Julien Appler

 4.5 Sterne bei 42 Bewertungen
Autorenbild von Julien Appler (©)

Lebenslauf von Julien Appler

Julien Appler war von 2010 bis 2013 an diversen Theaterproduktionen im Raum Mannheim beschäftigt und seine Schauspiellehrer, Michael Fuchs und Sascha Tuxhorn, haben, während dieser Zeit sein Talent für das Schreiben monologischer und dialogischer Texte entdeckt. 2013 war er Regieassistent und beendete kurz darauf seine künstlerische Tätigkeit am Theater. Die Bühne ließ ihn nicht los und 2014 entdeckte er eine Ausschreibung in Heidelberg zum Poetry Slam. Er schrieb seinen ersten Text und wurde erster. Danach packte ihn wieder das Bühnenfieber und er betrat ein weiteres Mal die Bretter, die die Welt bedeuten. Durch seine künstlerische Ausbildung in verschiedenen Schauspieltechniken und Sprechkursen konnte er sein volles Potential entfalten. Seine ersten Veröffentlichungen entstanden während seines Bachelorstudiums in Übersetzungswissenschaften und waren wissenschaftlicher Natur. Sie sind größtenteils in Englisch:

- Linguistischer Vergleich statischer und regelbasierter maschineller Übersetzung. "Google translate" gegen den "Systran Onlinetranslator"

- Fundamentalism vs Relativism in a Modern Society

- Growing up monolingual vs bilingual. Who is the better translator?

- Is Hollywood making a concept of an Islamic enemy or do they adapt to public opinion?

- The separation of church and state in the United States

Nach seiner Tätigkeit als Nachhilfelehrer lag ihm besonders viel daran sein Wissen mit anderen Menschen in dieser Tätigkeit zu teilen. Er schrieb das Buch:

Wie werde ich ein guter Nachhilfelehrer?

Er zog sich für ein Jahr aus dem Poetry Slam zurück um seinem Masterstudium nachkommen zu können. Im Jahr 2019 kehrte er mit neuen Texten auf die Bühne zurück und mit seinem ersten belletristischen Buch über die Generation Y. 

Errungenschaften im Poetry Slam:

Erster Platz Marstall Slam Heidelberg 

Erster Platz Nelson Bar Poetry Slam Mannheim

Dritter Platz DasHaus Ludwigshafen Poetry Slam

Dritter Platz bei den Jusos in Viernheim

Zweiter Platz im Kupferdächle in Pforzheim



Botschaft an meine Leser

Du liest diesen Text und wunderst dich, warum dich noch keiner begrüßt hat. Also liest du weiter und während du auf die Buchstaben schaust und Wort für Wort seine Macht entfesselt, fragst du dich: „Was soll das? Sollte der Autor nicht eine Begrüßung hier hinterlassen?“

Doch er lässt es und versucht dich mit seinen Worten zu umgarnen und dir das Gefühl zu geben einen interessanten Text zu lesen, doch in Wirklichkeit stehst du im Mittelpunkt. Kannst du behaupten, dass es sich in deinem Leben, wenn du liest, nur um dich dreht? Selten? Oder nie? Deshalb genieß diesen Moment, der nur für dich ist.

Neue Rezensionen zu Julien Appler

Neu

Rezension zu "Smartphones leuchten mit Akku heller: Kurzgeschichten des Slampoeten Julien Appler" von Julien Appler

Julien Appler konnte mich auf jeden Fall überzeugen!
Birgit51vor 13 Tagen

Der Slampoet hat mit diesem Buch, welches 153 Seiten umfasst, eine sehr unterhaltsame Sammlung von Kurzgeschichten vorgelegt. Da sie allesamt verschieden sind (kurz, etwas länger, anderer Schreibstil) sowie eine große Themenvielfalt abdecken, die alle etwas mit der heutigen modernen Zeit zu tun haben, haben sie mich alle gut unterhalten. Ich konnte mich zwar nicht mit allen Gedankengängen des Autors identifizieren, aber das ist gar nicht nötig, um das Buch sehr unterhaltsam zu finden. Über viele der Kurzgeschichten musste ich länger nachdenken, einige haben mich mitgenommen und ließen mich schmunzeln. Wieder andere haben mich berührt und ich habe mich gefragt, in was für einer merkwürdigen Welt wir doch leben. Da ich über 50 Jahre alt bin, gehöre ich auch nicht unbedingt zur "Zielgruppe" für dieses Werk. Dass es mich trotzdem super unterhalten hat, spricht umsomehr für das Talent von Julien Appler. Man kann dieses Buch gut zwischendurch lesen und auch immer mal wieder in die Hand nehmen, um ein oder zwei Geschichten zu lesen.

Fazit: Ein Kurzgeschichtenbuch mit einem toll gestalteten Cover, welches sich daher auch gut zum Verschenken eignet. Klare Leseempfehlung von mir! 

Kommentare: 1
3
Teilen

Rezension zu "Smartphones leuchten mit Akku heller: Kurzgeschichten des Slampoeten Julien Appler" von Julien Appler

Der Akku ist frisch geladen
Casaplancavor 25 Tagen

"Smartphones leuchten mit Akku heller" ist eine Sammlung von  Kurzgeschichten des Slampoeten Julien Appler.Im Buch enthalten sind 16 Geschichten, bei denen der Autor selbst zu einer Bewertung aufruft, im Sinne eines Poetry Slams. Die Geschichten drehen sich größtenteils um Alltagssituationen und regen allesamt zum nachdenken an, zum einnehmen einer anderen Sicht auf die Dinge. Umgegangen wird mit diesen Situationen mit viel Humor und teils auch Selbstironie. Die Geschichten drehen sich um Berufswahl, das Arbeitsleben, Selbstfindung, Umweltzerstörung und auch den Überfluss in unserer Gesellschaft. Mit einigen wenigen Geschichten bin ich nicht so ganz warm geworden, da die Zielgruppe wohl hauptsächlich die Generation Y ist. Das lesen hat mir dennoch viel Spaß gemacht und ich hab auch so einiges an Erkenntnis für mich mitgenommen.Eine Geschichtensammlung, die ich gerne weiter empfehle für alle Freunde von Kurzgeschichten. 

Kommentieren0
2
Teilen

Kurzgeschichten für Generation Y - aber bestimmt auch alle anderen Leser.

Der Autor konnte mir mit seiner ehrlichen Art desöfteren ein Schmunzeln entlocken.

Tolle Sammlung an Geschichten, die einen nicht so schnell loslassen.

Hat mir sehr sehr gut gefallen und würde mich über mehr  von Julien Appler freuen

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Smartphones leuchten mit Akku heller: Kurzgeschichten des Slampoeten Julien Appler

Wieso brauchen die dauernd Smartphones und reicht das nicht mal? Müssen die immer so viel fragen? Der Slam liegt durch Corona lahm, aber das hält einen Künstler nicht auf. Ich nehme euch mit auf eine Reise zur Generation Y und Ihren Geschichten. 30 Menschen dürfen es ohne Akku herausfinden und mit mir in eine Welt reisen, die ohne Akku nicht mehr wegzudenken ist. Habt ihr eure Powerbank geladen?

Hereinspaziert, hereinspaziert. Seid gegrüßt. Ich freue mich mit euch gemeinsam auf eine Reise in die Welt einer Generation zu tauchen, die mich nicht nur inspiriert hat, sondern der ich dummerweise auch noch angehöre. Vielleicht kann ich fragen klären, vielleicht neue aufwerfen. Am Ende heißt es ja doch wieder warum. 

Deshalb beantwortet die Fragen und zieht mit mir durch diesen Wahnsinn. 

Ihr fragt: "Wer ist diese Generation Y überhaupt?" 

Ganz einfach, die nach der Generation X, also so in etwa zwischen 1980 bis kurz vor 2000 Geborene. Denn danach kommen die Millenials und die nerven aktuell jeden ;) Spaß beiseite, die nerven natürlich nur die Generationen vor den Millenials. Denn, dass die sich gegenseitig nerven ist mir noch unbekannt.

Lasst doch ein paar ungewöhnliche Grüße da,

euer Autor und Begleiter durch diese Leserunde


Julien

P.S.: Hier gehts übrigens zu einer Leseprobe


513 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Generation Y: Gedanken

WARUM? Als Poetry Slammer hat man stets mit der Generation Y und dem Vorwurf gegen die eigene Generation, zu viele Fragen zu stellen, zu tun. Also kämpfe ich mit Humor, Ernsthaftigkeit und einer Prise Sarkasmus auf der Bühne und jetzt sogar mit einem Buch dagegen an. Ich biete keine Erklärungen warum wir so sind wie wir sind, sondern lediglich Blickwinkel verschiedener Menschen meiner Generation.

Die Welt dreht sich weiter und die Generation Y stellt sich die Frage nach dem Warum. Alte Gedanken werden hinterfragt und neue wollen das Licht der Welt erblicken. Die Gen Y beschäftigt sich nicht nur mit der alten Welt, sondern mit der jetzigen. Mit dem Scheitern, das es früher anscheinend nicht gegeben hat, mit der Qual der Wahl, die Freiheit suggeriert, mit Krankheiten, die Männer stets aufs Neue foltern, mit Werbung für Produkte, die keiner braucht, mit Politik und Umwelt, die früher intakt waren, mit Wohnungsjagd und Jobs, die einen Sinn brauchen, mit dem Willen das zu bekommen, was man gerne möchte und Liebe, die sich niemals verändert, aber neue Formen zeigt. Gedanken beschäftigt sich in mehreren Kurzgeschichten mit dem was die Gen Y ausmacht: Gefühlen und Leben.

225 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches LovelyBooks Spezial
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge

Zusätzliche Informationen

Julien Appler wurde am 13. Mai 1989 in Mannheim (Deutschland) geboren.

Julien Appler im Netz:

Community-Statistik

in 49 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks