Julie Kenner Wie angelt man sich einen Dämon

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 43 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(11)
(13)
(4)
(1)
(2)

Inhaltsangabe zu „Wie angelt man sich einen Dämon“ von Julie Kenner

Babys und Dämonen schlafen nie! Mit einem Doppelleben als Dämonenjägerin sowie zweifache Mutter und Ehefrau eines ehrgeizigen Politikers hat Kate Connor einen prall gefüllten Terminkalender. Da passt es gar nicht, wenn die Tochter beschließt, in die Fußstapfen ihrer Mutter zu treten: denn Allie gerät in die Fänge der dunklen Macht, die sich in Kates Stadt formiert … "Julie Kenner zeigt, wie es wäre, wenn Buffy heiratet, Kinder bekommt und ihre Vergangenheit verschweigt. Einfach umwerfend!" Charlaine Harris "Ich liebe diese Serie! Unglaublich witzig und unglaublich klug." Jayne Ann Krentz

Witzig und Spannend

— rebell
rebell

Stöbern in Fantasy

Rosen & Knochen

Wunderbar düstere Märchenadaption, die ich mehr als einmal lesen werde.

SelectionBooks

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Top Buch! Hat mich sofort mitgerissen, kann ich jedem weiter empfehlen.

colourful-letters

Das Erbe der Macht - Band 10: Ascheatem (Urban Fantasy)

was ist Traum, was ist Realität? wieder superspannend

janaka

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Verrückt, skurril und Interessant. Eine Reise nach Amygdala mit zwei komplett gegensätzlichen Protagonisten.

KayvanTee

Die Bibliothek der flüsternden Schatten - Bücherstadt

Spannend und geheimnisvoll

Lieschen87

Vier Farben der Magie

Einfach nur fantastisch! Wundervolle Charaktere, ein sehr interessantes World Building & jede Menge Spannung und Magie. Ich bin begeistert.

Jackl

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wie angelt man sich einen Dämon" von Julie Kenner

    Wie angelt man sich einen Dämon
    Buechersuechtig

    Buechersuechtig

    08. November 2010 um 13:25

    Dieses Buch beginnt gleich nach den letzten Ereignissen seines Vorgängerbuches. Nach den Geschehnissen im Musem hat Kate einiges zu erklären... Sie erzählt ihrer Tochter Allie von ihrem früheren Leben und über die Dämonen. Allie ist davon fasziniert und will noch mehr wissen und trainieren, damit sie sich gegen die Dämonen verteidigen kann. Davon will Kate natürlich nichts wissen. Auch in dieser Geschichte gibt es einen besonders bösen und mächtigen Dämon namens Andramelech, welcher in einem Stein gefangen gehalten wird. Der ehemalige Dämonenjäger Eddi, die beste Freundin Laura und ihre Tochter Mindy und eine coole Dämonenjägerin mit zweifelhaften Motiven sind mit von der Partie und helfen Kate in Sachen Dämonenjagd... MEINE MEINUNG: In "Wie angelt man sich eine Dämon" gibt es einige überraschende Wendungen, die das Buch zu einem wahren Lesevergnügen machen. Die Autorin läuft wieder zur Höchstform auf - so machen die Abenteuer mit Kate richtig Spaß! Im 2. Teil hatte ich bemängelt, dass Kates Privatleben stiefmütterlich behandelt wurde. Im 3. Teil hat Frau Kenner dieses Thema wieder ausführlicher behandelt. Noch kann Kate Connor ihr Dämonenjägerleben vor Ehemann Stuart geheim halten, nur wie lange noch?? FAZIT: Fulminanter 3. Teil der Kate Connor-Reihe, der mit 5 STERNEN gekrönt wird!

    Mehr
  • Rezension zu "Wie angelt man sich einen Dämon" von Julie Kenner

    Wie angelt man sich einen Dämon
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    28. October 2009 um 19:18

    Auch dieses Buch läßt sich gut lesen, es ist noch immer für die eine oder andere Überraschung gut. Da es sich bereits um den dritten Band handelt, möchte ich denenen, die gerade erst mit der Serie anfangen nicht zuviel verraten. Die Charaktere sind gut eingeführt und man möchte einfach wissen, wie es weitergeht. Aus diesem Grund werde ich auch den vierten Band bei Gelegenheit lesen - Für wen wird sie sich entscheiden, Eric oder Stuart? Wird ihre Tochter auch für die Forza arbeiten?

    Mehr
  • Rezension zu "Wie angelt man sich einen Dämon" von Julie Kenner

    Wie angelt man sich einen Dämon
    jess020

    jess020

    28. August 2009 um 17:02

    "Wie angelt man sich einen Dämon" ist nun der dritte Teil der Serie um die Hausfrau und Dämonenjägerin, Kate Connor. Nachdem Kates Tochter Allie am Ende des zweiten Teils beim Kampf gegen Dämonen ihrer Mutter zugesehen hat, weiß nun auch sie über das große Geheimnis ihrer Mutter Bescheid. Und stürzt sich gleich auf die Dämonen. Wortwörtlich. Sie hilft ihrer Mutter bei Recherchen, möchte trainieren, um Dämonen zu töten und auch bei den zahlreichen Kämpfen ihrer Mutter dabei sein. Kate hingegen hat andere Sorgen. Sie muss das Geheimnis um Erics Ring herausfinden, da er den großen Dämon Andramalech gefangenhält und alle anderen Dämonen anzieht. Unglücklicherweise trägt ausgerechnet Allie diesen Ring...Außerdem stellt sich nun endlich heraus, dass Allies Lehrer David Long, in Wirklichkeit Allies Vater und Kates früherer, verstorbener Ehemann, Eric,ist. Seine Seele befindet sich in Davids Körper. Kate ist hin- und hergerissen. Sie liebt ihren Mann Stuart über alles - doch Eric wird sie auch immer lieben. Und was hat Eric ihr eigentlich alles verheimlicht? Wie ist er gestorben? Wieso hat er sich so geopfert? Auf diese Fragen bekommt man natürlich in dem Buch Antworten. Der dritte Teil ist genauso spannend und fesselnd wie die beiden Vorgänger. Allerdings kann man sich nun schon ein wenig denken, wie es ausgehen wird, was ein wenig schade ist. Es gibt keine Überraschungen. Aber ich bin umso gespannter auf den vierten Teil!

    Mehr
  • Rezension zu "Wie angelt man sich einen Dämon" von Julie Kenner

    Wie angelt man sich einen Dämon
    Dany

    Dany

    06. June 2009 um 17:08

    Dieser dritte Teil, beginnt kurz nach den letzten Ereignissen seines Vorgängers. Kate ist nun gezwungen ihrer Tochter einiges zu erklären. Sie erzählt ihr von dem was sie und Eric einmal waren und klärt Allie über Dämonen auf. Allie ist nach kurzer Zeit Feuer und Flamme und will noch mehr wissen und trainieren, damit sie aktiv in das Geschehen eingreifen kann. Kate ist davon nicht sonderlich begeistert und teilt ihr eine passivere Rolle zu. Natürlich geht es in diesem Teil auch wieder um einen Hauptdämon der zur Strecke gebracht werden muss. Dieses Mal ist es Andramelech, welcher in einem Stein gefangen gehalten wird. Dieser Dämon verfügt allerdings über eine rege Zahl an Anhängern, die ihn wieder auf der Erde wissen möchten. Nach und nach klären sich viele Geheimnisse, so auch das große um David Long! Der verschrobene Eddie, Dämonenjäger in spe, ist selbstverständlich auch wieder dabei und sorgt für den einen oder anderen flapsigen Kommentar. Auch Kate´s beste Freundin Laura hilft wieder mit. Kate kann noch immer ihr geheimes Leben vor ihrem Ehemann Stuart verbergen. Das wird ihr aber, denke ich, in Teil vier nicht mehr gelingen, wenn die Ereignisse in der zuletzt eingeschlagenen Richtung weiterlaufen. Fazit MMn steigert sich die Serie mit jedem Band. Ich gebe 9 von 10 Punkten

    Mehr