Julie Murphy

 4 Sterne bei 258 Bewertungen
Autorin von Dumplin', Dumplin' und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Julie Murphy

Von der Bibliothek auf die Bestseller-Listen: Julie Murphy ist eine US-amerikanische Autorin. Sie arbeitete zunächst in einer Bücherei in Nord Texas und nahm 2010 an einem Projekt für kreatives Schreiben teil, dem National Novel Writing Month. Dabei sind die Autoren jedes Jahr aufgefordert, in der Zeit vom 1. November bis zum 30. November ein Manuskript über 50.000 Wort zu erstellen. Das Ergebnis ihrer Arbeit war die Novelle „Side Effects My Vary“. Das Buch wurde im Jahr 2014 veröffentlicht und machte Murphy beinahe über Nacht bekannt. Nach sieben Jahren in der Bibliothek gab Murphy ihren Job auf und widmete sich ganz dem Schreiben. Schon ein Jahr später brachte sie den Nachfolger „Dumplin‘ – Go Big Or Go Home“ auf den Markt. Dieses Buch wurde als eine Mischung aus Musical und Komödie für das Kino adaptiert, die Hauptrolle übernahm Jennifer Aniston. Weitere Veröffentlichungen von Julia Murphy sind „Puddin‘ -Don’t Break The Rules. Change ‘em.“ und „Ramona Blue“. Murphy ist ausgezeichnet als „#1 New York Times Bestselling Author“.

Neue Bücher

Ramona Blue

 (6)
Neu erschienen am 22.05.2019 als Hardcover bei FISCHER FJB.

Alle Bücher von Julie Murphy

Sortieren:
Buchformat:
Dumplin'

Dumplin'

 (224)
Erschienen am 21.03.2018
Ramona Blue

Ramona Blue

 (6)
Erschienen am 22.05.2019
DUMPLIN'

DUMPLIN'

 (5)
Erschienen am 16.04.2018
Dumplin': Go Big or Go Home.

Dumplin': Go Big or Go Home.

 (2)
Erschienen am 23.03.2018
Dumplin'

Dumplin'

 (10)
Erschienen am 15.09.2015
Puddin'

Puddin'

 (4)
Erschienen am 17.05.2018
Ramona Blue

Ramona Blue

 (3)
Erschienen am 09.05.2017
Side Effects May Vary

Side Effects May Vary

 (3)
Erschienen am 14.07.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Julie Murphy

Neu

Rezension zu "Ramona Blue" von Julie Murphy

Ramona Blue
Lovinbooks4evervor 5 Tagen

Ich habe ehrlich gesagt gar keine große Erwartungshaltung an das Buch gehabt. Ich bin völlig frei an die Geschichte herangegangen und wurde mal wieder total von Julie Murphy überrascht. 

Ramona ist lesbisch und hat eine Sommerromanze mit Grace. Diese hat sich aber noch nicht geoutet und hat zudem zuhause noch einen Freund. Als der Urlaub beendet ist fühlt sich Ramona verlassen und weiß nicht wohin mit ihren Gefühlen. Auf der einen Seite will sie Grace nicht drängen und einengen, auf der anderen Seite möchte sie aber gern offiziell mit ihr zusammen sein. Als ihr Kindheitsfreund Freddie wieder in den Urlaubsort zieht freut sich Ramona sehr. Die beiden verstehen sich auf Anhieb wieder super und werden so schnell zu besten Freunden.. 

Es gibt so einige Ereignisse, die wirklich ans Herz gehen und gerade zum Ende hin spürt man Ramona’s Gefühlswirrwarr regelrecht. Ich finde mit diesem Buch hat Julie Murphy ein super Statement abgeliefert! Wir müssen einfach aufhören in Schubladen zu denken und alles definieren zu wollen. Die Liebe lässt sich nicht definieren. Sie IST einfach. Sie ist da, sie ist schön, manchmal auch grauenvoll, aber sie sollte nicht in eine Schublade gesteckt werden! Warum muss sich jemand rechtfertigen, dass für ihn nicht nur alles schwarz und weiß ist? Ramona ist 17 Jahre alt und sie dachte und glaubte von ganzem Herzen, dass sie nur Frauen mag und für sie ist es wohl am allerschwersten gewesen, sich ihren Gefühlen zu stellen und sich irgendwie darüber klar zu werden. Es muss nicht immer eine “korrekte” Bezeichnung geben und mich ärgern diese Aussagen, dass eine Lesbe sich NIE im Leben in einen Mann verlieben würde/darf. Das dies einfach falsch wäre und einen falschen Eindruck vermitteln würde. Ich persönlich habe Ramona’s Fall genau in meinem Bekanntenkreis erlebt und weiß also, dass es solche Menschen gibt. Es ist überhaupt nichts Lesbenfeindliches an dem Buch und für mich persönlich ist es ein absolutes Highlight! 

Dieses Buch räumt auf mit Schubladendenkern… Ich liebe es!

5 von 5 Punkten

Kommentieren0
2
Teilen
G

Rezension zu "Dumplin'" von Julie Murphy

Dumplin - eine schöne Geschichte über Toleranz
GruenesIrrlichtvor 7 Tagen

Vorab möchte ich sagen, dass ich vor dem Buch den Film gesehen habe und mich der Film absolut begeistert hat. Normalerweise finde ich meist das Buch besser, doch in diesem Fall hat mich der Film ein bisschen mehr geflasht. 


Aber auch das Buch konnte mich überzeugen, obwohl ich tatsächlich ein paar Szenen aus dem Film, die ergänzt wurden und nicht im Buch vorkamen, vermisst habe. 

Nun aber zum Buch. 

Charaktere:

Willowdean selbst ist nicht immer ein einfacher Charakter. Sie hat Ecken und Kanten und ist in meinen Augen eine ambivalente Figur, die man in einem Moment sehr mögen und über die man im nächsten nur den Kopf schütteln kann. Einerseits hat sie es selbst nicht leicht, andererseits zeigt sich ihre Unzufriedenheit auch im Umgang mit anderen. Sie steht nicht zu sich selbst und ihrer Figur. Aber genau diese Ambivalenz, diese Fehler machten sie in meinen Augen so spannend. Sie zeigte eine große Entwicklung von Anfang bis zum Ende des Buchs, lernte sich selbst zu akzeptieren und ihre Stärken in den Vordergrund zu stellen, lernte, dass es nicht nur für sie schwierig ist, sondern dass auch andere es nicht leicht haben (obwohl es manchmal den Anschein hat!) und vor allem, dass sie selbst beginnt ihr fehlerhaftes Verhalten zu reflektieren. Dadurch empfinde ich Willowdean als starken und interessanten Charakter, auch wenn sie durchaus große Schwächen aufweist. 

Allgemein fand ich die Charaktere interessant gestaltet. Hannah, Millie, Amanda haben es mir sehr angetan. Ähnlich wie Willow zeigen sie, dass es sich lohnt, man selbst zu sein und dass jeder seine Stärken und Schwächen hat. 

Bo fand ich in Ordnung, aber er war mir manchmal ein wenig "zu positiv". Er war mir schon fast zu vorurteilsfrei, zu lieb, usw.


Handlung:

Die Handlung fand ich ähnlich wie im Film rührend und schön mit vielen wichtigen Botschaften darin, auch wenn sie für mich weniger spektakulär war. Dafür fand ich toll, dass man Charaktere wie Callie näher kennenlernte und so mehr mit ihr anfangen konnte, als im Film.

Weniger schön fand ich - Achtung Mini Spoiler !!! - die Dreiecksbeziehung. Während ich Willowdean die meiste Zeit mochte, wurde sie mir immer wenns um die Beziehung zwischen ihr, Mitch und Bo ging. Ich mochte Mitch und er tat mir einfach nur leid. Ich hätte mich darüber tierisch aufregen können und hätte mich gefreut, hätte man diese Komponente einfach weggelassen. Mini Spoiler Ende !!!
Das hat für mich einfach auch die Liebesgeschichte allgemein gestört. 

Ansonsten war es in meinen Augen eine tolle Geschichte.

Schreibstil:
Der Schreibstil war angenehm einfach und jugendlich. Das Buch ließ sich schnell lesen und das finde ich immer vorteilhaft, denn so kann ich besser in die Geschichte abtauchen.

Fazit:

Mir gefiel das Buch sehr gut. Es hatte zwar durchaus auch seine Schwächen z.B. in der Liebesgeschichte, aber da es mich sonst wirklich sehr berührt und ich die Botschaft des Buchs sehr wichtig fand, verdient es - für mich persönlich - trotzdem die 5 Sterne. 

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Dumplin'" von Julie Murphy

Hassliebe
Wollyvor 9 Tagen

Vorweg möchte ich sagen das die Protagonistin Willowdean kein Vorbild ist. Sie ist weder nett, noch loyal oder liebenswürdig. Meistens verhält sie sich egoistisch, vorurteilsbehaftet und einfach zickig. Wenn es nur um sie ginge würde dieses Buch von mir nur einen Stern bekommen. Da es aber zum Glück noch viele andere Figuren in diesem Roman gibt, ziehe ich für sie einfach einen Stern ab und erfreue mich an den anderen Charakteren und einem Buch, das durchaus gute Botschaften vermittelt.
Während wir von Willowdean nur lernen, wie man nicht mit seinen Mitmenschen umgehen sollte, lernen wir von ihrer besten Freundin El das Gegenteil. Sie unterstütz die Menschen um sie herum, steht zu ihrem Freund, auch wenn Menschen über sie lachen und hält auch zu Willowdean, selbst wenn sie wieder nur auf sich schaut.
Oder nehmen wir Bo, Willowdeans Beinahe-Freund, der uns zeigt das es nie zu spät ist eigene Fehler zu erkennen und offen damit umzugehen. Oder Mitch (den Footballspieler) der einfach nur versucht ein netter Kerl zu sein und zwischen so vielen Badboys eine angenehme Abwechselung ist.

In dieser Form könnte ich noch eine Weile weitermachen, da es viele tolle Figuren in dieser Geschichte gibt. Genaugenommen sogar alle ausser der Protagonistin. Deshalb mag ich dieses Buch, auch wenn ich Schönheitswettbewerbe unmöglich finde und texanisches Kleinstadtleben nicht mein Lieblingsthema ist. Ich kann euch nur raten es selber mal mit Dumplin zu probieren und dabei eher hinter die Kulissen zu schauen und sich nicht vom Vordergrund ablenken zu lassen.


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Unser Buch-Highlight im FISCHER Leseclub:
"Dumplin'" von Julie Murphy


Wer bestimmt eigentlich, was Schönheit ist, und wieso fühlen sich so viele Menschen unwohl in ihrem Körper, nur weil er anderen nicht gefällt? In "Dumplin'" (deutsch: Knödel) nimmt sich die texanische Autorin Julie Murphy diesem Thema aus Sicht der 16-jährigen Will an und lässt uns an ihrem Leben teilhaben. Unterhaltsam und zugleich nachdenklich stimmend schreibt sie über Wills Schulalltag, die erste Liebe und Freundschaft. Ein lesenswerter Jugendroman mit einer sehr sympathischen Hautpfigur.

"Dumplin'" ist unser Buch-Highlight im FISCHER Leseclub, welches wir euch in dieser Leserunde vorstellen möchten:

Mehr zum Buch 

Willowdean – „16, Dolly-Parton-Verehrerin und die Dicke vom Dienst“ – wird von ihrer Mutter immer nur Dumplin' genannt. Bisher hat sie sich in ihrem Körper eigentlich immer wohl gefühlt. Sie ist eben dick – na und? Mit ihrer besten Freundin Ellen an ihrer Seite ist das sowieso total egal.
Doch dann lernt sie den sportlichen und unfassbar attraktiven Bo kennen. Kein Wunder, dass sie sich hoffnungslos in ihn verknallt – dass er sie allerdings aus heiterem Himmel küsst, verunsichert sie völlig. Plötzlich macht es ihr doch etwas aus, nicht schlank zu sein.
Um ihre Selbstzweifel in den Griff zu bekommen, beschließt Will, sich der furchteinflößendsten Herausforderung in ganz Clover City zu stellen: Sie will am „Miss Teen Blue Bonnet“-Schönheitswettbewerb teilnehmen und allen – vor allem sich selbst – beweisen, dass die Kleidergröße für das ganz große Glück überhaupt keine Rolle spielt.


>> Hier geht es zur Leseprobe

Wir vergeben gemeinsam mit FISCHER FJB 50 Exemplare von "Dumplin'" unter allen, die sich bis einschließlich 21.03.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* für das Buch-Highlight bewerben und uns folgendes verraten:

Was hilft euch dabei, euch selbstbewusst zu fühlen?


In den folgenden Wochen stellen wir euch Aufgaben, bei denen ihr Buchlose erhalten könnt. Für jede Aufgabe gibt es ein eigenes Unterthema, in welchem erklärt wird, was ihr machen müsst, um ein Buchlos zu erhalten. Wenn ihr genügend Buchlose gesammelt habt, erhaltet ihr am Ende der "Buch-Highlight"-Aktion als Sofortgewinn ein Buch aus den S. FISCHER Verlagen.  

Zusätzlich gibt es eine Aufgabe, die ihr innerhalb von 24 Stunden lösen müsst, um das Buchlos zu erhalten. Es lohnt sich also, regelmäßig vorbeizugucken! 
 
Alle Infos zum System der Buchlose findet ihr hier.   

Wer 10 Buchlose sammelt, erhält ein Wunschbuch aus den S. FISCHER Verlagen, das aus sechs Vorschlägen ausgewählt werden kann.   

Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Aktion zum Buch-Highlight teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen. Ihr könnt jederzeit mit einsteigen.   

Die Frist für die Bearbeitung der Hauptaufgaben für das Buch-Highlight zu "Dumplin'" endet am 26. April 2018 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich dieses Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Buchlos-Wertung mit einfließen. Mitglieder des FISCHER Leseclubs erhalten das Abzeichen für das jeweilige "Buch-Highlight", wenn sie mindestens 5 Beiträge und eine Rezension geschrieben haben.   

Ihr möchtet beim FISCHER Leseclub mitmachen? Alle Informationen dazu findet ihr hier.   

Ihr müsst aber kein Mitglied im FISCHER Leseclub sein, um an der "Buch-Highlight"-Aktion teilzunehmen.    

Die Buchlose gelten immer nur für die jeweilige "Buch-Highlight"-Aktion und können nicht in die nächste Aktion übertragen werden.    

 Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme, am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Erfüllen aller Aufgaben der "Buch-Highlight"-Aktion bis spätestens 26. April 2018. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Testleseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas verschicken!   

Ein allgemeiner Hinweis: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und beispielsweise nicht eure Beiträge für die einzelnen Aufgaben!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Julie Murphy wurde am 08. November 1985 in Bridgeport, Connecticut (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Julie Murphy im Netz:

Community-Statistik

in 418 Bibliotheken

auf 118 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks