Julie von Kessel

 3.6 Sterne bei 44 Bewertungen
Autor von Altenstein, Als der Himmel fiel und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Als der Himmel fiel

Erscheint am 12.03.2019 als Hardcover bei ROWOHLT Kindler.

Alle Bücher von Julie von Kessel

Altenstein

Altenstein

 (44)
Erschienen am 15.12.2017
Als der Himmel fiel

Als der Himmel fiel

 (0)
Erschienen am 12.03.2019
Altenstein

Altenstein

 (0)
Erschienen am 10.03.2017
Altenstein (DAISY Edition)

Altenstein (DAISY Edition)

 (0)
Erschienen am 22.06.2017

Neue Rezensionen zu Julie von Kessel

Neu

Rezension zu "Altenstein" von Julie von Kessel

Bewegende Schicksale nüchtern erzählt
meppe76vor 9 Monaten

Es geht in dem Buch um die Geschichte der Familie von Kolberg, die noch bis Ende des Krieges im Gut Altenstein in Brandenburg lebt. Erzählt wird das Leben der Adelsfamilie in den Jahren 1943 bis 2005. Man könnte jetzt erwarten, dass die Flucht und der Verlust des Gutes das Hauptthema des Buches sind – dem ist aber nicht so. Die eigentliche Geschichte beginnt erst nach der Wende. Die Kinder sind mittlerweile erwachsen, haben selbst wieder Kinder und versuchen alle auf ihre ganz eigene Art, mit ihrer adligen Vergangenheit und den Anforderungen des Lebens fertig zu werden. Über allem ‚thront‘ Agnes von Kolberg, die mit ihrem Standesdenken und ihren hohen Erwartungen das Leben ihrer Kinder dominiert. Besonders Konrad, Konni, ihrem jüngsten Sohn und Lieblingskind, will das Leben nicht recht gelingen. Als er versucht, nach der Wende das Gut Altenstein wieder in Familienbesitz zurück zu holen, ist das der Anfang eines großen Familienstreits, in den nicht nur die Kinder, sondern auch deren Kinder verwickelt werden.

Es ist nicht immer ganz einfach, die vielen Personen auseinander zu halten und zu erkennen, wer zu welchem Familienzweig gehört, da neben den ursprünglichen Vornamen fast alle noch Kosenamen haben. Hinzu kommt, dass die einzelnen Kapitel des Buches in verschiedenen Zeiten spielen und man manchmal nicht mehr genau weiß, was in der Zeit gerade passiert ist.

Das Buch zu lesen verlangt also eine gewisse Konzentration und die Bereitschaft, notfalls auch noch einmal in vorangegangenen Kapiteln nachzulesen. Mir hat es trotzdem gefallen und ich habe es fast ‚in einem Rutsch‘ durchgelesen.

Es ist in einer eher nüchternen Sprache verfasst und belässt es manchmal auch bei Andeutungen (z.B. wenn es um den ‚Kontakt‘ von Konrad zu seinem älteren Cousin Viktor geht).

Vielleicht liegt es auch an dieser sprachlichen Zurückhaltung, dass bei mir keine der handelnden Personen so wirklich Sympathiepunkte gesammelt hat.

In jedem Fall lesenswert!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Altenstein" von Julie von Kessel

Nette Familiengeschichte mit Schwächen
dominonavor 10 Monaten

Ich bin ein großer Fan von Familiensagas und auch, wenn hier der Umfang nicht ganz für eine Saga reicht, fand ich die Figuren sehr interessant. Leider wurden sie manchmal übercharakterisiert. Frei nach dem Motto: ja, ich hab's jetzt auch begriffen, dass X sich so und Y sich so verhält, danke Captain obvious.
Aber an sich ist es ein runder Roman um das Gut Altenstein, an dem die es besitzende Familie fast zu grunde geht.

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Altenstein" von Julie von Kessel

spannend und eindrucksvoll
Gartenkoboldvor einem Jahr

Julie von Kessels Roman "Altenstein" erzählt die Geschichte der Adelsfamilie von Kolberg von den Wirren der letzten Kriegswochen in Ostpreußen bis in das Jahr 2005. Im Winter 1944/45 geht es ums nackte Überleben, und wenn man, wie Agnes von Kolberg, gleich zehn Kinder aus drei Ehen allein durchfüttern muss, dann ist es mit Liebe und Fürsorge nicht getan, denn ihr Mann ist gefallen und sie muss sich alleine mit den Kindern durchschlagen. So bildet Agnes die Bezugsperson, sie strahlt eine schon fast unheimliche Macht aus, die ihre Kinder über den Tod hinaus vereinnahmt. Die Familie flüchtet in den Westen, muss das Gut Altenstein aufgeben und hat es nicht leicht, wieder Fuß zu fassen. Agnes, dominant und sehr fordernd, manchmal auch recht arrogant, beeinflusst das Leben ihrer Kinder sehr stark, besonders Konrad, ihr jüngster Sohn tut sich sehr schwer im Leben….
Der Roman ist flüssig geschrieben, die verschiedenen Handlungsstränge der Vergangenheit und Gegenwart wechseln einander ab, jeder der handelnden Personen hat einen eigenen sehr individuellen Charakter, verschiedene Perspektiven wechseln einander ab, der Leser erfährt immer so viel, dass er sich in die Person hineinversetzen kann. Zum Ende laufen die Handlungsstränge eigenwillig aber dennoch harmonisch ineinander und der Leser erlebt den langsamen aber stetigen Niedergang derer von Kolbergs hautnah mit.
Für einen Debütroman sprachlich sehr ausgefeilt und sicherlich nicht unbedingt leicht zu lesen aber spannend und aus dem Leben erzählt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Eine alte Adelsfamilie, ein schweres Erbe, ein Stück deutsche Geschichte

Fans von historischen Romanen mit starken und mutigen Figuren aufgepasst!
Am 10. März erscheint "Altenstein", die große Saga um eine adlige Familie aus Brandenburg. Von authentischen historischen Ereignissen inspiriert, hat Julie von Kessel einen Familienroman geschrieben, der seine Leser nicht mehr loslässt. Charakterstarke Persönlichkeiten, turbulente Zeiten, Machtkämpfe - wer den Debütroman von Julie von Kessel liest, wird ihn nicht vergessen. Möchtet ihr eine willensstarke Familie kennenlernen? Dann dürft ihr diese Leserunde nicht verpassen!

Zum Inhalt
Im Winter 1945 sitzt ein Kind in einem überfüllten Personenzug von Königsberg nach Westen. Sehnsüchtig blickt der kleine Konni hinaus in den Schnee - seine Mutter ist nicht mitgekommen. Gräfin Agnes von Kolberg wird ihren zehn Kindern erst später auf das Gut Altenstein in Brandenburg folgen, der Vater fällt im Kampf um Ostpreußen. Doch auch ihren Sommersitz muss die Familie auf der Flucht vor der Front verlassen.
Die Geschwister wachsen in ärmlichen Verhältnissen bei Bonn auf. Die traumatischen Ereignisse ihrer frühen Kindheit und der Umgang mit der selbstherrlichen Matriarchin Agnes schweißt sie eng zusammen. Besonders Konni und seine nächstältere Schwester Nona unterstützen sich lebenslang, durch die Höhen und Tiefen ihrer Ehen, Scheidungen, Geldnöte und Beziehungen hindurch.
Doch dann kommt die Wende - und Konni wittert seine Chance. Er möchte Gut Altenstein in den Familienbesitz zurückholen. Das Geld dafür muss er sich bei einer seiner Schwestern leihen. Zwischen den Geschwistern entbrennt ein erbitterter Streit um das Gut, der viele Fragen aufwirft: politische, gesellschaftliche, Fragen nach alten Wunden und Loyalitäten, Fragen nach dem eigenen Selbstverständnis.
Altenstein handelt vom Zerfall einer adligen Familie und einem exemplarischen Stück deutscher Geschichte. In klarer Sprache und mit großer Unmittelbarkeit erzählt Julie von Kessel von Charakteren, die so ungewöhnlich und lebendig sind, dass man sie lange nicht vergisst.


Zur Autorin
Julie von Kessel ist Journalistin und arbeitet seit mehr als zehn Jahren beim ZDF. Sie wuchs in Helsinki, Wien, Zagreb, Bonn und Washington D.C. auf und lebt mit ihrer Familie in Berlin.

Rechtzeitig vor dem Erscheinungstermin verlosen wir zusammen mit Rowohlt 25 Exemplare von "Altenstein".
Möchtet ihr mehr über die Geschwister von Kolberg erfahren? Glaubt ihr, dass es ihnen gelingt, eine friedliche Lösung zu finden?
Wenn ihr Lust habt, euch im Rahmen einer Leserunde über diesen Roman auszutauschen und im Anschluss eine Rezension zu schreiben, solltet ihr euch über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bis zum 05.03. bewerben * und auf folgende Frage antworten:

Machtkämpfe in der eigenen Familie scheinen oft die verheerendsten zu sein.
Was glaubt ihr, könnte der Grund dafür sein?


Ich freue mich jetzt schon auf eure Antworten und wünsche euch viel Glück!

###YOUTUBE-ID=Q4UIpxSN8pw###

* Bitte beachtet vor deiner Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 75 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks