Julie Kagawa Plötzlich Fee - Winternacht

(1.331)

Lovelybooks Bewertung

  • 1124 Bibliotheken
  • 61 Follower
  • 35 Leser
  • 164 Rezensionen
(769)
(415)
(124)
(17)
(6)

Inhaltsangabe zu „Plötzlich Fee - Winternacht“ von Julie Kagawa

So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin, steht sie zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs sieht sie das Unheil heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten schwinden mit jedem Tag, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen …

Besser als der erste aber auch noch mit ein paar Schwächen

— nelesrose03

Humor, Spannung und Liebe hängen in der Luft und vermischen sich zu einer atemberaubenden Fortführung.

— City170

Sehr gute Geschichte an mach stellen etwas langatmig aber allgemein gut

— Buecher_Blume

Etwas spannender, als der erste Band, doch genauso langatmig an einigen Stellen, was mir den Lesefluss echt vermiest hat.

— Symphonia98

Genauso spannend wie Band 1

— FantasyWoman

Der erste Band war schon genial geschrieben, aber das hier ist noch fesselnder und spannender!!! Sehr zu empfehlen!

— Romantasy1312

Das Dreiecks-Drama hätte nicht sein müssen, aber sonst ein guter zweiter Band mit einem spannenden Finale!

— An-chan

Auch im zweiten Teil geht es super spannen und magisch weiter. Es hat mich verzaubert und ich konnte alte und neue Charaktere wiedersehen.

— Black-Bird

Definitiv schwächer als der erste Teil, besonders wegen dem sehr ähnlichen Handlungsstrang

— My_book_moments

Super!

— Kristja

Stöbern in Jugendbücher

Die Spur der Bücher

Einfach wunderbar, wieder in die Welt der Bibliomantik einzutauschen.

Gwendolyn22

Die Legende der vier Königreiche - Ungekrönt

Von Anfang an bis zum Ende hin fesselnd und spannend....

Angela_Matull

Lieber Daddy-Long-Legs

Ein zeitloser, liebenswerter Klassiker von 1912, der es zurecht in den Königskinder Verlag geschafft hat. Toll!

tomatenjohnny91

Iskari - Der Sturm naht

Für mich ein grandioses Abenteuer von Anfang bis Ende! Absolut lesenswert!!!

annso24

Chosen - Das Erwachen

Mir hat auch Teil 2 richtig gut gefallen ♥

Wildpony

Ein bisschen wie Unendlichkeit

ein mal ganz anderes Buch über Trauer, Verlust, Liebe und Zeitreisen. Es fällt einem leicht sich mit Gottie zu identifizieren

Valabe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Winternacht

    Plötzlich Fee - Winternacht

    Lese-katze92

    26. September 2017 um 23:33

    Meghan wusste schon immer, dass sie anders ist, als andere Teenager in ihrem Alter. Sie hat schon immer das besondere in der Welt gesehen. Halb Mensch, halb Fee, muss sie mit ansehen, wie sich zwischen dem Königreich ihres Vaters, den König Oberon, Herrscher des Sommerhofes und Mab, Herrscherin und Königin des verfeindeten Winterhofes ein furchtbarer Krieg anbahnt. Nicht ahnend, welch Bedrohung auf die beiden verfeindeten Höfe lauert, spitzt sich die Lage zu. Meghan, mittlerweile Gefangene des Winterhofes verliert mit jedem Tag mehr ihrer Magie, niemand will ihr glauben, dass im verborgenen bereits die Eisernen Feen nur darauf warten, Nimmernie und all seine Bewohner ins Verderben zu stürzen. Nur Prinz Ash vom Wínterhof, Meghans große Liebe, weiß von der Existenz der Bedrohung, doch er hat sie verlassen. Wird es ihnen gelingen, das drohende Unheil noch abzuwenden und doch wieder zueinander zu finden?Mir gefällt der Schreibstil vom Julie Kagawa unglaublich gut, man fühlt sich verzaubert und beschwingt. Ebenso fühlt es sich an, als wäre man selbst im Nimmernie. Als würde man die Kälte des Winterhofes spüren, gleichzeitig verzaubert von der atemberaubenden Landschaft mit all seinen Bewohnern. Auch die Covergestaltung ist einfach wunderschön und passt wunderbar zum Inhalt des Buches. Es ist eine Zierde in jedem Bücherregal und eignet sich hervorragend für entspannte Lesestunden auf dem Sofa. "Plötzlich Fee - Wnternacht" ist ein Buch für Leser jeden Alters, wenn man denn bereit ist, sich ins Nimmernie, Land der Feen entführen zu lassen.

    Mehr
  • Ein fesselndes, magisches und fantastisches Buch!

    Plötzlich Fee - Winternacht

    Bookilicious

    21. September 2017 um 18:22

    *Inhalt*"So richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat …" (Quelle: Amazon) *Erster Satz des Buches*"Der Eiserne König stand vor mir, prachtvoll und wunderschön."*Infos zum Buch*Seitenzahl: 496 SeitenVerlag: Heyne VerlagISBN: 978-3453267220Preis: 16,99 € (Gebundene Ausgabe) / 8,99 € (Taschenbuch) / 7,99 € (E-Book)Reihe: Plötzlich Fee 01 - Sommernacht           Plötzlich Fee 02 - Winternacht           Plötzlich Fee 03 - Herbstnacht           Plötzlich Fee 04 - Frühlingsnacht           Plötzlich Fee 05 - Das Geheimnis von Nimmernie*Infos zur Autorin*"Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihren Fantasy-Serien Plötzlich Fee und Plötzlich Prinz wurde sie rasch zur internationalen Bestsellerautorin. In ihrer neuesten Erfolgsserie Talon erzählt sie von einer magischen Liebe, die nicht sein darf. Julie Kagawa lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky.." (Quelle: Amazon)*
Fazit*-> Wieso wollte ich dieses Buch lesen? Julie Kagawa schreibt tolle Romane und bereits Band 1 "Sommernacht" hat mir unglaublich gut gefallen. Da Band 1 allerdings schon fast ein Jahr her ist, beschloss ich, dass es endlich mal Zeit für den zweiten Band sei :)
-> Cover: Ich liebe die wundervollen Cover der "Plötzlich Fee" Reihe und "Winternacht" gefällt mir auf Grund der Farbgebung besonders gut. Die lila und blaue Farbe passt einfach perfekt zum Winter und die Wimpern, die wie Federn wirken, sind ein echter Blickfang.
-> Story + Charaktere: Schon auf den ersten Seiten tauchen wir ein, in die Welt des Winterprinzes Ash. Frostige Weiten, Eiseskälte... auch wenn ich dort vermutlich nicht ganz so glücklich wäre (weil nur am frieren), so konnte ich mich zumindest vor den Seiten direkt in die diese Welt einfinden und direkt in die Geschichte schlittern. Auch wenn das Lesen des ersten Bandes schon ein gutes Jahr zurückliegt, hatte ich keine großen Schwierigkeiten, mich wieder einzufinden, denn hin und wieder erhält man einen kleinen Rückblick, der einem das wichtigste nochmal vor Augen führt.Auch dieses Mal schaffte es Julie Kagawa, mich auf ganzer Linie zu überzeugen, denn nicht nur die wundervollen bildhaften Beschreibungen, die dafür sorgten, dass man sich alles ganz genau vorstellen konnte, sondern auch die Charaktere machen das Buch zu etwas besonderem. Liebevoll ausgearbeitete, tiefgründige und authentische Protagonisten, die einem mal mehr, mal weniger ans Herz wachsen und bei denen man sich auf ein Wiedersehen freut - das begegnet uns im zweiten Band der "Plötzlich Fee" - Reihe. Doch nicht nur das, auch die Story gefiel mir, denn nicht nur, dass es immer wieder neue Wendungen gibt, auch die Spannung kommt nicht zu kurz und man fühlt sich, wie in einem etwas moderneren Märchen. Besonders überrascht hat mich dieses Mal die Rolle des Eisenpferdes, denn ehrlich gesagt hätte ich nicht damit gerechnet, Eisenpferd auf der Seite der "Guten" zu entdecken. Was Grimalkin angeht, so bin ich mir immer noch nicht ganz so sicher, welche Rolle er in dem Ganzen spielt, denn seine Beweggründe sind undurchschaubar - aber er ist immer da, wenn er gebraucht wird. Ich bin gespannt, was sich in den Folgebänden noch so alles herauskristallisieren wird!Gestört hat mich in "Winternacht" ehrlich gesagt ein klein wenig die Tatsache, dass Meghan zu wankelmütig war, was ihre Gefühlswelt anbelangt, denn auch wenn sie Gefühle für Ash zu hegen scheint, scheint ihr auch Puck nicht ganz egal zu sein. Ich für meinen Teil fand Puck stellenweise wahnsinnig nervig und aufdringlich und dann gibt Meghan ihm auch noch nach? Da konnte ich nicht mehr, als die Augen verrollen und mich fragen, wie ernst sie es eigentlich mit dem Winterprinz meint...Das Ende lässt gespannt zurück und auch wenn es keinen "echten" Cliffhanger gibt, frage ich mich schon jetzt, wie es weitergehen wird - denn es macht definitiv Lust auf mehr!-> Schreibstil: Julie Kagawa's Schreibstil ist bildhaft, lebhaft, fesselnd und ganz und gar überzeugend! Geschrieben wurde das Buch aus Meghans Sicht in der Vergangenheitsform.-> Gesamt: "Plötzlich Fee - Winternacht" ist ein fesselndes Buch voller magischer Wesen, einer Menge Fantasie und tollen Charakteren! Ich bin gespannt auf den nächsten Band!Wertung: 5 von 5 Sterne!

    Mehr
  • "Plötzlich Fee: Winternacht" von Julie Kagawa - Rezension

    Plötzlich Fee - Winternacht

    lalalimone

    13. September 2017 um 17:35

    Allgemein "Plötzlich Fee: Winternacht" von Julie Kagawa ist im Heyne-Verlag - genauer gesagt im Heyne fliegt Verlag - erschienen. Das Buch kostet als Hardcover 16,99€ und als Taschenbuch 8,99€ und fasst 495 Seiten. Winternacht ist der 2. Band von 4 Hauptteilen - beziehungsweise mit Zusatzteilen von 6 Teilen. Wenn ihr den 1. Band noch nicht gelesen habt, würde ich an dieser Stelle wegen möglichen Spoilern nicht weiterlesen!Inhalt Wegen ihrem Handel mit dem Winterprinzen Ash muss Meghan ihm nun nach Tir Na Nog folgen. Dort steht sie unter Königin Mabs Herrschaft und ist deren Launen komplett alleine ausgesetzt. Denn Ash wendet sich plötzlich von ihr ab - ohne ihr einen Grund zu nennen. Außerdem möchte ihr keiner glauben, dass es die Eisernen Feen gibt und diese möglicherweise eine große Gefahr darstellen. Am Tag der Tag-und-Nacht-Gleiche wird das Jahreszeitenzepter vom Sommern an den Winter übergeben und alle in Tir Na Nog feiern ausgelassen. Doch währenddessen wird das Zepter gestohlen und die Diebe lassen es so aussehen, als hätte der Sommerhof dies getan. Daraufhin bricht ein Krieg zwischen Sommer und Winter aus. Meghan weiß, wer das Zepter hat und begibt sich auf eine lange schwere Reise, um es zurückzuholen und den Krieg zu verhindern. Dabei trifft sie sowohl auf alte als auch auf neue Freunde und bei Ashs Verhalten ist es doch auch kein Wunder, dass Meghan die Annäherungsversuche von Puck nicht mehr völlig abblockt...Meine Meinung Nachdem mir der 1. Teil schon wirklich gut gefallen hat, musste ich auch den 2. Teil unbedingt lesen. In diesem Teil erfährt man viel über Tir Na Nog und auch über Mab und ihre Söhne. Der 2. Teil schließt inklusive einer kurzen Rückblende sofort an den 1. Teil an, so dass man sehr schnell wieder in die Geschichte reinkommt. Auch zwischendurch findet man immer wieder kurze Rückblenden, die das Geschehen von Band 1 nochmal beschreiben und so gibt es auch keine Lücken im Verständnis, wenn man beide Teile mit einem größeren Abstand ließt. Der Schreibstil von Julie Kagawa gefällt mir immer noch unbeschreiblich gut und ich liebe Meghan, Ash und Puck mittlerweile so sehr, dass ich gar nicht will, dass diese Reihe irgendwann endet. Nach Band 2 bin ich nun ein absolutes Mitglied in Team-Puck :D Wenn ich ehrlich bin hat mir Winternacht sogar noch besser gefallen als Sommernacht und ich muss möglichst schnell mit dem nächsten Teil beginnen. Ich kann euch diese Reihe wirklich nur ans Herz legen!"Plötzlich Fee: Winternacht" bekommt von mir 5 von 5 Sternen!

    Mehr
  • Genial geschrieben wie der erste:D

    Plötzlich Fee - Winternacht

    Romantasy1312

    14. July 2017 um 20:27

    Obwohl der erste Band schon gut geschrieben wurde ist dieser Teil noch perfekter ausgedrückt als der erste!!!
    Ich empfehle diese Bücher für viele Abenteurer-, Fantasy- und Feenfans:D

  • Winternacht

    Plötzlich Fee - Winternacht

    Books-have-a-soul

    12. July 2017 um 09:30

    Nach einem umwerfenden ersten Band konnte ich es kaum erwarten ins Nimmernie zurückzukehren. Auch das zweite Cover ist wieder traumhaft schön und passt perfekt zu Teil 1.Dieses Gefühl ein Buch aufzuschlagen, die ersten paar Zeilen zu lesen und sich dann zu fühlen, als würde man nach Hause kommen, ist einfach wundervoll. Ich habe in Band 1 neue Freunde gefunden, die ich hier wieder getroffen habe. Auch einige neue Figuren, die ich schnell liebgewinnen konnte, sind hinzugekommen. Die Reise mit Meghan geht weiter und ich mag ihre herzliche, loyale Art sehr. Ash ist perfekt zum Anschmachten. Düster, geheimnisvoll, stark und einfach mega heiß. Es gab auch so einige Momente, in denen bekannte Charaktere auftauchen und man sich richtig gefreut hat, diese wieder zu treffen. Auch dieses Mal konnte mich die Autorin mit einigen Wendungen ziemlich überraschen. Meine Gefühlspalette wurde wieder komplett bedient. Ich habe gelacht, geweint und geträumt. Die Spannung war wieder von Anfang an vorhanden, ich konnte das Buch nur schwer beiseite legen. Die Magie dieser Welt hat mich einfach komplett eingenommen. Fazit: Die Fortsetzung kann meiner Meinung nach absolut an Band 1 heranreichen und lädt erneut zu einer magischen Reise ein. Das Nimmernie ist auch für mich zu einem Zuhause geworden und ich werde sehr bald dorthin zurückkehren. 

    Mehr
  • Das Buch erinnert mich zu stark an den ersten Teil!

    Plötzlich Fee - Winternacht

    My_book_moments

    02. July 2017 um 11:37

    Inhalt:Gefangen im FeenreichIn größter Not gab die sechzehnjährige Meghan einst ein Versprechen, nun muss sie es erfüllen: Sie reist an den Hof der grausamen Winterkönigin. Nur die Liebe zu Ash, dem Prinzen des Wintereichs, schenkt ihr die Kraft, den Launen der unberechenbaren Herrscherin zu trotzen. Doch dann wendet such plötzlich auch Ash von ihr ab und Meghan muss sich ganz allein der Gefahr stellen, die nicht nur sie, sondern das ganze Feenreich bedroht...Meine Meinung:Nachdem ich den ersten Teil von Plötzlich Fee wirklich gerne gelesen habe, war für mich klar, dass ich die Reihe unbedingt weiterlesen muss. Nun hat mich der zweite Teil aber enttäuscht.Der Schreibstil:Zum Julies Kagawas Schreibstil kann ich sagen, dass er sehr schön flüssig und leicht war. Er konnte gut die Gefühle und Gedanken von Meghan übermitteln und auch hat er einen schnellen Einstieg in die Geschichte gegeben. Auch wurden die Personen und Orte wunderbar beschrieben und man merkte, dass Julie Kagawas auch die Details beachtete, wodurch die Welt sehr farbenfroh und lebendig gestaltet wurde. Ich konnte mir ohne Probleme die Welt des Nimmernies vorstellen. Allerdings konnte der Schreibstil nicht die magische Atmosphäre so gut einfangen, wie es im ersten Band war. Leider ging dadurch mir die Lust am Lesen ziemlich verloren, da die magische Atmosphäre einen großen Teil des Nimmernies ausmachte.Die CharaktereAls ich angefangen habe den zweiten Band dieser Reihe zu lesen, habe ich mich echt darauf gefreut wieder auf all die Charaktere aus dem ersten Band zu treffen. Auch wurde ich nicht enttäuscht und alle wichtigen Charaktere aus dem ersten Band habe ich wiedergetroffen. Leider hat keiner der Charaktere sich groß entwickelt. Zwar hat man bemerkt, dass Meghan sich mit der Zeit mehr Wissen über die Feenwelt hat und nicht mehr das unwissende Mädchen aus dem ersten Band ist, aber das habe ich schon vorausgesetzt, da alles andere nur unlogisch wäre. Allerdings hat sich genauso wie Ash, Puck und Grimalkin keine bemerkenswerte Entwicklung vorgenommen. Vielmehr hatte ich das Gefühl, dass alle sich irgendwie in ihrem Charakter festgefahren hatte. Ich mag zwar die Charaktere, da sie doch schon ziemlich unterschiedlich sind, aber dennoch hätte ich bei dem ein oder anderem doch eine Charakterentwicklung gewünscht.Besonders überrascht hat mich Eisenpferd, da er zu Beginn der Story eine komplette Veränderung vorgenommen hat und in diesem Buch eine ziemlich wichtige Rolle eingenommen hat, am Ende habe ich ihn sogar richtig ins Herz geschlossen.StoryAuch die Story hat mich enttäuscht. Zum Beginn des Buches hat sie so ziemlich denselben Handlungsstrang gehabt, wie der erste Band gehabt hatte. Dadurch war der Anfang des Buches ziemlich langweilig und irgendwie hat mir auch die Originalität des Buches dadurch gefehlt. Meiner Meinung nach hat das Buch somit auch nicht sonderlich nicht gut ans erste Buch angeknüpft, sodass ich teilweise gedacht habe, dass man gar nicht den ersten Band hätte lesen brauchen, um den zweiten Band vollständig zu verstehen. Ich denke jedoch, dass auch der erste Band dazu beigetragen hat, dass dieses Buch nicht so gut anknüpfen konnte. Schließlich war die Story im ersten Band ziemlich abgeschlossen und hatte noch wenige Fragen noch offen gelassen.Dazu kam noch ein Liebesdreieck, das eher unnötig und nervig war, als das es der Story irgendwie etwas beigetragen hatte. Ich denke das hat die Autorin auch selbst bemerkt, da es schon recht früh feststand für wen sich Meghan entscheiden muss.Die Story hat sich (zum Glück) zum Ende des Buches echt verbessert und meiner Meinung nach ein gutes Ende geliefert, was definitiv Lust auf den dritten Band der Reihe macht!ZusammenfassungWenn man das Buch insgesamt betrachtet, muss man sagen, dass der zweite Band deutlich schwächer war als der Erste. Er konnte die Atmosphäre des ersten Bands nicht mehr einfangen und die Charaktere haben sich nicht sonderlich entwickelt. Zudem kam die langweilige Story, die mich sehr stark an den ersten Band erinnert. Dennoch hat es Julie Kagawa geschafft, dem Buch ein spannendes Ende zu geben, sodass ich den dritten Band definitiv irgendwann lesen werde. Denn trotz der schlechten Story und der fehlenden Entwicklung der Charaktere, sind diese dennoch einzigartig und toll.

    Mehr
  • Packende Fortsetzung in Tir Na Nog

    Plötzlich Fee - Winternacht

    federmaedchensfederland

    14. May 2017 um 08:54

    Nachdem ich mich mit dem ersten Teil aus Julie Kagawas Plötzlich Fee Reihe zu Beginn etwas schwer getan habe, konnte ich in Winternacht erstaunlich gut und schnell wieder einsteigen. Trotz einiger Wochen Lesepause zwischen den beiden Büchern hatte ich die Handlung und vor allem das Ende von Sommernacht noch genau vor Augen. Die Geschichte setzt unmittelbar nach dem Ende von Sommernacht an. Wir erinnern uns, dass die Halbfee Meghan dem Winterprinzen Ash ein Versprechen gab. Das Gesetz der Feen besagt, dass solche Versprechen bindend sind. Nur wenn derjenige sein Versprechen erfüllt, wird die Bürde von ihm genommen. Und so findet sich Meghan kurz darauf am Hof der Winterkönigin Mab in Tir Na Nog wieder. Schon bald bemerkt das junge Mädchen, dass hier alles etwas anders läuft, als sie es noch vom Sommerhof her kannte. Eine eisige, gespenstige und dunkle Atmosphäre liegt in der Luft und Meghan sieht sich schon bald mit neuen Herausforderungen und alten Feinden konfrontiert.  Während der gesamten Handlung liegt eine wie bereits erwähnte eisige, düstere Atmosphäre in der Luft. Man kommt gar nicht umhin sich dicker in seine Wolldecke einzupacken und einen heißen Tee zu trinken, denn diese Kälte frisst sich regelrecht durch die Seiten aus dem Nimmernie heraus in die reale Welt. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur eine riesengroße Frostbeule! 😀 Größtes Highlight in diesem Teil war die Rückkehr von Puck Goodfellow, der das komplette Gegenteil zu dem eiskalten Ash darstellt. Als er im ersten Teil schließlich verschwand um im Inneren der Dryade zu heilen, war ich irgendwie froh, dass er endlich fort war und die Bahn frei für Ash und Meghan. Allerdings fehlten auch einfach seine flotten Sprüche und seine schelmische Art! Vor allem der Konkurrenzkampf zwischen den beiden männlichen Feen gab der Handlung einen gewissen Kick. Allerdings fiel mir dann auch gleich die Parallele zu Talon auf und die Vorliebe von der lieben Julie Kagawa für komplizierte Dreiecks-Geschichten! Ich muss mich da ganz klar ins Team Ash gruppieren!! *fahneschwenk* Noch ein paar Worte zu den Hauptfiguren, denn diese gefielen mir diesmal schon wesentlich besser. Ich hatte das Gefühl, dass sie wesentlich mehr Tiefgang hatten als noch im ersten Teil. Vor allem zu Beginn, als Ash sich (un)bewusst von Meghan abwandt und ihr damit regelrecht das Herz brach, konnte ich diese Emotionen gut nachvollziehen und der Funke sprang über. An Meghans Stelle hätte ich den Mistkerl geknebelt, gefoltert und gevierteilt (wenn ich überhaupt soweit gekommen wäre). Winternacht punktet definitiv und überzeugt mich die Reihe auch weiter zu lesen. Dieses Unvorhersehbare zwischenzeitlich, vorallem in Bezug auf Ashs Verhalten, haben der Handlung unheimlich gutgetan. Wäre es nicht so gewesen, sondern alles wäre irgendwie so Friede, Freude, Eierkuchen-like weitergegangen, hätte ich das Buch nicht weitergelesen. So bin ich aber umso gespannter auf die Fortsetzung! Fazit Ja, ich kann sagen, dass mir Winternacht deutlich besser gefallen hat als der erste Teil. Die Handlung war spannend und mitreißend, ich habe so mitgefiebert wie es mit Meghan und Ash nun weiter geht. Ich freue mich tierisch auf den dritten Teil Herbstnacht und bin gespannt, wie es für die Beiden in der Menschenwelt nun weiter geht.

    Mehr
  • Was tust du Meghan nur an Ash???

    Plötzlich Fee - Winternacht

    Abby90

    18. April 2017 um 20:20

    Meine Meinung: Wie ihr ja schon wisst, habe ich Band 1 unglaublich gesuchtet und dennoch ein ganz kleines großes bisschen Angst gehabt, weiter zu lesen. Immerhin nehmen viele Reihen mit den Folgebänden ab. Aber nicht so hier, denn dieser Band nimmt unheimlich an Fahrt auf. Meghan ist wieder im Reich der Feen, doch dieses Mal nicht im Sommerkönigreich sondern im Winterkönigreich um ihren Vertrag einzuhalten. In dieser kalten und brutal unwirtlichen Gegend wird schnell klar, dass sie ihre Gefühle beiseiteschieben sollte, dennoch kann sie es nicht und wird dadurch sogar ein bisschen verbittert (was ich verstehen kann, denn ich glaube mir würde es auch so ergehen). Immerhin zieht Ash sich ja vor ihr zurück und zeigt ihr die Seite des Winters, die sie noch nicht kannte. Aber genau das hat das Lesen dieses Buches für mich zu einer Berg und Tal Fahrt der Gefühle verwandelt. Ich wusste nie genau woran ich war und mit jeder Seite bin ich dem Feenreich mehr und mehr verfallen. Ash mochte ich jedoch in diesem Band nicht wirklich, denn er war hier einfach nur ein Arschloch mit einigen dennoch sehr niedlichen Anwandlungen. Aber mal ernsthaft, warum musste er denn ohne Erklärung so handeln???? Die arme Meghan!!!! *hrmpf* Ich konnte nicht anders als mit ihr zu leiden, auch wenn ich sie manchmal sehr theatralisch fand in ihren Gedanken. Dennoch ist sie eine unheimlich starke Protagonistin und in ihrem Willen unheimlich stark und beeindruckend. Sie leistet eine Menge und das imponiert mir und es ist die Hölle wie sehr sie leidet obwohl Ash…. Ah lassen wir das, sonst verrate ich euch noch zu viel, dabei müsst ihr dieses Buch unbedingt lesen! Es ist einfach unglaublich toll geschrieben, sodass man immer mehr und mehr in diese unglaublich schöne und dennoch so grausame Welt eintauchen will. Genau das gefällt mir auch besonders, denn hier sind die Feen und Elfen nicht so, wie sie in anderen Büchern beschrieben werden. Also kein Glitzer-wir-haben-uns-alle-lieb-und-sind-so-süß-Gehabe sondern wirklich wunderschön und dennoch in ihrer Schönheit unheimlich Grausam, wie auch in den originalen Sagen und Mythen. Da hat sich die Autorin etwas wirklich Besonderes einfallen lassen. Deswegen freue ich mich auch schon darauf, die Reihe weiter zu lesen. Allerdings nicht alle hintereinander, denn so viel Gefühlschaos verträgt mein Herz einfach nicht. Aber ich kann hier nicht anders als ganze 10 Rosenblätter fallen zu lassen und eine klare Lese-Empfehlung auszusprechen. Ihr müsst diese Reihe unbedingt lesen!

    Mehr
  • Wunderschönes Buch

    Plötzlich Fee - Winternacht

    JuliaMer99

    12. April 2017 um 11:11

    ✮ InhaltDer zweite Band der Feen-Saga: Willkommen im eisigen Reich der WinterköniginSo richtig hat Meghan noch nie irgendwo dazugehört: Halb Mensch, halb Feenprinzessin steht sie immer zwischen den Welten. Während sich im Feenland Nimmernie ein Krieg zwischen Oberons Sommerhof und dem Reich der Winterkönigin Mab anbahnt, spitzt sich Meghans Lage zu: Als Gefangene des Winterreichs in all seinem eiskalten, trügerischen Glanz sieht sie das Unheil in seinem ganzen Ausmaß heraufziehen, kann aber nichts unternehmen. Ihre magischen Fähigkeiten scheinen mit jedem Tag zu schwinden, und niemand glaubt ihr, dass die gefährlichen Eisernen Feen, Geschöpfe von unglaublicher Macht, längst darauf lauern, Nimmernie zu unterjochen. Denn keiner hat die dunklen Feen, die selbst Mabs Grausamkeit in den Schatten stellen, je gesehen. Nur Meghan – und Ash, der Winterprinz, dem Meghan ihr Herz schenkte und der sie verlassen hat …Quelle: Heyne✮ MeinungNachdem ich den ersten Band Plötzlich Fee - Sommernacht mehr als verschlungen habe, stand für mich fest, dass es auch beim zweiten Band so sein muss und dem war auch so. Die Protagonistin Meghan Chase, die Gefühle für den Winterprinzen Ash, einer der Söhne von Königin Mab, hegte, hatte ihr Versprechen ohne Widerspruch in den Winterhof zu kehren standgehalten und war der Ansicht, dass somit alles hinter ihr liegen würde, was sie im vorherigen Band bereits erlebte. Dem war leider aber nicht so, denn es folgten viel viel schlimmere Dinge. Man merkte, dass sie nicht willkommen war, denn es wurden Beschuldigungen gemacht bezüglich der Ermordung des Winterprinzen Sage, der im eigenen Land ums Leben kam und die Sommerfeen - sprich König Oberon dafür gesorgt haben soll. In der Handlung selber geht es wieder wie im Band zuvor sehr abenteuerlich und spannend zu. Auch Grimalkin und Robin Goodfellow kommen nicht zu kurz.Wird die Liebe zwischen Meghan und Ash eine Chance haben?ich wollte kurz mal reinlesen und aus diesen "Kurz" wurden dann stunden ich konnte es gar nicht mehr aus der hand legen.✮FazitDie Autorin Julie Kagawa hat auch mit diesem zweiten Band einen riesen Hype ins Leben gerufen und sowohl der Schreibstil als auch die Lesbarkeit war wieder grandios. Man war sofort in der Geschichte drin und man erlebte wieder eine Achterbahn der Gefühle - von Spannung, Angst über Mitgefühl und Sorgen war alles dabei. Riesen Lob an die Autorin. Freue mich schon Band 3 - Plötzlich Fee - Herbstnacht zu verschlingen

    Mehr
  • Ein würdiger zweiter Band

    Plötzlich Fee - Winternacht

    denises-lesewelt

    21. February 2017 um 17:39

    Handlung:Meghan Chase glaubte, dass im Winterreich der Feen, Tir Na Nog, gefangen zu sein, sei grausam. Da hat sie die Rechnung ohne den Winterhof und die Eisernen Feen gemacht. Diese geben sich noch lange nicht geschlagen und schon sieht sich Meghan in einem neuen gefährlichen Abenteuer. Mit ein paar Differenzen bekommt sie auch hilfreiche Begleiter zur Seite gestellt.Doch was wird aus ihrer Liebe zu Ash, wenn auch dieses Abenteuer überstanden ist? Hat ihre Liebe eine Chance? Und was bahnt sich ja zwischen ihr und Puck an?Gestaltung:Titel und Cover passen perfekt. Das helle blau wirkt so schön eisig, einfach super. Auf diese Wimperngestaltung wäre ich jetzt nicht gekommen. Ich finde für den Winter etwas entsprechendes für dieses Wimpernmuster zu bekommen, ist am schwierigsten. Natürlich ist es wie Band 1 eines meiner Lieblingscover. Was daran zur Geschichte passen soll, weiß ich allerdings nicht.Meine Meinung:Ehrlich gesagt, habe ich mir nach den ersten Seiten sehr große Sorgen gemacht, weil mich das Buch erst gar nicht packen konnte. Auch im Laufe des Anfangs dieses Bandes, dachte ich, dass es nicht an seinen Vorgänger rankommen kann und wollte schon einen Punkt weniger vergeben (also 3 von 5 Punkten). Aber die Geschichte hat eine klasse Wende mitgemacht und wer dachte der Wendepunkt am Anfang sei der Einzige, der erlebt noch ein paar Überraschungen. Und schon hatte mich das Buch wieder vollkommen gefesselt.Wie auch in Band 1 hat Meghan ein kleines Grüppchen, dass ihr zur Seite steht. Auch hier hat sie ihre Verbündeten, wobei sich das Ganze diesmal etwas mehr ausweitet. Man lernt Charaktere kennen, die leider nicht in den nächsten Bänden auftauchen werden und neue Figuren, die uns noch etwas weiter erhalten bleiben.Gefühlsmäßig ist das Buch ein ziemliches Auf und Ab, die Dreiecksbeziehung sticht stark heraus und ich wüsste nicht, für welchen der Jungs ich mich entscheiden sollte. Aber warum müssen es immer Dreiecksbeziehungen sein???Aber es ist toll Puck und Ash dabei zu haben. Ich mag die Jungs :)Umso weiter die Geschichte ging, desto besser lies sich das Buch lesen. Die Autorin ist ihrem Schreibstil treu geblieben und das war auch eigentlich gut so. Nur hätte sie Grimalkin etwas vielseitiger gestalten können, weil ich hatte das Gefühl immer das Selbe über ihn so lesen: Leckt sich die Pfote, leckt sich die Pfote, leckt sich die Pfote…Dann vielleicht lieber weglassen, als es immer wieder zu beschreiben.Fazit:Nachdem ersten Wendepunkt war ich wieder voll im Nimmernie und es stellte sich heraus, dass dieser Band seinem Vorgänger eigentlich in Nichts nachsteht. Da ich immer noch nicht erfreut bin, dass es eine Dreiecksbeziehung gibt und Grim immer gleich beschrieben wird, gibt es die selbe Punktzahl wie für Band 1. Hier war der Anfang im Vergleich zwar schwächer, aber das Ende stärker!

    Mehr
  • Plötzlich Fee - Winternacht

    Plötzlich Fee - Winternacht

    -lovelyreader-

    03. February 2017 um 23:34

    Wie der erste Teil ist auch der zweite einfach Spitze. Die Reise in der Welt der Feen geht weiter! In diesem Teil kommt ein weiterer Feind der Feen hinzu und Meghan und Ash kommen sich näher. Man lernt in diesem Teil den gefürchteten Winterhof näher kennen und merkt nochmal wie grausam Feen sein können. Diese Grausamkeit der Feen ist es jedoch was das Buch so besonders macht. Es gibt hier keine lieben, wünsche-erfüllenden-Feen, sondern nur diese hinterlistigen und fiesen Feen. Das unterscheidet das Buch von vielen anderen und macht es zu etwas Besonderem. Auch für ein Abenteuer ist wieder gesorgt und das, schon vom ersten Band gekannte, Team (Meghan, Puck und Ash) sind wieder zusammen. Es wird nie langweilig zu lesen das man ständig etwas neues erfährt und es ist schwer das Buch weg zulegen. Der zweite Teil ist daher ebenso gelungen wie der Erste für die Geschichte gebührend weiter!

    Mehr
  • Gutes Buch, hat für mich nur ein winziges makel..

    Plötzlich Fee - Winternacht

    NataliaMelike

    01. January 2017 um 20:09

    Meine Meinung:
    Eine sehr gute Fortsetzung! Aber am Anfang fand ich das mit dem ganzen beleidigen ziemlich "gewöhnungsbedürftig"... Dennoch en tolles Buch!!! Die Story ist wie ich finde echt genial!

  • Schöner 2. Band!

    Plötzlich Fee - Winternacht

    mrsmietzekatzemiauzgesicht

    07. November 2016 um 21:20

    Gerade eben hab ich den 2. Teil der Plötzlich Fee Reihe beendet und fand ihn insgesamt schön aber nicht so toll wie den 1. Band.Das Cover ist mal wieder hinreisßend. Das hat mich als Verpackungsopfer sehr angesprochen. Ihr Schreibstil konnte mich auch wieder überzeugen. Ich liebe ihn einfach. So schön locker flockig.Julie Kagawa hat mich mit ihren tolllen Charakteren sowas von abgeholt. Schon im 1. Band war ich hin und weg von sämtlichen Haupt und Nebenrollen. Der Ablauf der Geschichte war gut und an vielen Stellen auch spannend. Leider fand ich es trotzdem zwischendurch ziemlich langatmig. Das 1. Band konnte ich gar nicht aus der Hand legen was ich leider hier vermisst habe.Meine absoluten Highlights in dem Buch waren zu einem das Zwischenreich und zum anderen Eisenpferd. Ich liebe das Eisenpferd und das Ende hat mich dem entsprechend niedergemäht.Was mich ein wenig im Buch genervt hat war das andauernde Hin und Her was Ash angeht. In einer Minute liebt er Meghan in der nächsten stößt er sie wieder weg. Aber auch Meghan verhält sich wenig vorbildlich. Mir kam es so vor als würde sie Puck nur dazu benutzen um über Ash hinwegzukommen was ungefähr zu 0% klappt und nur falsche Signale an den armen Puck sendet, der sowieso schon hoffnungslos über beide Ohren in die Prinzessin verliebt ist.Die Kriegsszene hätte ich mir etwas ausführliche gewünscht und das Ende hat mir auch nicht zu 100% gefallen.Trotzdem freue ich mich sehr auf den nächsten Band und bin gespannt wie Kagawa die jetztige Situation auflöst.Wegen dem etwas zähen Mittelteil zieh ich dem Buch einen Stern ab.Ich würde jeden von euch raten die Reihe weiter zu lesen auch wenn ich vielleicht ein paar viele kleine Kritikpunkte habe ist das ein wirklich gutes Buch. :)

    Mehr
    • 2
  • Julie Kagawa- Plötzlich fee~Winternacht

    Plötzlich Fee - Winternacht

    Taiyohai19

    18. October 2016 um 12:23

    Inhalt: Meghan hat es geschafft. Sie tötete Maschina und befreite ihren Bruder mit Hilfe von Ash,Grimalkin und Puck. Doch Zeit zum verschnaufen bleibt dem Teenager nicht: es ist an der Zeit das versprechen welches  sie dem eiskalten Prinzen im Gegenzug für seine Hilfe gab einzulösen. Der Winterhof ist ein Ort der kälte und der Gefahr- mehrnoch. Die Hauptstadt Tir Na Nogs könnte tödlich enden für die Sommerprinzessin. Als das Zepter der Jahreszeiten gestohlen und der älteste Sohn Mabs Sage getötet wird macht Meghan sich auf das Zepter zurück zu erlangen und zieht in den Kampf gegen die eisernen Feen und ihre eigenen Gefühle...Meinung: Es ist schwer ein gutes Buch hinzukriegen, aber es ist viel schwerer einen zweiten Teil zu schreiben der genau so gut ist-Julie Kagawa kann es. Der zweite Teil der Debüt-Serie der Bestseller Autorin steht seinem 2.Teil in nichts nach. Meghans Gefühlswelt als auch ihre Kämpfe und Geschichte sind Perfekt inszeniert und die magische Welt ihrer Freunde und ihrer selbst kann immer und immwer wieder gelesen werden.Fazit: Der perfekte Nachfolger für 'Sommernacht' und eine humorvolle, magische Fahrt der Gefühle.

    Mehr
  • bäh. :'D

    Plötzlich Fee - Winternacht

    Tinax

    16. October 2016 um 10:33

    Ich fand es ziemlich... schlecht.

    • 4
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks