Juliet Ashton , Morgan Callan Rogers Weihnachtsherzen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weihnachtsherzen“ von Juliet Ashton

Weihnachten ist … … die Zeit der großen Gefühle. Die junge Zoe flüchtet nach dem herzzerreißenden Ende ihrer Beziehung an die Küste von Maine und wird von einem geheimnisvollen Fischer auf eine Insel gelockt. Der Pariser Buchhändler Perdu möchte seine große Liebe überwinden und in einem Buch weiterleben. Das Mädchen Jasmin wünscht sich nichts sehnlicher, als dass ihre Eltern, ihr Bruder und sie wieder eine richtige Familie werden. Die Journalistin Katja wird ausgerechnet während der Feiertage auf einer Hallig von der Flut überrascht. Die frisch verlassene Ehefrau Anna findet auf dem Dachboden eine alte Spieluhr und hat einen Wunsch frei … Bekannte Bestsellerautorinnen und ein Bestsellerautor bescheren uns ein Fest voller Glück, Wehmut, Hoffnung, Neugier – und vor allem immer wieder Liebe. Frohe Weihnachten wünschen Juliet Ashton, Morgan Callan Rogers, Jane Corry, Sofie Cramer, Gabriella Engelmann, Nina George, Ciara Geraghty, Tessa Hennig, Janne Mommsen, Emma Sternberg und Lauren Willig.

Eine wunderschöne Mischung aus klassischen, inhaltlich bereits bekannten und modernen, ganz neuen Weihnachtsgeschichten mit vielen Emotionen

— Ann-KathrinSpeckmann
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weihnachtsherzen

    Weihnachtsherzen

    Jana_Zimmermann

    27. March 2017 um 18:54

    Ja, ich habe jetzt ein Weihnachtsbuch gelesen. Warum? Ich habe es einfach nicht eher geschafft. Und ist es nicht so, dass wir immer alle ein bisschen Liebe gebrauchen können? Ich sage hier eindeutig „Ja“. Das Buch „Weihnachtsherzen – Die schönsten Geschichten zum Fest“ beinhaltet mehrere Kurzgeschichten, und ja, in allen geht es wunderbar romantisch und auch poetisch zu. Dabei sind die einzelnen Geschichten keinesfalls kitschig, nein, sie sind einfach nur schön. Größtenteils spielen die einzelnen Protagonisten in der heutigen Zeit, eben kleine moderne Märchen. Auch wenn die Weihnachtszeit am Rande einer jeden Story mitspielt – ich finde, dass die Erzählungen immer passen. Natürlich ist gerade die Weihnachtszeit die Zeit der Romantik, so das „Weihnachtsherzen – Die schönsten Geschichten zum Fest“ dort mehr Beachtung finden wird. Auf jeden Fall ist dieses Buch ein wunderbares Geschenk, welches man lieben Personen mit gutem Gewissen überreichen kann.

    Mehr
  • Weihnachtsherzen

    Weihnachtsherzen

    Kleine8310

    27. January 2016 um 02:47

    "Weihnachtsherzen - Die schönsten Geschichten zum Fest" ist ein Buch mit vielen Geschichten verschiedener Autoren, herausgegeben von Anne Tente. Die Autorinnen sind zum Beispiel Nina George, Gabriella Engelmann, Sofie Cramer oder Juliet Ashton und andere. Alles bekannte Autorinnen und ein Autor, und von vielen habe ich schon etwas gelesen und für gut befunden. Aus diesem Grund fand ich dieses Buch in der Winter- Weihnachtszeit auch so interessant. Schön finde ich, dass es kurze Geschichten sind, die sich sogar in der häufig stressigen Vorweihnachtszeit ohne Probleme in Ruhe lesen lassen. Insgesamt findet der Leser/ die Leserin in dieser Anthologie 11 Geschichten, die alle unterschiedliche Themeninhalte haben. Manche dieser Geschichte konnten mich leider gar nicht erreichen, aber manche haben mir hingegen wieder sehr gut gefallen. Insgesamt habe belief sich das Ganze auf ca 60 - 40 % , sechzig Prozent der Geschichten konnten mich überzeugen und vierzig leider nicht.    Die Themen sind vielfältig und die Geschichten ansich ganz gut ausgewählt, obwohl nicht alle überzeugend für mich waren, war die Atmosphäre des Buches sehr schön. Aus diesem Grund finde ich es passend für die Weihnachtszeit, eben so wie es auch der Titel schon verspricht.    "Weihnachtsherzen - Die schönsten Geschichten zum Fest" ist eine schöne Anthalogie, die mich leider durch die Inhalte der ausgewählten Geschichten nur bedingt überzeugen konnte!  

    Mehr
  • Weihnachtsfeeling pur

    Weihnachtsherzen

    Ann-KathrinSpeckmann

    12. January 2016 um 10:14

    Vorweg: Ich habe das Buch vom Rowohlt Verlag als Trostpreis bekommen, weil ich bei einem Schreibwettbewerb in die engere Auswahl gekommen bin, aber leider nicht gewonnen habe. Dazu gab es was Süßes und handschriftliche Weihnachtsgrüße. Das alles hat natürlich keinerlei Wirkung auf meine Bewertung des Buches. Dennoch wollte ich es einmal positiv hervorheben. Inhalt: Der Inhalt lässt sich schwer zusammenfassen, da es sich um eine Kurzgeschichten-Sammlung mit 11 vollkommen verschiedenen Geschichten handelt. Alle haben etwas mit der Liebe zu tun, was aber nicht gleichzusetzen ist mit einer Schnulze nach der anderen. Es geht auch um Familie, Nächstenliebe, Gemeinsamkeiten etc. Meine Meinung: Wenn ich hier zu jeder einzelnen Geschichte etwas schreiben würde, würde das eine sehr, sehr lange und aufwendige Rezension werden, die vermutlich jedem zu lang zum Lesen wäre. Als Ersatz habe ich eine Lesechronik auf Lovelybooks geführt und zu jeder Geschichte einen kurzen Eindruck aufgeschrieben. Falls das jemanden interessiert, kann er sich gerne dort umsehen: http://www.lovelybooks.de/bibliothek/Ann-KathrinSpeckmann/lesestatus/1215114370/ Zusammenfassend fand ich natürlich nicht alle Geschichten super. Das geht bei 11 verschiedenen Geschichten wohl auch nicht. Aber es handelt sich um eine wunderbare Mischung, die mir sehr zugesagt hat. Bei zwei oder drei Geschichten saß ich da und wusste genau, was geschehen würde, denn die Geschichte wurde schon tausend mal so oder so ähnlich erzählt. Aber das gehört eben auch zu Weihnachten und kann auch sehr schön sein. Ebenso gut fand ich aber auch, dass sehr aktuelle Themen eingearbeitet wurden. Da möchte ich aber auch nicht zu viel verraten, sonst weiß man zu beginn der Kurzgeschichte gleich worum es geht. Weiterhin ist mir insgesamt eine sorgfältige Arbeit aufgefallen. Mich haben keine Fehler aus dem Lesefluss gerissen. Die einzige Sache, die mich gestört hat, war, dass in der letzten Geschichte Gedanke wie wörtliche Rede aussahen. Aber das verbuche ich einfach mal als Geschmackssache. Insgesamt: Dieses Buch kann ich allen empfehlen, die sich im Weihnachtsstress gelegentlich mal eine halbe Stunde hinsetzen und eine Kurzgeschichte zur Entspannung lesen möchte.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks