Julie Kibler

 4.5 Sterne bei 138 Bewertungen

Alle Bücher von Julie Kibler

Zu zweit tut das Herz nur halb so weh

Zu zweit tut das Herz nur halb so weh

 (134)
Erschienen am 10.12.2013
Zu zweit tut das Herz nur halb so weh

Zu zweit tut das Herz nur halb so weh

 (5)
Erschienen am 20.08.2012
Calling Me Home

Calling Me Home

 (0)
Erschienen am 12.02.2013

Neue Rezensionen zu Julie Kibler

Neu
K

Rezension zu "Zu zweit tut das Herz nur halb so weh" von Julie Kibler

Sehr ergreifend und berührend!
Kassilalavor 9 Monaten

Ich war so geflasht von diesem Buch. Ich hab es vor längerer Zeit mal angefangen, aber nur um die 40 Seiten gelesen. Damals war ich nicht so gepackt. Aber jetzt, als ich die Tage kontinuierlich darin gelesen habe, war ich einfach begeistert.
Das Thema Rassismus bzw. Rassentrennung spielt eine zentrale Rolle und wird , finde ich, sehr realitätsnah und zum Teil wirklich schockierend dargestellt. Das Buch, die Schreibart und Wortwahl hat so was angenehmes, irgendwie unschuldiges. Es macht so Freude diese Liebe zu beobachten, wie sie wächst und immer starker wird. Aber es hat mich auch tief berührt, zum weinen gebracht. Diese packenden Hoch und Tiefs, die einen völlig aus den Socken hauen. Die zwei Protagonisten sind einander fast wie Gegensätze und doch wird die eine Vorbild und die andere wie Familie, für die jeweils andere. Diese wachsende Bindung zwischen den zwei Frauen hat mich so gefesselt. Die Unterschiede und auch Gemeinsamkeiten zwischen den zwei Lebensgeschichten und der Zukunft mit der Vergangenheit ist so spannend und interessant. Auch war es eine tolle, für die jeweilige Zeit passende Wortwahl und es gab sehr schöne, tiefgründige Gedankengänge. Es war auch ein gewisses Maß Traurigkeit in der Geschichte enthalten, was mich aber noch mehr gepackt hat.

Kommentieren0
0
Teilen
missmisterslands avatar

Rezension zu "Zu zweit tut das Herz nur halb so weh" von Julie Kibler

Eine einfühlsame Geschichte die zum Nachdenken anregt.
missmisterslandvor einem Jahr


Calling me home - Die betagte Miss Isabelle bittet ihre junge Friseurin um einen großen Gefallen, sie soll die ältere Dame zu einer Beerdigung nach Cincinnati fahren. Während der mehrtägigen Fahrt erzählt Miss Isabelle von ihrer großen Liebe - sie hat sich in Zeiten der Apartheid in einen schwarzen Mann verliebt. 
***
Haltet die Taschentücher bereit. Diese Geschichte hat mich bis zum letzten Wort gefesselt. Während der Fahrt von Texas nach Cincinnati liest man sich durch sämtliche emotionalen Stationen. Das Ende steht quasi in Druckbuchstaben auf der ersten Seite, doch wie soll es auch anders sein, bis zum Ende hin erwartet man das es anders ausgeht als erwartet. Doch trotz der vermeintlich nicht vorhandenen Spannung über den Ausgang, schaffte es das Buch mich auf den letzten Seiten nochmal zu überraschen.
***
Mir hat es tatsächlich das Herz gebrochen als ich Miss Isabelles Geschichte las. Eine Liebesgeschichte. Als junger Mensch, geboren in einem freien Land, kann man sich die Welt in Zeiten der Apartheid nur vorstellen. Für mich war es nie greifbar warum manche Menschen denken wie sie denken - dass sie aufgrund ihrer Hautfarbe mehr Rechte hätten als andere.
In dem Buch lernen wir verschiedene Protagonisten kennen die alle ihre besonderen Beweggründe haben zu tun was sie eben tun oder taten. Besonders Miss Isabelles Eltern haben mich beschäftigt. Ich kann mich auch im Nachhinein nicht entscheiden wie ich zu ihnen stehe, zumindest was ihren Vater angeht.
***
Miss Isabelle wächst in einer sogenannten Sundown Town auf. In diesen Städten ist es Farbigen verboten sich nach Sonnenuntergang aufzuhalten. Von diesen Sundown Towns habe ich in dem Buch zum ersten mal etwas gehört. Sicherlich war mir vorher schon bewusst das es eine klare Trennung bei allem gab. Toiletten waren gekennzeichnet mit "white" und "coloured", Trinkbrunnen, Cafés, Eingangstüren, Kinos, Bahnhöfe.... 
LESENSWERT!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Zu zweit tut das Herz nur halb so weh" von Julie Kibler

Kleines Buch, große Geschichte
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr


In dem Buch " Zu zweit tut das Herz nur halb so weh ", geht es um die siebzehnjährige Isabelle, Ende der 1930er Jahre. Sie erzählt ihre Geschichte, die von ihrem Leben handelt.
Sie will dem Zwang ihrer Familie entfliehen und ihr eigenes Leben leben. Ausgerechnet der farbige Sohn der Hausangestellten, Robert, eröffnet ihr eine neue Welt, in die sie nicht reingehört. Doch sie verlieben sich ineinander und haben einen sehr schweren Weg zu gehen.


Das Buch ist abwechslungsweise in Gegenwart und Vergangenheit geschrieben, in der Gegenwart schildert meist Dorrie, die Friseurin von Isabelle, die für sie wie eine Tochter ist, die Situation und ihre Probleme, auch in ihrem Liebesleben.
In der Vergangenheit wird die Geschichte von Isabelle aus ihrer Sicht wiedergegeben, welche sie gleichzeitig in der Gegenwart Dorrie zu erzählen scheint.


Auch wenn es nur ein Taschenbuch mit rund 300 Seiten ist, hat die Autorin alles gegeben.
" [Es ist] feinfühlig geschrieben und mit Heldinnen, die einem sofort ans Herz wachsen " (Grazia)
" Warmherzig, bittersüß und lebensnah " (BücherPick)
Auch für mich hätte das Buch nicht besser sein können, es beinhaltet fesselnde Liebe, angstmachende Drohungen und ihre Durchsetzung aber auch eine liebende Familie, die eigentlich keine ist.
Nicht zu vergessen, ist aber auch die Situation damals, zwischen Schwarzen und Weißen und ihre unterschiedlichen Rechte, was besonders durch Robert und Isabelle zum Ausdruck gebracht wird.


Ich persönlich fand das Buch sehr gut geschrieben, gut geschildert und die Geschichte machte einfach nur mehr Lust zum Weiterlesen.
Die Situationen in der Geschichte waren gefühlsbetont und ich habe mich wie an ihrer Stelle gefühlt, man konnte sich richtig in die Protagonisten hineinversetzen.


Für mich war das in der letzter Zeit ein sehr guter Roman, den ich eigentlich jedem weiter empfehlen würde, der gute Liebesgeschichten mag, wobei das Ende nicht gleich im ersten Kapitel verraten wird und welche vielleicht auch nicht nur HappyEnds hat....

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Lizzy1984ws avatar

Ich lass es jetzt mal wandern da Nachfrage besteht und ich eh aktuell nicht dazu komme es zu lesen. Zu großer SUB zu wenig Zeit kennen bestimmt viele. :-)

Inhalt(LB):

Kentucky, Ende der 1930er: Isabelle will dem engen Korsett ihrer Familie entfliehen. Ausgerechnet der Sohn der farbigen Hausangestellten eröffnet ihr eine neue Welt. Eine Welt allerdings, die sie nicht betreten darf. Doch Isabelle ist entschlossen, ihre verbotene Liebe zu leben, gegen alle Konventionen - und gegen den erbitterten Widerstand ihrer Familie ... Im Kentucky der späten 1930er ist es einer weißen Frau nicht nur verboten, sich in einen Farbigen zu verlieben, es ist auch höchst gefährlich. Entgegen allen Warnungen und Widerständen setzen sich Isabelle und Robert in ihrer verzweifelten Liebe über alle Konventionen hinweg. Mit diesem Schritt beginnt ein Drama, für das die beiden einen hohen Preis zahlen müssen ... 70 Jahre später begleitet die farbige Friseurin Dorrie ihre Stammkundin Isabelle durch das halbe Land zu einer Beerdigung. Auf ihrer gemeinsamen Reise kommen sich die beiden Frauen nahe. So nahe, dass Isabelle nach all den Jahren des Schweigens ihr lang gehütetes Geheimnis lüftet und ihre verzweifelte Liebe von damals noch einmal aufleben lässt. Und am Ende ihrer gemeinsamen Reise in die Vergangenheit löst sich noch ein letztes, bittersüßes Rätsel ...

** Wie das Wanderbuch funktioniert ** Ihr sagt einfach hier bescheid, wenn ihr gern mitlesen möchtet und ich trage euch in die Liste ein. Ich schicke es an den ersten los und jeder hat dann zwei Wochen Zeit um es zu lesen und weiterzuschicken. Geht es verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar. Wenn es mal länger dauert einfach bescheid geben wäre auch kein Problem.

Es gelten natürlich die üblichen Wanderbuch Regeln:
- Jeder geht mit dem Buch um als wäre das Eigene
- Jeder sagt bitte Bescheid, wenn es angekommen bzw weitergeschickt wurde
- Jeder hat 2 Wochen Zeit, das Buch zu lesen, bevor er es weiter schickt
- Ihr kümmert euch selbst um die Weitergabe der Anschriften!!

Lizzy1984w verschickt 18.09.

1.ankedieleserin angekommen 20.09.------verschickt/erneut verschickt 27.10

2.rosebud angekommen 03.11.------verschickt

3.Marakkaram angekommen 01.12.---------verschickt 17.01.

4.Dunkelblau angekommen 18.01.-------verschickt

5.LiesaB angekommen 30.01.-------verschickt

6.Dreamworx angekommen-------verschickt 20.02.

7.Kendra angekommen 25.02.------verschickt 26.03.

8.buechermaus25 angekommen 02.04.----verschickt 30.04.

9.schokoloko29 angekommen 06.05.----verschickt

10.melanie_reichert angekommen 26.06.----

zurück an Lizzy1984w

Viel Spaß beim lesen. :-)

melanie_reicherts avatar
Letzter Beitrag von  melanie_reichertvor 5 Jahren
Wanderbuch kam gestern an :)
Zum Thema
Daniliesings avatar
Lasst euch von der US-amerikanischen Autorin Julie Kibler und ihrem wundervollen Roman "Zu zweit tut das Herz nur halb so weh" nach Kentucky, Ende der 30er Jahre, entführen und werdet Zeugen einer außergewöhnlichen und eigentlich durch Konventionen verbotenen Liebe. In ihrem Buch erzählt sie mit viel Tiefgang und Gefühl die Geschichte von Robert und Isabelle.

Mehr zum Inhalt:
Im Kentucky der späten 1930er ist es einer weißen Frau nicht nur verboten, sich in einen Farbigen zu verlieben, es ist auch höchst gefährlich. Entgegen allen Warnungen und Widerständen setzen sich Isabelle und Robert in ihrer verzweifelten Liebe über alle Konventionen hinweg. Mit diesem Schritt beginnt ein Drama, für das die beiden einen hohen Preis zahlen müssen … 70 Jahre später begleitet die farbige Friseurin Dorrie ihre Stammkundin Isabelle durch das halbe Land zu einer Beerdigung. Auf ihrer gemeinsamen Reise kommen sich die beiden Frauen nahe. So nahe, dass Isabelle nach all den Jahren des Schweigens ihr lang gehütetes Geheimnis lüftet und ihre verzweifelte Liebe von damals noch einmal aufleben lässt.

Zusammen mit dem Pendo Verlag suchen wir 25 Testleser für "Zu zweit tut das Herz nur halb so weh" von Julie Kibler. Wenn ihr euch über ein wirklich bewegendes und toll erzähltes Buch hier in der Leserunde austauchen möchtet, dann könnt ihr euch jetzt als Testleser bewerben. Ihr solltet nur genügend Zeit sowie Lust zum Austausch und dem Schreiben einer Rezension mitbringen.

Beantwortet bis spätestens 02. September 2012 folgende Frage:

Wenn ihr in hohem Alter noch mal euer ganzes Leben rückblickend betrachten werdet - was hofft ihr, dann darüber erzählen zu können?

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 241 Bibliotheken

auf 44 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks