Julie Peters

 4.1 Sterne bei 203 Bewertungen
Julie Peters

Lebenslauf von Julie Peters

Julie Peters wurde 1979 geboren. Sie arbeitete eine Zeit als Buchhändlerin und studierte Geschichte. Mittlerweile hat sie sich ganz dem Schreiben gewidmet und arbeitet als Schriftstellerin und Übersetzerin.

Alle Bücher von Julie Peters

Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg

Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg

 (75)
Erschienen am 18.05.2018
Im Land des Feuerfalken

Im Land des Feuerfalken

 (44)
Erschienen am 01.06.2013
Das Lied der Sonnenfänger

Das Lied der Sonnenfänger

 (43)
Erschienen am 02.04.2012
Der vergessene Strand

Der vergessene Strand

 (28)
Erschienen am 01.11.2013
Am Fuß des träumenden Berges

Am Fuß des träumenden Berges

 (13)
Erschienen am 01.08.2014
Mein zauberhafter Sommer im Inselbuchladen

Mein zauberhafter Sommer im Inselbuchladen

 (0)
Erschienen am 12.04.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Julie Peters

Neu
BookfantasyXYs avatar

Rezension zu "Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg" von Julie Peters

Spiekeroog – die Insel für Verliebte
BookfantasyXYvor einem Monat

Frieke ist Anfang dreißig, lebt in einer Beziehung mit Harald in Hamburg und arbeitet dort als Zeitungsjournalistin. Frieke und Harald planen einen Neustart in Boston, doch vorher erhält Frieke noch einen Auftrag von ihrem Chef Florian. Sie soll eine Reportage über den Vogelkundler Bengt Gerjets schreiben, der auf der ostfriesischen Insel Spiekeroog in einem Bauwagen lebt. Harald hatte sich gewünscht, dass er mit Frieke die Umzugskartons packt, aber sie packt die Neugier für die Insel. Kurz vor ihrer Abreise erfährt sie, dass ihr biologischer Vater Ole ebenfalls auf der Insel lebt. Als Frieke auf der Insel ankommt, wohnt sie bei dem Buchhändler Ehepaar Willem und Ebba in deren Ferienwohnung. Bengt Gerjets ist eine harte Nuss, der fast autark in seinem Bauwagen am letzten Zipfel der Insel lebt. Im Laufe ihres Aufenthalts erfährt Frieke, dass ihr Vater schwer erkrankt ist. Plötzlich stellt sich Frieke Fragen zu ihrem Leben, was falsch und richtig ist. Wird sie die richtigen Entscheidungen treffen?

Julie Peters schafft durch ihre Beschreibungen der  Figuren und Charaktere sowie die bildhafte Landschaft eine Atmosphäre des Wohlfühlens. Man kommt auf der Insel an, und möchte eigentlich nur Urlaub machen. Es beginnt bei dem kleinen Buchladen bis hin zu den Vögeln, die der Vogelkundler beobachtet. Neben den Hauptprotagonisten Frieke, Harald und Bengt spielen weitere Nebenfiguren eine Rolle, die zu einem Mehrwert der Geschichte beitragen. Jede Figur hat ihren norddeutschen störrischen, in sich gekehrten oder lebensbejahenden Charakter. Manche der Figuren zeigen Wärme und Weisheit, von denen andere Figuren profitieren können. Der Erzählstil ist einfach, unterhaltsam und kaum einer gewissen Spannung aufgebaut. Bei diesem Roman tragen die Figuren und die Atmosphäre den wichtigen Inhalt bei.

Dieser Roman sollte in keinem Koffer oder in einer Reisetasche fehlen, wenn man an der deutschen Küste Urlaub macht. Wenn man das Buch im Herbst oder Winter liest, sehnt man sich den Sommer wieder herbei. Es ist eine kurzweilige, aber unterhaltsame Geschichte.

Kommentare: 2
8
Teilen
MamaSandras avatar

Rezension zu "Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg" von Julie Peters

Eine Hommage an Bücher - weg mit dem Smartphone :-)
MamaSandravor 2 Monaten

Inhalt:

Frieke plant nach mit ihrem Freund nach Boston zu ziehen, um dort eine eigene Agentur zu gründen. Der letzte Auftrag der Zeitung KOMET führt sie nach Spiekeroog zu einem eigenbrötlerischen Ornithologen. Aber auf der Insel lebt auch ihr Vater, der sie mit ihrer Mutter verlassen hat als sie noch ganz klein war. Ihm war das Meer scheinbar wichtiger. Nun stellt sich Frieke nicht nur der Vergangenheit, sondern auch einer social-medienfreien Zeit. Denn Bengt verzichtet auf jegliche ablenkende Elektronik und Frieke übernachtet über einem zauberhaften Buchladen.

 

Meine Einschätzung:

Die Story ist leicht, ideal für den Urlaub – vielleicht auch weil die Handlung größtenteils auf einer schönen Urlaubsinsel stattfindet. Für mich stand im Vordergrund die Einstellung von Bengt auf Smartphone & Co. Zu verzichten. Der Grund dafür eröffnet sich erst am Ende, aber insgesamt sorgt er auch für eine Art Entschleunigung bei Frieke, die sonst jede Minute auf ihr Handy blickt und kein Essen ohne Foto und Twitter-Nachricht genießt.

Auch die „Gabe“ von Edda fand ich wunderbar. Dass sie dies auch in Frieke sieht, gefiel mir. Ich habe mir nie Gedanken gemacht, wie man Bücher passend zum Leser heraussuchen kann und welche Wirkung das hat. Ein schöner Einblick und auch eine schöne Hommage an die Welt der Bücher. Für mich wäre der Laden auch ein Traum :- )   Edda war mir etwas zu forsch und schwankte in ihrer Stimmung, was für Außenstehende zu Unverständnis sorgt. Sie war Frieke gegenüber schon sehr fordernd, obwohl diese gerade erst ankam.

Eine erwärmende Nebenhandlung – in meinen Augen – war die Geschichte um Frieke und ihren Vater, ebenso die Entwicklung von Friekes Beziehung und auch der ihrer Freundin auf der Insel. Alles gut dosiert, auch die sich entwickelnde Romanze.

Rundum ein entspanntes Buch, ohne viel Tiefgang. Man kann einfach mal abschalten, muss nicht so viel nachdenken. Und die Message bezüglich der Technik-Nutzung heutzutage ist gut angekommen. Ein gutes Buch.

Kommentieren0
1
Teilen
Hobbylesens avatar

Rezension zu "Mein wunderbarer Buchladen am Inselweg" von Julie Peters

Reise nach Spiekeroog zu den Brandseeschwalben
Hobbylesenvor 2 Monaten

Frieke ist Journalistin und sitzt schon auf gepackten Koffern, um mit ihrem langjährigen Freund nach Boston zu ziehen. Ihr letzter Auftrag führt sie nach Spiekeroog zu dem Ornithologen Bengt Gerjets um über eine seltene Vogelart zu berichten. Als

sie auf der Insel angekommen ist, trifft sie als erstes ausgerechnet ihren Vater, zu dem sie Jahrzehntelang keinen Kontakt hatte, seidem er die Familie verlassen hatte. Nun ist er
schwer krank und möchte wieder am Leben seiner Tochter teilhaben. Der Vogelforscher entpuppt sich als Einsiedler, der den Sommer über in einem Bauwagen bei seinen Brandseeschwalben lebt und wenig von neuer Technik, Großstadtmenschen und Journalisten hält. Am allerwenigsten möchte er, dass Frieke eine Reportage über ihn schreibt. Frieke nutzt natürlich alle neuen Medien für ihren Beruf und ist auch privat auf facebook, twitter & Co. unterwegs. Um sie abzuschrecken, verlangt Bengt, dass sie die Reportage über ihn nur mit Block und Stift, analoger Kamera und Schreibmaschine verfassen soll. Er hofft darauf, dass Frieke aufgibt und wieder aufs Festland zurückkehrt. Aber er täuscht sich, Frieke leiht sich die antiquierten Sachen von den Inselbewohnern, die sie inzwischen kennengelernt hat, aus. Zum Beispiel von Willem und Ebba, die auf der Insel einen kleinen Buchladen betreiben, über dem Frieke in einer Ferienwohnung untergekommen ist. Willem und Ebba sind im Rentenalter und wollen ihren Buchladen verkaufen, denn Ebba träumt von Irland und möchte Spiekeroog verlassen. Eines Nachmittags bittet Ebba Frieke darum, ihr im Buchladen zu helfen. Sie hat bereits gemerkt, dass Frieke Bücher liebt und stellt fest, dass diese auch eine "Gabe" besitzt, den Menschen genau das Buch zu empfehlen, welches diese gerade in ihrer jeweiligen Lebenslage brauchen. Ebba möchte natürlich unbedingt die Buchhandlung an Frieke verkaufen. Aber Frieke will nach Boston und Spiekeroog so schnell wie möglich wieder verlassen....

Ein wirklich schöner Roman, in dem auch die leisen Töne nicht zu kurz kommen und es nicht immer nur heiter zugeht.

Kommentare: 2
27
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
aufbauverlags avatar
Autoren oder Titel-Cover
Findet mich das Glück hinter den Dünen? 

Eigentlich wollte Frieke nur kurz auf Spiekeroog bleiben. Doch dann will ihr Vater, dem sie seit Jahrzehnten erfolgreich aus dem Weg geht, plötzlich an ihrem Leben teilhaben. Der Forscher, den sie über eine seltene Vogelart interviewen soll, entpuppt sich als äußerst charmant, und in der Inselbuchhandlung erinnert sie sich an ihren längst vergessenen Lebenstraum: Menschen mit Büchern glücklich zu machen. 

Warmherzlich und voller Humor: eine Buchhandlung, eine kleine Insel und die große Liebe.

Hier zur Leseprobe:  http://tiny.cc/lp_inselweg_pdf  

Jetzt bewerben!
Um eines der 25 Freiexemplare zu ergattern, bewerbt euch bitte mit Klick auf den "Bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: Welches Buch hast du zuletzt gelesen?

Wir freuen uns auf euch und einen regen Austausch!

Euer Team vom Aufbau Verlag

* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Buchverlosung schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben.

** Bitte beachtet, dass es sich hier um eine Buchverlosung handelt und nicht um eine Leserunde. Ihr könnt natürlich trotzdem gerne hier über das Buch diskutieren, aber eine Moderation wird es nicht geben 
Zur Buchverlosung
JulyRoses avatar
Hallo, ihr Lieben, am 2. Mai 2012 erscheint endlich "Im Land des Feuerfalken", mein zweiter Neuseelandroman. Habt ihr Lust, ihn mit mir zusammen zu lesen? Der Verlag stellt 20 Exemplare für die Leserunde zur Verfügung, und ich bin natürlich auch mit an Bord. "Im Land des Feuerfalken" könnt ihr übrigens auch lesen, wenn ihr "Das Lied der Sonnenfänger" nicht kennt. Es erzählt zwar die Geschichte der O'Briens weiter, aber die Geschichte ist in sich abgeschlossen. Bewerbt euch einfach bis Mittwoch, den 18. April 2012 bis Mitternacht. Für viele ist ja Neuseeland das Sehnsuchtsland schlechthin. Verratet ihr mir, welches Sehnsuchtsland ihr außer Neuseeland noch in euren Herzen tragt? Am Donnerstag verlose ich dann unter allen Interessierten die Bücher, und schon am 25. April 2012 können wir loslesen! Wer später noch einsteigen möchte, ist sehr willkommen. *** Klappentext *** Neuseeland, 1907: Es geht ein tiefer Riss durch die irische Auswandererfamilie der O’Briens, die im fernen Neuseeland mit ihrer Schafzucht ihr Glück gemacht hat. Josie wächst bei ihrer Mutter Siobhan im Wald auf, ihre Schwester Sarah auf dem Stammsitz der O’Briens, in Kilkenny. Die beiden Schwestern könnten unterschiedlicher nicht sein: Sarah ist pflichtbewusst, Josie ein Wildfang, und sie beneiden sich gegenseitig um das, was sie vermissen. Aber dann bricht der Erste Weltkrieg in Europa aus, und er wirft seinen dunklen Schatten bis zum anderen Ende der Welt. Sarah heiratet einen ungeliebten Mann, ihre Schwester wendet sich von der Familie ab. Bald müssen sie erkennen, dass ein Leben ohne Wurzeln nicht wert ist, gelebt zu werden. Und die beiden Frauen kämpfen um ihr Glück … Viel Glück euch allen! Liebe Grüße Julie
Blausterns avatar
Letzter Beitrag von  Blausternvor 6 Jahren
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Julie Peters im Netz:

Community-Statistik

in 297 Bibliotheken

auf 72 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks