Julie Völk

 4,7 Sterne bei 27 Bewertungen
Autor*in von Drachenregentage, Guten Morgen, kleine Straßenbahn! und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Julie Völk, geb. 1985 in Wien, aufgewachsen in Niedersachsen, studierte an der HAW in Hamburg Illustration. Die vielfach ausgezeichnete Künstlerin (sie erhielt die Serafina, den Troisdorfer Bilderbuchpreis, den Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis und den österreichischen Staatspreis outstanding artist award) lebt mit ihrer Familie in Niederösterreich. . www.julievoelk.de

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Die lange Weile (ISBN: 9783864296154)

Die lange Weile

Erscheint am 15.07.2024 als Gebundenes Buch bei TULIPAN.

Alle Bücher von Julie Völk

Cover des Buches Das Dunkle und das Helle (ISBN: 9783314104602)

Das Dunkle und das Helle

 (8)
Erschienen am 19.07.2019
Cover des Buches Drachenregentage (ISBN: 9783836961585)

Drachenregentage

 (3)
Erschienen am 27.06.2022
Cover des Buches Wie anders ist alt (ISBN: 9783864295584)

Wie anders ist alt

 (3)
Erschienen am 13.07.2022
Cover des Buches Guten Morgen, kleine Straßenbahn! (ISBN: 9783836959124)

Guten Morgen, kleine Straßenbahn!

 (2)
Erschienen am 18.07.2016
Cover des Buches Kinder mit Stern (ISBN: 9783551557629)

Kinder mit Stern

 (2)
Erschienen am 28.02.2019
Cover des Buches Dann gehe ich jetzt, sagte die Zeit (ISBN: 9783864294617)

Dann gehe ich jetzt, sagte die Zeit

 (1)
Erschienen am 24.02.2020

Neue Rezensionen zu Julie Völk

Cover des Buches Drachenregentage (ISBN: 9783836961585)
SternchenBlaus avatar

Rezension zu "Drachenregentage" von Julie Völk

Suche im Regen nach stillem Örtchen
SternchenBlauvor 11 Tagen

Buchbegeisterte Menschen können diesen Satz vermutlich sofort unterschreiben:

„Einfach nur lesen oder spielen oder ein bisschen rumhängen und träumen, ohne dass jemand stört.“

Für Protagonistin Toni wird der Tag aber doch noch deutlich aufregender, als ihr Freund Fred zu Besuch kommt. Fred – ein wirklich niedlicher, wenn auch sehr großer Drache – legt sich auch mit einem Buch aufs Sofa. Doch dann muss Toni aufs Klos und Fred auch. Aber der Drache passt nicht durch die Tür und es gibt eine Reise durch den Regen.

Das ist wirklich zauberhaft anzusehen mit den wundervollen Illustrationen von Julie Völk, bei denen es viel zu entdecken gibt: Kinder, die durch Pfützen hüpfen, Menschen, die ihren Hund zur Eile antreiben, ein Tanz auf dem Dach oder was die anderen Drachen so machen. Und das Buch nimmt auch die Bedenken von Kindern ernst, die manchmal den genau richtigen Platz für ihre kleinen und großen Geschäfte benötigen. 

Cover des Buches Wie anders ist alt (ISBN: 9783864295584)
Lias_BücherGartens avatar

Rezension zu "Wie anders ist alt" von Bettina Obrecht

Generationenverbindend
Lias_BücherGartenvor einem Jahr

Damit meine Kinder, aber auch ich, besser verstehen, wie es ist, "alt zu sein", habe ich dieses Buch aus der Bücherei mitgenommen. Das Cover zeigt in zarten Aquarellfarben eine ältere lächelnde Dame auf der Bank, einen alten Mann mit Rollator und Luftballon in der Hand und Kinder. Alt und Jung gemeinsam in einem Park. 

Inhalt:

Im Bilderbuch "Wie anders ist alt" von Bettina Obrecht sprechen ein Kind und seine Großmutter über das Kind- und Altsein. Sie stellen viele Gemeinsamkeiten fest, aber auch, dass nicht alles bleibt wie es ist. 

Meinung:

Dieses Buch hat uns sehr berührt! 

Sehr einfühlsam werden die Gemeinsamkeiten zwischen Jung und Alt, aber auch die Veränderungen, die das Altwerden mit sich bringt, aufgezeigt. Insbesondere die Illustrationen unterstreichen die Gemeinsamkeiten und die Veränderungen. Die Zeichnungen zeigen oft mehr, als im Text steht und dass hat uns sehr angeregt, um über das Thema "Alt sein" zu sprechen. Es kann zum Verständnis zwischen den Generationen beitragen. 

Fazit:

Dieses Bilderbuch hat der ganzen Familie sehr gefallen und zu sehr guten philosophischen Gesprächen mit den Kindern geführt. Ich denke, dass dieses Bilderbuch auch älteren Menschen gefallen könnte, weil es die Veränderungen, die das Altwerden mit sich bringt, gut in Worte und in Bildern zusammenfasst. Es regt zum gemeinsamen Dialog an! Daher ist es ein wunderschönes Bilderbuch, das Generationen verbinden kann. 

Cover des Buches Dann gehe ich jetzt, sagte die Zeit (ISBN: 9783864294617)
Tintenweltens avatar

Rezension zu "Dann gehe ich jetzt, sagte die Zeit" von Bettina Obrecht

Die Zeit als liebenswerte Freundin
Tintenweltenvor einem Jahr

Es ist Sonntag Nachmittag und die Zeit ist bei Laras Familie zu Besuch. Obwohl sie Laras Freundin ist, sprechen ihre Eltern und Geschwister überhaupt nicht nett über sie: Sie wollen sich die Zeit vertreiben oder sie gar totschlagen. Das wird der Zeit dann doch zu viel und sie geht. Lara versucht sie wiederzufinden und kann dabei nur auf wenig Hilfe hoffen. Denn niemand hat Zeit für die Zeit. 

„Dann gehe ich jetzt, sagte die Zeit“ ist ein poetisches und sehr metaphorisches Buch über die Zeit und darüber, dass ihr in unserem Sprachgebrauch meist Unrecht getan wird. Sie wird schlecht gemacht, vertrödelt, verschwendet oder schlicht nicht wertgeschätzt. Dabei könnte man sie so wunderbar für schöne Dinge nutzen! Auch ein nur kleines Zeitfenster eröffnet die Möglichkeit für einen unvergesslichen Moment. Die Zeit muss nicht negativ besetzt sein, sie kann auch eine liebenswerte Freundin sein. 

Besonders sind auch die detailreichen und liebevoll inszenierten Illustrationen von Julie Völk auf denen es einiges zu entdecken gibt. 

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks