen man sich auf ein Wiedersehen freut - das begegnet uns im zweiten Band der "Plötzlich Fee" - Reihe. Doch nicht nur das, auch die Story gefiel mir, denn nicht nur, dass es immer wieder neue Wendungen gibt, auch die Spannung kommt nicht zu kurz und man fühlt sich, wie in einem etwas moderneren Märchen. Besonders überrascht hat mich dieses Mal die Rolle des Eisenpferdes, denn ehrlich gesagt hätte ich nicht damit gerechnet, Eisenpferd auf der Seite der "Guten" zu entdecken. Was Grimalkin angeht, so bin ich mir immer noch nicht ganz so sicher, welche Rolle er in dem Ganzen spielt, denn seine Beweggründe sind undurchschaubar - aber er ist immer da, wenn er gebraucht wird. Ich bin gespannt, was sich in den Folgebänden noch so alles herauskristallisieren wird!


    Gestört hat mich in "Winternacht" ehrlich gesagt ein klein wenig die Tatsache, dass Meghan zu wankelmütig war, was ihre Gefühlswelt anbelangt, denn auch wenn sie Gefühle für Ash zu hegen scheint, scheint ihr auch Puck nicht ganz egal zu sein. Ich für meinen Teil fand Puck stellenweise wahnsinnig nervig und aufdringlich und dann gibt Meghan ihm auch noch nach? Da konnte ich nicht mehr, als die Augen verrollen und mich fragen, wie ernst sie es eigentlich mit dem Winterprinz meint...


    Das Ende lässt gespannt zurück und auch wenn es keinen "echten" Cliffhanger gibt, frage ich mich schon jetzt, wie es weitergehen wird - denn es macht definitiv Lust auf mehr!


    -> Schreibstil: 
    Julie Kagawa's Schreibstil ist bildhaft, lebhaft, fesselnd und ganz und gar überzeugend! Geschrieben wurde das Buch aus Meghans Sicht in der Vergangenheitsform.


    -> Gesamt: 
    "Plötzlich Fee - Winternacht" ist ein fesselndes Buch voller magischer Wesen, einer Menge Fantasie und tollen Charakteren! Ich bin gespannt auf den nächsten Band!


    Wertung: 5 von 5 Sterne!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    lalalimones avatar
    lalalimonevor einem Jahr
    "Plötzlich Fee: Winternacht" von Julie Kagawa - Rezension

    Allgemein


    "Plötzlich Fee: Winternacht" von Julie Kagawa ist im Heyne-Verlag - genauer gesagt im Heyne fliegt Verlag - erschienen. Das Buch kostet als Hardcover 16,99€ und als Taschenbuch 8,99€ und fasst 495 Seiten. Winternacht ist der 2. Band von 4 Hauptteilen - beziehungsweise mit Zusatzteilen von 6 Teilen. Wenn ihr den 1. Band noch nicht gelesen habt, würde ich an dieser Stelle wegen möglichen Spoilern nicht weiterlesen!

    Inhalt


    Wegen ihrem Handel mit dem Winterprinzen Ash muss Meghan ihm nun nach Tir Na Nog folgen. Dort steht sie unter Königin Mabs Herrschaft und ist deren Launen komplett alleine ausgesetzt. Denn Ash wendet sich plötzlich von ihr ab - ohne ihr einen Grund zu nennen. Außerdem möchte ihr keiner glauben, dass es die Eisernen Feen gibt und diese möglicherweise eine große Gefahr darstellen. Am Tag der Tag-und-Nacht-Gleiche wird das Jahreszeitenzepter vom Sommern an den Winter übergeben und alle in Tir Na Nog feiern ausgelassen. Doch währenddessen wird das Zepter gestohlen und die Diebe lassen es so aussehen, als hätte der Sommerhof dies getan. Daraufhin bricht ein Krieg zwischen Sommer und Winter aus. Meghan weiß, wer das Zepter hat und begibt sich auf eine lange schwere Reise, um es zurückzuholen und den Krieg zu verhindern. Dabei trifft sie sowohl auf alte als auch auf neue Freunde und bei Ashs Verhalten ist es doch auch kein Wunder, dass Meghan die Annäherungsversuche von Puck nicht mehr völlig abblockt...

    Meine Meinung


    Nachdem mir der 1. Teil schon wirklich gut gefallen hat, musste ich auch den 2. Teil unbedingt lesen. In diesem Teil erfährt man viel über Tir Na Nog und auch über Mab und ihre Söhne. Der 2. Teil schließt inklusive einer kurzen Rückblende sofort an den 1. Teil an, so dass man sehr schnell wieder in die Geschichte reinkommt. Auch zwischendurch findet man immer wieder kurze Rückblenden, die das Geschehen von Band 1 nochmal beschreiben und so gibt es auch keine Lücken im Verständnis, wenn man beide Teile mit einem größeren Abstand ließt. Der Schreibstil von Julie Kagawa gefällt mir immer noch unbeschreiblich gut und ich liebe Meghan, Ash und Puck mittlerweile so sehr, dass ich gar nicht will, dass diese Reihe irgendwann endet. Nach Band 2 bin ich nun ein absolutes Mitglied in Team-Puck :D 
    Wenn ich ehrlich bin hat mir Winternacht sogar noch besser gefallen als Sommernacht und ich muss möglichst schnell mit dem nächsten Teil beginnen. Ich kann euch diese Reihe wirklich nur ans Herz legen!

    "Plötzlich Fee: Winternacht" bekommt von mir 5 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Romantasy1312s avatar
    Romantasy1312vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Der erste Band war schon genial geschrieben, aber das hier ist noch fesselnder und spannender!!! Sehr zu empfehlen!
    Genial geschrieben wie der erste:D

    Obwohl der erste Band schon gut geschrieben wurde ist dieser Teil noch perfekter ausgedrückt als der erste!!!
    Ich empfehle diese Bücher für viele Abenteurer-, Fantasy- und Feenfans:D

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Books-have-a-souls avatar
    Books-have-a-soulvor einem Jahr
    Winternacht

    Nach einem umwerfenden ersten Band konnte ich es kaum erwarten ins Nimmernie zurückzukehren. Auch das zweite Cover ist wieder traumhaft schön und passt perfekt zu Teil 1.

    Dieses Gefühl ein Buch aufzuschlagen, die ersten paar Zeilen zu lesen und sich dann zu fühlen, als würde man nach Hause kommen, ist einfach wundervoll. Ich habe in Band 1 neue Freunde gefunden, die ich hier wieder getroffen habe. Auch einige neue Figuren, die ich schnell liebgewinnen konnte, sind hinzugekommen.

    Die Reise mit Meghan geht weiter und ich mag ihre herzliche, loyale Art sehr. Ash ist perfekt zum Anschmachten. Düster, geheimnisvoll, stark und einfach mega heiß. Es gab auch so einige Momente, in denen bekannte Charaktere auftauchen und man sich richtig gefreut hat, diese wieder zu treffen.

    Auch dieses Mal konnte mich die Autorin mit einigen Wendungen ziemlich überraschen. Meine Gefühlspalette wurde wieder komplett bedient. Ich habe gelacht, geweint und geträumt. Die Spannung war wieder von Anfang an vorhanden, ich konnte das Buch nur schwer beiseite legen. Die Magie dieser Welt hat mich einfach komplett eingenommen.

    Fazit: Die Fortsetzung kann meiner Meinung nach absolut an Band 1 heranreichen und lädt erneut zu einer magischen Reise ein. Das Nimmernie ist auch für mich zu einem Zuhause geworden und ich werde sehr bald dorthin zurückkehren. 

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks