Julie Sahni

 3.5 Sterne bei 4 Bewertungen

Alle Bücher von Julie Sahni

Sortieren:
Buchformat:
Julie SahniDas große indische Kochbuch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das große indische Kochbuch
Das große indische Kochbuch
 (4)
Erschienen am 01.04.1986
Julie SahniSavoring India
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Savoring India
Savoring India
 (0)
Erschienen am 01.03.2002
Julie SahniJulie Sahni's Introduction to Indian Cooking
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Julie Sahni's Introduction to Indian Cooking
Julie SahniClassic Indian Vegetarian and Grain Cooking
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Classic Indian Vegetarian and Grain Cooking
Classic Indian Vegetarian and Grain Cooking
 (0)
Erschienen am 01.11.1985
Julie SahniSavoring Spices and Herbs
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Savoring Spices and Herbs
Savoring Spices and Herbs
 (0)
Erschienen am 01.09.1996
Julie SahniClassic Indian Vegetarian Cookery
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Classic Indian Vegetarian Cookery
Classic Indian Vegetarian Cookery
 (0)
Erschienen am 31.10.2003
Julie SahniDas große vegetarische indische Kochbuch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das große vegetarische indische Kochbuch
Julie SahniClassic Indian Cooking
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Classic Indian Cooking
Classic Indian Cooking
 (0)
Erschienen am 31.07.2004

Neue Rezensionen zu Julie Sahni

Neu
W

Rezension zu "Das große indische Kochbuch" von Julie Sahni

Ein Klassiker der Küchenliteratur.
wsnheliosvor 2 Jahren

Dieses Buch, das von einer Inderin, die in New York eine indische Kochschule leitet, geschrieben wurde, umfasst 200 Originalrezepte aus allen Regionen Indiens. Diese Rezepte sind alle nach dem selben Muster aufgebaut: Eine einleitende Erklärung zu dieser Speise, also den kulturellen, geographischen und historischen Kontext; Eine Auflistung der Zutaten; Beschreibung des Kochvorgangs in wenigen, einfachen Schritten; Tipps fürs Servieren und / oder für geeignete Beilagen. Das Buch ist sehr kompakt gehalten, es gibt also nicht wie üblich pro Doppelseite ein Rezept, sondern es wirkt eher wie ein durchlaufender Text. Das ist im ersten Moment sehr abschreckend und unübersichtlich. Zum Glück gibt es am Ende hervorragende Glossare und Register, die nach unterschiedlichen Prinzipien aufgebaut sind, damit man schnell alles findet.
Der große Minuspunkt sind die nicht vorhandenen Bilder. Die Rezepte stehen für sich alleine da und man kann sich kaum etwas darunter vorstellen. Ohne optischen Appetitanreger ist leider kein Reiz gegeben, ein bestimmtes Rezept unbedingt ausprobieren zu wollen. Andererseits kann ich auch verstehen, dass man weder Zeit noch Geld investieren wollte, 200 Gerichte zu kochen und zu fotografieren. Das hätte das handliche Taschenbuchformat gesprengt und auch den sehr guten Preis [€8,95.- in DE; €9,20.- in AT] verhindert. Außerdem haben Fans der indischen Küche ohnehin schon bestimmte Gerichte vor dem geistigen Auge und suchen nur noch das Rezept, können also problemlos auf die Fotos verzichten.
Fazit: Wer ein Kochbuch sucht, um sich einfach mal inspirieren zu lassen, ist hier fehl am Platz. Das Buch lädt nicht ein, gemütlich zu blättern und zu schwelgen. Wer aber bereits ein Fan der indischen Küche ist und nur noch die Rezepte sucht, der sollte hier unbedingt zugreifen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Worüber schreibt Julie Sahni?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks