Immer wieder du und ich

von Juliet Ashton 
3,6 Sterne bei125 Bewertungen
Immer wieder du und ich
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (65):
M

Herzschmerz garantiert!

Kritisch (12):
MamaSandras avatar

Sehr flache unsympathische Protagonisten, zu konstruierte Handlungsstränge, wenig Gefühl... bisher schlechtestes Buch, das ich von ihr habe

Alle 125 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Immer wieder du und ich"

Manche Liebesgeschichten beginnen im Kindesalter – und dauern ein Leben lang. Kate liebt Charlie. Charlie liebt Kate. Aber es ist kompliziert. Schon auf ihrem 5. Geburtstag hat der schüchterne Charlie der süßen Nachbarin seine Liebe gestanden. Vor allen! Auch vor Kates Cousine Becca. Zehn Jahre später ist sich auch Kate sicher: Charlie ist die Liebe ihres Lebens. Doch es ist die schöne Becca, die ihn schließlich heiratet. Vergessen können Charlie und Kate einander nicht. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege. Auf Partys, Taufen, Beerdigungen. Aber ist es nicht irgendwann zu spät für die Liebe? Oder bietet ihnen das Leben noch eine zweite Chance? Nach dem großen Erfolg von 'Ein letzter Brief von dir' hier der neue, herzerwärmende Roman von Juliet Ashton

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783499271229
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:ROWOHLT Taschenbuch
Erscheinungsdatum:22.01.2016
Das aktuelle Hörbuch ist am 21.01.2016 bei Argon erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne25
  • 4 Sterne40
  • 3 Sterne48
  • 2 Sterne10
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    M
    Mirizievor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Herzschmerz garantiert!
    Die ganz große Liebe

    Kate und Charlie, sie kennen sich bereits von Kindesbeinen an und schon damals war klar: Sie sind füreinander bestimmt. Aber die Rechnung haben die beiden ohne das Leben gemacht. Wie sehr kannst du deine Gefühle verbergen, obwohl es dich zerreißt nicht mit der Person zusammen zu sein, die du liebst? Was macht es mit dir, wenn das Schicksal dir einen Strich durch die Rechnung macht? Wie hältst du es aus, die Person, die du liebst, mit jemand Anderem an der Seite zu sehen?

    Herzschmerz hoch 10 kann ich euch sagen. Es ist schon eine Weile her, dass ich dieses tolle Buch gelesen habe, aber es hat mich unglaublich berührt. Wie schlimm ist das bitte? Du kennst dich dein Leben lang, stellst irgendwann fest, dass du mehr für die andere Person empfindest und dann…zack, kommt das Schicksal um die Ecke, streckt dir die Zunge raus und sagt Ätschi Bätsch…da komm ich ja überhaupt nicht klar! Und das zieht sich dein ganzes Leben so: Du bist Single, der Andere nicht. Du bist bereit für die Liebe deines Lebens, aber nee, der Andere grade aber nicht. Ein Schicksalsschlag nach dem anderen. Wie viel Kraft das Kosten muss! Ich bin eine dieser Leserinnen, die sich immer in die Situation der Protagonisten hineinversetzt und dann spüre ich tatsächlich diesen Schmerz oder die Freude, die die durchleben. Und das was in dem Buch passiert, hat mich echt Schwitzen lassen. Ich werde natürlich nicht verraten, ob es ein Happyend für Kate und Charlie gibt, dass müsst ihr selbst herausfinden. Ich habe alle drei Bücher der Autorin gelesen und muss sagen, dass jede Geschichte wirklich einzigartig und gefühlvoll ist. Ich kann ruhigen Gewissens sagen, dass dieses Buch lesenswert ist!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MamaSandras avatar
    MamaSandravor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Sehr flache unsympathische Protagonisten, zu konstruierte Handlungsstränge, wenig Gefühl... bisher schlechtestes Buch, das ich von ihr habe
    Flache Charaktere und Umsetzung des Themas schlecht gelungen

    Inhalt:

    Kate und Charlie kennen sich aus Kindertagen; schon mit 5 Jahren wusste Charlie, dass er Kate liebt. Als Teenager haben die beiden sogar eine gewisse Zeit zusammen gefunden, die Beziehung ging allerdings in die Brüche. Das Schicksal hat dafür gesorgt, dass sich die beiden allerdings über die Jahre hinweg nie ganz aus den Augen verlieren und dabei wahrscheinlich auch die Gefühle füreinander nie richtig verarbeiten können. Ein Hin und Her über die Jahre ist die Folge…

     

    Schreibstil:

    Zu Beginn jedes Kapitels steht eine Einladung zu einer Feier, die zum einen das Datum anzeigt – damit der Leser weiß, ich welchem Jahr wir uns im Folgenden befinden – und eine bestimmte Feierlichkeit oder Begebenheit, die Grundlage für den nächsten erzählbaren Abschnitt bietet.

    Ansonsten wird hauptsächlich der Blick auf Kate gerichtet und wie sie die Dinge sieht, wie ihr Leben verläuft. Manche Charaktere tauchen sehr schwach am Rande auf – was bei beschriebenem Zeitraum kein Wunder ist. Denn manche tauchen im Leben der beiden Protagonisten auf und verschwinden schnell. Erzählt wird eine Zeitspanne von ca. 35 Jahren.

     

    Meine Einschätzung:

    Das Buch hat mich neugierig gemacht und zu Beginn gleich an mein Lieblingsbuch von Ahern („Für immer vielleicht“) erinnert. Leider wurde ich von Juliet Ashton aber sehr enttäuscht. Ich habe schon viele ihrer Bücher gelesen und war begeistert von der emotionalen Schreibweise, den tollen Charakteren, die so durchweg auch normal sind.

    Aber mit Kate und Charlie wurde ich einfach nicht warm. Schon alleine der „Partnertausch“ war für mich derart konstruiert, dass ich nur mit dem Kopf schütteln konnte. Ebenso unglaubwürdig ist es, dass Kate und Becca scheinbar gar keine anderen Menschen kennen als sich. Es taucht keine andere Freundin auf. Ähnlich geht es ihren Müttern. Also so eng könnte ich mit meiner Schwester nie jeden Tag verbringen – zumal auch Neid besteht. Da geht ja kein Kontakt über die Familie hinaus.

    Julian erschien mir noch am authentischsten mit seiner Art. Dagegen wirkte Charlie flach. Becca entwickelt sich zunehmend zu einer Peggy Bundy, allerdings mit mehr Volumen und mehr Drang zu Schönheits-OPs, man konnte sich kaum ein ordentliches Bild von ihr schaffen.

    Bezüglich Kates Vater wurde ich sehr emotional, da auch ich diese Erfahrung mit meinem Papa durchleben musste. Da hört es aber auch schonwieder auf. Was das Kinderheim in China immer sollte, weiß ich nicht, allerdings scheint es Kate später etwas zu erden.

    Dass Kate andere Männer und auch Charlie andere Frauen traf, kam derart zu kurz, dass man diese Auftritte sich auch hätte gleich sparen können. Charlie mutiert ja ein wenig zum Sugar Daddy. Dieser Warren: was sollte das? Und Boris tauchte plötzlich auf, war aber gleich unsympathisch und wurde dann nur noch erwähnt. Für wen war bitte der Junggesellinnenabschied zur 2. Hochzeit? Da konnte ich in der Handlung gar nicht mehr folgen. Und warum macht man aus einer über 60-jährigen verstockten Witwe urplötzlich eine Lesbe? Das wirkte an dieser Stelle total unglaubwürdig.

    Zudem hatte ich kaum das Gefühl als müssten Kate und Charlie nochmal zueinander finden. Außer gelegentlichen Erinnerungen an damals gab es doch kaum verpasste Chancen. Man hatte zu kaum einer Zeit das Gefühl, dass Charlie mehr als Freundschaft will.

    Also ich war ziemlich enttäuscht von der Erzählung. Die Idee wurde ja schon oft verarbeitet, aber viele entwickeln eine tolle Sache daraus. Hier ist es Fr. Ashton leider nicht gelungen. Ihre anderen Bücher sind weitaus besser. Die Charaktere sind viel zu flach und unsympathisch, die Handlungsstränge zu konstruiert und überhaupt nicht nachvollziehbar. Und echte Gefühle konnte ich ebenfalls nicht entdecken. Sehr schade…

     

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Sunshine29s avatar
    Sunshine29vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein schöner Roman über verpasste Gelegenheiten und die Frage, ob die zweitbeste Lösung auch zufriedenstellen kann
    Immer wieder du und ich – Juliet Ashton

    Die Kusinen Kate und Becca wachsen zusammen wie Schwestern auf. Dabei steht Becca immer im Mittelpunkt und Kate ist eher grüblerisch und ruhig. Gemeinsam heiraten die beiden sogar ihre jeweiligen Ex-Partner Julian und Charlie. Dabei ist Charlie Kate‘s erste große Liebe und sie weiß gar nicht mehr genau, warum ihre Beziehung damals auseinander ging. Immer wieder kreuzen sich die Leben der beiden Kusinen und damit spielt auch Charlie immer eine Rolle in Kate‘s Leben. Gibt es für die beiden eine zweite Chance?


    Der zweite Roman von Juliet Ashton hat mir sehr viel besser als „Ein letzter Brief von dir“ gefallen. Dieses Mal hat mich das Buch wirklich berührt und ich fand es sehr herzzerreißend. Das ständige auf und ab zwischen Glück und Enttäuschung und Gelegenheiten, die nicht ergriffen werden, wurde auch nicht langweilig. Kate und Becca sind zwei polarisierende Charaktere, wobei ich Becca, trotz ihrer Art, nicht das komplette Buch hinweg hassen konnte und ihre Sicht auf Kate auch ab und an geteilt habe.


    Es war spannend, Kate‘s Entwicklung zu erleben und herauszufinden, ob man sich mit der zweitbesten Lösung wirklich zufrieden geben sollte.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Buecherheikes avatar
    Buecherheikevor einem Jahr
    Schöne Geschichte, die unterhält...


    Verlag: Rowohlt Verlag
    Seiten: 395
    ISBN: 978-3-499-27122-9


    Meine Meinung über dieses Buch ist sehr gespalten. Einerseits ging mir einiges zu schnell. Der eine Partner weg - hop ist schon der nächste da. Manche Entscheidungen konnte ich nicht nachvollziehen. Sie kamen so plötzlich. Andererseits hatte das Buch einige Längen.  


    Die Geschichte von Kate und Charlie finde ich toll. So lebendig, so alltäglich, so eine schöne Liebesgeschichte. Andererseits gingen mir die beiden manchmal ziemlich auf die Nerven.


    Ich kann mich nicht so recht entscheiden, ob mir das Buch gefallen hat oder nicht. Es ist eines von den Büchern, die man nach dem Lesen zuschlägt und denkt "schön".  Nichts weltbewegendes, nur einfach ein unterhaltsames Buch.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    N
    nicekingandqueenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Wem Miss You von Kate Eberlen gefallen hat zu empfehlen
    Wem Miss You von Kate Eberlen gefallen hat zu empfehlen

    Ich habe "Ein letzter Brief von dir" gelesen und es hatte mir absolut nicht gefallen. Aufgrund dessen, dass ich aber viele Kritiken gelesen habe, die meinten, dass "Immer wieder du und ich" dagegen von derselben Autorin sehr gelungen sei, wobei sie mir zustimmten, dass "ElBvd" ebenfalls missraten sei, dachte ich: Ok, ich gebe der Autorin eine neue Chance. Aber nada! Die Charaktere sind entweder dumm und naiv oder pervers oder psychisch krank - was mir in Thrillern außerordentlich gefällt, aber nicht in einer seichten Liebesschnulze. Insgesamt ist die gesamte Geschichte einfach witzlos und karg und vor allem sehr unglaubwürdig und unrealistisch. Zudem verstehe ich die Menschen nicht, die an dem Buch mitgearbeitet haben. Wen soll solch ein Buch ansprechen? Wem gefällt es, wenn der Traumkerl erst einmal jahrelang mit einer anderen zusammen ist - vor den eigenen Augen? Mein Rat: Erst einmal die Leseprobe lesen. Wer dann noch immer das Buch lesen will, bitte. Aber ich hätte es doch eher im Laden gelassen im Nachhinein. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    RedSpices avatar
    RedSpicevor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Juliet Ashton versteht es, herzerwärmende Geschichten zu schreiben :)
    Buch zum Zurücklehnen und genießen

    Kate und Charlie lieben sich, seit sie sich als Kinder ihre Liebe gestanden haben. Doch geheiratet hat Charlie eine andere. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege und eigentlich ist beiden klar, dass sie die große Liebe des jeweils anderen sind. Doch wann ist es zu spät für die große Liebe zu kämpfen und hat sie dann noch eine Chance?

    Ein wunderschöner, einfühlsamer Roman von Bestseller-Autorin Juliet Ashton („Ein letzter Brief von dir“), die es versteht herzerwärmende Geschichten zu schreiben bei denen man sich gemütlich zurücklehnen und träumen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Engelchen07s avatar
    Engelchen07vor 2 Jahren
    Kate und Charlie

    Kate und Charlie kennen sich schon von klein auf. Charlie ist ein nerviger kleiner Junge, der von niemandem für ernst genommen wird, schon gar nicht von Kate’s Cousine Becca. Becca war schon immer die Dramaqueen und konnte alle um ihren Finger wickeln. Kate war immer die einsichtigere und vernünftiger Person von beiden. In Teenager Jahren kommen Charlie und Kate zusammen und schwören sich ewige Treue und Liebe.

    Leider hält es nicht für die Ewigkeit. Sie schaffen es dennoch immer eine wichtige Rolle im Leben des anderen zu spielen und bleiben gute Freunde. Es bleibt jedoch nicht aus, dass beide weiterhin Gefühle füreinander haben.

    Ein sehr schöner Roman um eine Liebe und Freundschaft.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    MelanieWs avatar
    MelanieWvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein schöner Frauenroman, gut zu lesen, sehr unterhaltsam, scheint vorhersehbar und bringt doch Überraschungen mit.
    Purer unterhaltsamer Frauenroman

    Ich hab das Buch schnell und gerne gelesen. Man kommt sehr schnell in das Buch rein und man möchte wissen wie es der Protagonistin weiterhin ergeht. Wenn man schon einige Frauenromane gelesen hat scheint es vorhersehbar und doch kommt es zu Überraschungen wenn auch das Ende klar ist, aber genau deswegen lesen wir ja gerne solche Bücher. Es ist vielleicht etwas viel Geschehen für ein Buch bzw. eine Familie. Auf jeden Fall eine klare Leseentscheidung.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lettis avatar
    Lettivor 2 Jahren
    Immer wieder du und ich von Juliet Ashton

    Klapptext

    Kate liebt Charlie. Charlie liebt Kate. Das war schon immer so. Sie sind füreinander geschaffen. Aber es ist kompliziert: Denn stets ist Charlie gerade vergeben, wenn Kate bereit ist. Und umgekehrt. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege, auf Partys, Hochzeiten und Beerdigungen. Vergessen können Kate und Charlie einander nicht. Aber ist es nicht irgendwann zu spät für die große Liebe? Oder bietet ihnen das Leben noch eine zweite Chance?

    Meinung
    Die Idee der Geschichte ist wirklich sehr schön besonders süß finde ich, dass sich Charlie und Kate schon seitdem sie 5 Jahre alt sind kennen. Mich hat die Cousine / Beste Freundin (Becca) von Kate etwas genervt also dies gilt nicht dem Buch sondern eher dem Inhalt. Das ganze Hin und Her mit Kate und Charlie war auf dauer etwas zu viel für meinen Geschmack aber dennoch gehörte es zu dem Buch also ist das doch nicht so schlimm. Das Ende finde ich total schön, denn es hätte viele Möglichkeiten gegeben wie es zu dem Ende hätte kommen können  aber die Art wie es zum Ende gekommen ist war total süß. 


    Bewertung
    Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen außer das ganze Hin und Her zwischen den beiden also gebe ich dem Buch 4 von 5 Sternen.
    Das Buch ist für alle zu empfehlen die "aus Freundschaft wird Liebe" Geschichten mögen. :)

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Nadys avatar
    Nadyvor 2 Jahren
    Hatte wirklich mehr erwartet

    Klappentext:
    Kate liebt Charlie. Charlie liebt Kate. Das war schon immer so. Sie sind füreinander geschaffen. Aber es ist kompliziert: Denn stets ist Charlie gerade vergeben, wenn Kate bereit ist. Und umgekehrt. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege, auf Partys, Hochzeiten und Beerdigungen. Vergessen können Kate und Charlie einander nicht. Aber ist es nicht irgendwann zu spät für die große Liebe? Oder bietet ihnen das Leben noch eine zweite Chance?

    Meine Meinung:
    Cover:
    Das Cover ist in Braun-, Blau- und Grüntönen gehalten. Es zeigt verschiedene Motive, wie z.B. Briefe, Bücher, Kuchen, Torten, Fahnen und Sektgläser. Diese Bilder erscheinen auch auf dem Buchrücken. Eigentlich verrät das Cover überhaupt nichts über den Inhalt. Es handelt sich um ein klassisches Taschenbuch, also keine Klappbroschüre.
    Inhalt:
    Charlie und Kate, die Hauptprotagonisten, kennen sich schon seit dem Kindergartenalter. Als Teenager werden sie ein Paar und alles scheint perfekt. Doch dann gibt es einen Streit und die beiden reden sehr lange nicht miteinander und so scheitert ihre junge Liebe. Ihre Verbindung reißt nie richtig ab. Immer wieder treffen sie sich, ob zu Geburtstagen, Hochzeiten oder Partys. Sie spüren Beide, sobald sie sich begegnen, ein komisches Gefühl in ihrer Magengegend. Doch immer wenn Charlie mal keine Freundin hat, ist Kate gerade vergeben. Oder es ist andersherum, Kate ist frei und Charlie ist vergeben. Sie schaffen es über 35 Jahre lang, nicht wieder zueinander zu finden. Und dann beginnt Charlie sicher immer mehr für Kates Cousine Becca zu interessieren und nachdem diese sich von Ihrem Freund Julian getrennt hat, beginnt er mit ihr eine Beziehung und schließlich heiraten die beiden sogar. Er ist trotz allem, immer für Kate da, wenn sie seine Hilfe benötigt. Kate fühlt sich sehr zu Beccas Exfreund Julian hingezogen und beginnt mit ihm eine Beziehung zu führen. Die beiden heiraten schließlich ebenfalls. Doch das Herzklopfen sobald Charlie und Kate sich begegnen, hat nie nachgelassen.

    Fazit:
    Dieser Roman wurde mir vom rororo Verlag als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Ich habe mich sehr auf dieses Buch gefreut, denn der Klappentext hörte sich wirklich toll an.
    Auf den ersten Seiten lernt ich erst einmal die ganzen Charakteren kennen und irgendwie war ich von fast allen genervt. Einzig Charlie und Kates Papa kamen mir sympathisch rüber. Die Familie von Kate ist sehr schwierig, besonders ihre Mutter, die von Kate und deren bisheriges Leben überhaupt nichts hält. Kates Cousine Becca meint die wichtigste Person in der Familie zu sein und sieht in Kate ihre beste Freundin. Trotzdem funkt sie ständig unangenehm in Kates Leben herum.
    Ich konnte mich einfach nicht richtig in die Geschichte fallen lassen und dieses ständige hin und her der Beziehungen machte mich teilweise sogar wütend. Ich langweilte mich oft und musste mich zwingen weiter zu lesen. Teilweise erwischte ich mich, dass ich einfach die Zeilen las, ohne richtig dabei zu sein. Es war einfach ein Roman, der mich mehr langweilte, als begeisterte.

    Schmetterlinge: 2 von 5

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    abas avatar

    "Die Gelegenheiten, die sie verpasst hatte, die Chancen, die sie vermasselt hatte, die Menschen, die sie verloren hatte ... Kate wollte nicht in der Vergangenheit leben."

    Die irische Bestsellerautorin Juliet Ashton ist wieder da!
    Ihr neuer Roman "Immer wieder du und ich" ist ein Buch zum Wohlfühlen: Romantisch, rührend und gefühlvoll ist dieses Abenteuer über die erste Liebe und verpasste zweite Chancen. Ein Muss, nicht nur für Fans von "Ein letzter Brief von dir", sondern auch für alle Liebhaber romantischer Geschichten.
    Habt ihr Lust, euch verzaubern zu lassen? Dann seid ihr bei dieser Leserunde genau richtig!

    Zum Inhalt
    Ein Roman über die Liebe. Über die kleinen und großen Abenteuer des Lebens. Und über zwei, die sich lieben, aber immer wieder verpassen.
    Kate liebt Charlie. Charlie liebt Kate. Das war schon immer so. Sie sind füreinander geschaffen. Aber es ist kompliziert: Denn stets ist Charlie gerade vergeben, wenn Kate bereit ist. Und umgekehrt. Immer wieder kreuzen sich ihre Wege, auf Partys, Hochzeiten und Beerdigungen. Vergessen können Kate und Charlie einander nicht. Aber ist es nicht irgendwann zu spät für die große Liebe? Oder bietet ihnen das Leben noch eine zweite Chance?


    Leseprobe

    Zur Autorin
    Juliet Ashton stammt aus Irland und lebt heute mit ihrer Familie und ihren Haustieren in London. "Ein letzter Brief von dir" ist ihr erster Roman.

    Möchtet ihr wissen, wie es mit Kate und Charlie weitergeht? Habt ihr Lust, euch über diese super romantische Geschichte im Rahmen einer Leserunde auszutauschen und im Anschluss eine Rezension zu schreiben? Dann bewerbt euch* über den blauen "Jetzt bewerben"-Button für eins der 25 Exemplare von "Immer wieder du und ich", die wir zusammen mit rororo verlosen. Ihr musst nur auf eine Frage antworten, dann seid ihr im Lostopf. Am 21.01., rechtzeitig zum Erscheinungstermin, werden die Gewinner bekanntgegeben.

    Ich bin sehr neugierig und möchte gerne von euch wissen: Denkt ihr manchmal an eure erste Liebe? Oder war vielleicht diese erste Liebe die einzige und wahre Liebe? Wie alt wart ihr? Was war das Besondere daran?

    Ich freue mich auf eure Antworten und wünsche viel Glück!

    * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von vier Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Schreiben einer Rezension, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas und nur einmal pro Haushalt verschicken.
    lisa1997s avatar
    Letzter Beitrag von  lisa1997vor 3 Jahren
    http://www.lovelybooks.de/autor/Juliet-Ashton/Immer-wieder-du-und-ich-1161903788-w/rezension/1224803396/ Vielen Dank für die Möglichkeit dieses Buch zu lesen. Entschuldigt, dass ich die letzte bin, aber ich war das ganze WE ohne Computer . :-(
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks