Julie Morris Superfood Suppen

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Superfood Suppen“ von Julie Morris

Julie Morris stellt in diesem Buch 100 Powersuppen vor, die aus besonders nährstoffreichen Zutaten wie bestimmten Gemüsen, Körnern, Samen und Nüssen zubereitet werden und darüber hinaus mit einem Plus an gesunden Inhaltsstoffen aufwarten durch die Verwendung von Superfoods wie Chia, Hanfsamen, Grünkohl oder bestimmten Gewürzen wie z. B. Kurkuma. Die Rezepte reichen von der Geräuchterten Kürbissuppe mit kandierten Nüssen über eine Gazpacho aus Wassermelone mit Gojibeeren bis zu einem Eintopf aus Schwarzen Bohnen mit Kakao. Außerdem gibt es die Anleitung für das Zubereiten einer Superfood-Brühe, das Nonplusultra für Gesundheit und Antiaging. Das Buch enthält viele Farbfotos und zahlreiche Tipps und Informationen über die Wirkungen der Superfoods. Julie Morris arbeitet als Küchenchefin, Buchautorin und Ernährungsberaterin. Sie gilt als Botschafterin für Superfoods in Kombination mit gesunden pflanzlichen Lebensmitteln. Sie lebt in Los Angeles und reist durch die Welt, um sich stets auf dem neuesten Stand zum Thema zu halten.

Viele Informationen locker präsentiert, leckere und vor allem gesunde Rezepte mit bekannten und unbekannten Zutaten– ich liebe es!

— Bücherfüllhorn-Blog
Bücherfüllhorn-Blog

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gesund, lecker, informativ , perfekt – ich liebe es!

    Superfood Suppen
    Bücherfüllhorn-Blog

    Bücherfüllhorn-Blog

    02. March 2017 um 14:09

    Dieses Buch hat mich vollkommen überzeugt. Der Aufbau des Buches in drei Teile ist sehr strukturiert. Gerade der erste Teil, der sich eher mit den Zutaten und dem „drum herum“ befasst, hat mich lange gefesselt. Es gibt so viele interessante Informationen über die Zutaten, die Brühen und die Wirkung. Diese sind so locker präsentiert, dass das lesen und anschauen viel Freude macht und das ich auch oft an Stichwörtern „hängen blieb“. Nicht zu jedem Rezept gibt es ein Foto, was ich schade fand. Die Rezepte selber sind so ausgefallen oder auch einfach wie die Zutaten. Wer zudem etwas für seine Gesundheit tun will, liegt mit diesem Buch richtig. Alles in allem: Ich liebe dieses Buch!  

    Mehr
  • super kreative Suppenrezepte

    Superfood Suppen
    katze102

    katze102

    16. January 2017 um 13:08

    Julie Morris erläutert in ihrem Buch „Superfood Suppen“ zunächst die Regeln für deren Herstellung, einzelne Zutaten und Grundlagen, z.B. Basiszutaten sowie Superfoods wie Heilpilze, Meeresgemüse/Algen, Superbeeren, -wurzelgemüse, -samen und -körner.Da alle Suppen im Buch nicht nur hervoragend schmecken, sondern noch weitere Wirkung haben sollen, werden Symbole eingeführt, die diese direkt in den Rezepten kennzeichnen: Schönheit, knochenstärkend, reinigend/entgiftend, herzgesund, immunstärkend, kalorienarm, proteinreich.Zunächst finden sich Basisbrühen, die als Grundlage für die Rezepte benötigt werden: Gemüse-, Pilz-, Miso- oder Meeresbrühe, jeweils schnell zubereitet und lange haltbar. Und dann folgen die Suppenrezepte, eingeteilt in die Kapitel:- funktionale Brühen- gekühlte Suppenrezepte- cremig-feine Suppenrezepte- Klare Suppen & Nudelsuppen- dicke Suppenrezepte- Eintöpfe & Chilisund anschließend ein Kapitel mit Beiwerk für Suppen ( z.B. Garnierungen, Cremes, kleine Kokoshappen). Im Anhang kann man einer Liste entnehmen, wodurch die einzelnen Superfoods ersetzt bzw. welche ersatzlos weggelassen werden können.Die Suppenrezepte finde ich alle äußerst kreativ; niemals hätte ich die Zutaten in dieser Art zusammengefügt. Ein paar Beispiele, die aber nur einen kleinen Ausschnitt aufzeigen können sind Ingwer-Yamswurzel-Cremesuppe mit Sanddorn, gekühlte Kurkuma-Kokosnuss-Suppe, Physalis-Pfirsich-Gazpacho, Acocado-Nori-Suppe mit Knusperreis, Süsskartoffel-Maca-Suppe mit grünem Harissa, Pastinaken-Birnen-Suppe, weisse-Bohnen-Winterkürbis-Suppe mit Grünkohl und sogar ein Superfood-Eintopf für Hunde. Die Rezepte sind gut erklärt, oft gibt es ein Foto dazu, jedesmal die o.g. Symbole und immer wieder farbig hinterlegte Infokästchen mit „Wohlfühlwissen“, „Superfood-Tipps“ oder anderen Empfehlungen.Manche Zutaten kann man ersetzen, weglassen oder sich einfach nur durch das Rezept inspirieren lassen. Ganz besonders hilfreich finde ich auch die grundlegenden Erklärungen zur Suppenherstellung. Mit der Anleitung, in welcher Reihenfolge und mit welchen Arbeitsschritten die einzelnen Zutaten in die Suppe gelangen, zusammengesetzt aus vielen Bausteinen und nach erläuterten Regeln, fällt es auch gar nicht schwer, selber Rezepte zu entwickeln, auf die man sonst nicht gekommen wäre und wozu Julie Morris ausdrücklich ermutigt. Ich war schon immer ein großer Suppen- und Eintopfliebhaber und freue mich über die ganz neue Sicht und Interpretation, ganz ungewöhnliche Zutaten zusammenzubringen.

    Mehr