Julie Kagawa Plötzlich Fee - Winternacht

(1.303)

Lovelybooks Bewertung

  • 1096 Bibliotheken
  • 61 Follower
  • 34 Leser
  • 161 Rezensionen
(751)
(408)
(121)
(17)
(6)

Inhaltsangabe zu „Plötzlich Fee - Winternacht“ von Julie Kagawa

So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin, steht sie zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs sieht sie das Unheil heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten schwinden mit jedem Tag, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen …

Genauso spannend wie Band 1

— FantasyWoman
FantasyWoman

Der erste Band war schon genial geschrieben, aber das hier ist noch fesselnder und spannender!!! Sehr zu empfehlen!

— Romantasy1312
Romantasy1312

Das Dreiecks-Drama hätte nicht sein müssen, aber sonst ein guter zweiter Band mit einem spannenden Finale!

— An-chan
An-chan

Auch im zweiten Teil geht es super spannen und magisch weiter. Es hat mich verzaubert und ich konnte alte und neue Charaktere wiedersehen.

— Black-Bird
Black-Bird

Definitiv schwächer als der erste Teil, besonders wegen dem sehr ähnlichen Handlungsstrang

— My_book_moments
My_book_moments

Super!

— Kristja
Kristja

Besser als der erste Teil, obwohl die Liebesgeschichte etwas 08/15 ist....

— Anna-M
Anna-M

Eine spannende Fortsetzung!

— federmaedchensfederland
federmaedchensfederland

Es ist kalt, es ist romantisch, es ist genial!!!

— Abby90
Abby90

Sommernachtstraum vs. Alice im Wunderland mit einem Hauch Science Finction. Weniger mädchenhaft, als das Cover glauben lassen will...

— JuleeDee
JuleeDee

Stöbern in Jugendbücher

Wir zwei in fremden Galaxien

Nette aber recht klischeehafte Weltraumromanze.

ConnyKathsBooks

Goldener Käfig

Enttäuschend, auch wenn ich die Reihe ins Herz geschlossen habe. Schwacher Anfang, lang gezogene Mitte, gutes Ende... Ich bleib gespannt!

bookerfly

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Man ist sofort wieder in dieser tollen Zauberwelt und würde am liebsten selbst die ganzen magischen Geschöpfe kennen lernen!

buchgerede

Glücksspuren im Sand

Ein tolles Sommerbuch, welches mir gezeigt hat, dass man sein Leben leben und mehr Mut im Leben haben soll. Ich fand es sehr schön.

Jazznixe

Fangirl

Nett für zwischendurch, aber mir hat der Tiefgang gefehlt.

jackiherzi

Perfect – Willst du die perfekte Welt?

Sehr gelungenes Finale des Zweiteilers von Cécilia Ahern:)

Emily_louu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Genial geschrieben wie der erste:D

    Plötzlich Fee - Winternacht
    Romantasy1312

    Romantasy1312

    14. July 2017 um 20:27

    Obwohl der erste Band schon gut geschrieben wurde ist dieser Teil noch perfekter ausgedrückt als der erste!!!
    Ich empfehle diese Bücher für viele Abenteurer-, Fantasy- und Feenfans:D

  • Winternacht

    Plötzlich Fee - Winternacht
    Books-have-a-soul

    Books-have-a-soul

    12. July 2017 um 09:30

    Nach einem umwerfenden ersten Band konnte ich es kaum erwarten ins Nimmernie zurückzukehren. Auch das zweite Cover ist wieder traumhaft schön und passt perfekt zu Teil 1.Dieses Gefühl ein Buch aufzuschlagen, die ersten paar Zeilen zu lesen und sich dann zu fühlen, als würde man nach Hause kommen, ist einfach wundervoll. Ich habe in Band 1 neue Freunde gefunden, die ich hier wieder getroffen habe. Auch einige neue Figuren, die ich schnell liebgewinnen konnte, sind hinzugekommen. Die Reise mit Meghan geht weiter und ich mag ihre herzliche, loyale Art sehr. Ash ist perfekt zum Anschmachten. Düster, geheimnisvoll, stark und einfach mega heiß. Es gab auch so einige Momente, in denen bekannte Charaktere auftauchen und man sich richtig gefreut hat, diese wieder zu treffen. Auch dieses Mal konnte mich die Autorin mit einigen Wendungen ziemlich überraschen. Meine Gefühlspalette wurde wieder komplett bedient. Ich habe gelacht, geweint und geträumt. Die Spannung war wieder von Anfang an vorhanden, ich konnte das Buch nur schwer beiseite legen. Die Magie dieser Welt hat mich einfach komplett eingenommen. Fazit: Die Fortsetzung kann meiner Meinung nach absolut an Band 1 heranreichen und lädt erneut zu einer magischen Reise ein. Das Nimmernie ist auch für mich zu einem Zuhause geworden und ich werde sehr bald dorthin zurückkehren. 

    Mehr
  • Das Buch erinnert mich zu stark an den ersten Teil!

    Plötzlich Fee - Winternacht
    My_book_moments

    My_book_moments

    02. July 2017 um 11:37

    Inhalt:Gefangen im FeenreichIn größter Not gab die sechzehnjährige Meghan einst ein Versprechen, nun muss sie es erfüllen: Sie reist an den Hof der grausamen Winterkönigin. Nur die Liebe zu Ash, dem Prinzen des Wintereichs, schenkt ihr die Kraft, den Launen der unberechenbaren Herrscherin zu trotzen. Doch dann wendet such plötzlich auch Ash von ihr ab und Meghan muss sich ganz allein der Gefahr stellen, die nicht nur sie, sondern das ganze Feenreich bedroht...Meine Meinung:Nachdem ich den ersten Teil von Plötzlich Fee wirklich gerne gelesen habe, war für mich klar, dass ich die Reihe unbedingt weiterlesen muss. Nun hat mich der zweite Teil aber enttäuscht.Der Schreibstil:Zum Julies Kagawas Schreibstil kann ich sagen, dass er sehr schön flüssig und leicht war. Er konnte gut die Gefühle und Gedanken von Meghan übermitteln und auch hat er einen schnellen Einstieg in die Geschichte gegeben. Auch wurden die Personen und Orte wunderbar beschrieben und man merkte, dass Julie Kagawas auch die Details beachtete, wodurch die Welt sehr farbenfroh und lebendig gestaltet wurde. Ich konnte mir ohne Probleme die Welt des Nimmernies vorstellen. Allerdings konnte der Schreibstil nicht die magische Atmosphäre so gut einfangen, wie es im ersten Band war. Leider ging dadurch mir die Lust am Lesen ziemlich verloren, da die magische Atmosphäre einen großen Teil des Nimmernies ausmachte.Die CharaktereAls ich angefangen habe den zweiten Band dieser Reihe zu lesen, habe ich mich echt darauf gefreut wieder auf all die Charaktere aus dem ersten Band zu treffen. Auch wurde ich nicht enttäuscht und alle wichtigen Charaktere aus dem ersten Band habe ich wiedergetroffen. Leider hat keiner der Charaktere sich groß entwickelt. Zwar hat man bemerkt, dass Meghan sich mit der Zeit mehr Wissen über die Feenwelt hat und nicht mehr das unwissende Mädchen aus dem ersten Band ist, aber das habe ich schon vorausgesetzt, da alles andere nur unlogisch wäre. Allerdings hat sich genauso wie Ash, Puck und Grimalkin keine bemerkenswerte Entwicklung vorgenommen. Vielmehr hatte ich das Gefühl, dass alle sich irgendwie in ihrem Charakter festgefahren hatte. Ich mag zwar die Charaktere, da sie doch schon ziemlich unterschiedlich sind, aber dennoch hätte ich bei dem ein oder anderem doch eine Charakterentwicklung gewünscht.Besonders überrascht hat mich Eisenpferd, da er zu Beginn der Story eine komplette Veränderung vorgenommen hat und in diesem Buch eine ziemlich wichtige Rolle eingenommen hat, am Ende habe ich ihn sogar richtig ins Herz geschlossen.StoryAuch die Story hat mich enttäuscht. Zum Beginn des Buches hat sie so ziemlich denselben Handlungsstrang gehabt, wie der erste Band gehabt hatte. Dadurch war der Anfang des Buches ziemlich langweilig und irgendwie hat mir auch die Originalität des Buches dadurch gefehlt. Meiner Meinung nach hat das Buch somit auch nicht sonderlich nicht gut ans erste Buch angeknüpft, sodass ich teilweise gedacht habe, dass man gar nicht den ersten Band hätte lesen brauchen, um den zweiten Band vollständig zu verstehen. Ich denke jedoch, dass auch der erste Band dazu beigetragen hat, dass dieses Buch nicht so gut anknüpfen konnte. Schließlich war die Story im ersten Band ziemlich abgeschlossen und hatte noch wenige Fragen noch offen gelassen.Dazu kam noch ein Liebesdreieck, das eher unnötig und nervig war, als das es der Story irgendwie etwas beigetragen hatte. Ich denke das hat die Autorin auch selbst bemerkt, da es schon recht früh feststand für wen sich Meghan entscheiden muss.Die Story hat sich (zum Glück) zum Ende des Buches echt verbessert und meiner Meinung nach ein gutes Ende geliefert, was definitiv Lust auf den dritten Band der Reihe macht!ZusammenfassungWenn man das Buch insgesamt betrachtet, muss man sagen, dass der zweite Band deutlich schwächer war als der Erste. Er konnte die Atmosphäre des ersten Bands nicht mehr einfangen und die Charaktere haben sich nicht sonderlich entwickelt. Zudem kam die langweilige Story, die mich sehr stark an den ersten Band erinnert. Dennoch hat es Julie Kagawa geschafft, dem Buch ein spannendes Ende zu geben, sodass ich den dritten Band definitiv irgendwann lesen werde. Denn trotz der schlechten Story und der fehlenden Entwicklung der Charaktere, sind diese dennoch einzigartig und toll.

    Mehr
  • Packende Fortsetzung in Tir Na Nog

    Plötzlich Fee - Winternacht
    federmaedchensfederland

    federmaedchensfederland

    14. May 2017 um 08:54

    Nachdem ich mich mit dem ersten Teil aus Julie Kagawas Plötzlich Fee Reihe zu Beginn etwas schwer getan habe, konnte ich in Winternacht erstaunlich gut und schnell wieder einsteigen. Trotz einiger Wochen Lesepause zwischen den beiden Büchern hatte ich die Handlung und vor allem das Ende von Sommernacht noch genau vor Augen. Die Geschichte setzt unmittelbar nach dem Ende von Sommernacht an. Wir erinnern uns, dass die Halbfee Meghan dem Winterprinzen Ash ein Versprechen gab. Das Gesetz der Feen besagt, dass solche Versprechen bindend sind. Nur wenn derjenige sein Versprechen erfüllt, wird die Bürde von ihm genommen. Und so findet sich Meghan kurz darauf am Hof der Winterkönigin Mab in Tir Na Nog wieder. Schon bald bemerkt das junge Mädchen, dass hier alles etwas anders läuft, als sie es noch vom Sommerhof her kannte. Eine eisige, gespenstige und dunkle Atmosphäre liegt in der Luft und Meghan sieht sich schon bald mit neuen Herausforderungen und alten Feinden konfrontiert.  Während der gesamten Handlung liegt eine wie bereits erwähnte eisige, düstere Atmosphäre in der Luft. Man kommt gar nicht umhin sich dicker in seine Wolldecke einzupacken und einen heißen Tee zu trinken, denn diese Kälte frisst sich regelrecht durch die Seiten aus dem Nimmernie heraus in die reale Welt. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur eine riesengroße Frostbeule! 😀 Größtes Highlight in diesem Teil war die Rückkehr von Puck Goodfellow, der das komplette Gegenteil zu dem eiskalten Ash darstellt. Als er im ersten Teil schließlich verschwand um im Inneren der Dryade zu heilen, war ich irgendwie froh, dass er endlich fort war und die Bahn frei für Ash und Meghan. Allerdings fehlten auch einfach seine flotten Sprüche und seine schelmische Art! Vor allem der Konkurrenzkampf zwischen den beiden männlichen Feen gab der Handlung einen gewissen Kick. Allerdings fiel mir dann auch gleich die Parallele zu Talon auf und die Vorliebe von der lieben Julie Kagawa für komplizierte Dreiecks-Geschichten! Ich muss mich da ganz klar ins Team Ash gruppieren!! *fahneschwenk* Noch ein paar Worte zu den Hauptfiguren, denn diese gefielen mir diesmal schon wesentlich besser. Ich hatte das Gefühl, dass sie wesentlich mehr Tiefgang hatten als noch im ersten Teil. Vor allem zu Beginn, als Ash sich (un)bewusst von Meghan abwandt und ihr damit regelrecht das Herz brach, konnte ich diese Emotionen gut nachvollziehen und der Funke sprang über. An Meghans Stelle hätte ich den Mistkerl geknebelt, gefoltert und gevierteilt (wenn ich überhaupt soweit gekommen wäre). Winternacht punktet definitiv und überzeugt mich die Reihe auch weiter zu lesen. Dieses Unvorhersehbare zwischenzeitlich, vorallem in Bezug auf Ashs Verhalten, haben der Handlung unheimlich gutgetan. Wäre es nicht so gewesen, sondern alles wäre irgendwie so Friede, Freude, Eierkuchen-like weitergegangen, hätte ich das Buch nicht weitergelesen. So bin ich aber umso gespannter auf die Fortsetzung! Fazit Ja, ich kann sagen, dass mir Winternacht deutlich besser gefallen hat als der erste Teil. Die Handlung war spannend und mitreißend, ich habe so mitgefiebert wie es mit Meghan und Ash nun weiter geht. Ich freue mich tierisch auf den dritten Teil Herbstnacht und bin gespannt, wie es für die Beiden in der Menschenwelt nun weiter geht.

    Mehr
  • Was tust du Meghan nur an Ash???

    Plötzlich Fee - Winternacht
    Abby90

    Abby90

    18. April 2017 um 20:20

    Meine Meinung: Wie ihr ja schon wisst, habe ich Band 1 unglaublich gesuchtet und dennoch ein ganz kleines großes bisschen Angst gehabt, weiter zu lesen. Immerhin nehmen viele Reihen mit den Folgebänden ab. Aber nicht so hier, denn dieser Band nimmt unheimlich an Fahrt auf. Meghan ist wieder im Reich der Feen, doch dieses Mal nicht im Sommerkönigreich sondern im Winterkönigreich um ihren Vertrag einzuhalten. In dieser kalten und brutal unwirtlichen Gegend wird schnell klar, dass sie ihre Gefühle beiseiteschieben sollte, dennoch kann sie es nicht und wird dadurch sogar ein bisschen verbittert (was ich verstehen kann, denn ich glaube mir würde es auch so ergehen). Immerhin zieht Ash sich ja vor ihr zurück und zeigt ihr die Seite des Winters, die sie noch nicht kannte. Aber genau das hat das Lesen dieses Buches für mich zu einer Berg und Tal Fahrt der Gefühle verwandelt. Ich wusste nie genau woran ich war und mit jeder Seite bin ich dem Feenreich mehr und mehr verfallen. Ash mochte ich jedoch in diesem Band nicht wirklich, denn er war hier einfach nur ein Arschloch mit einigen dennoch sehr niedlichen Anwandlungen. Aber mal ernsthaft, warum musste er denn ohne Erklärung so handeln???? Die arme Meghan!!!! *hrmpf* Ich konnte nicht anders als mit ihr zu leiden, auch wenn ich sie manchmal sehr theatralisch fand in ihren Gedanken. Dennoch ist sie eine unheimlich starke Protagonistin und in ihrem Willen unheimlich stark und beeindruckend. Sie leistet eine Menge und das imponiert mir und es ist die Hölle wie sehr sie leidet obwohl Ash…. Ah lassen wir das, sonst verrate ich euch noch zu viel, dabei müsst ihr dieses Buch unbedingt lesen! Es ist einfach unglaublich toll geschrieben, sodass man immer mehr und mehr in diese unglaublich schöne und dennoch so grausame Welt eintauchen will. Genau das gefällt mir auch besonders, denn hier sind die Feen und Elfen nicht so, wie sie in anderen Büchern beschrieben werden. Also kein Glitzer-wir-haben-uns-alle-lieb-und-sind-so-süß-Gehabe sondern wirklich wunderschön und dennoch in ihrer Schönheit unheimlich Grausam, wie auch in den originalen Sagen und Mythen. Da hat sich die Autorin etwas wirklich Besonderes einfallen lassen. Deswegen freue ich mich auch schon darauf, die Reihe weiter zu lesen. Allerdings nicht alle hintereinander, denn so viel Gefühlschaos verträgt mein Herz einfach nicht. Aber ich kann hier nicht anders als ganze 10 Rosenblätter fallen zu lassen und eine klare Lese-Empfehlung auszusprechen. Ihr müsst diese Reihe unbedingt lesen!

    Mehr
  • Wunderschönes Buch

    Plötzlich Fee - Winternacht
    JuliaMer99

    JuliaMer99

    12. April 2017 um 11:11

    ✮ InhaltDer zweite Band der Feen-Saga: Willkommen im eisigen Reich der WinterköniginSo richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat …Quelle: Heyne✮ MeinungNachdem ich den ersten Band Plötzlich Fee - Sommernacht mehr als verschlungen habe, stand für mich fest, dass es auch beim zweiten Band so sein muss und dem war auch so. Die Protagonistin Meghan Chase, die Gefühle für den Winterprinzen Ash, einer der Söhne von Königin Mab, hegte, hatte ihr Versprechen ohne Widerspruch in den Winterhof zu kehren standgehalten und war der Ansicht, dass somit alles hinter ihr liegen würde, was sie im vorherigen Band bereits erlebte. Dem war leider aber nicht so, denn es folgten viel viel schlimmere Dinge. Man merkte, dass sie nicht willkommen war, denn es wurden Beschuldigungen gemacht bezüglich der Ermordung des Winterprinzen Sage, der im eigenen Land ums Leben kam und die Sommerfeen - sprich König Oberon dafür gesorgt haben soll. In der Handlung selber geht es wieder wie im Band zuvor sehr abenteuerlich und spannend zu. Auch Grimalkin und Robin Goodfellow kommen nicht zu kurz.Wird die Liebe zwischen Meghan und Ash eine Chance haben?ich wollte kurz mal reinlesen und aus diesen "Kurz" wurden dann stunden ich konnte es gar nicht mehr aus der hand legen.✮FazitDie Autorin Julie Kagawa hat auch mit diesem zweiten Band einen riesen Hype ins Leben gerufen und sowohl der Schreibstil als auch die Lesbarkeit war wieder grandios. Man war sofort in der Geschichte drin und man erlebte wieder eine Achterbahn der Gefühle - von Spannung, Angst über Mitgefühl und Sorgen war alles dabei. Riesen Lob an die Autorin. Freue mich schon Band 3 - Plötzlich Fee - Herbstnacht zu verschlingen

    Mehr
  • Leserunde zu "Nacht der Feen: (Romantasy)" von Clara Winter

    Nacht der Feen
    JenJBlackwood

    JenJBlackwood

    Jugendbuch- und Fantasyfans aufgepasst!Ich möchte für das Debüt meines Jugendbuchpseudonyms Clara Winter eine Vorableserunde starten! Für konstruktive Kritik (und natürlich auch Lob) bin ich dankbar! Die Veröffentlichung steht am 1. Mai an. Entgegen der jetzigen Amazonangabe beläuft sich die Printseitenanzahl auf 222 Seiten."Nacht der Feen" ist eine märchenhafte, leichtfüßige Lektüre, die Protagonistin Zoe zwischen Teenagerproblemen und ihrem Feenerbe mit ihren Gefühlen für zwei Jungs hadern lässt, welche unterschiedlicher nicht sein können.Zum Inhalt:Zoe kann es einfach nicht fassen, als Tante Emma beschließt, dass sie vollkommen unerwartet aus Köln wegziehen werden. Nicht nur, dass sie schweren Herzens ihre Freunde zurücklassen muss, sie ist auch noch mitten im Schuljahr die Neue in der Klasse. Als sie in der neuen Schule Freundin Leonie kennenlernt und auch der Klassenschwarm Nummer Eins ein Auge auf sie geworfen hat, scheint Zoe ihr Leben wieder halbwegs auf die Reihe zu bekommen. Bis Tante Emma ihr plötzlich seltsame Feenwesen vorstellt und Zoe eröffnet wird, dass sie die letzte Überlebende des Waldfeenvolkes ist. Es ist nun an ihr, ein uraltes Bündnis zu erneuern, um die Zukunft der Feen zu sichern – ein Bündnis, das sie zwingt, eine folgenschwere Entscheidung zu treffen, welche ihr das Herz zu brechen droht. Wird Zoe sich entscheiden, ihrer Bestimmung im Reich der Feen nachzukommen, oder wird sie sich gegen die Tradition stellen und damit die Existenz der magischen Wesen in Gefahr bringen?Ich vergebe 20 Ebooks (.mobi oder .epub). Über Printausgaben verfüge ich leider noch nicht, verlose aber gern ab Mai einige davon signiert an interessierte Leser :-)Freu mich auf euch!

    Mehr
    • 258
  • Ein würdiger zweiter Band

    Plötzlich Fee - Winternacht
    denises-lesewelt

    denises-lesewelt

    21. February 2017 um 17:39

    Handlung:Meghan Chase glaubte, dass im Winterreich der Feen, Tir Na Nog, gefangen zu sein, sei grausam. Da hat sie die Rechnung ohne den Winterhof und die Eisernen Feen gemacht. Diese geben sich noch lange nicht geschlagen und schon sieht sich Meghan in einem neuen gefährlichen Abenteuer. Mit ein paar Differenzen bekommt sie auch hilfreiche Begleiter zur Seite gestellt.Doch was wird aus ihrer Liebe zu Ash, wenn auch dieses Abenteuer überstanden ist? Hat ihre Liebe eine Chance? Und was bahnt sich ja zwischen ihr und Puck an?Gestaltung:Titel und Cover passen perfekt. Das helle blau wirkt so schön eisig, einfach super. Auf diese Wimperngestaltung wäre ich jetzt nicht gekommen. Ich finde für den Winter etwas entsprechendes für dieses Wimpernmuster zu bekommen, ist am schwierigsten. Natürlich ist es wie Band 1 eines meiner Lieblingscover. Was daran zur Geschichte passen soll, weiß ich allerdings nicht.Meine Meinung:Ehrlich gesagt, habe ich mir nach den ersten Seiten sehr große Sorgen gemacht, weil mich das Buch erst gar nicht packen konnte. Auch im Laufe des Anfangs dieses Bandes, dachte ich, dass es nicht an seinen Vorgänger rankommen kann und wollte schon einen Punkt weniger vergeben (also 3 von 5 Punkten). Aber die Geschichte hat eine klasse Wende mitgemacht und wer dachte der Wendepunkt am Anfang sei der Einzige, der erlebt noch ein paar Überraschungen. Und schon hatte mich das Buch wieder vollkommen gefesselt.Wie auch in Band 1 hat Meghan ein kleines Grüppchen, dass ihr zur Seite steht. Auch hier hat sie ihre Verbündeten, wobei sich das Ganze diesmal etwas mehr ausweitet. Man lernt Charaktere kennen, die leider nicht in den nächsten Bänden auftauchen werden und neue Figuren, die uns noch etwas weiter erhalten bleiben.Gefühlsmäßig ist das Buch ein ziemliches Auf und Ab, die Dreiecksbeziehung sticht stark heraus und ich wüsste nicht, für welchen der Jungs ich mich entscheiden sollte. Aber warum müssen es immer Dreiecksbeziehungen sein???Aber es ist toll Puck und Ash dabei zu haben. Ich mag die Jungs :)Umso weiter die Geschichte ging, desto besser lies sich das Buch lesen. Die Autorin ist ihrem Schreibstil treu geblieben und das war auch eigentlich gut so. Nur hätte sie Grimalkin etwas vielseitiger gestalten können, weil ich hatte das Gefühl immer das Selbe über ihn so lesen: Leckt sich die Pfote, leckt sich die Pfote, leckt sich die Pfote…Dann vielleicht lieber weglassen, als es immer wieder zu beschreiben.Fazit:Nachdem ersten Wendepunkt war ich wieder voll im Nimmernie und es stellte sich heraus, dass dieser Band seinem Vorgänger eigentlich in Nichts nachsteht. Da ich immer noch nicht erfreut bin, dass es eine Dreiecksbeziehung gibt und Grim immer gleich beschrieben wird, gibt es die selbe Punktzahl wie für Band 1. Hier war der Anfang im Vergleich zwar schwächer, aber das Ende stärker!

    Mehr
  • Plötzlich Fee - Winternacht

    Plötzlich Fee - Winternacht
    -lovelyreader-

    -lovelyreader-

    03. February 2017 um 23:34

    Wie der erste Teil ist auch der zweite einfach Spitze. Die Reise in der Welt der Feen geht weiter! In diesem Teil kommt ein weiterer Feind der Feen hinzu und Meghan und Ash kommen sich näher. Man lernt in diesem Teil den gefürchteten Winterhof näher kennen und merkt nochmal wie grausam Feen sein können. Diese Grausamkeit der Feen ist es jedoch was das Buch so besonders macht. Es gibt hier keine lieben, wünsche-erfüllenden-Feen, sondern nur diese hinterlistigen und fiesen Feen. Das unterscheidet das Buch von vielen anderen und macht es zu etwas Besonderem. Auch für ein Abenteuer ist wieder gesorgt und das, schon vom ersten Band gekannte, Team (Meghan, Puck und Ash) sind wieder zusammen. Es wird nie langweilig zu lesen das man ständig etwas neues erfährt und es ist schwer das Buch weg zulegen. Der zweite Teil ist daher ebenso gelungen wie der Erste für die Geschichte gebührend weiter!

    Mehr
  • Gutes Buch, hat für mich nur ein winziges makel..

    Plötzlich Fee - Winternacht
    NataliaMelike

    NataliaMelike

    01. January 2017 um 20:09

    Meine Meinung:
    Eine sehr gute Fortsetzung! Aber am Anfang fand ich das mit dem ganzen beleidigen ziemlich "gewöhnungsbedürftig"... Dennoch en tolles Buch!!! Die Story ist wie ich finde echt genial!

  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte eilatan123                                 ---    5 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 2015
  • Schöner 2. Band!

    Plötzlich Fee - Winternacht
    mrsmietzekatzemiauzgesicht

    mrsmietzekatzemiauzgesicht

    07. November 2016 um 21:20

    Gerade eben hab ich den 2. Teil der Plötzlich Fee Reihe beendet und fand ihn insgesamt schön aber nicht so toll wie den 1. Band.Das Cover ist mal wieder hinreisßend. Das hat mich als Verpackungsopfer sehr angesprochen. Ihr Schreibstil konnte mich auch wieder überzeugen. Ich liebe ihn einfach. So schön locker flockig.Julie Kagawa hat mich mit ihren tolllen Charakteren sowas von abgeholt. Schon im 1. Band war ich hin und weg von sämtlichen Haupt und Nebenrollen. Der Ablauf der Geschichte war gut und an vielen Stellen auch spannend. Leider fand ich es trotzdem zwischendurch ziemlich langatmig. Das 1. Band konnte ich gar nicht aus der Hand legen was ich leider hier vermisst habe.Meine absoluten Highlights in dem Buch waren zu einem das Zwischenreich und zum anderen Eisenpferd. Ich liebe das Eisenpferd und das Ende hat mich dem entsprechend niedergemäht.Was mich ein wenig im Buch genervt hat war das andauernde Hin und Her was Ash angeht. In einer Minute liebt er Meghan in der nächsten stößt er sie wieder weg. Aber auch Meghan verhält sich wenig vorbildlich. Mir kam es so vor als würde sie Puck nur dazu benutzen um über Ash hinwegzukommen was ungefähr zu 0% klappt und nur falsche Signale an den armen Puck sendet, der sowieso schon hoffnungslos über beide Ohren in die Prinzessin verliebt ist.Die Kriegsszene hätte ich mir etwas ausführliche gewünscht und das Ende hat mir auch nicht zu 100% gefallen.Trotzdem freue ich mich sehr auf den nächsten Band und bin gespannt wie Kagawa die jetztige Situation auflöst.Wegen dem etwas zähen Mittelteil zieh ich dem Buch einen Stern ab.Ich würde jeden von euch raten die Reihe weiter zu lesen auch wenn ich vielleicht ein paar viele kleine Kritikpunkte habe ist das ein wirklich gutes Buch. :)

    Mehr
    • 2
  • Julie Kagawa- Plötzlich fee~Winternacht

    Plötzlich Fee - Winternacht
    Taiyohai19

    Taiyohai19

    18. October 2016 um 12:23

    Inhalt: Meghan hat es geschafft. Sie tötete Maschina und befreite ihren Bruder mit Hilfe von Ash,Grimalkin und Puck. Doch Zeit zum verschnaufen bleibt dem Teenager nicht: es ist an der Zeit das versprechen welches  sie dem eiskalten Prinzen im Gegenzug für seine Hilfe gab einzulösen. Der Winterhof ist ein Ort der kälte und der Gefahr- mehrnoch. Die Hauptstadt Tir Na Nogs könnte tödlich enden für die Sommerprinzessin. Als das Zepter der Jahreszeiten gestohlen und der älteste Sohn Mabs Sage getötet wird macht Meghan sich auf das Zepter zurück zu erlangen und zieht in den Kampf gegen die eisernen Feen und ihre eigenen Gefühle...Meinung: Es ist schwer ein gutes Buch hinzukriegen, aber es ist viel schwerer einen zweiten Teil zu schreiben der genau so gut ist-Julie Kagawa kann es. Der zweite Teil der Debüt-Serie der Bestseller Autorin steht seinem 2.Teil in nichts nach. Meghans Gefühlswelt als auch ihre Kämpfe und Geschichte sind Perfekt inszeniert und die magische Welt ihrer Freunde und ihrer selbst kann immer und immwer wieder gelesen werden.Fazit: Der perfekte Nachfolger für 'Sommernacht' und eine humorvolle, magische Fahrt der Gefühle.

    Mehr
  • bäh. :'D

    Plötzlich Fee - Winternacht
    Tinax

    Tinax

    16. October 2016 um 10:33

    Ich fand es ziemlich... schlecht.

    • 4
  • Ich brauche den nächsten Teil

    Plötzlich Fee - Winternacht
    szebrabooks

    szebrabooks

    12. September 2016 um 13:00

    In diesem Teil ist Meghan die Gefangene des Winterreichs, da sie im ersten Teil einen Vertrag mit Ash geschlossen hat. Während ihrer Gefangenschaft kommt es zur Jahreszeitenzepterübergabe. Der Sommer überreicht das Zepter an den Winter, da der Sommer nun vorbei ist. Doch während des Festes passiert etwas Schreckliches: Das Zepter wird aus dem Thronsaal von den Eisernen Feen gestohlen und Meghan ist die Einzige Zeugin. Niemand glaubt ihr. Königin Mab denkt, dass der Sommer das Jahreszeitenzepter gestohlen hat, aber diese ahnen nichts von dem Diebstahl. In Mabs Augen ist Meghan eine Verräterin und als Ash ihr hilft zu fliehen, wird er selbst zum Gejagten. Die Beiden machen sich auf, um das Zepter zurückzuholen, nur wissen sie nicht wie gefährlich die Eisernen Feen wirklich sind... Leute, ob ihrs glaubt oder nicht: dieses Buch hat mich erneut mitgerissen! Aber andererseits gab es, wie auch beim ersten Teil, Stellen, die vorhersehbar waren. Julie Kagawas Stil ist ja ziemlich einfach, weshalb der zweite Teil dieser Reihe so wie der erste auch eine leichte Lektüre ist. Ich muss sagen, dass mich Meghan an manchen Stellen einfach nur genervt hat. Sie ist zwar nicht mehr so naiv wie im ersten Teil, aber ihre Entscheidungen sind nicht immer die besten. Dennoch habe ich was Ash angeht mit ihr mitgefühlt. (Ich bin immer noch im Team Puck). Und jetzt, da ich Puck schon erwähnt habe: er tut mir so Leid. Der Arme muss damit leben, wie die Liebe seines Lebens in den Armen eines anderen ist. Es ist nicht so, dass ich Ash nicht leiden kann, aber irgendwas an ihm gefällt mir nicht und ich kann irgendwie nicht sagen, was genau es ist. Aber nun zur eigentlichen Geschichte: die Spannung war da. An manchen Stellen weniger, an anderen mehr. Ich konnte das Buch teils nicht aus der Hand legen, aber zwischendurch gab es auch Stellen, an denen sich die Geschichte gezogen hat. Die allerbeste Stelle an dem Buch war das Ende. Es ist einerseits wunderschön, aber andererseits denkt man sich: "Was zum? Wieso? Wieso tut sie uns das an? Wieso?!" Also ein definitiver Cliffhanger, der einen anregt sofort weiterzulesen. So, nun die Bewertung: Ich gebe "Plötzlich Fee - Winternacht" von Julie Kagawa trotz meiner negativen Punkte 4 von 5 möglichen Sternen, weil das Ende meiner Meinung nach die Bewertung echt nach oben gezogen hat. Solltet ihr schwanken, ob ihr den zweiten Teil nun lesen wollt oder nicht, kann ich euch nur eins sagen: macht es, denn ihr werdet es nicht bereuen.

    Mehr
  • weitere