Talon - Drachenzeit

von Julie Kagawa 
4,3 Sterne bei635 Bewertungen
Talon - Drachenzeit
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (549):
R

Einfach ein unglaublich schönes Buch, dass einen zum träumen verführt und wo es immer Spannung pur gibt.

Kritisch (16):
MissTalchens avatar

Oberflächliche Charaktere, eine vorhersehbare Story und Wiederholungen ohne Ende haben mich das Buch nach 200 Seiten abbrechen lassen.

Alle 635 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Talon - Drachenzeit"

Drachen: gefährlich, magisch, unwiderstehlich!

Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen.

Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453269705
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:560 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:05.10.2015
Teil 1 der Reihe "Talon"

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne306
  • 4 Sterne243
  • 3 Sterne70
  • 2 Sterne12
  • 1 Stern4
  • Sortieren:
    stachelbeermonds avatar
    stachelbeermondvor 3 Monaten
    Ganz nett, aber eher für die jüngere Zielgruppe.

    In diesem Buch ist es mal andersherum: Hier verwandeln sich Menschen nicht in Drachen, sondern Drachen in Menschen. Nachdem die Menschen durch ihre zahlenmäßige Überlegenheit die Drachen fast ausgerottet hätten, haben diese gelernt, sich zu tarnen und menschliche Gestalt anzunehmen, um nicht aufzufallen. Gelenkt werden die Drachen von einer geheimen Talon-Organisation, in der jeder Drache nach einer Ausbildung seinen Fähigkeiten entsprechend eine bestimmte Rolle zugewiesen bekommt. Hauptaufgabe ist die Verteidigung gegen den Geheimorden St. Georg, der Drachen aufspürt, jagt und tötet.

    Ember Hill ist ein Drache und in Ausbildung, und so wie es aussieht, hat sie einen Volltreffer gelandet: Kalifornien, Meer, Strand, Sonne und gutaussehende Jungs – was will man mehr? Ein letzter Sommer, in dem sie machen kann, was sie will, bevor sie ihre Aufgabe zugewiesen bekommt. Dann lernt sie Garrett kennen, und was sie nicht weiß: Er ist ein Krieger des St. Georg-Ordens…

    Ein Teenie-Roman mit allen Zutaten, die diese Bücher erfolgreich machen: Junge, hübsche Heldin mit besonderen Fähigkeiten, gutaussehende Jungs mit emotionalen Defiziten, die durch die Heldin geheilt werden und ihre Prinzipien über Bord werfen. Dazu wird gesurft, die Sonne scheint, es gibt ein oder zwei unwichtige Alibi-Nebenfiguren und ein oder zwei Figuren, die Potential haben für eventuelle nächste Bücher. Ich vermute, wenn ich das Buch geschüttelt hätte, wäre unten ein bisschen Strandsand herausgerieselt und Sonnencremegeruch hätte sich verbreitet. Soweit ganz ok, meins war es nicht so ganz, aber das macht nichts, schließlich bin ich auch nicht die Zielgruppe. Die dürfte erheblich jünger und begeistert von dem Buch sein :) .

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    tinkerbellxs avatar
    tinkerbellxvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Guter Auftakt, der mit einem spannenden Ende Lust auf mehr macht!
    Guter Auftakt, der Lust auf mehr macht...

    Die Grundidee von "Talon", also die Story über undercover lebende Drachen, ihre Organisation und ihren Krieg mit dem Georgsorden sowie die Liebesgeschichte, die nicht sein darf, gefiel mir von Beginn an sehr gut. 

    Leider konnte mich das Buch aber erst zum Ende hin so richtig packen, da es der Story und den Charakteren meiner Meinung nach anfangs an Tiefe gefehlt hat. Die Beschreibungen und Protagonisten blieben mir zu oberflächlich, man hat ihnen einfach angemerkt, dass es ein Teeniebuch ist, was ich persönlich angesichts der tollen Fantasy und spannenden Story irgendwie unpassend und schade fand. 
    Nichtsdestotrotz ist der Schreibstil flüssig und nimmt den Leser mit in die Welt der Drachen.
    Zum Ende nahm die Handlung dann auch so richtig an Fahrt auf, vor allem als der Einzelgänger Riley immer weiter in das Geschehen involviert wurde und es auch Kapitel aus seiner Sicht zu Lesen gab.
    So haben mich die letzten Kapitel vollständig gepackt, dass ich nun voller Vorfreude, aber auch mit gewissen Erwartungen an Band 2 rangehen werde.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    JoJonsons avatar
    JoJonsonvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein klasse Auftakt mit Potenzial und Suchtfaktor
    Ein Auftakt mit viel Potenzial

    Inhalt:

    Drachen: gefährlich, magisch, unwiderstehlich!

    Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen.

    Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage …

    Meine Meinung:

    Nach der "Plötzlich Fee"-Reihe war ich totaler Fan von Julie Kagawa und habe sehnsüchtig darauf gewartet, bis die Talon-Reihe fertig war, damit ich mit dieser beginnen kann.
    Der 1. Band hat mich nicht enttäuscht. Sie bleibt ihrem Stil treu - jugendlich, frei, unbeschwert, kribbelnd, sodass man gern nach einem stressigen Alltag in die Bücher abtaucht.
    Ember ist ein Drachenmädchen, das in Menschengestalt mit ihrem Zwillingsbruder Dante zu einem Strandort geschickt wird, wo kein Cliche offen bleibt - surfen, feiern und verlieben. Trotz der cliches sehr schön gemacht.
    Bei Dante hatte ich von anfang an ein etwas seltsames Gefühl und auch mit dem Georgs-Krieger Garret, in den Ember sich verliebt, bin ich nicht sofort warm geworden. Einerseits ist er ein eiskalter Killer und andererseits verunsichert Ember ihn so sehr.
    Dagegen sofort Feuer und Flamme war ich für den Drachen Riley. Genau wie auch Ember. Sie kann sich zwischen Garret und Riley nicht so richtig entscheiden. ihr Menschenherz schlägt eher für Garret, wobei ihr Drache nach Riley verlangt. Ich bin sehr gespannt, wie es mit dieser Situation weitergehen wird.
    Ember sagt sich im Laufe der Geschichte von Talon und seinen strengen Regeln los. Talon ist die Drachen-Organisation. Riley hat sich schon vor einiger Zeit losgesagt und ist auf der Flucht, freier aber als jedes Talon-Mitglied, doch nun von zwei Seiten gejagt- den St. Georgs-Kriegern, die alle Drachen töten wollen und Talon selbst, die keine Verräter dulden.
    Ich stürze mich sofort voller Neugierde in den nächsten Band, der dritte liegt schon im Amazon Waren-Korb ;)

    Fazit

    Eine interessante neue Perspektive, wie sich die Liebe im ursprünglichen Wesen anfühlt - im Wesen eines Drachen

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    bookstolove_anotherworlds avatar
    bookstolove_anotherworldvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Wieder mal ein gutes Buch einer meiner verlässlichen Lieblingsautorinnen, dass eine atemberaubende Fortsetzung verspricht.
    Rezension Talon Drachenzeit Julie Kagawa

    Allgemeines

    Titel: Talon Drachenzeit
    Autorin: Julie Kagawa
    Genre: Fantasy, Jugendbuch
    ISBN: 978-3-453-26970-5
    Verlag: Heyne Fliegt
    Seitenzahl: 558 Seiten (Hardcover)
    Preis: 16,99€
    Dieses Buch ist der erste Band einer Reihe.

    Inhalt

    „In diesem Irrgarten verbergen sich ein Dutzend Sankt-Georgs-Ritter“,sagte meine Ausbilderin. „ Alle auf der Jagd nach dir. Alle mit einem Ziel: dich zu töten!“

    Unter der heißen kalifornischen Sonne verbringt die 16-jährige Ember den Sommer ihres Lebens: surfen, flirten, Sonnenuntergänge am Lagerfeuer. Was keiner sieht: Die hübsche Ember ist kein normales Mädchen. Sie ist ein Drache in Menschengestalt. Ember vertraut darauf, dass niemand ihr Geheimnis entdeckt. Bis Garret auftaucht. Ember fühlt sich sofort zu ihm hingezogen – und weiß instinktiv, dass er ihr gefährlich werden kann. Doch noch ahnt sie nicht, wie gefährlich …

    Meine Meinung

    Dieses erste Buch über Drachen aus der Feder von Julie Kagawa hat mich wirklich gereizt. Die Geschichte ist spannend aufgebaut und im allgemeinen eine super Idee.
    Ember ist ein junges 16 jähriges Mädchen, dass gerade zum ersten mal frei über ihr Leben bestimmen darf, was sie natürlich auch mit jedem Atemzug genießt. Doch als Ember schmerzlich bewusst wird, dass sie diese Freiheit bald wieder aufgeben muss, macht sich immer mehr Unmut in ihr breit.
    Ich mag diese rebellische Art an ihr sehr gerne und es hat mir Spaß gemacht ihre Geschichte mit zu erleben. Leider kam die gewisse Entwicklung, die die Spannung geradezu explodieren lässt, erst relativ spät. Das macht die ersten ¾ des Buches weniger fesselnd und ist vor allem der Komplexität der Organisation >Talon< und der damit verbundenen Erklärungsnot geschuldet.
    Am Ende merkt man aber, dass das nächste Abenteuer von Ember eines mit Hochspannung wird das einen so schnell nicht mehr los lässt. Ich habe das Gefühl hier auf eine grandiose Reihe gestoßen zu sein, die verspricht von Band zu Band mitreißender zu werden.
    Auch wenn Talon Drachenzeit mich nicht so begeistern konnte wie Julie Kagawas sonstige Bücher, so hat es doch nichts von ihrem leichten und flüssigen Schreibstil, sowie ihrer unvergleichlichen Art eine fantasievolle Welt zu schaffen eingebüßt.

    Fazit

    Ein Reihen Auftakt, der großes verspricht, jedoch noch nicht sein volles Potential zeigen konnte.

    Bewertung

    Ich gebe „Talon Drachenzeit4/5 Sterne.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    schaclas avatar
    schaclavor 5 Monaten
    Eine tolle Geschichte an der es an Spannung fehlt

    Inhalt:
    Drachen sind gefährlich, magisch und unwiderstehlich!

    Ein wundervoller Sommer lang, darf Ember Hill, ihr Leben als ganz normales kalifornisches Mädchen führen. Doch nach diesem Sommer, muss zu zurück nach Talon, zurück in die strenge Welt ihres Ordens und für sie kämpfen. Den Ember ist kein normales Mädchen, sie hat ein dunkles Geheimnis, denn sie ist ein Drache in Menschengestalt. Sie ist gehört zu den auserwählten, die in den Kampf gegen die Todfeinde der Drachen ziehen muss - den Krieger des Geheimordens St.Georg.

    Garret ist ein Krieger dieses Geheimordens und er hat den Auftrag, sie zu vernichten. Doch das Problem, je näher er dem Mädchen kommt, desto mehr entflammt sein Herz für dieses schöne, kämpferische Mädchen. Und auf einmal stellt er alles ihn Frage, was er ein ganzes Leben lang über die Drachen gelernt hat.


    Meine Meinung: Ich hab mich so gefreut als ich dieses Buch endlich in der Hand hatte, doch leider konnte mich der Inhalt nicht so überzeugen.

    Der Schreibstil hat mir recht gut gefallen. Ich finde es ist sehr fliessend geschrieben und ich kam super gut und schnell voran. Was mir auch sehr gefallen hat, ist das obwohl für mich die Hauptperson Ember ist, man trotzdem die Geschichte auch aus dem Blick der anderen sehen kann. So kriegt man viel mehr eine Verbindung zu allen wichtigen Personen und nicht nur zu einer.

    Allgemein zu den Protagonisten muss ich sagen dass ich sie von Anfang an mochte, ich fand sie so sympathisch und hab sie von Beginn an ins Herz geschlossen. Bei Dante hatte ich ab und zu bisschen meine Mühe. Hatten die ihn echt schon so getrimmt das er kein einziges Mal selber den Kopf einschaltet? Diese Tatsache machte ihn mir zum Teil bisschen unsympathisch, aber ansonsten hatte ich sehr viel Freude an den Leuten und wünschte mir selber immer wieder mit ihnen zusammen dort am Meer zu sitzen.

    Der Inhalt selber, fand ich von der Idee her echt sehr interessant. Zwei Organisationen die gegeneinander schon seit Generationen Kämpfen. Von der Idee super spannend, doch die erhoffte Spannung kam für mich nicht auf. Es passierte immer so viel und Ember hatte es oft recht schwer, doch jedes Mal wenn man denkt das nun was spannendes passiert flacht es wieder ab. Ich fand das echt schade. Trotzdem werde ich den zweiten Band lesen, denn ich denke es kommt noch viel auf Ember und Garret zu und dies möchte ich dennoch nicht verpassen.


    Mein Fazit: Eigentlich eine super coole Geschichte, aber irgendwie fehlte einfach die Spannung. Ich empfehle dieses Buch trotzdem jedem der Fantasy Geschichten mag.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ponybuchfees avatar
    Ponybuchfeevor 5 Monaten
    Schöner Anfang

    Das Buch ist wundervoll. Soweit Fantasy Realitätsnahe sein kann ist dieses Buch, das auch. 

    Das Buch hat Interessante Wendungen und ist ein wundervolles Jugendbuch über Drachen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    enchantedletterss avatar
    enchantedlettersvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Guter Einstieg mit einem Ende, das auf mehr hoffen lässt
    Rezension: Talon - Drachenzeit

    Inhalt: 

    Ember Hill soll auf Befehl von Talon hin, zusammen mit ihrem Bruder, den Sommer an der kalifornischen Küste verbringen. Dort sollen sie die menschlichen Umgangsformen erlernen und sich anpassen, denn die Zwillinge sind Drachen. Und als diese unterstehen sie Talons Befehl. Dies ist also Embers letzte Chance etwas Freiheit zu schnuppern. Doch es kommt anders als erwartet. Ihr Training wird verstärkt und dann tauchen auch noch Soldaten auf, deren Ziel die Vernichtung von Drachen ist. Und dann sind da auch noch die Menschen, mit denen Ember sich besser anfreundet, als geplant.



    Zum Buch:

    Wie auch schon bei der Plötzlich Fee Reihe hat es mir das Cover total angetan. Es wirkt geheimnisvoll und mächtig ist zugleich einfach wunderschön. Der Schreibstil ist, wie auch bei den anderen Bücher Kagawas, leicht und flüssig und lässt einen einfach so über die Seiten fliegen. Allerdings konnte es mich nicht so richtig packen. Es war interessant was Ember erlebt hat, wie sie die Welt der Menschen erlebt und wie sie zu ihrer Organisation steht und auch die wechselnden Kapitel von Garret haben viel zur Geschichte beigetragen. Allerdings war es nicht spannend. Erst zum Ende, als der große Showdown kam, hat es mich richtig fesseln können und Lust auf mehr gemacht.



    Ember wirkt zeitgleich jung und reif. Auf der einen Seite ist sie neugierig, impulsiv und hitzköpfig. Sie ist stets fröhlich und reagiert auf vieles sehr menschlich. Aber sie ist auch stark und mutig und hinterfragt Sachen. Obwohl sie still Talon gehorchen soll, zweifelt sie oft an deren Ziele und tanzt nicht einfach nach ihrer Nase und reagiert oft trotzig auf ihre Befehle. 



    Garret ist der andere Protagonist des Buches. Er ist ein Soldat des Georg-Ordens, diejenigen sie Drachen töten sollen. Er erweist sich als überaus loyal, doch auch er muss ein paar Erfahrungen machen, die sein Handeln in Frage stellen. Er lebte bis jetzt immer nur für seine Pflicht, doch er erkennt, dass das Leben noch andere Seiten hat, die Spaß bereiten und dass es Menschen gibt, die das Leben bereichern können.



    Besonders Gefallen hat mir an den Charakteren, dass man dachte man kennt sie, dass man ein Gefühl für sie bekommen hat, und zum Ende hin handeln sie entgegen der Erwartungen. Das betrifft vor allem die Nebencharaktere. 



    Fazit:

    Ich denke in dem Buch geht es mehr um den Wunsch nach Freiheit und die Tatsache, dass es sich dabei um Drachen handelt, ist er nebensächlich. Die Geschichte hat Potential, dass hoffentlich in den folgenden Bänden mehr ausgeschöpft wird, denn sie konnte mich bislang noch nicht ganz überzeugen, obwohl das Ende eine gute Richtung einschlägt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    bina140487s avatar
    bina140487vor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Mit "Drachenzeit" habe ich mein Lesedebüt, was Julie Kagawa hingelegt. Es hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich auf die Folgebände.
    "Talon": Garret, Ember & Riley (Teil 1)

    Strand, Meer, Partys – einen herrlichen Sommer lang darf Ember Hill das Leben eines ganz gewöhnlichen kalifornischen Mädchens leben! Danach muss sie in die strenge Welt des Talon-Ordens zurückkehren – und kämpfen. Denn Ember verbirgt ein unglaubliches Geheimnis: Sie ist ein Drache in Menschengestalt, auserwählt, um gegen die Todfeinde der Drachen, die Krieger des Geheimordens St. Georg, zu kämpfen. Garret ist einer jener Krieger, und er hat Ember sofort als Gefahr erkannt. Doch je näher er ihr kommt, umso mehr entflammt er für das ebenso schöne wie mutige Mädchen. Und plötzlich stellt er alles, was er je über Drachen gelernt hat, infrage…

    LESEMONAT
    Januar 2018
    (Buch-Nr. 06/2018)

    BEWERTUNG
    4,3

    BUCHINFORMATIONEN
    Verlag: Heyne
    Autor/in: Julie Kagawa
    Buchreihe: Talon
    Band-Nr.: 01
    Seiten: 556

    MEIN FAZIT
    „Drachenzeit“ von Julie Kagawa, ist der erste Band der „Talon“-Reihe. Erschienen am 05. Oktober 2015 im Verlag „Heyne“. Der Leser taucht hier in die Welt der Drachen ein.

    Mein Lesedebüt was Julie Kagawa betrifft habe ich auch mit „Drachenzeit“ hingelegt. Und ich muss sagen, dass sie mich mit der Zeit begeistert hat. Ein bisschen habe ich gebraucht, bis ich in die Geschichte eingefunden habe. Doch sobald dies mir gelungen ist, hat mich die Geschichte rund um Ember, Garret, Riley und Co. begeistert..

    Der Schreibstil ist großartig und lässt sich wirklich sehr gut lesen. Das Buch hat sich mit der Zeit für mich zu einem wahren Pageturner entwickelt. Und ich liebe dieses Cover.

    Ember ein Mädchen mit einem Geheimnis, dass während ihres Aufenthaltes in Crescent Beach nicht gelüftet werden darf. Sie ist ein Nestling und gehört dem Talon-Orden. Ein normales Mädchen indem ein Drachen schlummert. Mit ihrem Bruder soll sie die Welt der Menschen kennen lernen. Einen „Feind“ der Drachen. Währenddessen lernt sie Garret kennen und kommt ihm immer näher. Doch er ist nicht der, der er zu sein scheint. Doch auch Garret’s Leben gerät aus den Fugen, als er Ember immer näher kommt. Und all sein Glauben, was Drachen angeht, wird auf eine harte Probe gestellt…

    Aus den Perspektiven von Ember, Riley und Garret wird die Geschichte rund um Ember und ihren Bruder erzählt. Durch die Wechsel erfährt man einiges mehr über die Protagonisten und sind mir dadurch auch sehr ans Herz gewachsen. Ein paar Cliffhanger tauchen am Ende des einen oder anderen Kapitels auf, wodurch man ungern das Buch aus der Hand legen möchte. Ab und zu erfährt man auch die Geschehnisse eines Kapitels in einem anderen Kapitel aus einer anderen Perspektive, was mir auch sehr gut gefallen hat.

    Der „Showdown“ am Ende hat mir sehr gut gefallen und ich freue mich schon immens darauf, den nächsten Band der Reihe zu lesen. Besonders weil ich auch unbedingt wissen möchte, wie es weitergeht. Denn je weiter ich in dem Buch kam umso mehr sind mir die Protagonisten ans Herz gewachsen sind. Und zum anderen ein kleines Gefühlschaos habe ich als Leser erfahren.

    Von mir gibt es gewiss eine absolute Leseempfehlung und „Drachenzeit“ ist nur knapp, bei mir an den fünf Sternen entlang geschrammt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    vivi011s avatar
    vivi011vor 8 Monaten
    Kurzmeinung: eine Bezaubernde Geschichte, sie schickt uns in eine traumhafte Welt
    Toll gestaltete Welt

    Das Cover zeigt ein wunderschön gestaltetes Drachenauge. Es leuchtet in Grüntönen und zeigt auch einen Teil von Stirn, Nase und Wange. Das Buch ist aus verschiedenen Sichten geschrieben, die Sichten wechseln genau richtig. Die Kapitel sind so zwischen 10-15 Seiten, wenn es gerade spannend wird/ist dann sind sie auch mal etwas länger. Die Geschichte ist sehr spannend, fließend und in einem einfach Schreibstil geschrieben.


    Das Ende hat einen kleinen Kliffhänger, die letzten Sätze scheinen so als wäre die Geschichte zu ende. Doch die Neugier bleibt, wie geht es mit Ember weiter? und wo möchte sie hin?, das sind Fragen die aufkommen. Mit dem Ende des ersten Bandes habe ich kein Stück gerechnet. deswegen freue ich mich das die Geschichte weiter geht und ich mir nicht selber die Zukunft von Ember ausmalen muss, jedenfalls noch nicht.
    Ich gebe dieser Geschichte 5 von 5 Sternen ich war total gefesselt und bin begeistert was für eine tolle Welt Julie Kagawa erschaffen hat. Ich hoffe die Reihe geht so spannend weiter. Aufjedenfall ist das Buch empfehlenswert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    WAIBELJacis avatar
    WAIBELJacivor 8 Monaten
    Ein Muss für jeden Drachenfan!

    Ember ist kein normales Mädchen. Sie ist ein Drache. Gemeinsam mit ihrem Zwillingsbruder Dante wurden sie in Talon aufgezogen. Nun werden die beiden nach Kalifornien gebracht wo sie wie normale Menschen leben und lernen sich der normalen Welt anzupassen. Doch das ist leichter getan als gesagt. Vor allem als Ember auf Garret trifft und sich Hals über Kopf in ihn verliebt. Was sie jedoch nicht weiß, ist dass Garret ein Soldat des Bundes des Heiligen Georg ist und extra darauf beantragt wurde Ember zu finden und zu töten.

    Ein wirklich sehr spannendes Buch. Ich habe es verschlungen. Da ich ein rieeesen Fantasyfan bin ist die Talon Reihe genau das Richtige für mich. Ich fand das Buch ist sehr flüssig und spannend geschrieben und auch die Beschreibung der Drachen fand ich wirklich gut und wunderschön beschrieben. Jedem Fan von "Eragon" oder "Iskari" oder "Shadow Dragon" kann ich den ersten Band der Talon Reihe wirklich ans Herz legen. Ich bin schon sehr gespannt was Ember in den nächsten Bänden erwartet!

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Henny176s avatar
    Passend zur INSIDER-Top-3-Voting-Challenge hier die Leserunde zu "Talon - Drachenzeit".
    Mitmachen darf natürlich jeder der Lust und Laune hat, auch wenn er (noch😉) nicht bei der Challenge mitmacht.

    Los geht es ab dem 01.01.2017.
    Zur Erinnerung für die Challenge-Teilnehmer:Rezi-Deadline ist der 31.01.2017
    Ich wünsche uns allen tolle Lesestunden!
    Zur Leserunde
    Sternleins avatar
    Weil einige meiner Leser wohl auch hier sind und es nicht übersehen sollen =)

    Ich verlose 1x ein originalverpacktes "Talon- Drachenzeit" Buch unter meinen BLOG Followern. Nähere Einzelheiten findet ihr hier:

    http://lilianlovesbooks.blogspot.de/2016/01/talon-buchverlosung-fur-meine.html


    Viel Glück :*
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks