Julie de Lespinasse Briefe einer Leidenschaft 1773-1776

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Briefe einer Leidenschaft 1773-1776“ von Julie de Lespinasse

Die Liebesbriefe der Julie de Lespinasse, 1809, mehr als 30 Jahre nach ihrem Tode veröffentlicht, verursachten unter den Zeitgenossen großes Aufsehen. Nie zuvor hatte sich eine Frau so rückhaltlos ausgesprochen. In Deutschland hat man die Briefe bisher nur in unzulänglichen Ausgaben lesen können, obwohl Julie de Lespinasse nach Meinung eines der besten Kenner der französischen Literatur, Friedhelm Kemp, hierzulande als Briefschreiberin kaum ihresgleichen hat.

Stöbern in Klassiker

Der Steppenwolf

Der Spiegel, der die 'Fratze' der Wahrheit zeigt, wird von den Dummen gehasst.

Hofmann-J

Die schönsten Märchen

Ich liebe es. Kindheitserinnerungen wurden wieder wach.

Sasi1990

Der alte Mann und das Meer

Großartige Erzählung eines großen Dichters!

de_schwob

Das Fräulein von Scuderi

Man mag es, oder nicht. E. T. A. Hoffmann hat jedoch den ersten Kriminalroman geschrieben, in welchem eine Frau die Hauptrolle spielt.

AnneEstermann

Effi Briest

Ein Roman über ein trauriges Frauenschicksal im 19. Jhrd

FraeuleinHuetchen

Stolz und Vorurteil

Egal wie oft ich dieses Buch in die Hand nehme: es ist und bleibt eines der besten Werke von Jane Austen!

Janine1212

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen