Julie Maroh

 4,3 Sterne bei 53 Bewertungen
Autorin von Blau ist eine warme Farbe, Blue is the Warmest Color und weiteren Büchern.
Autorenbild von Julie Maroh (©Zviane)

Lebenslauf von Julie Maroh

Preisgekrönte Comics: Die 1985 geborene französische Autorin hat am Institut Saint-Luc und der Académie royale des beaux-arts in Brüssel Bildende Kunst und Lithographie studiert. Ihr literarisches Debüt „Le bleu est une Couleur chaude“ erschien 2010. Zwei Jahre später wurde die deutsche Übersetzung „Blau ist eine warme Farbe“ veröffentlicht. Beim Festival International de la Bande Dessinée d’Angoulême 2011 wurde das Werk über die Liebe der 15-jährigen lesbischen Schülerin Clémentine zu einer Studentin mit dem Publikumspreis ausgezeichnet und auch die Verfilmung aus dem Jahr 2013 erhielt bei den Filmfestspielen von Cannes die Goldene Palme für den besten Langfilm. Julie Maroh bezeichnet sich selbst als lesbisch, queer und feministisch.

Alle Bücher von Julie Maroh

Cover des Buches Blau ist eine warme Farbe (ISBN: 9783868696950)

Blau ist eine warme Farbe

 (48)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Blue is the Warmest Color (ISBN: 9781551525143)

Blue is the Warmest Color

 (4)
Erschienen am 12.09.2013
Cover des Buches Le bleu est une couleur chaude (ISBN: 9782723498760)

Le bleu est une couleur chaude

 (1)
Erschienen am 02.10.2013
Cover des Buches Skandalon (ISBN: 9781551525525)

Skandalon

 (0)
Erschienen am 09.09.2014

Neue Rezensionen zu Julie Maroh

Cover des Buches Blau ist eine warme Farbe (ISBN: 9783868696950)StrassenPrinzessins avatar

Rezension zu "Blau ist eine warme Farbe" von Julie Maroh

Blau ist eine TRAURIGE Farbe!
StrassenPrinzessinvor 22 Tagen

“Meine Gedanken sind bereits woanders, in meiner Zukunft. / Ich bin hungrig nach Begegnungen und Entdeckungen. / Mich selbst zu entdecken.“ (Seite 86)

Obwohl mir der Comic relativ gut gefallen hat, ist die ganze Story doch sehr traurig, düster und deprimierend!
Es ist keine fröhliche Liebesgeschichte und auch kein freudiges Coming Out.
Es ist ein erwachsen werden, in einer schwierigen Umgebung mit schwierigen Herausforderungen.

Clementine bekommt an ihrem 15. Geburtstag ein Tagebuch geschenkt und nach vielen bereits erfolglosen Versuchen, schafft sie es dieses mal es regelmäßig zu führen. Dabei wird das kleine blaue Büchlein ein Geheimer Ort ihrer Wünsche, Entdeckungen und Sehnsüchte. Ein Weggefährte, dem sie vertrauen kann, der ihr Trost spendet und Hoffnung schenkt.

Die Vergangenheit ist immer in Grautönen gehalten, nur selten gibt es Blaue – Lichtblicke, wie das Tagebuch oder die Haare von Emma.
Das aktuelle Geschehen ist farbig, doch trotzdem ist es eher dunkel und düster, statt tatsächlich farbenfroh.

Die 160 Seiten reichen durchaus um die Geschichte logisch zu erzählen. Emotionen und Gefühle sind nachvollziehbar erkennbar. Allerdings kenne ich nicht den Film und weiß daher auch nicht, was ich möglicherweise “verpasst“ habe.

Der Zeichenstil gefällt mir, auch wenn er eher sehr düster und deprimierend ist. Es gibt immer wieder schöne Szenen, bildlich wie auch erzählerisch.

Alles in allem ein lesenswertes Comic!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Blau ist eine warme Farbe (ISBN: 9783868696950)Flaventuss avatar

Rezension zu "Blau ist eine warme Farbe" von Julie Maroh

Ein überaus gelungenes Debüt
Flaventusvor 6 Monaten

Es ist mittlerweile hinlänglich bekannt, dass sich bei Jugendlichen das Gehirn neu sortiert und diese in der Pubertät in eine persönliche Findungsphase abrutschen. Bei manchen Menschen tritt genau in dieser sowieso schon schwierigen Phase zusätzlich die Frage nach der sexuellen Orientierung auf. Und genau das ist bei dieser (zurecht) preisgekrönten Graphic Novel Thema.

Coming-out

Diese Coming-out-Geschichte hat bei ihrer Veröffentlichung (in Frankreich) hohe Wellen geschlagen. Die gesellschaftliche Akzeptanz gegenüber anderen Formen der Liebe außer der weitläufig als normal betrachteten Heterosexualität ist bei weitem nicht so gegeben, wie von den Medien suggeriert. Und da setzt das Debüt von Julie Maroh an, in das (nach eigenen Angaben) auch einige autobiographische Erfahrungen eingeflossen sind.


Und das merkt man meiner Meinung nach sehr deutlich. Das beurteile ich nicht deshalb, weil ich glaube, dass ich Expertise auf diesem Gebiet besitze, sondern weil mich die Geschichte berührt hat und mich auch weitreichend nach Beendigung derselben weiter beschäftigt. Die Geschichte ist enorm ausdrucksstark, emotional und oftmals sehr deprimierend. Erreicht wird das nicht nur durch die sehr wechselhafte Erzählung, sondern vor allem durch die Zeichnungen, für die sich ebenfalls Julie Maroh verantwortlich zeichnet. In jeder Zeichnung steckt enorm viel Gefühl, das mit Wucht auf den Leser überspringt.

Fazit

Selten lese ich so emotional vollgepackte Graphic Novels. Das Auf und Ab der Hauptfigur hat mich von Beginn an mitgenommen und nachdenklich gestimmt. Ein überaus gelungenes Debüt, das auch zehn Jahre nach seiner Veröffentlichung an Aktualität nicht verloren hat.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Blau ist eine warme Farbe (ISBN: 9783868696950)

Rezension zu "Blau ist eine warme Farbe" von Julie Maroh

Blau ist eine warme Farbe
Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren

„𝙳𝚒𝚎 𝙻𝚒𝚎𝚋𝚎 𝚎𝚗𝚝𝚏𝚕𝚊𝚖𝚖𝚝, 𝚜𝚌𝚑𝚕𝚊̈𝚏𝚝 𝚎𝚒𝚗, 𝚣𝚎𝚛𝚋𝚛𝚒𝚌𝚑𝚝, 𝚣𝚎𝚛𝚋𝚛𝚒𝚌𝚑𝚝 𝚞𝚗𝚜, 𝚕𝚘𝚍𝚎𝚛𝚝 𝚠𝚒𝚎𝚍𝚎𝚛 𝚊𝚞𝚏.... 𝙻𝚊̈𝚜𝚜𝚝 𝚞𝚗𝚜 𝚠𝚒𝚎𝚍𝚎𝚛 𝚊𝚞𝚏𝚕𝚎𝚋𝚎𝚗. 𝙳𝚒𝚎 𝚕𝚒𝚎𝚋𝚎 𝚔𝚊𝚗𝚗 𝚗𝚒𝚌𝚑𝚝 𝚎𝚠𝚒𝚐 𝚜𝚎𝚒𝚗, 𝚊𝚋𝚎𝚛 𝚜𝚒𝚎 𝚟𝚎𝚛𝚕𝚎𝚒𝚑𝚝 𝚞𝚗𝚜 𝙴𝚠𝚒𝚐𝚔𝚎𝚒𝚝.....“ „Blau ist eine warme Farbe“ ist ein wundervoller Graphic Novell. Ich hab um ehrlich zu sein wenig erwartet weil der Film eher negativ bei mir in Erinnerung war, ich mochte die vielen Sex Szenen nicht die sehr pornös waren und mir fehlte der Tiefgang. Ganz anders ist dieses Buch es hat mich so überrascht und wirklich berührt. Es geht um liebe, Freundschaft, Verlust und die Sex Szenen sind so viel leiser als im Film. Das Zitat oben ist daraus und das sagt schon alles. In dem Buch geht es um Clementine die eigentlich auf Jungs steht aber ihr fehlt etwas sie sehnt sich nach etwas bis sie die ältere Emma kennenlernt mit den blauen Haaren und die zwei Freunden sich an und aus Freundschaft wird liebe. Was nicht einfach ist denn gerade Clementine fällt es schwer sich zu akzeptieren, und auch von ihren Eltern bekommt sie kein Verständnis und dann passiert etwas und mein Herz brach beim lesen. Ich bin in Tränen versunken weil es so schön und schmerzhaft ist und so viel Tiefgang hat. Zudem ist es wundervoll illustriert. Ich kann euch das Buch von ganzem Herzen empfehlen es ist bedeutend, tiefgründig und wunderschön.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Julie Maroh im Netz:

Community-Statistik

in 96 Bibliotheken

auf 22 Wunschzettel

von 12 Lesern aktuell gelesen

Listen mit dem Autor

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks