Julie Kagawa Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

(117)

Lovelybooks Bewertung

  • 129 Bibliotheken
  • 16 Follower
  • 5 Leser
  • 38 Rezensionen
(73)
(35)
(7)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen“ von Julie Kagawa

Knapp dem Tode entronnen, muss Ethan Chase, der Bruder der Feenkönigin Meghan, feststellen, dass Nimmernie und die Welt der Menschen bedroht sind. Nachdem die Barrieren zwischen den beiden Welten durchlässiger geworden sind, gewinnt die Herrscherin der Vergessenen, beflügelt durch die Furcht der Menschen, zunehmend an Macht. An der Spitze ihrer Armee: Keirran, Ethans Neffe und Meghans abtrünniger Sohn! Die Vergessenen wollen die Herrschaft über ganz Nimmernie an sich reißen, und der Einzige, der sie jetzt noch stoppen kann, ist Ethan. Doch er muss dafür alles riskieren: das Vertrauen seiner Schwester, seine Liebe zu seiner Freundin Kenzie und sein Leben …

Ein würdiger Abschluss, stellvertretend für die komplette "Plötzlich Fee"-Reihe! Was war das doch für ein wahres Abenteuer - Unglaublich.

— FairyOfBooks

Ein tolles Ende dieser wunderschönen Reihe :)

— ShellyArgeneau

Auch wenn ich Band 1&2 nicht gelesen habe: dieses Buch war einfach super♥

— szebrabooks

Tolles Buch! Link zu Rezension: https://bookworld349.wordpress.com/2016/11/09/rezension-ploetzlich-prinz-die-rache-der-feen/

— verosbooks

Sehr spannendes und schönes Finale!*.* Schade das die Reihe jetzt zu Ende ist :(

— rose_mitternachtsstern

Zauberhafter Abschluss der Reihe um Ethan und Kenzie, für Groß und Klein!

— Helli

Grandioses Finale, das vielleicht auch ein kleines Tränchen verdrücken lässt. Eine runde und wundervolle Geschichte aus dem Nimmernie

— H.C.Hopes_Lesezeichen

Viel Spannung und Romantik. Traumhafter Schluss. Sehr lesenswert.

— LeilaLeseMaus

Ein süßes Ende 😊

— booklover4

Toller Abschluss

— papaschluff

Stöbern in Jugendbücher

Deine letzte Nachricht. Für immer.

Wow. Ein unfassbar berührendes Buch.

LadyIceTea

Am Abgrund des Himmels

Leider fällt dieses Buch unter das Genre Romance, denn mit Fantasy hat das wenig zu tun.

BooksofFantasy

AMANI - Verräterin des Throns

Spannende Fortsetzung

buchgerede

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Toll toll toll toll 😍

kati_liebt_lesen

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Eine tolle Aussage, eine mal wirklich übergewichtige Protagonistin - leider kippt das Buch krass ins Kitschige.

CocuriRuby

Die 100 - Rebellion

Eine meiner Lieblingsserie!

Tamii1992

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das große Finale der Reihe

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    Yenny

    23. August 2017 um 16:30

    Wie durch ein Wunder hat Ethan den Verrat durch Keirran überlebt und erwacht im Eisernen Reich des Nimmernie. Die Königin der Vergessenen erklärt dem Nimmernie den Krieg, an ihrer Seite steht Keirran. Dieser verliert durch das Amulett für Anwyll seine Seele und läßt sich von niemandem überreden heim zu kommen. Doch wie kann das Amulett zerstört werden, ohne Anwyll zu schaden?Ethan macht sich mit seinen Freunden auf den Weg zu Keirran, auf in den Zwischenraum, um sein Bestes zu geben, damit er mit dem Wahnsinn des Krieges aufhört. Denn es ist nicht nur das Nimmernie betroffen. Sollte der Schleier zwischen Feenwelt und Menschenwelt fallen, wird Chaos und Zerstörung zur neuen Tagesordnung gehören.Doch Keirran steht zu sehr unter dem Einfluss der Königin und bekämpft seine alten Freunde. Wird Ethan trotzdem einen weg finden, um die Königin der Vergessenen aufzuhalten? Und kann er vielleicht auch Anwyll, der schwindenden Sommerfee, das Leben retten? Eine abenteuerliche Reise zur großen Wildnis, neue Prüfungen, weitere Verhandlungen mit Feen, alte und neue Bekannte.Die Geschichte aus dem Nimmernie mit all den tollen Charakteren wird mir sehr fehlen.

    Mehr
  • Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen von Julie Kagawa

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    FairyOfBooks

    08. July 2017 um 15:08

    „Manchmal ist es gefährlich, sich an etwas festzuklammern. Man muss auch wissen, wann es besser ist loszulassen.“ ~ Prinz KeirranAchtung, letzter Teil eines Spin-Offs!Zum Cover: In violett gehalten, ist dieses letzte Cover der „Plötzlich Fee“-Reihe eindeutig nicht ganz so auffällig, wie es vermutlich sein sollte. Gut, die vielen Akzente machen es dann doch wieder ganz nett zum Ansehen. Wiederum gefallen mir die Cover von „Plötzlich Prinz“ generell nicht so gut wie die von „Plötzlich Fee“. Das spricht sich aber nicht auf die Geschichte über, die man so oder so nicht mit den Covern vergleichen kann, denn gerade bei dieser Reihe merkt man doch sehr, dass Inhalt und Äußeres weit auseinander gehen, denn während die Cover fast eher etwas kitschig und bunt gehalten sind – was ich keinesfalls schlimm finde, ich mag Farbe –, ist der Inhalt doch besonders actionreich, spannend und flott geschrieben. Zum Inhalt: „Jeder von uns bereut irgendetwas, Ethan. Dinge, die wir gerne ändern würden. Ergebnisse, von denen wir uns wünschen, sie wären niemals passiert. In meinem Fall sind es mehr, als ich zählen könnte, aber eines habe ich nie bereut, und das ist die Begegnung mit deiner Schwester.“ ~ Ash (Oder wie Puck ihn nennt, Eisbubi. XD)Knapp dem Tode entronnen, muss Ethan Chase, der Bruder der Feenkönigin Meghan, feststellen, dass das Nimmernie und die Welt der Menschen bedroht sind. Nachdem die Barrieren zwischen den beiden Welten durchlässiger geworden sind, gewinnt die Herrscherin der Vergessenen, beflügelt durch die Furcht der Menschen, zunehmend an Macht. An der Spitze ihrer Armee: Keirran, Ethans Neffe und Meghans abtrünniger Sohn! Die Vergessenen wollen die Herrschaft über ganz Nimmernie an sich reißen, und der Einzige, der sie jetzt noch stoppen kann, ist Ethan. Doch er muss dafür alles riskieren: das Vertrauen seiner Schwester, seine Liebe zu seiner Freundin Kenzie und letztlich auch sein eigenes Leben – Schon wieder!„Man hat immer eine Wahl, Ethan, und sei es nur die, wegzulaufen oder sich dem zu stellen, was uns Angst macht. Auch wenn alle Wege an dasselbe Ziel führen. Wie wir ans Ziel gelangen und was wir auf dem Weg dorthin tun, bliebt immer uns überlassen.“ ~ Mackenzie St. James, kurz KenzieMeine Meinung: Endlich habe ich es getan, ich habe den Abschluss von „Plötzlich Fee“ gelesen und ich muss sagen, ich bin wirklich sagen, dass ich fast ein wenig traurig war, dass es nun zu Ende geht, denn diese Reihe hat mich doch schon seit über 5 Jahren begleitet. Sie wird mich wahrscheinlich auch weiterhin begleiten, einfach weil ich die Charaktere so ins Herz geschlossen habe und mir die Geschichte so unglaublich gut gefallen hat – Von Anfang bis Ende. Also demnach von Band 1 von „Plötzlich Fee“ bis nun Band 3 von „Plötzlich Prinz“. Es war ein pures Lesevergnügen für mich. Und dieses Finale war absolut grandios umgesetzt, für einen Reihenabschluss, denn alle Charaktere, die irgendwie eine Rolle gespielt haben, in den vergangenen Teilen, bekommen hier jeder nochmal seinen ganz persönlichen Auftritt und das war doch zum Abschied nehmen irgendwie doch besonders schön. Ob einem nun die Liebe zwischen Ash und Meghan am besten gefallen hat, Pucks unangebrachte, aber passende und unglaublich witzige Sprüche, Grimmalkin und seine Belehrungen oder seine Zankereien mit dem Wolf, Keirrans und Ethans Sturkopf oder eben Kenzies Treue und Scharfsinn, die Razor, den kleinen Gremlin, der in „Plötzlich Prinz“ dazu stößt, veranlassen, stets bei ihr bleiben zu wollen, für den wird der Abschluss von dieser Reihe genauso schwer werden wie für mich. Ich werde diese wundervollen Charaktere wirklich vermissen. Dieses Gefühl, mit ihnen auf das nächste Abenteuer zu gehen. Ich denke, man kann dieses Gefühl doch sehr gut mit „Harry Potter“ vergleichen. Ich weiß, viele Potterheads würden jetzt wahrscheinlich protestieren, doch für mich ist es nun einmal eine Reihe, die ich wahnsinnig gerne mochte und auch lieb gewonnen habe. Fazit: Deshalb kann es für mich für dieses grandiose Finale auch keine andere Bewertung geben als 5 Sterne. Aufgrund von benannten Gründen war es für ein einzigartiges Lesevergnügen, das mich wieder so fesseln und begeistern konnte, wie alle anderen Teile von „Plötzlich Fee“ vor diesem. Und ich frage mich immer noch: „Wie konnte ich diese Reihe in so kurzer Zeit inhalieren?“ Laut Julie Kagawa soll da allerdings eventuell sogar noch mehr folgen, das wieder einen Blick auf das Nimmernie werfen sollte. Wenn dies wirklich der Wahrheit entspräche, fiebere ich schon jetzt darauf hin.

    Mehr
  • [Rezension] Plötzlich Prinz: Die Rache der Feen von Julie Kagawa

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    ShellyArgeneau

    07. May 2017 um 18:51

    Klappentext:Knapp dem Tode entronnen, muss Ethan Chase, der Bruder der Feenkönigin Meghan, feststellen, dass Nimmernie und die Welt der Menschen bedroht sind. Nachdem die Barrieren zwischen den beiden Welten durchlässiger geworden sind, gewinnt die Herrscherin der Vergessenen, beflügelt durch die Furcht der Menschen, zunehmend an Macht. An der Spitze ihrer Armee: Keirran, Ethans Neffe und Meghans abtrünniger Sohn! Die Vergessenen wollen die Herrschaft über ganz Nimmernie an sich reißen, und der Einzige, der sie jetzt noch stoppen kann, ist Ethan. Doch er muss dafür alles riskieren: das Vertrauen seiner Schwester, seine Liebe zu seiner Freundin Kenzie und sein Leben …Quelle: Heyne VerlagVorsicht!! Könnte Spoiler enthalten!!Meine Meinung:Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar 😊Endlich habe ich den letzten Teil der Plötzlich Prinz Reihe gelesen und muss sagen, das Buch ist der Wahnsinn!!😃 Nachdem der 2 Teil so einen blöden Cliffhänger hatte war ich total froh endlich weiterlesen zu können. Ich war so happy wieder von Ethan, Kenzie und sogar Grimalkin zu lesen und natürlich hab ich mich endlos gefreut wieder etwas mehr von Ash lesen zu können. Dieser Teil hat wieder so viele Gefühle in mir hervorgebracht. Ich musste weinen, lachen und erleichtert aufatmen 😂 Es kommen auch ein paar neue Charaktere hinzu die ich bislang nicht kannte😂 Den Wolf fand ich persönlich ja total cool und anscheinend kommt dieser in der Reihe von Plötzlich Fee: Frühlingsnacht auch nochmal vor worauf ich mich schon mega freue 😍 Das Ende des Buches war für mich einfach nur heftig. Es ist sehr actionreich, emotional und teils auch sehr traurig. Ich habe total mit Ash mitgefühlt sowie auch mit Keirran und bei mir sind auch paar Tränen geflossen. Der Abschluss war total schön und ich bin mega traurig das diese reihe fürs erste beendet ist 😢Fazit: Ein tolles Ende dieser wunderschönen Reihe. Ich freue mich schon total auf den 4 Teil der Plötzlich Fee Reihe den ich jetzt dann beginnen werde 😊

    Mehr
  • Toller Abschluss

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    Jisbon

    14. March 2017 um 16:54

    "Die Rache der Feen" ist ein gelungener Abschluss der Trilogie. Wie die beiden Vorgänger ist das Buch packend und fesselnd, lässt sich gut lesen und bietet eine gute Mischung aus Abenteuer und Charakterentwicklung.Der Konflikt, dem die Protagonisten sich in diesem Band stellen müssen, ist der wohl schwerste für sie alle; nicht nur müssen sie gegen die Armee von Vergessenen antreten, nein - sie wird von Keirran angeführt, Ethans Neffen, der ihn beinahe umgebracht hat und der bereit ist, so gut wie alles zu opfern, um sein Ziel zu erreichen. Sein Charakter hat sich stark geändert, was erschreckend war; der Autorin ist es gut gelungen zu zeigen, welche Konsequenzen sein teils unüberlegtes Handeln aus dem zweiten Band hatte. Und auch in "Die Rache der Feen" müssen Opfer gebracht werden, so tragisch sie auch sind. Bis zuletzt war ich mir nicht sicher, wie die Geschichte ausgehen würde, obwohl das Ende letztlich keine große Überraschung war. Gut fand ich, dass die Ereignisse nicht einfach übergangen wurden und dass nicht automatisch alles friedlich und perfekt war, da dies unrealistisch gewesen wäre, doch da Ethan an sich kein Teil des Feenreiches ist, bekommt man als Leser leider nicht allzu viel davon mit, was nach dem Kampf passiert. Das fand ich wirklich schade.Meiner Meinung nach wurde die Schlacht am Ende ein bisschen zu kurz abgehandelt, aber da man schon im ganzen Buch die Auswirkungen spüren konnte, hat es mich nicht zu sehr gestört und letztlich war es ein passender Ausgang. Gut gefallen hat mir auch, dass die Autorin gezeigt hat, dass das Leben der Charaktere weiter geht und ihre Geschichte nicht beendet ist, nur weil man als Leser keinen Anteil mehr daran haben wird. So kann man sich selbst denken, wie es in der Zukunft weiter gehen wird.Insgesamt hat die "Plötzlich Prinz"-Reihe mir sehr gut gefallen, sogar besser als die ursprünglichen vier Bücher. Die Charaktere haben Ecken und Kanten, sind aber eigentlich alle sympathisch, die Konflikte sind persönlich und dadurch ziemlich tragisch und die Abenteuer sind ebenfalls packend. Ich kann die Reihe nur empfehlen.4,5/5 Sternen

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Indianische Kalenderchallenge 2016/2017"

    Indianisches Horoskop / Geburtstagskalender (Wandkalender immerwährend DIN A3 quer)

    stebec

    Halli Hallo meine Lieben, Vorab: Es handelt sich hier um eine Challenge. Der Kalender kann nicht gewonnen werden!.Wie wir es schon angekündigt haben, möchten kattii und ich euch dieses Jahr auch wieder mit einer Horoskop-Challenge bespaßen. Da wir uns gedacht haben, dass zwei Jahre hintereinander das gleiche Horoskop ziemlich langweilig werden kann, haben wir uns dazu entschlossen dieses Jahr die Chinesischen Sternzeichen durch die Indianischen zu ersetzen. Wir haben auch noch ein paar kleine Änderungen vorgenommen, damit das Punktesammeln nicht mehr so kompliziert ist, wie letztes Jahr und somit das Lesevergnügen ganz im Vordergrund steht. Außerdem gibt es am Ende der Challenge auch eine Kleinigkeit zu gewinnen. Kommen wir also erstmal zu dem wichtigsten. Die Regeln:1. Wir sammeln diesmal Totems und keine langweiligen Punkte ;)2. Jeden Monat bekommt ihr zwei Aufgaben zu einem Tierkreiszeichen. Die Aufgaben beziehen sich immer auf eine negative und eine positive Charaktereigenschaft. 2.1. Für jede gelöste Monatsaufgabe gibt es ein Totem.3. Zusätzlich bekommt ihr von uns 12 Jahresaufgaben, die ihr über den gesamten Challengezeitraum lösen könnt. Die sind sozusagen eure Joker, falls ihr mal eine Monataufgabe nicht lösen könnt. Diese sind dafür etwas aufwändiger bzw. kniffliger.3.1. Für jede Jahresaufgabe gelöste Jahresaufgabe gibt es ein Totem.4. Denn um am Ende der Challenge in den Lostopf zu hüpfen, müsst ihr mindestens 24 Totems gesammelt haben.5. Gerne könnt ihr die Jahresaufgaben auch zusätzlich lösen. Eure Chance auf den Gewinn beeinflusst das jedoch nicht. 6. Wie auch letztes Jahr bekommt ihr die doppelten Totems, wenn ihr die Monatsaufgaben zu dem Tier löst, was euer Sternzeichen ist. ACHTUNG: Die Jahresaufgaben sind hiervon ausgeschlossen. 7. Eine Rezension oder Kruzmeinung zu den Büchern ist diesmal Pflicht und muss in einem Sammelpost festgehalten werden. Ob ihr diesen in dem Thread erstellt oder doch lieber mit eurem Blog teilnehmen wollt, ist euch überlassen. 8. Die Rezensionen oder Kurzmeinungen müssen immer bis zum 5ten des Folgemonats online sein. 9. Die Monatsaufgaben postet katti immer am 20ten des vorherigen Monats.10. Da noch nachträglich viele Anfragen eingehen. Ist die Anmeldefrist aufgehoben. Man kann jederzeit in die Challenge einsteigen, aber die gelesenen Bücher können nicht nachträglich gezählt werden. Es gelten die Bücher die ab Zeitpunkt der Challenge gelesen wurden.11. Sagt uns bitte bei der Anmeldung, wann ihr Geburtstag habt, damit wir die doppelten Totems nachvollziehen können.12. Wir behalten uns vor jeden Teilnehmer, der drei Monate abwesend war/ist, anzuschreiben und ggf. aus der Challenge auszuschließen.Natürlich interessiert euch auch, was es zu gewinnen gibt:Die Gewinne:1. Ein Überraschungpaket im Wert von 20-30€2. Zweimal einen Buchgutschein im Wert von 10 € von der Bockumer Buchhandlung.Ihr seht wir haben einiges geändert, sodass die Challenge etwas einfach und vielleicht auch attraktiver wird. Wir wünschen euch jetzt erstmal viel Spaß und hoffen, auf eine rege Teilnahme.Fragen können wie immer gerne im dazu vorgesehenen Thread gestellt werden.Die Teilnehmer:Ann-Kathrin Speckmann 07.09.1995 => 8 TotemsBücherwurm 25.06.=> 6 TotemsBuchgespenst 07.01.1981 => 16 TotemsFederzauber 20.06.1982 => 10 TotemsInsider2199 26.03.1968 => 15 Totemsjanaka 02.10.1965 => 14 TotemsJisbon 06.09.1994 => 8 TotemsLadySamira091062 09.10.1962 => 8 Totemslouella2209 22.09.1978 => 17 TotemsPaulamybooksandme 18.04.1993 => 4 Totemssomebody 01.03.1980 => 3 TotemsTatsu 08.10.1988 => 16 Totems

    Mehr
    • 367
  • Ende einer langen Reise

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    nadineherrmann

    30. January 2017 um 14:18

    Da sind wir nun also – angekommen im letzten Teil der Plötzlich-Fee-/ Plötzlich Prinz-Reihe und ich kann euch sagen, es war eine harte, anstrengende und aufregende Reise für alle Beteiligten. Ethan hat den üblen Verrat durch Keirran überlebt und muss sich nun gemeinsam mit den Feenherrschern der Situation um den Kampf des Nimmernie stellen. Eine weitere Feenkönigin, der es Einhalt zu gebieten, eine Armee von Vergessenen, die es zu bezwingen gilt…Die Schauplätze, die Kagawa wieder aufleben lassen und auch neu erschaffen hat, waren wie immer fantastisch, aufregend und toll beschrieben. Es war ein bisschen wie Nach-Hause-kommen als ich an alten Orten Meghan, Ash, Puck, Grim… ja selbst Titania und Mab wiederbegegnet bin. Aber auch die neuen Schauplätze haben mir sehr gefallen und ich frage mich immer wieder wie man so kreativ tolle Orte erschaffen kann! Das Nimmernie hat seinen Charme also auch dieses Mal keinesfalls verloren – ich kann euch sagen, ich werde die Feenwelt und seine Bewohner sehr vermissen. Obwohl ich dem letzten Teil insofern entgegengefiebert habe, dass ich endlich wissen wollte, wie es denn nun letzten Endes ausgeht, war ich enttäuscht von einigen Charakteren. Es ist mir schwer gefallen, Meghan so distanziert und nur nebenbei gesehen zu haben. Durch ihre Seitenrolle erschien sie mir fast etwas fremd. Es ist mir klar, dass es nicht ihre Geschichte war, um die es ging, aber dennoch hätte ich mir mehr Miteinander für Ethan und sie gewünscht. Ganz besonders deshalb, weil ich finde, dass Ethan’s Entwicklung im Verlauf eher bedauerlich war. Von Teil I –III konnte ich einfach nicht diesen, durchaus als sehr maskulin-attraktiv beschriebenen, jungen Schwertkämpfer mit dem immer noch kleinen, jammernden Kind, das er stellenweise war, in Einklang bringen. Da pfeffert er in der einen Minute noch sämtlichen Vergessenen seine Schwerter um die Ohren, um u.a. das gesamte Nimmernie zu retten (das er so hasst), und im nächsten Moment hat er (WIEDER) Trotzanwandlungen und ist immer noch sauer, dass überhaupt Feen in seinem Leben sind und, noch wichtiger, seine Schwester ihn verlassen hat wegen einer „blöden“ Fee (seine Gedanken, nicht meine). Und diese ganze Sache diskutiert er keinesfalls mit Meghan aus, sondern gibt (weiterhin) Ash die Schuld daran. Wo ist der Junge denn dann bitte gereift?! Mit Klar ist es einfacher auf den „emotional-Fremden“ sauer zu sein, aber wenigstens jetzt hätte ich mir eher gewünscht, dass er diesen Reifegrad erreicht und es mit Meghan ausmacht, nicht (nur) mit Ash. Es wird besonders am Anfang dieses Buches eine dermaßen enge und innige Bindung zu seiner Schwester beschrieben, sodass ich einfach nicht verstehe, dass er den „Vertrauensbruch“ ihrerseits nicht auch mit ihr ausmacht, sondern abwälzt. Was es mir weiterhin schwer gemacht hat, auch wenn ich jetzt vielleicht Rüge bekomme, waren seine gelegentlich doch recht derben „Ich hau jetzt drauf und bin der coole Kerl“-Sprüche im Vergleich zum totalen Softie (Stichwort Kenzie) und Jammertyp (siehe oben). Das waren mit etwas zu viele Gegensätze. Sicherlich ist es nicht einfach alle Emotioinen, die Ethan (sogar absolut verständlicherweise hat) unter einen Hut zu bringen, aber für mich war es nicht in sich abgerundet geschrieben. Und nachdem mich also diese ganzen Dinge schon leicht auf die Palme gebracht haben, kam mir Razor mit seinem „böse Mieze“doch „einmal“ zu oft vor. Emotional hat es Kagawa also dieses Mal nicht geschafft mich mit ihren Figuren positiv zu berauschen und von deren Gefühlen mitreißen zu lassen. All in all: Der letzte Teil einer langen Reise und obwohl ich die Bewohner und Schauplätze des Nimmernie sehr vermissen werde, bin ich auch froh, dass dieser Teil der Geschichte zu Ende ist. Das große emotionale Feeling wie in der ersten Reihe ist leider ausgeblieben und obgleich die fantastische Welt mich gefangen hielt, konnten die (neuen) Charaktere nicht so fesseln. Es bleiben ein wehmütiges und ein erleichtertes Auge zurück. Ich hoffe, eines Tages nochmal ins Nimmernie eintauchen zu können, aber dann entweder von der ersten Generation zu lesen oder aber ein detaillierteres „Crossover“ der beiden Generationen zu erleben.

    Mehr
  • Eine schöne Buchreihe mit einem tollen Finale.

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    MagieausderFeder

    11. January 2017 um 12:09

    Mit dem Buch "Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen" hat die Plötzlich Fee/Prinz-Reihe von Julie Kagawa ihren Abschluss gefunden. Wer sich noch unsicher ist, ob er die Fee-Reihe lesen möchte, kann ich eines sagen: Es lohnt sich! Es ist ein leichtes Urban-Fantasy-Abenteuer, in dem der Leser das Nimmernie kennen lernt und ihre unvergesslichen Protas. Und wer sich unsicher ist, ob er nach der Fee-Reihe die Prinz-Reihe lesen möchte, kann ich sagen: LEST ES! Unbedingt! Die Geschichte geht weiter und ich habe sie von Anfang bis Ende genossen. Tschüss, Nimmernie! Das dritte und letzte Buch der Prinz-Reihe ist genau wie seine Vorgänger. Die Story von Teil zwei geht, nach diesem fiesen Cliffhanger, übergangslos weiter. Ich war, obwohl wir so lange auf den letzten Teil warten mussten, sofort wieder im Geschehen und fieberte mit. Wie auch in den letzten Büchern gibt es spannende Ereignisse und dann wieder ruhige Zeiten. Das Buch war an keiner Stelle langgezogen oder zu spektakulär - es ist eine gesunde Mischung. Die Anzahl der Charaktere im Finale bleibt natürlich fast gleich. Wir bekommen wieder altbekannte Protagonisten zu Gesicht und vielleicht ein bis zwei neue. Es war mir eine Freude, noch einmal die "Alten Hasen" von Plötzlich-Fee zu erleben und mit ihnen zu lachen. Der Schreibstil von Julie Kagawa bleibt wie immer - bildhaft und flüssig. Es gibt nichts Negatives anzumerken. Die Plötzlich Fee/Prinz-Buchreihe war eine meiner ersten, größeren Bücherserien, weswegen sie mir wirklich am Herzen liegt. Die ersten Bände habe ich geliebt, habe mit den Charakteren gelitten und gelacht. Tschüss, Nimmernie! Ich werde dich vermissen und irgendwann in den Genuss kommen, dich noch einmal zu besuchen. Fazit: Das Finale der "Plötzlich-Prinz"-Reihe steht seinen Vorgängern in nichts nach. Wer noch überlegt, ob er die Plötzlich Fee/Prinz-Buchreihe lesen sollte, empfehle ich: Es lohnt sich. Die Teile bilden von Anfang bis Ende eine vollkommene Einheit und bekommen einen würdigen Abschluss. Eine meiner ersten Bücherreihen hat sich nun dem Ende zugeneigt und ich sage: Tschüss, Nimmernie! Bis zum nächsten Lesen!

    Mehr
  • Echt spannend (SpoilerFREIE Rezension)

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    szebrabooks

    11. December 2016 um 10:41

     Kurz vorweg: Ich werde mich nicht genauer zum Inhalt äußern wie sonst immer, da dies der dritte Teil der "Plötzlich Prinz"-Reihe ist und ich Spoiler vermeiden möchte. Ich fange mal mit dem Schreibstil von Julie Kagawa an. Auch in diesem Buch fand ich ihn echt toll. Ich war wieder gefesselt und hab echt gerne weiter gelesen♥ Dadurch, dass es gleich an den zweiten Teil angeknüpft hat, war die Spannung schon am Anfang sehr hoch, weshalb der Einstieg echt krass war, da die Spannung gleich da war. Man will unbedingt wissen was als nächstes passiert und kann deshalb nicht aufhören weiter zu lesen. Dennoch fand ich, dass es die ein oder andere Stelle gab, an der es sich etwas gezogen hat. Zu den Charakteren kann ich nur eins sagen: Zurückblickend haben sie alle eine krasse Entwicklung durchgemacht. Ethan und Keiran sind so erwachsen geworden. Zusammenfassend kann ich nur sagen, dass ich das Buch echt gut fand und es immer noch erstaunlich finde, wozu manche Autoren fähig sind. Und darf ich noch sagen wie cool dieses Cover ist? Ich finde irgendwie alle Cover von Julie Kagawas Büchern toll, weil sie so etwas anziehendes an sich haben. So, nach dieser kurzen Rezension kommt noch meine Bewertung. "Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen" bekommt von mir 4 von 5 möglichen Sternen.

    Mehr
  • Jugendbuch- Challenge bei LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!Hier geht es zu Challenge 2017https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/ Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016. Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB) Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht. Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen. Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag: Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016) Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016) Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016) Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016) Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)   Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:) Thema Halloween Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Thema Lesemuffel Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:) Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016    Challenge Beendet Mira20 MiraxD danielamariaursula Marbuerle Mrs_Nancy_Ogg Connychaos lenicool11 Floh Seelensplitter cytelniczka73 Enys Books annlu ank3006 Lotta22, Icelegs Teilnehmer 62.61.60.59. EnysBooks challenge beendet58. JamieRose57. anjazwerg56. icelegs Challenge beendet55. Peachl54. Lea-Krambeck53. Mira12352. czarnybalerinja51. ShellyBooklove50. Lotta22 Challenge beendet49. saskiaundso48. yunasmoondragon747. BeaSurbeck46. freakygirli45. Mira20  Challenge beendet44. Buchgeborene43. Curin42. ChubbChubb41. Getready40. Gwendolina39. annlu Challenge beendet38. Danni8937. Kuhni7736. ch3yenne35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.134. Solara30033. Schluesselblume32. Kylie131.littleowl 30. MiraxD  Challenge beendet 29. DieBerta 28. danielamariaursula   Challenge beendet 27. Mabuerle Challenge beendet 26. Delphyna 25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet 24. Connychaos   Challenge beendet 23. christaria 22. ban-aislingeach 21. marinasworld 20. lenicool11 Challenge beendet 19.Bambi-Nini 18.JuliB abgemeldet 17.Cithiel 16.Buchgespenst15.cytelniczka73  Challenge beendet 14.Bookfantasyxy 13.Vielleser18 12.xxslxa 11.buchfeemelanie 10.Claddy 9.Foreverbooks02 8.Floh Challenge beendet 7.Lesezirkel 6.Alchemilla 5.Seelensplitter Challenge beendet 4.Xallaye 3.anke3006 challenge beendet  2.Katja78 1.Buchraettin

    Mehr
    • 1098

    MiraxD

    05. December 2016 um 14:39
  • Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    pelia

    25. November 2016 um 16:01

    Erster Satz:"Mein Name ist Ethan Chase."Meine Meinung zum Buch:Ich hatte das Buch in der Heyne Vorschau gesehen und war so happy, dass der Verlag doch noch den 3. Band der Plötzlich Prinz Reihe veröffentlicht. Ich mag diese Reihe einfach wirklich sehr, daher war ich voller Vorfreude und bin dem Verlag dankbar, dass ich dieses Schmuckstück als Rezensionsexemplar erhalten habe."Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen" ist der letzte Band der Plötzlich Prinz Reihe aus der Feder von Julie Kagawa. Wie immer ist der Schreibstil der Autorin sehr ausschweifend, aber nie langweilig oder übertrieben. Wenn man ein Buch der Autorin liest, dann weiß man, worauf man sich einlässt. Normalerweise bin ich kein allzu großer Fan von ausschweifenden Schreibstilen, aber ich habe bei Julie Kagawa nie das Gefühl gehabt gelangweilt oder genervt zu sein.Der 2. Band endete mit einem sehr gemeinen Cliffhanger, und genau da setzt der 3. Band an. Die verschiedenen Ereignisse wurden wie immer voller Spannung und Action dargestellt, sodass man einfach wieder mitfiebern musste. Und ich bin ehrlich: Bis zum Schluss wusste ich nicht wie Julie Kagawa Plötzlich Prinz enden lassen wird. Die Autorin hat einen richtig an der Nase herumgeführt und erst am Ende war ich über die Lösung sehr erleichtert.Aber auch die Charaktere sind wie immer sehr liebenswert und wachsen einem total ans Herz. Vor allem die Entwicklung von Ethan war toll zu verfolgen. Er ist zu einem jungen Mann herangewachsen der sein Herz am rechten Fleck trägt. Aber auch Keirran hat eine Verwandlung hingelegt. Er kämpft sicher nicht immer fair, aber er kämpft für seine Liebe. Und das hat ihn für mich zu etwas Besonderem gemacht.Auch wenn die Plötzlich Fee/Plötzlich Prinz Reihe nun zu Ende ist, wünsche ich mir ein weiteres Buch/eine weitere Reihe über Puck. Mit ihm hätten wir Leser sicher eine Menge Spaß und in meinen Augen hat auch er etwas mehr Liebe verdient.Fazit:"Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen" ist ein würdiger Abschluss der Reihe. Wie immer eine klasse Story mit Charakteren die eine tolle Entwicklung hinlegen. Klare Kauf- und Leseempfehlung.Das Buch erhält von mir 5 von 5 Federn!http://buecherstuff.blogspot.de/

    Mehr
  • Julie Kagawa weiß einfach, wie sie ihre Leser glücklich macht

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    Heartbooks

    14. November 2016 um 00:07

    Cover: Das Cover ist dieses Mal in einem Blau/Lila gehalten. Es wirkt düster und wird von pinken Blättern verziert, die irgendwie giftig in der Kombination wirken. Meine Zusammenfassung und Meinung: Im dritten und letzten Band der Reihe bekommen wir es mit der ‚Vergessenen Königin‘ zu tun, welche Keirran, Ash und Meghans Sohn, manipuliert und damit nicht nur das Nimmernie, sondern auch die Menschen welt bedroht, denn die Wand zwischen den zwei Welten scheint immer mehr zu verschwimmen. Je mehr Angst und Verzweiflung die Menschen dadurch empfinden, desto stärker wird die erste Königin. Sie weiß genau, dass Ash und Meghan niemals ihren eigenen Sohn angreifen würden und nur Keirran stärker ist als alle bis auf die Feenherscher. Nur Ethan kann seinen Neffen jetzt noch aufhalten, doch dafür muss er Meghan verraten. Und da ist auch noch immer Kenzie. Während die Zwei sich immer näher kommen, rückt die Armee der Vergessenen immer weiter vor und bereitet sich für den letzten Kampf vor… Da ging der dritte und letzte Band der ‚Plötzlich Prinz‘-Reihe mit dem Titel ‚Die Rache der Feen‘ zu Ende. Lange hat mich die ‚Plötzlich Fee‘-Reihe von Julie Kagawa gefesselt, und immer wenn mich jemand fragte: „Welches Buch würdest du sofort noch mal in die Hand nehmen und es lesen, ohne dich dabei zu langweilen?“, dann war meine Antwort darauf: „Plötzlich Fee natürlich“. Zunächst war ich skeptisch, als ich hörte, dass eine weitere Reihe mit dem kleinen Ethan aus den ersten vier Bänden erscheinen wird. Schließlich war er in den Büchern eigentlich nur eine kleine Nebenrolle und das auch noch als Kleinkind. Zunächst hatte der Teenager Ethan nichts mit dem kleinen niedlichen Kind gemeinsam, welches auf dem Schoß seines Vaters mit seinem Essen eine Riesensauerrei veranstaltete und dann kam noch hinzu, dass man die Charaktere wie Puck, Ash und Meghan natürlich lieb gewonnen hatte und von ihnen größtenteils Abstand nehmen musste, auch wenn sie hin und wieder vorkamen. Doch nach und nach habe ich mich immer mehr an Ethan gewöhnt und war überrascht, was für ein weicher Kern in Wirklichkeit in ihm steckt. Und auch Kenzie mochte ich immer mehr. Nunmehr bin ich jetzt etwas traurig darüber, dass die Reihe zu Ende ist, auch wenn sie, wie man es von Julie Kagawa erwartet, ein absolutes Meisterwerk abgeliefert hat. Ich muss sagen, ich fand das Ende des Buches wirklich schön. Es war nicht nur ein Abschluss für Ethan und Kenzie, sondern auch ein kleiner für Meghan dabei, was mich wirklich sehr gerührt hat. Bewertung: Auch der letzte Band der Reihe bekommt von mir 5 Sterne. Julie Kagawa weiß einfach, wie sie ihre Leser glücklich macht.

    Mehr
  • Rezension: Plötzlich Prinz - Das Erbe der Feen

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    verosbooks

    09. November 2016 um 20:52

    Allgemeines: Titel: Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen Autor: Julie Kagawa Herausgeber: heyne>fliegt Erscheinungsdatum: 13.Juni 2016 Seitenanzahl: 480 Seiten Format: Hardcover ISBN-10: 3453268687 ISBN-13: 978-3453268685 Preis: 16,99 Euro Altersempfehlung: ab 14 Jahren -------------------------------------------------------------------------- Klappentext: Knapp dem Tode entronnen, muss Ethan Chase, der Bruder der Feenkönigin Meghan, feststellen, dass Nimmernie und die Welt der Menschen bedroht sind. Nachdem die Barrieren zwischen den beiden Welten durchlässiger geworden sind, gewinnt die Herrscherin der Vergessenen, beflügelt durch die Furcht der Menschen, zunehmend an Macht. An der Spitze ihrer Armee: Keirran, Ethans Neffe und Meghans abtrünniger Sohn! Die Vergessenen wollen die Herrschaft über ganz Nimmernie an sich reißen, und der Einzige, der sie jetzt noch stoppen kann, ist Ethan. Doch er muss dafür alles riskieren: das Vertrauen seiner Schwester, seine Liebe zu seiner Freundin Kenzie und sein Leben … Meine Meinung:  Zuerst hatte ich angst, dass mir das Buch nicht gefallen würde, da ich weder Plötzlich Fee noch die anderen Teile von Plötzlich Prinz gelesen habe. Doch ich bin sehr positiv überrascht. Dieses Buch im Gesamtpaket ist einfach nur großartig. An den Schreibstil habe ich mich sehr schnell gewöhnt und auch an die Story des Buches. Das Cover finde ich auch wunderschön. Das Ende des Buches finde ich teilweise echt traurig. Aber trotzdem finde ich es sehr gelungen. Ich würde echt gerne noch einen nächsten Teil von Plötzlich Prinz lesen. Schreibstil: Nachdem ich mich erstmal an den Schreibstil gewöhnen musste, da ich noch keines der Bücher von Julie Kagawa gelesen hatte, fiel es mir letzten Endes doch sehr leicht das Buch zu lesen. Das Buch zu lesen hat mir sehr viel Spaß gemacht, was wohl auch am Schreibstil lag. Besonders zum Ende hin ließ sich das Buch sehr flüssig lesen.  Protagonisten: Da dies der erste Band der Reihe war, den ich gelesen hatte, waren die Protagonisten völlig fremd für mich. Ethan war mir schon von Anfang an sehr ans Herz gewachsen, und Meghan ebenso. Bei Keirran ist es so, dass ich ihn irgendwann doch mochte trotz dieser einen Sache. Nun zählt er auch zu meinen Lieblingscharakteren. Razor und den Wolf mag ich auch sehr gerne. Kenzie, Ethans Freundin kam mir auch schon von Anfang an sympatisch vor. Nur an Annwyl musste ich mich erstmal gewöhnen, doch zum Ende hin fand ich sie auch super. Alle Protagonisten sind einfach klasse und hätten meiner Meinung nach auch gar nicht besser ausgewählt werden können. Über die Autorin: Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Saga Plötzlich Fee stieg sie zum hellsten Stern am Fantasy-Himmel auf. Sie lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky. Fazit: Dieses Buch sollte man unbedingt gelesen haben. Es ist spannend, teilweise romantisch und voller Fantasy und Action. Bei diesem Buch stimmt einfach alles. Es ist perfekt und mal wieder kann ich ein Buch zu meinen Lese-Highlights 2016 hinzufügen. Ich habe keinen einzigen Kritikpunkt. Vor allem war das Buch super leicht zu lesen und zu verstehen. Von mir bekommt ,,Plötzlich Prinz - das Erbe der Feen" 5/5 Sternen.  Vielen Dank an den Heyne>fliegt Verlag für das Rezensionsexemplar!

    Mehr
  • Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen von Julie Kagawa

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    Helli

    31. October 2016 um 12:55

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen von Julie Kagawa Buch:   Knapp dem Tode entronnen, muss Ethan Chase, der Bruder der Feenkönigin Meghan, feststellen, dass Nimmernie und die Welt der Menschen bedroht sind. Nachdem die Barrieren zwischen den beiden Welten durchlässiger geworden sind, gewinnt die Herrscherin der Vergessenen, beflügelt durch die Furcht der Menschen, zunehmend an Macht. An der Spitze ihrer Armee: Keirran, Ethans Neffe und Meghans abtrünniger Sohn! Die Vergessenen wollen die Herrschaft über ganz Nimmernie an sich reißen, und der Einzige, der sie jetzt noch stoppen kann, ist Ethan. Doch er muss dafür alles riskieren: das Vertrauen seiner Schwester, seine Liebe zu seiner Freundin Kenzie und sein Leben …   Autor:     Schon in ihrer Kindheit gehörte Julie Kagawas große Leidenschaft dem Schreiben. Nach Stationen als Buchhändlerin und Hundetrainerin machte sie ihr größtes Interesse zum Beruf und wurde Autorin. Mit ihrer Saga Plötzlich Fee stieg sie zum hellsten Stern am Fantasy-Himmel auf. Sie lebt mit ihrem Mann in Louisville, Kentucky. Quelle: https://www.randomhouse.de/Autor/Julie-Kagawa   Meinung:     Wie man es von Julie Kagawa gewohnt ist, so spiegelt sich auch in diesem Roman, Plötzlich Prinz – Die Rache der Feen, ihr zauberhaftes Schreibstil, der auch hier die Einblicke hinter die Kulissen zulässt, aber auch Raum für eigene Fantasie lässt. Dies ist der dritte und letzte Band der Reihe um Ethan und seine Freunde. Ich konnte mich fallen lassen beim Lesen, so fieberte ich mit Ethan und Kenzie mit, ob sie Keirran aus den Fängen der Vergessenen retten können, und die totale Vernichtung verhindern können. Die Geschichte ist sehr komplex, man wird mit vielem Neuen konfrontiert, aber genau das macht die Geschichte noch spannender, wobei der Spannungsbogen von der ersten Seite an stetig gewachsen ist und nie abgeflaut ist.   Für mich ein gelungener Abschluss der Reihe um Ethan, Kenzie, ihren Familien und Freunden. Meine  Lieblings Stelle ist, als Meghan ihren … ah aber liest es doch selbst, ich möchte euch das Lesevergnügen nicht verderben ;)   Fazit:     Zauberhafter Abschluss der Reihe um Ethan und Kenzie, für Groß und Klein!   Meine Bewertung:   Ich vergebe           ★★★★★ ©Helli's Bücher-Land

    Mehr
  • Leider langatmig

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    thousandlifes

    27. October 2016 um 11:36

    Wie immer bei Julie Kagawa finde ich das Cover wunderschön. Die anderen Farben gefielen mir zwar irgendwie mehr, aber es ist wirklich schön und die Farbe passt irgendwie gut zum Inhalt.Wieder geht eine Reihe zu Ende. Hier bin ich ausnahmsweise mal froh. Julie Kagawa ist eine meiner Lieblingsautorinnen, aber mit der Plötzlich Prinz Reihe konnte sie mich einfach nicht überzeugen.Mit den beiden Hauptcharakteren, Ethan und Kenzie, wurde ich auch im dritten Band einfach nicht warm. Ich weiß nicht mal genau wieso. Ethan macht sich ja auch, aber irgendwie - nein. Er ist so aggressiv und anti und ich seine Entwicklung ist mir manchmal zu wenig nachvollziehbar. Und der Spitzname von ihm - Machomann - trieb mich in den Wahnsinn. Ich hasse diesen Namen :D. Kenzie war da genau so schlimm. Ein ganz merkwürdiger nicht überzeugender Charakter, wie ich finde. Und dieses Liebesgesülze (kann ich nicht anders sagen) hat mich eh in den Wahnsinn getrieben. Das war, für mein Empfinden, einfach zu viel.Das hat mir selbstverständlich alles das Buch etwas vermiest. Ich wurde einfach nicht warm. Auch die Handlung konnte mich einfach nicht überzeugen.Im Grunde war die Handlung in diesem Teil auch einfach unglaublich viel Ähnlichkeit und parallelen wie die Plötzlich Fee Reihe. Das war mir einfach zu einfallslos und auch zu langweilig. Selbstverständlich ist es toll, dass man viele altbekannte Charaktere wieder gesehen hat, aber es war einfach absolut nichts neues. Als müssten einfach alle nochmal vorkommen. Da hätte ich mir weitaus mehr gewünscht und was neues und anderes.Es konnte mich einfach nicht mitreißen, überzeugen und in die Geschichte ziehen. Ich war wirklich glücklich, als ich fertig war. Die Reihe war wirklich leider nicht meins.Alles in allem ist das Buch abgeschlossen und führt alles zu einem guten Ende. Jedoch konnte die Handlung an sich und die Charaktere mich einfach nicht überzeugen.

    Mehr
  • PLötzlich Prinz- Die Rache der Feen von JUlie Kagawa

    Plötzlich Prinz - Die Rache der Feen

    pageandme

    24. October 2016 um 14:48

    Lange habe ich gewartet den 3. Band dieser Spin-Off Reihe zu lesen und war sehr gespannt, wie Julie Kagawa den Abschluss dieser Reihe umgesetzt hatte.Die Geschichte schliesst zeitnah an den Inhalt des 2. Buches an, und somit konnte die Autorin die schon vorhandene Spannung beibehalten. Diese Spannung konnte sie auch waehrend dem gesamten Buch halten, dadurch dass sie sehr viele Plottwist eingefuegt hatte.Ihr Schreibstil ist umwerfend, magisch und bildgewaltig zugleich. Zudem schreibt sie sehr fluessig, wodurch man keine Schwierigkeiten hatte, dieses Buch zu lesen. Auch wieder beschrieb sie alles sehr detailreich, wodurch sehr viele Emotionen und Gefuehle zum Ausdruck kamen. Ebenfalls kann man das Nimmernie aus der Ich-Perspektive erforschen, was ich sehr passend finde.Auch die Protagonisten erwachten mit ihren Staerken und Schwaechen zum Leben. Ethan, als Hauptprotagonist, entwickelte sich von Band zu Band weiter. Im 1. Band fuerchtete er alles rund um das Nimmernie, doch nach und nach akzeptierte er seine Stellung und kaempfte leidenschaftlich gegen das Boese.Aber auch die anderen Charaktere kamen nicht zu kurz. Kenzie war immer noch dieses Maedchen, dass mit den anderen Feenwesen feilschte und sich nicht unter kriegen liess. Bei Keirran hingegen veraenderte sich der Charakter zum Boesen hin, doch auch dies konnte die Autorin mit ihren magischen Worten vermittelen.Auch viele Charaktere, welche man aus den Ploetzlich Fee Buechern kannte, traten hier auf, so als ob sie sich auch bewusst waren, dass dies das Ende war.Doch ganz sicher bin ich mir nicht, ob dies das Ende war, denn bei der Danksagung schrieb Julie Kagawa, dass eine Tuer geschlossen wurde, doch geschlossene Tueren lassen sich auch wieder oeffnen und vielleicht lasse sich diese Tuere in ferner Zukunft wieder oeffnen, sodass man einen Blick aufs Nimmernie erhaschen kann.Ich bin sehr traurig, dass diese Reihe abgeschlossen ist (?). Diese Reihe, inklusiv Ploetzlich Fee bedeutet mir sehr viel, denn mit dieser Reihe begann alles.Die letzten 50 Seiten habe ich durchgehend geheult, auch die Danksagung war fuer mich sehr bewegend. Als ich das Buch zugeklappt habe, fuehlte es sich so an, als ob ich meine Freunde fuer immer verlassen werde. Aber ich werde wiederkommen.. Meghan, Ash & Puck <3

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks