Julie Klassen

 4,4 Sterne bei 353 Bewertungen
Autor*in von Das Mädchen im Torhaus, Die Herberge von Ivy Hill und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Julie Klassen

Julie Klassen arbeitete sechzehn Jahre lang als Lektorin für Belletristik. Mittlerweile hat sie zahlreiche Romane aus der Zeit von Jane Austen geschrieben, von denen drei den begehrten Christy Award gewannen. Abgesehen vom Schreiben, liebt Klassen das Reisen und Wandern. Mit ihrem Mann und zwei Söhnen lebt sie in Minnesota, USA.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Julie Klassen

Cover des Buches Das Mädchen im Torhaus (ISBN: 9783775157469)

Das Mädchen im Torhaus

 (29)
Erschienen am 03.05.2016
Cover des Buches Das Herrenhaus von Pembrooke Park (ISBN: 9783775156431)

Das Herrenhaus von Pembrooke Park

 (25)
Erschienen am 10.06.2015
Cover des Buches Die Herberge von Ivy Hill (ISBN: 9783775157865)

Die Herberge von Ivy Hill

 (28)
Erschienen am 30.05.2017
Cover des Buches Die Tochter des Hauslehrers (ISBN: 9783775157421)

Die Tochter des Hauslehrers

 (24)
Erschienen am 03.05.2016
Cover des Buches Die Lady von Milkweed Manor (ISBN: 9783775157445)

Die Lady von Milkweed Manor

 (25)
Erschienen am 03.05.2016
Cover des Buches Das Schweigen der Miss Keene (ISBN: 9783775157452)

Das Schweigen der Miss Keene

 (24)
Erschienen am 03.05.2016
Cover des Buches Die Ehre der Sophie Dupont (ISBN: 9783775157179)

Die Ehre der Sophie Dupont

 (21)
Erschienen am 03.06.2016
Cover des Buches Weihnachtsglück in Ivy Hill (ISBN: 9783775161039)

Weihnachtsglück in Ivy Hill

 (21)
Erschienen am 27.09.2021

Neue Rezensionen zu Julie Klassen

Cover des Buches Die Lady von Milkweed Manor (ISBN: 9783775157445)
Märchens_Bücherwelts avatar

Rezension zu "Die Lady von Milkweed Manor" von Julie Klassen

1.Teil der Regency Reihe von Julie Klassen
Märchens_Bücherweltvor 5 Monaten

Dies ist Band 1 der Regency-Liebesromane von Julie Klassen, die jedoch alle unabhängig voneinander gelesen werden können.
Ein Roman, dessen Verlauf ziemlich traurig, aber gleichzeitig auch berührend ist, weil man in eine Zeit zurückversetzt wird, in denen einige Abläufe total fremd sind, wo schwangere Mütter um ihre Existenz und ihr bloßes Überleben kämpfen mussten. Milkweed Manor ist eine Einrichtung, die genau solchen Frauen eine Auffangstation bietet. Interessant sind die Einblicke in medizinische Erkenntnisse zur damaligen Zeit, die zu jedem neuen Kapitel als Einstieg erwähnt wurden. Teilweise sind diese in die Geschichte mit eingebunden. Ob die Ammentätigkeit, die Wirkung von Laudanum, Seidenblumen uvm. Man merkt auf jeden Fall die gute Recherche und das Interesse der Autorin, auch in solche Bereiche mal tiefere Einblicke zu geben. Verbunden mit einer bittersüßen Geschichte, die die schwangere und vom Vater verstoßene Charlotte erlebt, ist dies ein emotionaler, teils schwermütiger Roman. Manchmal hat man Tränen in den Augen, ist aufgewühlt, mitgerissen, leidet sowohl mit den kleinen Babys als auch den verzweifelten Mamas, dann wieder ärgert man sich über die Gesellschaft, die so hochmütig auf andere herabblickt, obwohl vieles unverschuldet geschehen ist. Die Charaktere sind vielfältig, authentisch und jeder für sich ganz speziell. Und zwischendurch spürt man diese Verzweiflung, das Flehen um den Beistand von Gott, weil manches so ausweglos wirkt, doch hätte der christliche Teil ruhig etwas tiefgründiger sein können.
Ich mochte die Geschichte, obwohl es ab und zu ein paar Zeitsprünge und Szenenwechsel gab, die etwas abrupt waren und man sich als Leser etwas rein finden muss. Auch Charlottes Empfindungen und romantischen Gefühle wirkten etwas verwirrend und wechselhaft.
Der Schluss hat einen kleinen Überraschungseffekt, obwohl es auch ein klein wenig absehbar war.
Das Cover wirkt ein wenig unscheinbar zu der Geschichte und auch beim Titel muss man eine Weile lesen, um den Zusammenhang zu erkennen. 

Ansonsten ein netter Auftakt einer Reihe, die ich auf jeden Fall weiterverfolgen werde.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Gestrandet in Cornwall (ISBN: 9783775161206)
julzpaperhearts avatar

Rezension zu "Gestrandet in Cornwall" von Julie Klassen

sehr schöner, gut recherchierter historischer Roman
julzpaperheartvor 6 Monaten

Inhalt: Ein Roman über Heimat, Verlust und Wiedergewinn. Und die große Liebe.

Cornwall 1813. Nach einem Schiffsunglück spült das Meer Überlebende an die Küste. Laura pflegt einen der Männer, Alexander, gesund - doch als sie bei den Überresten des Schiffes die Jacke eines französischen Kapitäns findet, stellt sie fest, dass Alexander nicht der ist, der er vorgibt zu sein. Bald ist klar: Noch immer befindet er sich in großer Gefahr. Als auch noch ihre eigene Vergangenheit und die Wahrheit über das Schicksal ihrer Eltern auf dem Spiel stehen, muss sie sich fragen: Wie weit wird sie gehen, um dem mysteriösen Mann zu helfen?

Meinung:

Ich lese eher selten historische Romane. Dieses Buch hat mich aber von Anfang an angesprochen. Das Cover und der Klappentext weckten meine Neugier.

Julie Klassen hat bereits viele historische Romane geschrieben. Dies zeigt sich besonders in ihrem Schreibstil, ihrem Blick für Details und die Art und Weise, wie sie die entsprechenden Themen und Handlungen mit dem historischen Kontext verknüpft.

Die Handlung entwickelt sich sehr schön, alles baut aufeinander auf und wird schlüssig dargestellt. Die Spannung wurde gut aufgebaut und zum Schluss blieben keine Fragen mehr offen

Die Charaktere waren vielschichtig, authentisch und gut ausgearbeitet. Laura hat mir besonders gefallen. Ihr Charakter war sehr vielseitig und lebendig. Trotz ihrer eigenen Vergangenheit setzt sie sich hingebungsvoll für andere ein, ist mutig und selbstlos.

Insgesamt ein sehr schöner, gut recherchierter historischer Roman, in dem viele wichtige Themen, wie der christliche Glaube, Vergebung, Nächstenliebe und Hoffnung in schweren Zeiten, aufgegriffen werden.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Gestrandet in Cornwall (ISBN: 9783775161206)
theaterfreundins avatar

Rezension zu "Gestrandet in Cornwall" von Julie Klassen

Verlust, Ankommen und Heimat
theaterfreundinvor 10 Monaten

Wir schreiben das Jahr 1813. Laura lebt nach dem Tod ihrer Eltern bei ihrem Onkel und dessen Familie in Cornwall. Sie ist Anfang 20, bisher in Cornwall nicht heimisch geworden, sie fühlt sich nicht dazugehörig. Befreundet ist sie mit Mary Chegwin, einer ehemaligen Hebamme und Jago. Jago wurde von Mary aufgenommen, nachdem er an der Kirche als Baby ausgesetzt wurde. Laura streift gern über den Strand und sucht nach an Land angespülten Gegenständen von gestrandeten Schiffen. 

Eines Abends passiert ein Schiffsunglück an der Küste und ein Schiff geht unter. Nur einer überlebt, es ist Alexander. Laura hilft ihm und pflegt ihn im Haus ihres Onkels gesund. Die beiden sind sich sympathisch, doch schon bald merkt Laura, dass Alexander ein Geheimnis hat. Obwohl sie nicht weiß was er verbirgt, vertraut sie ihm und hilft ihm.

Der Schreibstil passt zu der Geschichte und Zeit, er ist flüssig und nicht zu hektisch. Längen kamen nicht auf, die Geschichte entwickelte sich kontinuierlich weiter. Die Protagonisten konnte ich mir gut vorstellen. Es geht in diesem Roman um Verlust, Ankommen, Heimat und Liebe. Ich habe das Buch gerne gelesen und kann es Freunden historischer Romane empfehlen.

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Eine emotionale und spannende Geschichte über Heimat, Verlust und Wiedergewinn. Der neuste Roman der beliebten Autorin Julie Klassen.

Ein Roman über Heimat, Verlust und Wiedergewinn. Und die große Liebe.

Cornwall 1813. Nach einem Schiffsunglück spült das Meer Überlebende an die Küste. Laura pflegt einen der Männer, Alexander, gesund - doch als sie bei den Überresten des Schiffes die Jacke eines französischen Kapitäns findet, stellt sie fest, dass Alexander nicht der ist, der er vorgibt zu sein.

Bald ist klar: Noch immer befindet er sich in großer Gefahr. Als auch noch ihre eigene Vergangenheit und die Wahrheit über das Schicksal ihrer Eltern auf dem Spiel stehen, muss sie sich fragen: Wie weit wird sie gehen, um dem mysteriösen Mann zu helfen? 

https://www.scm-haenssler.de/media/import/mediafiles/PDF/396120000_Leseprobe.pdf

Julie Klassen arbeitete sechzehn Jahre lang als Lektorin für Belletristik. Mittlerweile hat sie zahlreiche Romane aus der Zeit von Jane Austen geschrieben, von denen drei den begehrten Christy Award gewannen. Abgesehen vom Schreiben, liebt Klassen das Reisen und Wandern. Mit ihrem Mann und zwei Söhnen lebt sie in Minnesota, USA.    



231 BeiträgeVerlosung beendet

Ein romantischer Winter-Weihnachtsroman der bekannten Autorin Julie Klassen.

Als seine Mutter ihm den Geldhahn zudreht, bleibt Richard nichts anderes übrig, als sein spannendes Leben als Schriftsteller in London zurückzulassen und in sein Heimatdorf zurückzukehren: Ivy Hill. Widerwillig lässt er sich darauf ein. Mit der Zeit beginnt er sich dort wohlzufühlen, woran die junge, hübsche Arabella nicht ganz unschuldig ist ...
Er beschließt, zu bleiben, und zieht in sein eigenes Cottage, wo er sich wunderbar zum Schreiben zurückziehen kann. Doch Arabella folgt ihrem Traum und geht nach London. Kann es eine gemeinsame Zukunft für sie geben?     

https://www.scm-haenssler.de/media/import/mediafiles/PDF/396103000_Leseprobe.pdf

Julie Klassen arbeitete sechzehn Jahre lang als Lektorin für Belletristik. Mittlerweile hat sie zahlreiche Romane aus der Zeit von Jane Austen geschrieben, von denen drei den begehrten Christy Award gewannen. Abgesehen vom Schreiben, liebt Klassen das Reisen und Wandern. Mit ihrem Mann und zwei Söhnen lebt sie in Minnesota, USA.    

243 BeiträgeVerlosung beendet

Spannung und Liebe in der Regency-Zeit. Eine Geschichte über Angst und Misstrauen, Vertrauen und Liebe.

Wir verlosen zehn Hardcover

Liebe Leser,

Heute möchte ich euch den neuen Julie Klassen Roman vorstellen. Beginn der Leserunde mit Erhalt des Buches.Ich bin gespannt auf eure Leseeindrücke und Rezensionen.


Und darum gehts:

Isabelle lebt auf Belle Island, einer abgelegenen Insel in der Themse. Als ihr Verwalter in London stirbt, steht der junge Anwalt Benjamin Booker vor der Tür und verdächtigt sie des Mordes. Doch sie hat die Insel seit zehn Jahren nicht verlassen. Dennoch träumt sie immer wieder vom Tod dieses Mannes. Als noch eine Person stirbt, sprechen die Beweise gegen sie. Isabelle weiß nicht, wem sie vertrauen soll: sich selbst, ihren Freunden oder dem attraktiven Benjamin? Auf der Suche nach der Wahrheit fragt sich Isabelle: Soll sie der Liebe noch eine Chance geben?     

Infos zur Autorin:

Julie Klassen arbeitete 16 Jahre lang als Lektorin für Belletristik. Mittlerweile hat sie zahlreiche Romane aus der Zeit von Jane Austen geschrieben, von denen drei den begehrten Christy Award gewannen. Abgesehen vom Schreiben, liebt Klassen das Reisen und Wandern. Mit ihrem Mann und zwei Söhnen lebt sie in Minnesota, USA.    


262 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

Ich bedanke mich, dass ich das Buch lesen durfte. Hier meine Rezension die ich auf diversen Portalen geteilt habe.

https://www.lovelybooks.de/autor/Julie-Klassen/Das-Geheimnis-von-Belle-Island-2580842762-w/rezension/2797788862/

Community-Statistik

in 270 Bibliotheken

von 162 Leser*innen aktuell gelesen

von 19 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks