Julie Leuze

 4.3 Sterne bei 964 Bewertungen
Autorin von Der Geschmack von Sommerregen, Sternschnuppenträume und weiteren Büchern.
Autorenbild von Julie Leuze (©Traumstoff)

Lebenslauf von Julie Leuze

Julie Leuze, geboren 1974, studierte Politikwissenschaften und Neuere Geschichte in Konstanz und Tübingen, bevor sie sich dem Journalismus zuwandte. Mittlerweile widmet sie sich ganz dem Schreiben von Romanen für Erwachsene und Jugendliche. Ihr Buch "Der Geschmack von Sommerregen" wurde als bester deutschsprachiger Liebesroman des Jahres 2013 mit dem "DeLiA-Award 2014" ausgezeichnet. Im August 2018 erscheint ihr Jugendroman "Das Glück an meinen Fingerspitzen" und verspricht das Herz von ihren Fans für diese berührende Liebesgeschichte einnehmen und sich für das Werk der Autorin begeistern zu lassen. Auch mit ihrem Kinderbuch "Das Rumpelding" hat sie erfolgreich in einem neuen Genre Fuß gefasst und eine abenteuerliche Geschichte für die ganz Kleinen unter uns verfasst. Julie Leuze lebt mit ihrem Mann, drei Kindern und Hund in Stuttgart. Mehr zur Autorin: www.julieleuze.de

Alle Bücher von Julie Leuze

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Geschmack von Sommerregen (ISBN: 9783945932438)

Der Geschmack von Sommerregen

 (310)
Erschienen am 12.02.2018
Cover des Buches Sternschnuppenträume (ISBN: 9783945932445)

Sternschnuppenträume

 (136)
Erschienen am 12.02.2018
Cover des Buches Für einen Sommer und immer (ISBN: 9783863960810)

Für einen Sommer und immer

 (115)
Erschienen am 07.04.2016
Cover des Buches Herzmuschelsommer (ISBN: 9783473401017)

Herzmuschelsommer

 (83)
Erschienen am 18.05.2016
Cover des Buches Der Duft von Hibiskus (ISBN: 9783442476466)

Der Duft von Hibiskus

 (64)
Erschienen am 18.03.2013
Cover des Buches Das Glück an meinen Fingerspitzen (ISBN: 9783473401666)

Das Glück an meinen Fingerspitzen

 (63)
Erschienen am 21.08.2018
Cover des Buches Sturm über Rosefield Hall (ISBN: 9783442482146)

Sturm über Rosefield Hall

 (61)
Erschienen am 18.05.2015
Cover des Buches Der Ruf des Kookaburra (ISBN: 9783442478439)

Der Ruf des Kookaburra

 (48)
Erschienen am 18.11.2013

Neue Rezensionen zu Julie Leuze

Neu

Rezension zu "Der Geschmack von Sommerregen" von Julie Leuze

Eine schöne Geschichte
Marinas_Geschichtensammlungvor 24 Tagen

Wir haben hier einen typischen YA Roman, der mir eigentlich ganz gut gefallen hat. 

Die Geschichte ist schön, die Protas waren mir meistens recht sympathisch. Die bildhafte Farbenbeschreibung von Sophies „innerem Monitor“ finde ich ganz wunderbar, ich konnte mir dadurch alles richtig gut vorstellen. Es ist mal eine außergewöhnliche Thematik und ich finde es richtig und wichtig und toll, dass die Autorin eine solche Protagonistin erschaffen hat. 

Allerdings störte mich Sophies Entwicklung im Laufe der Geschichte, denn es gibt keine. Ihr Charakter legt nämlich eine urplötzliche Kehrtwende hin, von „unsicherer, beeinflussbarer Teenager“ zu „selbstbewusste, starke junge Frau“ - quasi in einer Nacht und leider erst ziemlich am Ende. 

Womit wir zum zweiten Kritikpunkt kommen: für die gewünschte Charakterentwicklung ist einfach kein Platz, denn das Buch ist voll von Dialogen, die nicht stattfinden. Die Unfähigkeit der Figuren, miteinander zu sprechen war auf jeder Seite präsent und brachte mich mit der Zeit völlig auf die Palme.

Alles wird konsequent bis zum Schluss totgeschwiegen, sodass jedes Vorwärtskommen in der Handlung im Keim erstickt wird.

An vielen Stellen habe ich auch gemerkt, dass ich der Geschichte entwachsen bin - ich bin nicht sicher, ob ich mich mit 16 besser mit Sophie hätte identifizieren können.

Deshalb kann ich den Roman zwar trotz allem empfehlen, aber wirklich nur für die Zielgruppe. Ich kann mir vorstellen, dass sie einige Situationen anders wahrnehmen wird.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Duft von Hibiskus" von Julie Leuze

Abenteuer und Liebe im australischen Busch
Schlehenfeevor 2 Monaten

Traumatisiert von einem schrecklichen Ereignis, an das sie sich nicht erinnern kann, macht sich die junge Emma Röslin 1858 von Stuttgart auf nach Australien. In der britischen Kolonie soll für den Forscher Oskar Crusius die unbekannte Flora und Fauna zeichnen.

Doch Carl Scheerer, der Leiter der Forschertruppe weigert sich, Emma mit in den Busch und den Regenwald zu nehmen. Daher behaupten Emma und Oskar, sie seien verlobt. Auf der Reise machen die Forscher Bekanntschaft mit den einheimischen Schwarzen, Emma lernt Scheerer und Crusius besser kennen und muss bald erkennen, dass einem von ihnen ihr Herz gehört. Doch was geschah in Stuttgart? Ist sie schuldig an einem Verbrechen?


„Der Duft von Hibiskus“ sammelte bei mir allein schon dadurch, dass hier eine Expedition in die damals relativ unberührte Natur des Inneren Australiens geschildert wurde. Ich liebe Australien und die Wissenschaft, das Buch passte damit haargenau zu meinen Interessen. Gegen Ende empfand ich die Begegnung und die Freundschaft mit den Schwarzen allerdings als etwas zu sehr romantisiert, weil alles direkt so ohne Misstrauen gegenüber den beiden Weißen abläuft und die Ureinwohner bereits gute Englischkenntnisse aufweisen. Dennoch hat die Autorin sich erfolgreich bemüht, auf Kultur und Bräuche der „Aborigines“ einzugehen.


Emma als Charakter gefiel mir ebenfalls sehr gut. Sie ist eine außergewöhnlich starke Persönlichkeit, da sehe ich ihr gerne auch etwas modern geratene Ansichten nach. Und immerhin gibt es ja auch historische Vorbilder! Die Liebesgeschichte im Roman war sehr schön geschildert und konnte mich ebenfalls fesseln.

Die damaligen Ansichten des Großteils der europäischen Männer werden auch gut geschildert, Emmas Erlebnisse in Stuttgart wirkten zwar sehr dramatisch, aber durchaus möglich.

Einiges war zwar vorauszusehen und die Wortwahl hätte meiner Meinung nach manchmal historischer sein können (glaube nicht, dass der Begriff „Freizeit“ schon existierte“), aber insgesamt hat mich „Der Duft von Hibiskus“ sehr gut unterhalten und ich freue mich, dass es sogar noch einen zweiten Teil gibt, „Der Ruf des Kookaburra“.

Kommentare: 1
5
Teilen

Rezension zu "Das Glück an meinen Fingerspitzen" von Julie Leuze

Ein wundervoller Jugendroman!
ThePrettyArtOfReadingvor 3 Monaten


Jana hat ein traumatisches Erlebnis hinter sich und begleitet ihren Onkel auf eine Insel in Kanada. Sie fühlt sich nicht bereit, sich zu öffnen, bis ihr Onkel verschwindet und Luke auf der Bildfläche erscheint.






Luke ist offen, abenteuerlustig und trägt offensichtlich nicht nur materielle Dinge in seinem Rucksack mit sich herum.






Luke sucht den Kick, um dem Tod ins Gesicht zu lachen. Und außerdem, hilft er Jana. Er fordert sie heraus, lässt sie wachsen und er wächst mit.






Auf dieser Insel fest zu sitzen, hat sie beide gerettet. Auf der Suche nach Janas Onkel, haben sie auch sich selbst gefunden und mussten um das kämpfen, was sie mehr wollten als alles andere: Leben.


Das Glück in meinen Fingerspitzen, ist ein Roman über die Kostbarkeit des Lebens, der Liebe und des Friedens mit der Vergangenheit.



Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Das Glück an meinen Fingerspitzen
Hallo ihr Lieben,

mein neues Jugendbuch ist da - und da es ein echtes Herzensprojekt ist, freue ich mich auf diese Leserunde ganz besonders! Wer möchte mitmachen?

Klappentext:
Manchmal muss man sich verlaufen, um seinen Weg zu finden.
Und manchmal führt dieser Weg zu einem ganz besonderen Menschen.

Nebelverhangene Wälder, einsame Pazifikstrände – und absolut kein Kontakt zur Außenwelt: So stellt sich Jana das Paradies vor, seit sie am eigenen Leib erfahren hat, wozu Menschen fähig sind. Bei ihrem Onkel, der in der kanadischen Wildnis Wölfe und Bären erforscht, will sie endlich vergessen, was ihr im letzten Frühjahr passiert ist. Doch dann verschwindet ihr Onkel spurlos und vor ihrer Blockhütte steht plötzlich ein verletzter junger Mann namens Luke. Jana hat keine Wahl: Sie muss Luke vertrauen. Denn nur gemeinsam werden sie einen Weg aus der Wildnis finden. Auf der tagelangen Wanderung durch die unberührte Natur British Columbias kommen sich Jana und Luke langsam näher. Jana ahnt nicht, dass auch er vor etwas davonläuft …
Eine berührende Liebesgeschichte in der atemberaubenden Wildnis Kanadas.

Eine kurze Leseprobe findet ihr auf meiner Homepage: www.julieleuze.de

Wenn euch Klappentext und Leseprobe ansprechen, dann bewerbt euch gerne für diese Runde! Zusammen mit dem Ravensburger Buchverlag verlose ich
20 Exemplare
von „Das Glück an meinen Fingerspitzen“ unter allen, die das Buch im Rahmen dieser Leserunde lesen, sich darüber austauschen und es danach rezensieren möchten.

Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven und zeitnahen Teilnahme sowie zum Veröffentlichen einer Rezension verpflichtet. Und zum Datenschutz: Für den Versand des Buches gebe ich die Adressen der Gewinner an den Ravensburger Buchverlag weiter. Die Adressen werden dort nicht gespeichert oder anderweitig verwendet. (Ist zwar alles logisch, muss aber gesagt werden.)

Ich freue mich auf eure Bewerbungen und bin jetzt schon sehr gespannt auf eure Rückmeldungen zu meinem Herzensbuch! ☺
Bis bald, eure

Julie Leuze

745 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Das Rumpelding, seine kleinen, mutigen Freunde und die große, weite Welt
Hallo ihr Lieben,

habt ihr Lust auf ein rumpelig-oinkiges Abenteuer? Oder fragt ihr euch gerade, was in aller Welt das sein soll?!
In meinem allerersten Kinderbuch (für Kinder zwischen fünf und sieben) erfahrt ihr es!

Zum Inhalt:
„Rumpelding ist das rumpelige Haustier eines Zauberers.
Nanu? Was bitte soll ein Rumpelding sein? Und gibt es noch
mehr Rumpeldinger, dort draußen in der großen, weiten Welt?
Genau das fragt Rumpelding sich auch! Und weil der Zauberer
immer nur mit seinen Zaubersprüchen beschäftigt ist, begibt
sich Rumpelding einfach selbst auf die Suche. Zusammen mit
seinem Freund Oink, „oinem Schwoinchen mit klitzekloinem
Sprachfehler“, zieht er aus in die Welt. Dort finden sie neue
Freunde – und eine überraschende Antwort ...
Eine abenteuerliche Geschichte
zum Vorlesen, Rumrumpeln und Zusammenkuscheln!“

Eine kurze Leseprobe findet ihr auf meiner Homepage: www.julieleuze.de

Wenn ihr also Kinderbücher für die Kleineren mögt, dann bewerbt euch gerne für diese Leserunde! Zusammen mit dem Carlsen Verlag verlose ich
20 Exemplare
des „Rumpeldings“ unter allen, die das Buch im Rahmen dieser Leserunde lesen, sich darüber austauschen und es danach rezensieren möchten.

Bitte beachtet, dass ihr euch im Gewinnfall zur aktiven und zeitnahen Teilnahme sowie zum Veröffentlichen einer Rezension verpflichtet. Und zum Datenschutz: Für den Versand des Buches gebe ich die Adressen der Gewinner an den Carlsen Verlag weiter. Die Adressen werden dort nicht gespeichert oder anderweitig verwendet. (Ist zwar alles logisch, muss aber gesagt werden.)

Jetzt wünsche ich euch viel Glück und freue mich auf eure Bewerbungen! Bis bald, eure

Julie Leuze


310 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  MamiAusLiebevor 2 Jahren
Cover des Buches Ein Garten voller Sommerkräuter
Hallo ihr Lieben,

im Juli erscheint mein neuer Roman und ich möchte natürlich wieder eine Leserunde dazu starten! Wer von euch hat Lust, meine Protagonistin Miriam durch ein turbulent-romantisches Gartenjahr in England zu begleiten?

Zum Inhalt:
Miriam steht mit Anfang vierzig vor den Trümmern ihres Lebens: Ihr Mann hat eine andere, ihre erwachsene Tochter braucht sie nicht mehr, und ihr Haus wurde bei der Scheidung verkauft. Wie soll es jetzt weitergehen? Da Miriam nichts mehr zu verlieren hat, fasst sie endlich den Mut, einen alten Traum zu verwirklichen. Sie lässt alles hinter sich, um im südenglischen Devon einen Neuanfang zu wagen. Im hübschen Reedcombe mit seinen weißen reetgedeckten Häusern spürt Miriam sofort: Hier will sie bleiben. Ihr Weg in ein neues Leben ist voller Hindernisse – aber auch voller Chancen auf ein neues Glück ...


Eine Leseprobe findet ihr hier:
https://www.randomhouse.de/leseprobe/Ein-Garten-voller-Sommerkraeuter-Roman/leseprobe_9783442484751.pdf

Zur Autorin:
Julie Leuze, geboren 1974, studierte Politikwissenschaften und Neuere Geschichte in Konstanz und Tübingen, bevor sie sich dem Journalismus zuwandte. Mittlerweile widmet sie sich ganz dem Schreiben von Romanen für Erwachsene und Jugendliche. Ihr Buch "Der Geschmack von Sommerregen" wurde mit der Delia 2014 ausgezeichnet.
Julie Leuze lebt mit ihrem Mann, drei Kindern und Hund in Stuttgart.

Zusammen mit dem Goldmann Verlag verlose ich 20 Exemplare des Romans „Ein Garten voller Sommerkräuter“ unter allen, die das Buch lesen, sich im Rahmen der Leserunde darüber austauschen und zeitnah eine Rezension schreiben möchten.
Wenn ihr euch bewerben wollt, beantwortet bitte folgende Frage:

Welches sind von Duft, Geschmack und/oder Aussehen her eure Lieblingskräuter?

Ich wünsche euch viel Glück und freue mich auf euch!

Herzlichst, eure

Julie Leuze
611 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Blausternvor 3 Jahren

Zusätzliche Informationen

Julie Leuze im Netz:

Community-Statistik

in 1.376 Bibliotheken

auf 495 Wunschlisten

von 18 Lesern aktuell gelesen

von 26 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks