Talon - Drachenblut

von Julie Kagawa 
4,5 Sterne bei90 Bewertungen
Talon - Drachenblut
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (82):
sabrinadam1s avatar

Geht spannend weiter!

Kritisch (2):
Sylinchens avatar

Für mich leider zu vorhersehbar und somit recht langweilig.

Alle 90 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Talon - Drachenblut"

Auf alles war das unerschrockene Drachenmädchen Ember vorbereitet - aber nicht auf den Schmerz, den sie empfindet, als der Sankt-Georgs-Ritter Garret leblos in ihren Armen niedersinkt, vom Schwert des Gegners schwer verwundet.
Ohne zu wissen, ob Garret jemals wieder die Augen aufschlagen wird, muss Ember in den nächsten Kampf ziehen. Denn die mächtige Organisation Talon rüstet sich zum endgültigen großen Schlag gegen die Ritter und die aufständischen Drachen. Ganz vorne mit dabei: Dante, Embers Zwillingsbruder. Gemeinsam mit dem rebellischen Drachen Riley, der weiter um ihr Herz kämpft, dringt Ember in Dantes Versteck vor. Was die beiden nicht ahnen: Dante erwartet sie bereits. Und in seinen finsteren Plänen spielt Ember eine der Hauptrollen. Sollte sie sich widersetzen, ist ihr Leben nichts mehr wert ...

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453269743
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:480 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:25.09.2017
Teil 4 der Reihe "Talon"

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne53
  • 4 Sterne29
  • 3 Sterne6
  • 2 Sterne2
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ponybuchfees avatar
    Ponybuchfeevor 24 Tagen
    Große Kämpfe

    Das Cover ist bei diesem Buch mit dem Typischen Drachenauge und dem Mädchengesicht in Orange gehalten.


    Auch Teil 4 ist wieder ein super Drachenbuch und entführt uns in die Welt von Talon. In diesem Band werden viele Teile der Vergangenheit gezeigt und es werden auch wichtige Dinge erleuchtet. Die Grausamkeit der Organisation Talons wird offenbart und die Freunde müssen hart kämpfen für ihre Freiheit und ihr Leben. Schaffen es auch alle Lebend daraus?!

    Ein MUSS für alle Talon Fand´s...

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    alwaysbelieveinbookss avatar
    alwaysbelieveinbooksvor 2 Monaten
    Gespannt auf das Finale :)

    Es handelt sich bei dem Buch um ein kostenloses Rezensionsexemplar. Danke an den Heyne Verlag und das Bloggerportal :)

    Zum Buch:

    Autor: Julie Kagawa

    Erscheinungsdatum: 25.09.2017

    Verlag: Heyne Verlag

    Seiten: 512 Seiten

    ISBN: 978-3453269743

    Preis: 16,99€ (HC)

    AB HIER SPOILER! SPOILERFREI AB FAZIT!

    Zum Inhalt:

    Nachdem Garrett im Kampf gegen den Patriarchen schwer verwundet wurde muss Ember um sein Leben bangen. Riley rettet ihn mit einer Bluttransfusion, was dem ehemaligen Drachentöter ungewohnte Heilungskräfte verleiht.

    Während sich das Trio mit Wes und Jade in einem Bunker verkriechen um ihre Wunden zu lecken und ihre Allianz neu zu formieren, erfahren sie dass Talon ein ganzes Dorf ausgelöscht hat und sie alles daran setzen es zu vertuschen. Ember, Garrett und Riley machen sich auf den Weg um die Lage zu sichten und herauszufinden, was Talon jetzt wieder vor hat.

    Sie stoßen dabei auf Dantes Versteck, der bis zum Hals in die schrecklichen Dinge verwickelt ist und machen dabei eine grausame Entdeckung.

    Fazit:

    Für alle die noch gar kein Buch kennen, Talon ist eine Organisation, bestehend aus Drachen, und sie wird von den Georgskriegern bekämpft. Doch nicht alle Drachen sind böse und wollen den Menschen was böses. Viele haben sich abgespalten doch Talon ist unerbittlich und möchte alle finden und töten. Man kann sagen, dass Talon regelrecht die Weltherrschaft möchte. Riley und Ember, beide Aussenseiter versuchen mit dem ehemaligen Georgskrieger Garrett, gegen Talon vorzugehen und die anderen Einzelgänger zu beschützen.

    Der Teil, war mal wieder, wie auch schon die vorherigen Teile Super! Es war spannend, es ist sehr viel passiert und auch die Action kam nicht zu kurz!

    Ich war gespannt wie sich die Liebesgeschichte in diesem Teil weiterentwickelt und bin gespannt ob sich im letzten Teil nochmal alles ändert und wie die finale Schlacht ausgeht!

    Ich liebe die Talon Reihe (ich liebe halt auch Drachen sehr :D). Nach vier Büchern fühlt man sich mit den Charakteren sehr verbunden und steckt richtig in der Welt drin.

    Ich vergebe 4,5 Sterne ;)


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Skyline-Of-Bookss avatar
    Skyline-Of-Booksvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Gekonnt wie eh und je! Dieser Band ist düsterer, actionreicher und spannender als alles zuvor!
    Gekonnt wie eh und je! Dieser Band ist düsterer, actionreicher und spannender als alles zuvor!

    Klappentext

    „Auf alles war das unerschrockene Drachenmädchen Ember vorbereitet - aber nicht auf den Schmerz, den sie empfindet, als der Sankt-Georgs-Ritter Garret leblos in ihren Armen niedersinkt, vom Schwert des Gegners schwer verwundet.

    Ohne zu wissen, ob Garret jemals wieder die Augen aufschlagen wird, muss Ember in den nächsten Kampf ziehen. Denn die mächtige Organisation Talon rüstet sich zum endgültigen großen Schlag gegen die Ritter und die aufständischen Drachen. Ganz vorne mit dabei: Dante, Embers Zwillingsbruder. Gemeinsam mit dem rebellischen Drachen Riley, der weiter um ihr Herz kämpft, dringt Ember in Dantes Versteck vor. Was die beiden nicht ahnen: Dante erwartet sie bereits. Und in seinen finsteren Plänen spielt Ember eine der Hauptrollen. Sollte sie sich widersetzen, ist ihr Leben nichts mehr wert ...“

     

    Gestaltung

    Die Aufmachung von Julie Kagawas Romanen hat eindeutig Wiedererkennungswert und so wurde auch der neuste Band im bewährten Design gestaltet. Ich mag die Farbgebung, da viele meiner Lieblingsfarben verwendet wurden. Ich persönlich finde ja auch die Gestaltung der englischen Originalausgaben der Talon-Bände richtig schön und hätte auch nichts dagegen gehabt, wenn die deutschen Cover auch ein wenig erwachsener geworden wären, denn das Auge wirkt nach wie vor sehr mädchenhaft und spricht vielleicht auch nicht unbedingt die Zielgruppe der Jugendlichen an, sondern eher jüngere Leserinnen.

     

    Meine Meinung

    Was hab ich nach den Ereignissen in „Drachennacht“ der Fortsetzung entgegengefiebert! Jetzt wo Ember sich entschieden hat, wem ihr Herz wirklich gehört, fokussiert sich die Geschichte mehr auf den Überlebenskampf, wodurch ich das Buch noch viel weniger aus den Händen legen konnte. Dramatisch, überraschend und rasant – so lässt sich dieser Band wohl am besten umschreiben.  Abenteuer, Action und Fantasy trugen mich geradezu durch die Seiten und es gibt so viele schockierende Plot-Twists und Überraschungen, die mich völlig sprachlos und auch atemlos zurückgelassen haben. Gleichzeitig bleibt es aber gefühlvoll und romantisch, denn auch der Herzschmerz lässt nicht lange auf sich warten!

     

    Es passiert vieles, das ich nicht erwartet hätte und so ist die Handlung fast wie ein Wirbelwind, der meine Gefühle durcheinanderwühlt und mich mit wirren Gedanken zurücklässt. Wie soll ich nur bis zum Erscheinen des Abschlussbandes überleben? In „Talon – Drachenblut“ jagen sich die aussichtslos wirkenden Szenen geradezu, wodurch atemlose Spannung garantiert ist. Ember präsentiert sich dabei kämpferisch wie eh und je und sie trotzt all den Widrigkeiten, die sich ihr in den Weg stellen.

     

    Besonders spannend fand ich, dass in diesem Band die Atmosphäre um einiges düsterer und dunkler ist als zuvor. So gibt es in dieser Reihe eine wirkliche Steigerung und eine Entwicklung, was ich sehr gelungen finde. Das Flair, das dieser Band versprüht, ist geradezu unheilvoll und bedrohlich. Dieses Gefühl hat mir oftmals eine Gänsehaut über die Arme gejagt und mich in die Geschichte gesogen. Julie Kagawas grandioser Schreibstil reißt mich einfach immer wieder mit sich und ihre Fähigkeiten, Geschichten zu erzählen, überzeugen mich jedes Mal aufs Neue. Diese Frau kann einfach schreiben und weiß, wie man eine gute Geschichte spannend und fesselnd zu erzählen hat!

     

    Das Ende dieses Bandes hat mir dann noch mehr den Atem geraubt als es die Geschichte ohnehin schon getan hat. Rückblickend weiß ich gar nicht, wie ich es überhaupt überlebt habe, dieses Buch zu Ende zu lesen, denn es war einfach so unfassbar gut und atemberaubend. Die letzten Seiten enden in einem fesselnden Showdown, der so viele Fragen, Hoffnungen, Gedanken und Gefühle weckt, dass ich mich frage, wie Frau Kagawa diese Geschichte zu einem Ende führen will. Wie wird sie die Fäden zusammen ziehen? Gibt es überhaupt eine Zukunft für Ember und ihre Freunde? Ich warte gebannt und voller Sehnsucht auf den fünften und leider letzten Band, der meiner emotionale Aufgewühltheit hoffentlich ein Ende setzen wird.

     

    Fazit

    „Talon – Drachenblut“ ist düsterer als seine Vorgänger und kombiniert wieder gekonnt einen Hauch Liebe mit unsagbar viel Spannung, Action und Kampf, die dem Leser den einfach Atem rauben! Dieses Buch kann man definitiv nicht aus der Hand legen bis man es nicht beendet hat, denn auf jeder Seite passiert irgendetwas: sei es eine ausweglose Situation, die die nächste jagt oder tiefe Gefühle. Dabei gipfelt die Geschichte in einem unglaublichen Showdown, der mich einfach nur ungeduldig und sehnsuchtsvoll auf das Finale warten lässt.

    5 von 5 Sternen!

     

    Reihen-Infos

    1. Talon – Drachenzeit

    2. Talon – Drachenherz

    3. Talon – Drachennacht

    4. Talon – Drachenblut

    5. Inferno (erscheint am 24. April 2018 auf Englisch)

     

     

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    vivi011s avatar
    vivi011vor 7 Monaten
    Herenzbuch für Fantasyfans

    Ut omnes surgimus - Vereint erheben wir uns. Unter diesem Spruch steht das ganze Buch/die ganze Reihe. Wir stark, alleine kann man nicht so viel erreichen, wie gemeinsam. Lebewesen können sich ändern. Plötzlich greift die eigene Familie einen an, auch Dante und Ember kämpfen mit diesem Problem. Eigentlich sind sie Familie aber der Auftrag lautet nun mal anders. Der Große Wrym hat große Pläne, sie möchte die Pläne umsetzen, koste es was es wolle. Schrecklich so was. 
    Welches Geheimnis hat der große Wrym?Jahre lang verschweigt sie etwas, was Embers ganze Leben verändert. 
    Der letzte Teil dieser Reihe ist wie ich finde der beste und spannendste Teil. Es passiert in dem Buch sehr viel unerwartetes, das kann man sich garnicht vorstellen. Das einzige was mich sehr stört ist das offene Ende. Es bleiben einfach so viele offene Fragen über auf die ich gerne noch eine Antwort haben möchte. Ich bin mega gefläscht und dankbar für diese Traumhafte Geschichte.Ich ziehe einen Punkt ab weil mir das Ende überhaupt nicht gefallen hat. Aufjedenfall kann ich diese Reihe allen Fantasyfans nur ans Herz legen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    vivi011s avatar
    vivi011vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ut omnes surgimus - Vereint erheben wir uns
    Ein Herzensbuch für Fantasyfans

    Ut omnes surgimus - Vereint erheben wir uns. Unter diesem Spruch steht das ganze Buch/die ganze Reihe. Wir stark, alleine kann man nicht so viel erreichen, wie gemeinsam. Lebewesen können sich ändern. Plötzlich greift die eigene Familie einen an, auch Dante und Ember kämpfen mit diesem Problem. Eigentlich sind sie Familie aber der Auftrag lautet nun mal anders. Der Große Wrym hat große Pläne, sie möchte die Pläne umsetzen, koste es was es wolle. Schrecklich so was. 
    Welches Geheimnis hat der große Wrym?Jahre lang verschweigt sie etwas, was Embers ganze Leben verändert. 
    Der letzte Teil dieser Reihe ist wie ich finde der beste und spannendste Teil. Es passiert in dem Buch sehr viel unerwartetes, das kann man sich garnicht vorstellen. Das einzige was mich sehr stört ist das offene Ende. Es bleiben einfach so viele offene Fragen über auf die ich gerne noch eine Antwort haben möchte. Ich bin mega gefläscht und dankbar für diese Traumhafte Geschichte.Ich ziehe einen Punkt ab weil mir das Ende überhaupt nicht gefallen hat. Aufjedenfall kann ich diese Reihe allen Fantasyfans nur ans Herz legen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Seelensplitters avatar
    Seelensplittervor 8 Monaten
    Am Ende ist die Spannung kaum aushaltbar

    Meine Meinung zum Jugendbuch:
    Talon 4
    Drachenblut


    Aufmerksamkeit:
    Diesen Punkt gibt es wie stets auf meinem Blog zu entdecken.
    Inhalt in meinen Worten:
    Wie geht man damit um, wenn der eigene Zwilling sich gegen einen wendet und man erfährt das der gemein gefährliche große Wyrm die eigene Mutter ist, die es nicht gut mit einem meint, sondern Geschöpfe die Willenlos und ohne Seele sind züchtet, nur um ewig zu leben?
    Wie geht man damit um, wenn die eigene Liebe nicht erwidert wird und das Mädchen das man liebt sich für den einen entscheidet, der der natürliche Feind ist, und doch Freund?
    Wie geht man damit um, wenn man die Wahrheit erfährt woher man kommt und das man nicht schon immer das war, was einem vorgegaukelt wird, seitdem man denkt das man Denken kann, und wenn man den besten Freund verrät?
    Nun diese Fragen dürfen sich Ember, Garret und einige andere im Buch stellen.
    Denn es kann so nicht weiter gehen und Entscheidungen müssen getroffen werden, die nicht jedem schmecken noch wohlgesonnen sind.
    Wie sich dann alles hochschaukelt zum letzten Kampf, das berichtet dieses Buch und noch vieles mehr. Doch wer denkt, dies ist das Ende der Reihe, nein! Es geht weiter.
    Doch wie, werden noch alle geliebten und vertrauten Figuren im nächsten Teil dabei sein?
    Nun das muss euch Talon schon selbst verraten.


    Wie ich das gelesene empfand:
    Leider hatte ich in diesem Buch eine ganz schöne Durststrecke, weswegen ich nun knapp zwei Monate brauchte um dieses Buch zu beenden und euch vorstellen zu können. Die letzten 200 Seiten ließen sich dann relativ leicht wieder lesen, jedoch hätte ich mir gerade auf den letzten 50 Seiten sehr gewünscht, dass die Spannung etwas entzerrt worden wäre und dafür mehr im Mittelteil auch Spannung vorhanden gewesen wäre, denn ehrlich am Ende überschlug sich so manches und gerade der Cliffhanger ist absolut gemein.


    Themen im Buch:
    Ich finde es gut, dass die Autorin einige Themen aufgreift, die ein jeder in unserem Leben in irgendeiner Form schon einmal selbst sich entweder stellte oder gar Erfahrungen sammelte.
    Sei es die erste Liebe die nicht erwidert wird, der Verrat an der Freundschaft und dem Misstrauen gegenüber anderen, zugleich aber auch das Vertrauen zu fassen das jemand es mit einem gut meint, selbst wenn das sonst nicht der Fall war.
    Doch ein Hauptthema hat mich schon sehr zum nachdenken angeregt. Was wäre, wenn man einen Menschen aus seinen Körper bannen könnte, um jemand anderen darin einziehen zu lassen, wäre das wirklich irgendwann möglich?
    Oder was ist mit den Genmanipulierten Dingen? Ist es möglich das man Willenlose und Seelenlose Geschöpfe erfindet, damit diese in den Krieg für einen ziehen? Haben wir das nicht sogar schon heute? Ich sag nur Drohnen, gut diese müssen ja noch von Menschenhand gesteuert werden, aber was ist mit Autos die selbstfahrend sind? Und einen Menschen überfahren müssen, weil es gar keine andere Möglichkeit gibt? Überfährt man dann einen alten Menschen oder ein Kind? Ist ein Leben wirklich weniger wert als das andere? Dies und andere Gedanken sind in diesem Buch in der ein oder anderen Form abgebildet und das finde ich gut, denn auch Jugendliche die dieses Buch lesen, sollten bereit sein, sich zu hinterfragen und nicht alles als gegeben anzunehmen.


    Gefühle:
    Hier muss ich der Autorin lassen, das sie weiß was sie tut. Sie weiß mit den Gefühlen der Leser umzugehen und sie mitzureißen und gleichzeitig in unbekanntes eiskaltes Wasser zu stoßen, wohin es dann geht, das ist jedem selbst überlassen.
    Für mich hat aber gerade die Liebesbeziehung zwischen Ember, Garret und Riley so verspielt und gleichzeitig knallhart umgesetzt wird, finde ich gut. Gerade auch wie Ember sich entwickelt fand ich spannend und bewegend.


    Charaktere:
    Ember wird in diesem Teil mehr erwachsen, als das man es auf den ersten Blick merkt, sie entscheidet sich für bewusste Dinge und das aus bestimmten Gründen, ohne das sie aus Trotz reagiert.
    Dante ihren Zwilling könnte ich jedoch schütteln und verstehe nicht seine grausame und widerliche Art, jedoch habe ich das Gefühl das Pearl in diesem Teil bewusst gesteuert wird, sie ist da, hilft weil sie einen Auftrag hat, aber ich hab da eine leise Ahnung wer der Auftraggeber ist, wobei ich jetzt gerade auf den letzten Seiten des Buches einen neuen Verdacht geschöpft habe, was es mit diesem ominösen Auftraggeber auf sich hat.
    Deswegen bin ich auf den nächsten Teil gespannt, auch wenn ich Angst habe, das die Leseflaute dann wieder neu entstehen könnte.


    Empfehlung:
    Wer die anderen Teile von Talon schon lieben gelernt hat und unbedingt wissen möchte wie es dieses mal verläuft, sollte zu diesem Buch greifen, dieses Buch ist sogar ein klein wenig besser als der Vorgänger aus der Reihe, dennoch hat mir so manch Spannung gefehlt und irgendwann war ich dezent in einer Leseflaute, wer sich von diesem Punkt nicht abschrecken lässt, sollte auf jeden Fall dieses Buch lesen, aber Achtung, die Reihe geht weiter!


    Bewertung:
    Der Mittelteil hat mir leider in diesem Buch zu langatmig gewirkt, weswegen ich nicht so schnell voran gekommen bin, wie es mein Traum gewesen wäre. Deswegen gibt es hier einen Sternenabzug. Was in diesem Fall vier Sterne ergibt. Einerseits weil ich finde, dass das Buch einen Ticken besser ist, als sein Vorgänger, und weil die Themenwahl in diesem Buch wirklich toll war, dennoch bitte mehr Spannung!

    Kommentieren0
    57
    Teilen
    weltentzueckts avatar
    weltentzuecktvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Bleibt weiterhin eine meiner Lieblingsreihen! Große Kaufempfehlung!
    Große Kaufempfehlung!

    Kurze Inhaltsangabe:

    Garrett geht in dem Kampf mit dem Patriarchen des geheimen Ordens, St. George, haarscharf als Gewinner hervor. Der Orden ist durch den Verlust seines Oberhauptes sehr geschwächt. Auch Ember, Riley und die Rogues ziehen sich zurück und weichen Garrett nicht von der Seite, während dieser versucht wieder zu Kräften zu kommen.
    Derweil heckt die Drachenorganisation Talon ungehindert einen teuflischen Plan aus, der den Untergang von sowohl den „guten“ Drachen, als auch des „bösen“ Ordens zur Folge haben könnte. Um gegen Talon anzukommen, kommt Ember eine einzige haarsträubende Idee: Die Drachen müssen sich im Kampf gegen Talon und gegen ihren eigenen Zwillingsbruder, Dante, mit den Soldaten von St. George verbünden. Weiß Dante um Talons grausame Machtspielchen? Ist ihm bewusst, aus welchen Gründen seine Schwester von so hoher Wichtigkeit für den ältesten Wyrm ist? Wie wird der Orden auf Garretts und Embers Entgegenkommen reagieren? Lässt er sie lange genug am Leben, um ihnen überhaupt zuzuhören? Glaubt nur Ember an eine friedvolle Zukunft zwischen Drachen und Menschen, weil ihre eigenen wirren Gefühle für Garrett sie blenden oder könnten ihr Seelenverwandter Riley und seine Rogues, die alle unzählige Freunde durch den Orden verloren haben, Embers Aufruf folgen, um an des Feindes Seite gegen ihresgleichen zu kämpfen?

     

    Meine Meinung   *ACHTUNG SPOILER*:

    Das Buch ist, wie bereits sein Vorgänger, aus den Perspektiven von Ember, Riley, Garrett und Dante geschrieben. Überraschenderweise haben mich vor allem Dante’s Kapitel sehr mitgerissen. So intelligent er auch sein mag, führen seine Unwissenheit bezüglich der tatsächlichen Pläne des ältesten Wyrms und sein Wunsch, innerhalb der Organisation aufzusteigen, zu einer Reihe von fürchterlichen Katastrophen. Selbst Embers Versuch, ihn auf ihre Seite zu ziehen, scheitert nach der Hirnwäsche Talons kläglich und festigt ihn noch in seinem Glauben an die Organisation.
    Der Leser bekommt endlich einige langersehnte Antworten, wie z.B., weshalb Ember und Dante so unglaublich wichtig für Talon sind oder auch, für wen Embers Herz schlägt.
    Neben den emotionalen Offenbarungen, kommt die Action, gepaart mit einigen Fantasy/Science-Fiction-Elementen, aber nicht zu kurz. Dieser Band sprudelt nur so von blutigen Kampfszenen und Momenten, in denen jeder gespannt die Luft anhält! Vor allem der letzte Kampf hat es in sich und lässt einen nach mehr lechzen!

    Obwohl der Band einige Fragen beantwortet, wirft er andere auf, sodass es auch im letzten Band sicher nicht langweilig werden wird! Besonders spannend sind gewisse Andeutungen auf Garretts Wohlbefinden, nachdem Riley ihm Blut gespendet und ihn so vor dem sicheren Tod bewahrt hat. Wird Garrett etwa selbst zu einem Drachen? Oder einem Menschen mit übermenschlichen Fähigkeiten?? Wird Dante zum absoluten Widerling oder kann Ember ihm doch noch die Augen öffnen? Wird der abgewiesene Verehrer mit Embers Entscheidung zurechtkommen? Überleben sie alle das ultimative Inferno???

     

    Band 4 bekommt 5 von 5 Sternen und eine große Kaufempfehlung!
    Julie Kagawas Schreibstil haute mich wieder einmal voll um. Ihr solltet der Originalsprache WIRKLICH eine Chance geben!!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    AnnaSalvatores avatar
    AnnaSalvatorevor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Wer auf Action, Drachen und tolle Charaktere steht, wird hier fündig!
    Wer auf Action, Drachen und tolle Charaktere steht, wird hier fündig!

    GANZE REZENSION: https://annasalvatoresbuchblog.blogspot.de/2018/01/der-showdown-naht-talon-drachenblut.html

    MEINUNG
    Was soll ich groß sagen?"Drachenblut" ist wieder ein wahnsinnig guter Band.
    Ich fieberte mit, litt mit und wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen.
    Die Spannung und der Lesespaß sind einfach konstant hoch durch die ganze Reihe, und für mich persönlich gibt es einfach nichts zu bemängeln.



    Der Schreibstil liest sich wieder sehr gut und flüssig, mit genau dem richtigen Maß an Beschreibungen, um mir wunderbares Kopfkino zu bereiten, aber ohne mich mit Details zu langweilen. Die Handlung ist packend, mit Action und Abenteuern gespikt, die vielen (Charakter-)Entwicklungen sind schön anzusehen, und sogar die Lovestory läuft so, wie ich es will. :-D

    Ich bin rundum zufrieden und freue mich auf den letzten Band!

    FAZIT
    Ein äußerst gelungener Band in einer äußerst gelungenen Reihe.Wer auf Action, Drachen und tolle Charaktere steht, wird hier fündig!


    - 5 von 5 Feenfaltern -

    Vielen Dank an den Heyne fliegt Verlag für das Rezensionsexemplar!


    © Anna Salvatore's Bücherreich

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    die_kleine_naehkoenigins avatar
    die_kleine_naehkoeniginvor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Für mich der schwächste Teil der Reihe.......
    Talon - Drachenblut

    Und schon sind wir wieder am Ort des Geschehens.
    Auch dieser Teil schliesst wieder nahtlos an den letzten an und das finde ich ja einfach immer wieder großartig:-)
    Reiley ist einfach für mich der Beste!!! Seine Art von Humor ist einfach so spritzig!!!
    Amber hat für sich einige Entscheidungen getroffen und Garret macht "eine" Veränderung durch;-)
    Doch trotz allem und einer großen "Schlacht" am Ende, konnte mich dieser Teil nicht so in seinen Bann ziehen, wie die ersten drei Teile:-(
    Konnte ich die anderen Bände so gut wie nie aus der Hand legen, zog sich hier einiges in die Länge.
    Selbst einige wichtige Hintergrundinformationen konnten mich nicht aus der Reserve locken.......sehr schade!
    Nichts desto trotz möchte ich natürlich wissen, wie es so weitergehen wird und ob sich der Rest des Georg - Ordens mit den Einzelgängern verbünden wird????
    Und wie wird sich letztendlich Dante entscheiden? Wird er alles gutheißen, was der große Warm so vorhat?
    Fragen über Fragen, die ich gerne beantwortet haben möchte;-)
    Teil 5 kann also kommen (lach,lach,lach)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    AngelaDuncans avatar
    AngelaDuncanvor 10 Monaten
    Kurzmeinung: teil 4
    wunerbar

    Autor: Julie Kagawa
    Titel: Talon-Drachenblut
    Verlag: Heyne>fliegt
    Seiten: 510
    Kategorie: Fantasy

    ...

    Teil 4 der Serie von Julie Kagawas Talon
    Ember, Riley und Garret haben sich in ein sicheres Versteck zurückgezogen um neue Pläne gegen Talon zu schmieden.
    Durch einen Hinterhalt ihres Zwillingsbruders werden sie in eine Falle gelockt. Ember lernt endlich das Geheimnis ihrer Herkunft kennen und Riley und Garret finden heraus was Talon plant. Gemeinsam stellen sie sich Talon entgegen um sie an der Ausführung zu hindern.
    Ein gelungene Fortsetzung auf die ich schon sehnsüchtig gewartet habe und bin jetzt schon gespannt auf teil 5 bis dahin heißt es warten

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks