Julien Green Wenn ich du wäre

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wenn ich du wäre“ von Julien Green

Warum bin ich eigentlich ich selbst, warum nicht ein anderer? Diese Frage habe ihn zeitlebens beschäftigt, schreibt Julien Green, vor allem aber als er die Figur des Fabien schuf, der die Gabe erhält, mit Hilfe eines geheimen Zauberspruchs in die Haut eines anderen zu schlüpfen. Als erstes wählt Fabien, der es leid ist, für einen Schulbuchverleger langweilige Büroarbeiten zu erledigen, die Person seines Chefs, dessen dicke Brieftasche ihn reizt, doch hat er nicht mit der Unbequemlichkeit eines dicken Bauchs und den Kreuzschmerzen des älteren Herrn gerechnet. Weshalb er diese Hülle schon bald verläßt und seine Reise durch verschiedene andere Personen antritt. Obwohl es in diesem phantastischen Roman um nicht weniger als um einen Teufelspakt und das Rätsel der menschlichen Identität geht, erzählt Julien Green die Geschichte Fabiens so leichthändig und humorvoll, als wäre sie einem von uns erst kürzlich passiert. Dieses bedeutende Werk hat berühmte Interpretationen erfahren, doch bleibt es für heutige Leser vor allem eins: meisterhaft komponiert und packend erzählt.

Stöbern in Romane

Mr. Peardews Sammlung der verlorenen Dinge

Eine berührende Geschichte!

Fluffypuffy95

Sieben Nächte

Für mich persönlich etwas zu überbewertet. Statt vieler komplizierter Worte und Gedankengänge wären Taten interessanter gewesen.

Cailess

Vintage

Ein ganz, gaznz tolles Buch. Es hat alles was für mich einen perfekten Roman ausmacht.

eulenmatz

Die Geschichte der getrennten Wege

Wenn einen die Vergangenheit einholt und das Leben sich wendet...Spannend, tiefgründig und erwachsen!

Kristall86

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen