Julie Parsons Marys Schatten

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(10)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marys Schatten“ von Julie Parsons

Zehn Jahre nach dem Mord an ihrer Tochter Mary kehrt die Ärztin Margaret Mitchell heimlich nach Dublin zurück. Sie will endlich einen Schlussstrich unter das Unfassbare ziehen. Doch die Reise in die Vergangenheit bringt nicht die erhoffte Erlösung. Eine unerwartete Begegnung und ein düsteres Familiengeheimnis reißen alte Wunden wieder auf und bringen Margaret in tödliche Gefahr … »Meisterhaft spinnt Parsons ein dichtes Netz aus subtilem Schrecken.« Woman

Stöbern in Krimi & Thriller

Die perfekte Gefährtin

Absolut fesselnd, erfrischend anders und durchaus überraschend – ein Thriller mit Sogwirkung!

BookHook

Turt/le - Tödliche Bedrohung

Toller sechster Band!!

vicky_1990

Das Vermächtnis der Spione

eher was für Fans

Sabine_Hartmann

Der Tod in den stillen Winkeln des Lebens

Wühlt auf sehr ruhige Weise enorm auf - ein typischer Bottini also!

TochterAlice

Wildfutter

Klassischer Stil :-)

Ivonne_Gerhard

Dunkel Land

Geheimnisse in Brandenburg

eiger

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Marys Schatten" von Julie Parsons

    Marys Schatten

    Pustekuchen

    29. November 2010 um 17:26

    Ein Psychothriller, sagt der Buchdeckel... Margaret Mitchell kehrt nach Irland zurück, wo sie zehn Jahre zuvor den Mörder ihrer Tochter qualvoll umgebracht hat. Zur gleichen Zeit bittet Sally Spencer den pensionierten Polizisten Michael McLoughlin um Hilfe, denn sie glaubt nicht daran, dass sich ihre Tochter tatsächlich selbst umgebracht haben soll. Ihre zweite, noch lebendige Tochter Vanessa macht währenddessen Bekanntschaft mit Margaret, die spürt, dass sie in Gefahr gerät... Psychothriller...nun ja, ich persönlich konnte nicht viel 'Psycho' daran entdecken. Schon die Handlung war sehr vorausschaubar doch bei der Person Vanesse kamen in der Tat sehr, sehr seltsame Gefühle über mich. Eine junge Frau von fast 18 Jahren soll sie sein, beschrieben erschien sie mir wie ein kaum achtjähriges Mädchen. Insgesamt empfand ich das Buch als wenig fesselnd, schon viel zu früh war klar, wie es ausgeht und dafür hat es sich sehr lang gezogen. An einigen wenigen Stellen kam dennoch Spannung auf, deshalb zwei Sternchen.

    Mehr
  • Rezension zu "Marys Schatten" von Julie Parsons

    Marys Schatten

    ChiefC

    26. September 2010 um 13:33

    Wie bereits mit dem Vorgänger-Buch "Mary, Mary" ist Julie Parsons auch mit "Marys Schatten" wieder ein dichtes und völlig kitschfreies Psychogramm gelungen. Parsons setzt sich in diesem Band mit dem Thema Schuld auseinander. Die Mutter der ermordeten Mary ist nach zehn Jahren nach Irland zurückgekehrt und kämpft nun mit den psychologischen Folgen der Rache, die sie am Täter verübt hat. Sie wird durch die Bekanntschaft mit einem jungen Mädchen in eine andere Familientragödie verstrickt und auch dabei geht es um die Verantwortung für vergangene Taten. Abermals schreibt Parsons keinen bluttriefenden Reißer und dennoch ein höchst spannendes Buch. Wer allerdings auf rosarote Happyends steht, kommt auch hier wieder nicht auf seine Kosten.

    Mehr
  • Rezension zu "Marys Schatten" von Julie Parsons

    Marys Schatten

    JackAarts

    27. October 2009 um 16:37

    Inhalt: Eine Frau bestraft den Mörder ihrer Tochter ohne dafür zu Rechenschaft gezogen zu werden. Weil sie nicht fertig wird mit ihrer Tat und der Mann den sie geliebt und ihr dabei geholfen hat gestorben ist, kehrt sie nach 10 Jahre Australienaufenthalt nach Dublin zurück um Rechenschaft abzulegen. Es bringt jedoch nicht die erhoffte Erlösung, sondern sie wird in ein düsteres Familiengeheimnis mit Mord und Selbstmord hineingezogen. Bewertung: Das Buch ist spannend von Anfang bis zum Ende. Der Anfang mit der Rache einer Mutter an den Mörder ihrer Tochter (was zu diesem Zeitpunkt natürlich vollig im Dunklen bleibt) ist schon ein guter Auftakt. Vor allem die aus Rachsucht und Schizophrenie geborene Manipulation der einzelnen Mitglieder einer früheren Schulclique erhöht die Spannung und die psychologischen Abgründe. Auch besonderes gut ist die allmähliche Enträtselung durch einen ehemaligen Polizisten.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks