Juliette Duval

 3.3 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Juliette Duval

Juliette DuvalBad Games - Mein Halbbruder, ein Milliardär
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Bad Games - Mein Halbbruder, ein Milliardär

Neue Rezensionen zu Juliette Duval

Neu
Büchermäuschens avatar

Rezension zu "Bad Games - Mein Halbbruder, ein Milliardär" von Juliette Duval

Stiefbruder nicht Halbbruder...
Büchermäuschenvor 4 Monaten

Carrie und Josh verbringen eine tolle Nacht miteinander und am nächsten Morgen/Vormittag treffen sie einander auf der Hochzeit ihrer Eltern wieder. Ach du heilige.

Josh gibt sich zu Beginn eher abweisend, kämpft aber um weitere treffen mit Carrie. Diese hat Angst das sich zwischen ihr und ihrem jetztigen grossen Bruder mehr entwickeln kann. Angst, vor den Reaktionen ihrer Familie und Freunde.
Kann Josh sie von ihrer gemeinsamen Liebe überzeugen?

Die beiden haben eine kleine zu beginn sehr nervige, verzogene Schwester doch man lernt sie lieben.
Carrie hat an der Uni ihrer bester freundin die wegen den ganzen treffen mit Josh im Buch eher untergeht als eine wichtige Rolle zu spielen. Da ist die Band bzw. die Bandmitglieder, da sind diese wichtiger.

Die Autorin hat versucht Konflikte zu erschaffen aber das vllt. ein wenig zu Zwanghaft. Und trotz allem gibt es für beide ein Happy End. Carries leben läuft traumhaft und Josh hat Geld wie Heu.
Das Sexleben der beiden ist zu beneiden und mir gefiel die Beschreibung auch wenn man nicht glauben kann das sie solch tollen und häufigen Orgasmen hat.

EIn Makel an dem Ebook sind die vielen Schreibfehler wahrscheinlich durch die Übersetzung.

Kommentieren0
1
Teilen
Chrissy87s avatar

Rezension zu "Bad Games - Mein Halbbruder, ein Milliardär" von Juliette Duval

Juliette Duval - Bad Games
Chrissy87vor einem Jahr

Oha, ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Da wären zu allererst einmal die vielen Rechtschreibfehler. Dann wirkte die Übersetzung stellenweise etwas holprig, ein Kapitel hat sich wiederholt und dann wurden die Namen der Protagonisten auch gerne mal vertauscht.
Sei es wie es wolle, Fehler passieren, vielleicht nicht unbedingt so viele, aber trotzdem. Was mich tatsächlich aufgeregt hat, war der Inhalt.
Da treffen sich zwei junge Leute die sich wie magisch zu einander hingezogen fühlen und stellen dann nach einiger Zeit fest, dass ihre Mutter und sein Vater heiraten wollen, damit sind sie faktisch STIEFgeschwister (ich betone das hier, da das im Laufe der Geschichte scheinbar niemand wirklich rafft). Sie bekommt auch Bedenken wegen der Beziehung, weil sie ja schließlich eine Familie sind. Im Verlauf der Geschichte, reagiert so gut wie jeder (ihrer Mutter, sein Vater, ihr Vater, ihre beste Freundin, von seinem besten Kumpel die Schwester) empört auf die "inzestiöse Beziehung" zwischen Bruder und Schwester. Das hat mich so aufgeregt. Wenn EINE Person so reagiert hätte, okay das hätte ich verstanden. Das würde Spannung in die Geschichte bringen, aber bitte doch nicht JEDER. Ich kam mir vor wie bei "Täglich grüßt das Murmeltier". Ich könnte noch einiges mehr aufzählen, was mich inhaltlich gestört hat oder wo die Handlungen von Personen so absolut überhaupt nicht nachvollziehbar waren, aber ich glaube, das bisher geschrieben legt meine Meinung schon ganz gut dar.

Kommentieren0
72
Teilen
dorothea84s avatar

Rezension zu "Bad Games - Mein Halbbruder, ein Milliardär" von Juliette Duval

Spannend
dorothea84vor einem Jahr

Carrie trifft gerade auf den Campus von Stanford ein. Als Sie auf Josh und Orion trifft, ein guter Auftakt für den USA-Aufenthalt für Carrie. Doch erst muss Sie die Hochzeit ihrer Mutter hinter sich bringt. Dort erwartet sie eine Überraschung. Denn ihr großer Siefbruder ist niemand anderes als Josh, mit dem sie einen magischen Moment hatte.

Der Titel hat mich sehr neugierig gemacht. Der Anfang war sehr normal, sogar fröhlich und romantisch. Sehr heiß wird es auch immer wieder. Dann kommt die Gefühle mit ins Spiel und dann es wird wirklich sehr interessant. Carrie und Josh sind sehr verschieden und doch haben sie viel gemeinsam. Faszinierend wird es als die Sachen mit den Geschwistern an die Öffentlichkeit kommt. Zuerst fand ich es etwas übertrieben, doch dann wurde mir klar, dass wahrscheinlich wirklich alle so reagieren würden. Obwohl die beiden nicht wirklich miteinander verwandt sind. Es ist spannend die Geschichte bis zum Ende zu lesen und immer wieder plötzliche Wendungen machen es fesselnd.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks