Juma Kliebenstein

 4,6 Sterne bei 272 Bewertungen
Autorenbild von Juma Kliebenstein (©copyright by Marc Kliebenstein)

Lebenslauf von Juma Kliebenstein

Vielseitige Erfolgsautorin: Juma Kliebenstein wurde 1972 im Saarland geboren. Sie begann bereits im Alter von 5 Jahren, Bücher zu schreiben. Ihr Lebenslauf ist vielseitig - unter anderem hat Juma in einer Flugzeugfirma in Kanada gearbeitet, nachts in einer Maschinenfabrik Metallteilchen gesägt und war als Deutschlehrerin an einem Gymnasium tätig. 2005 hat sie sich ganz für das Schreiben entschieden. 

Heute arbeitet sie als freie Schriftstellerin und erfindet mit Begeisterung Geschichten für Kinder und Jugendliche. Juma Kliebensteins erstes Kinderbuch, "Tausche Schwester gegen Zimmer", erschien 2009 und wurde von der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur zum Buch des Monats April gewählt. Mit ihrem zweiten Buch, "Der Tag, an dem ich cool wurde", hat sie sich seit 2010 als erfolgreiche Kinderbuchautorin etabliert. Bis heute hat sie zahlreiche weitere erfolgreiche Bücher für Kinder und Jugendliche geschrieben, das aktuellste heißt "7 Tage sturmfrei" und ist im Februar 2021 bei edelkidsbooks erschienen.

Alle Bücher von Juma Kliebenstein

Cover des Buches Der Tag, an dem ich cool wurde (ISBN: 9783841506085)

Der Tag, an dem ich cool wurde

 (47)
Erschienen am 20.05.2019
Cover des Buches Die magischen Augen von Stonehill (ISBN: 9783789140594)

Die magischen Augen von Stonehill

 (33)
Erschienen am 17.09.2015
Cover des Buches 7 Tage sturmfrei (ISBN: 9783961291472)

7 Tage sturmfrei

 (27)
Erschienen am 05.02.2021
Cover des Buches Anton und Antonia voll in Fahrt! (ISBN: 9783789140648)

Anton und Antonia voll in Fahrt!

 (21)
Erschienen am 20.03.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Juma Kliebenstein

Cover des Buches 7 Tage sturmfrei (ISBN: 9783961291472)Liz_luniverses avatar

Rezension zu "7 Tage sturmfrei" von Juma Kliebenstein

Spaß garantiert!
Liz_luniversevor einem Monat

"7 Tage sturmfrei" von Juma Kliebenstein erschienen im Edelkidsbooks Verlag hat lustige 190 Seiten und viele schöne Zeichnungen.

 Juhuuuuu, endlich haben die drei Geschwister Mira, Tom und Charlie sturmfreie Bude. Ihre Eltern sind für ein paar Tage weg und die Drei kommen auf die gute Idee, ihr Haus zu vermieten.  Leider hat genau die Metall-Band "HOWIES LITTLE SISTER" ihre Anzeige im Netz gesehen und verwüsten das ganze Haus. Als ihre Eltern wieder da sind, gibt es viel zu erklären. Zum Beispiel warum ein halbes Schwein in ihrer Kühltruhe ist, oder warum so viele Beschwerden und Briefe sich im Briefkasten befinde. Die kaputte Mauer bleibt auch nicht unentdeckt und noch vieles mehr. Jetzt ist Fantasie und Überzeugung gefragt. Werden ihre Eltern die Ausreden glauben oder finden sie am Ende ihr Geheimnis heraus? Braucht ihr gute Laune? Oder eine Nachhilfestunde für Ausreden? Dann schnappt euch dieses Buch!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches 7 Tage sturmfrei (ISBN: 9783961291472)meisterlampes avatar

Rezension zu "7 Tage sturmfrei" von Juma Kliebenstein

7 Tage sturmfrei
meisterlampevor 6 Monaten

Inhaltsangabe:

Die elfjährige Charlie und ihre FAST volljährigen Zwillinggeschwister Mira und Tom dürfen zum ersten Mal eine Woche ohne ihre Eltern allein zuhause bleiben. Um ihr
Taschengeld aufzubessern, haben sie eine geniale Idee: Sie bieten ihr Haus als Unterkunft für Besucher des nahegelegenen Rockfestivals Rattazonk an. Noch ahnen sie nicht, auf was sie sich da eingelassen haben. Denn als tatsächlich die fünf Mitglieder der Rockband »Howies little Sister« bei ihnen einziehen, wird nicht nur ihr Haus, sondern auch ihr Leben auf den Kopf gestellt. Da müssen sie sich ganz schön was einfallen lassen, um das entstandene Chaos vor den Eltern geheim zu halten.

Unsere Meinung:
Diese Rezension stammt von meiner Tochter (10). Tom, Mira und Charlie haben eine Woche sturmfrei und nutzen die Zeit, um Geld dazu zu verdienen. Das Rattazonk, ein alljährliches Festival, steht vor der Tür und die Zeltwiese steht unter Wasser. Klar ist für die Geschwister, dass sie das Haus zu einer Pension umfunktionieren. Eine Band antwortet ihnen, als sie beim Rattazonkchat fragen. Mit der Band haben sie viel Spaß und eine echte Freundschaft entwickelt sich.
Ich kenne schon die "Cool"-Reihe von Juma Kliebenstein und ihr Schreibstil gefällt mir gut. Im Buch wird zuerst erzählt, was passierte, als die Eltern zurück kamen und was sie entdeckten. Dann erfährt der Leser, wie es überhaupt zu dem Chaos kommen konnte - die Eltern entdecken immer mehr und die Kinder müssen ihr großes Geheimnis preisgeben. Die Bilder sehen supergut aus und passen prima zum Text. Ich denke, Autorin und Illustratorin hatten viel Spaß beim Schreiben und Gestalten.
Ich gebe dem coolen Buch 5 Sterne - ich glaube, meine Eltern wären gar nicht begeistert, wenn ich mit meiner Schwester unser Haus "untervermieten" würde ;-) Ausserdem fände ich selbst es nicht gut, wenn fremde Leute durch unser Haus laufen würden.

Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Der Tag, an dem ich cool wurde (ISBN: 9783841506085)Babajagas avatar

Rezension zu "Der Tag, an dem ich cool wurde" von Juma Kliebenstein

Nach dieser Lektüre bist Du cool!
Babajagavor 8 Monaten

Das Buch:

Ich denke, ich werde zum Juma Kliebenstein-Fan. Nachdem ich bereits zwei Bücher von ihr gelesen habe, kann ich kaum noch aufhören. Diesmal handelt es sich um den ersten Teil einer dreiteiligen Reihe, in der es darum geht möglichst cool zu sein. Wer nun denkt, man müsse dafür besonders tough sein, besonders tolle Klamotten tragen oder irgendwie gut aussehen, der wird hier eines Besseren belehrt. 

Worum geht’s?

Martin und Karli sind alles, aber nicht cool. In der Schule werden sie von den FabFive - einer 5köpfigen Clique - schikaniert und nichts wollen sie mehr als genauso cool wie die zu sein. Als die FabFive einen Plan aushecken, den Martin und Karli zufällig belauschen, beschließen sie, ihnen die Suppe gehörig zu versalzen. Da das natürlich schief gehen muss (Murphys Gesetz sagt das ja ohnehin!), müssen sie als Strafe mit Martins Vater und Großvater in den Sommerurlaub fahren. Wie uncool… oder vielleicht doch nicht?

Charaktere:

Ich finde Martin und Karli einfach toll. Allein die Ausgangssituation ist schon der Knaller. Martin hängt in einer Kinderrutsche fest und kommt weder vor noch zurück. Blöd, dass es noch dazu mitten in der Nacht ist. Wie erklärt man das und wo kriegt man jetzt Rettung her? Die Zeit bis Hilfe kommt, nutzt Martin um seinen Lesern zu erzählen, wer er ist und wie er in die Situation überhaupt kam. Martin ist etwas pummeling und sein bester (und einziger) Freund Karli hat Segelohren und eine ziemliche Piepsstimme - zumindest, wenn er aufgeregt ist. Mit diesen Äußerlichkeiten sind die beiden das gefundene Fressen für die FabFive - einer megacoolen Clique von 5 Jungs aus ihrer Klasse - die jeden Tag nichts besseres zu tun haben, als die beiden zu schikanieren. In dieser Situation sind die beiden Jungs total authentisch, denn ich glaube, jeder kennt solche Situationen auf die eine oder andere Art und Weise selbst. Insbesondere die Leser der Zielgruppe werden sich hier wiederfinden, denke ich. 

Als Strafe für die Aktion um Mitternacht müssen Karli und Martin mit dessen Vater und Großvater in den Urlaub fahren. Da die zwei lieber vor dem Computer sitzen, anstatt mal etwas zu unternehmen, haben sich Vater und Großvater auf die Fahnen geschrieben, das zu ändern. Eine Liste von Aufgaben, die abzuarbeiten ist, bevor Martin und Karli “ihren Kram” wieder bekommen können, soll dafür sorgen. Natürlich ist nichts uncooler als das, denn immerhin hatten sich die beiden vorgenommen, im Urlaub zu lernen, wie man cool ist. Auf wundersame Weise passiert aber genau das, denn nach und nach stellen sie fest, dass cool sein gar nichts damit zu tun hat, was man besitzt oder womit man angeben kann, sondern viel mehr damit, wer man ist. 

Anführer der FabFive ist Lukas, ein gut aussehender Junge, der ständig erzählt, wie reich seine Eltern sind und wie toll sein Leben so ist. Ausgerechnet dieser Lukas taucht im Urlaub auf und zunächst glauben Martin und Karli, dass dies nur schlimm werden kann. Ziemlich schnell stellen sie aber fest, dass gar nicht sie die Looser sind, sondern Lukas. Der kann zwar eigentlich auch nichts dafür und irgendwie konnte ich ihn sogar verstehen, dass er sein Familienleben hinter der aufgesetzten Coolness verborgen hat, aber trotzdem war plötzlich er das arme Würstchen für mich. Abgesehen davon, dass ich ihn ohnehin nicht mochte, tat er mir später aber leid. Darüber hinaus kann man sich auch diese Figur nur allzu gut vorstellen. Die Autorin übertreibt hier meiner Ansicht nach auch nicht. Wenn ich an meine eigene Schulzeit zurück denke, gab es solche Schüler in meiner Klasse auch. So hat man als erwachsener Leser das Gefühl, noch einmal zurück zu sein in der Vergangenheit und als junger Leser fühlt man sich verstanden, denke ich. 

Schreibstil:

Ganz einfach: Juma Kliebenstein Style! Humorvoll, mit einem Augenzwinkern, nie mit dem erhobenen Zeigefinger. Die Geschichte liest sich einfach so weg. Sie ist in der ich-Form aus Martins Sicht erzählt und die Autorin lässt in mancher Formulierung zu, dass Martin seine Leser direkt anspricht z.B. “...vielleicht habt Ihr davon ja schon gehört…” Damit schmilzt die Distanz zwischen Protagonist und Leser zusammen und man fühlt sich, als würde man Martin und Karli schon eine Weile kennen; eben so, als kämen sie aus den Ferien zurück und berichten von ihren Erlebnissen. 

Ich mag diese Art zu erzählen sehr. Und so wichtig und ernst das Thema auch sein mag, man bemerkt, dass es sehr lustig sein kann, noch einmal 6-Klässler zu sein. Während ich die Geschichte las, habe ich häufig gelacht. Mir gefiel dabei auch sehr, wie Martin seine Eltern wahrgenommen hat und bisweilen die Augen rollte, wenn er sie mal wieder nicht verstanden hatte. 

Längen oder lange Weile gibt es nicht. Es geht Schlag auf Schlag. Und dennoch entwickelt sich die Geschichte ziemlich unauffällig in die Richtung, dass die beiden Jungs bemerken, dass sie weder Sportasse sein müssen, noch reiche Eltern brauchen um cool zu sein. 

Wundervoll eingewoben sind auch die ersten Erfahrungen mit Mädchen. Juma Kliebenstein überlässt es nämlich ihnen den Jungs zu erklären, was genau sie cool finden. 

Illustrationen:

Es sind nicht sonderlich viele - immerhin ist das Buch ja auch für die Leserschaft ab 10 Jahren. Aber die, die es gibt, sind toll. Manchmal erinnerten sie mich an die Bilder, die ich von Harry Potter kenne - insbesondere Martins Gesicht mit der Brille. Sie unterstreichen die Geschichte ohne sie zu dominieren. Es bilden sich aber Bilder im Kopf, wie die Autorin sich ihre Figuren vorgestellt haben könnte.

Eignung für die Zielgruppe:

100%! Das Thema passt, der Schreibstil und die Mundart sind altersgerecht. Es gibt keine schweren, verschachtelten Sätze oder unverständliche Worte. Die Erzählung ist sehr bildlich, was ich wichtig finde. 

Fazit:

Ein Buch, das man gelesen haben sollte, wenn man Kinder hat oder sich zurückerinnern will. Es macht allein oder zu zweit Spaß. Zu lachen gibt es in jedem Fall genug. 5 von 5 Sternen

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Die 11-jährige Charlie und ihre FAST volljährigen Zwillingsgeschwister Mira und Tom dürfen eine Woche ohne ihre Eltern zu Hause bleiben. Um ihr Taschengeld aufzubessern, bieten sie einer Band des Rockfestivals Rattazonk ihr Haus als Unterkunft an. Als die Mitglieder einziehen, wird nicht nur das Haus, sondern auch ihr Leben auf den Kopf gestellt.

Chaos pur für Kinder ab 10 von Juma Kliebenstein

Hallo ihr Lieben!

Hier kommt eine neue Leserunde aus dem Edel Kids Books Verlag. Wir präsentieren euch das neue Buch von Juma Kliebenstein!

7 Tage sturmfrei

Die elfjährige Charlie und ihre FAST volljährigen Zwillinggeschwister Mira und Tom dürfen zum ersten Mal eine Woche ohne ihre Eltern allein zuhause bleiben. Um ihr Taschengeld aufzubessern, haben sie eine geniale Idee: Sie bieten ihr Haus als Unterkunft für Besucher des nahegelegenen Rockfestivals Rattazonk an. Noch ahnen sie nicht, auf was sie sich da eingelassen haben. Denn als tatsächlich die fünf Mitglieder der Rockband »Howies little Sister« bei ihnen einziehen, wird nicht nur ihr Haus, sondern auch ihr Leben auf den Kopf gestellt. Da müssen sie sich ganz schön was einfallen lassen, um das entstandene Chaos vor den Eltern geheim zu halten.

Juma Kliebenstein nimmt an der Leserunde teil.


Über die Autorin

Juma Kliebenstein wurde 1972 im Saarland geboren und dachte sich als Kind schon gerne Geschichten aus. Nach dem Abitur studierte sie Anglistik und Germanistik und arbeitete als Lehrerin an einem Gymnasium. Dabei merkte sie, dass sie viel lieber Bücher schreiben würde und so widmet sie sich seit 2009 ganz ihren Geschichten. Denn für sie gibt es nichts Spannenderes, als ihre Leser in Welten zu entführen, in denen alles möglich ist. Mit »Der Tag, an dem ich cool wurde« gelang Juma Kliebenstein 2010 der Durchbruch. Ihre Bücher und Hörspiele wurden mehrfach ausgezeichnet.


Eure Bewerbung

Hier könnt ihr 20 Bücher von „7 Tage sturmfrei“ gewinnen. Um in den Lostopf zu hüpfen, beantwortet uns einfach bis 12. Januar 2021 folgende Frage:

Was waren eure "Sturmfrei"-Erlebnisse als Kinder oder als Eltern?

Jetzt mitmachen und eins von 20 Printexemplaren gewinnen!

Wir freuen uns auf euch!


Euer Edel Kids Books Team


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 3 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de und nach Möglichkeit auch auf anderen Plattformen, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Wenn ihr eure Rezension noch auf anderen Plattformen veröffentlicht, verwendet bitte nicht das Wort "Rezensionsexemplar" in der Bewertung, da eure Rezension dann eventuell gelöscht wird.

301 BeiträgeVerlosung beendet
Birgit51s avatar
Letzter Beitrag von  Birgit51vor 8 Monaten

Hier kommt noch meine (unsere) Rezi. Es war ein absolut wunderbares, witziges und einfühlsam geschriebenes Kinderbuch. Allerbeste Unterhaltung!

https://www.lovelybooks.de/autor/Juma-Kliebenstein/7-Tage-sturmfrei-2326363093-w/rezension/2832215647/

Die Bewertung werde ich gleich wortgleich auf Thalia, Weltbild, Hugendubel, wasliestdu, goodreads, ebook,de, buecher.de, lesejury, jokers, medimops teilen, wenn ich das Buch dort finde.

Viel Erfolg und liebe Grüße

Birgit


Endlich: Es geht noch cooler! 

Liebe Leserinnen & Leser,

herzlich willkommen zur Leserunde »Endlich richtig cool!« von Juma Kliebenstein. Bist du bereit mit Martin und Karli auf eine spannende Reise zu gehen?

Dann bewerbt euch JETZT für eines insgesamt 20 Rezensionsexemplaren zur Leserunde.

Juma Kliebenstein wird diese Leserunde begleiten.

Endlich: Es geht noch cooler! 

Neuer Lesestoff von Juma Kliebenstein! Am 20. Juli erscheint »Endlich richtig cool!«  - bereits der 3. Band der supercoolen Buchreihe. Wir suchen für eine gemeinsame Leserunde insgesamt 20 Leserinnen & Leser ab ca. 10 Jahren mit ausreichend Lesezeit ab dem 20. Juli, um gemeinsam das Buch in der Leserunde mit Juma Kliebenstein zu erleben.

Du hast Lesezeit? Perfekt! Dann bewerbe dich jetzt: Lies dir die Leseprobe »KLICK HIER und du gelangst zu Amazon, mit einem weiteren Klick aufs Cover (Blick ins Buch) gelangst du zur Leseprobe« genau durch und spekuliere wie es weitergeht und schreibe uns deinen bisherigen Eindruck dazu.

Endlich: Es geht noch cooler! Die Freaks sind zurück! Nach ihrem mega-erfolgreichen Konzert am Ende des Schuljahres ist die Band von Martin und Karli tatsächlich zur Schulband gewählt worden, und ihr Opa stellt ihnen sogar seine Garage als Proberaum zur Verfügung! Alles könnte perfekt sein, wenn Martin nur wüsste, wie er Luna seine Gefühle gestehen soll. Und Shirin gibt es ja auch noch ... Da rettet eine willkommene Ablenkung Martin aus seinem Gefühlschaos: Martin und Karli lernen einen echten Rockstar kennen. Und der nimmt sie mit auf eine aufregende Reise ... 

Wir sind sehr gespannt auf eure Bewerbungen und freuen uns auf eine gemeinsame Leserunde mit euch. Leser mit eigenem Buch können natürlich sehr gerne mit an der Leserunde teilnehmen.


197 BeiträgeVerlosung beendet
louvre74s avatar
Letzter Beitrag von  louvre74vor einem Jahr

Rezension von meiner Tochter ist hier und verteilen wir auf weiteren Teilen:

https://www.lovelybooks.de/autor/Juma-Kliebenstein/Endlich-richtig-cool--2479714073-w/rezension/2746005267/

Sie hatte sich vorher die anderen beiden Bände geholt und gelesen, eine sehr schöne Buchreihe. Danke, dass sie mitlesen durfte.

Katzenspuk in Stonehill!

Ein neuer Roman mit viel Überraschung & Witz von Juma Kliebenstein!
"Die magischen Augen von Stonehill" ist ein Buch für Kinder ab 10 Jahren.

Bewerbt euch gleich und lasst euch von Viola & Cleopatra verzaubern.


Schwarze lange Haare, immer lila gekleidet: Seitdem Viola in Lucys Klasse geht, ist Schluss mit der Langeweile in Stonehill. Hier lebt Lucy mit ihren fünf Geschwistern und ihren Eltern. Viola bringt sogar ihre Katze Cleopatra mit den merkwürdig funkelnden Augen mit in die Schule, obwohl es ein striktes Tierverbot gibt. Aber wieso ist Mamas Smaragdring verschwunden, nachdem Viola bei ihnen zu Besuch war? Und kann Viola tatsächlich in die Zukunft schauen?




Juma Kliebenstein, 1972 im Saarland geboren, dachte sich schon als Kind gerne Geschichten aus. Später studierte sie Germanistik und Anglistik und war als Lehrerin tätig, bevor sie sich als freie Autorin ganz auf das Schreiben konzentrierte. Bereits für ihr erstes Kinderbuch »Tausche Schwester gegen Zimmer«, 2009 erschienen, erhielt sie Anerkennung und Auszeichnungen. Seither hat Juma Kliebenstein zahlreiche erfolgreiche Kinder- und Jugendbücher veröffentlicht, Titel wie »Der Tag, an dem ich cool wurde« oder »Speed-Dating mit Papa«, originell, humorvoll und mit viel Gespür für die Lebenswirklichkeit ihrer jungen Leser und Leserinnen.

Mehr über die Autorin unter www.juma-kliebenstein.de

Wir suchen nun mindestens 20 Leser (gerne mit Kind), die gerne in Büchern für Kinder ab 10 Jahren schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 20 Bücher in Print.
Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben.

Bewerbungsfrage: Warum wollt ihr gerne mitlesen?


Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! Schaut doch auch mal auf der Homepage vom Oetinger Verlag, da warten viele interessante Neuerscheinungen auf euch.

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.
247 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Juma Kliebenstein wurde am 22. Oktober 1972 in Saarland (Deutschland) geboren.

Juma Kliebenstein im Netz:

Community-Statistik

in 215 Bibliotheken

von 77 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks