Cleaving

von Julie Powell 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Cleaving
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781607886716
Sprache:
Ausgabe:Audio CD
Verlag:Hachette Audio
Erscheinungsdatum:17.11.2010
Das aktuelle Buch ist am 01.12.2009 bei Little Brown & Co erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Cleaving von Julie Powell.

    Seit Julie Powell ihr Glücksprojekt beendet hat ist viel passiert. Ihre Ehe mit Eric steht vor dem Aus und sie selbst ist daran nicht ganz unschuldig. Statt sich ihren Problemen zu stellen, flüchtet Julie aus New York und beginnt auf dem Land eine Schlachterlehre. Diese wird sie ähnlich dem Julie/Julia Projekt zu einem völlig neuen Menschen machen…
    Was an Julie Powell zu Julie/Julia Zeiten noch nervtötend war, ist mittlerweile nur noch tragisch. In der Zeit seit ihr erstes Buch veröffentlicht wurde hat sie es geschafft ihr Leben gehörig in den Sand zu setzen. Die Ehe, welche damals noch so beneidenswert war, ist nun zerfressen von Misstrauen. Diese Entwicklung ist zu allem Überfluss auch noch Julies Schuld und sie hat nicht ernsthaft vor etwas daran zu ändern. Als ich nach dem Julie/Julia Projekt mit einer solchen Fortsetzung konfrontiert wurde, konnte ich nur noch den Kopf schütteln. Da hat diese Frau schon einen liebenden Ehemann zu Hause und dann rennt sie lieber einem hinterher, der nichts mehr mit ihr zu tun haben will und schreibt auch noch darüber.

    Die Obsession der Erzählerin mit ihrem Liebhaber, selbst nach Ende der Affäre, nimmt in diesem Buch einen ähnlichen Stellenwert ein wie das Fleisch, welches Julie so verehrt. Ich persönlich hatte mich darauf gefreut von ihrer Schlachterlehre zu lesen und bekam den Rest eher unverhofft mit dazu. Julie Powell ist in ihrem zweiten Buch um einiges leichter zu ertragen, doch die Bereitwilligkeit mit der sie ihre Ehe weg wirft und gleichzeitig in den unpassendsten Situationen die TV-Serie “Buffy die Vampirjägerin” zitiert, stellen meinen guten Willen auf eine harte Probe.

    Interessant ist ihr Bericht trotzdem, zu Mindest wenn man sich für Schlachterei interessiert. Im Laufe des Buchs wartet sie mit einigen Rezepten zum Nachkochen auf – ein Trick den sie sich bei ihrem Lieblingsbuch “Like Water for Chocolate” von Laura Esquivel abgeschaut hat. Ich persönlich habe wenig Interesse daran diese Fleisch an Fleisch serviert mit Fleisch in Fleischsoße Gerichte auszuprobieren, aber eingefleischte Carnivore dürften auf ihre Kosten kommen. Natürlich sage ich dies mit dem gebotenen Maße an Ironie, denn eine Welt in der Julie Powell nie zu schreiben angefangen hätte, wäre sicher keine schlechtere, so ist aber auch in Ordnung.

    Wen das Thema Schlachterei oder die Person Julie Powell im Allgemeinen interessiert, dürfte mit diesem Buch einen Volltreffer landen.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks