Neuer Beitrag

Arena_Verlag

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Leserunde „WHITE MAZE – Du bist längst mittendrin“

Ein kurzes „hallo“ von June Perry:

Hallo liebe Lesehungrige,
ich freue mich sehr darauf mit euch gemeinsam in „White Maze“ einzutauchen und auf eine spannende Leserunde – und vielleicht ebenso spannenden Fragen, die ich sehr gerne mit euch diskutiere!
Rein in den Lostopf! Ich drücke euch allen die Daumen.
(Natürlich dürft ihr auch gerne mitlesen, wenn ihr „White Maze“ schon habt)
xoxo
June

Und darum geht‘s:

*** Eure schöne neue Welt ist tödlich! ***

Mit einem Schlag endet Vivians sorgenfreies Leben: Ihre Mutter Sofia wurde ermordet! Die erfolgreiche Game-Entwicklerin stand kurz vor dem Release eines bahnbrechenden Computerspiels. „White Maze“ wird mit neuartigen Lucent-Kontaktlinsen gespielt – dank ihnen erleben die Spieler virtuelle Game-Welten mit allen Sinnen. Aber warum zerstörte Vivians Mutter kurz vor ihrem Tod die Prototypen der Linsen? Zusammen mit dem schulbekannten Hacker Tom will Viv den Mord an Sofia aufklären. Dazu muss Viv selbst Lucent-Linsen einsetzen und tief in die virtuelle Welt eintauchen. Doch dort ist es für den Mörder ein Leichtes, die falsche Realität nach seinen Spielregeln zu manipulieren. Kann Vivian ihren eigenen Gefühlen vertrauen, wenn alles, was sie sieht, hört, riecht und schmeckt, bloße Lüge ist?

Bitte bewerbt euch bis Dienstag, 07. August 2018, für diese Runde mit der Antwort auf die Frage:
Wenn du dir deine eigene Welt bauen könntest, wie sähe sie aus?

Wir losen am Mittwoch, 08. August 2018 die 10 Gewinner eines Leserunden-Exemplars aus und bitten um etwas Geduld, falls es Nachmittag wird, bis der Gewinnerpost erscheint. June Perry wird die Leserunde persönlich begleiten.

Liebe Grüße!
June Perry & Arena

Autor: June Perry
Buch: White Maze

Nati89

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde gerne an der leserunde teilnehmen
Der klappentext auch wie die Leseprobe haben mich total begeistert

Ich würde mich wahnsinnig freuen
Wenn ich gewinnen sollte.

JessyYy

vor 2 Monaten

Alle Bewerbungen

Nachdem ich die Inhaltsangabe gelesen habe, muss ich dieses Buch einfach haben!
Der Inhalt hört sich wirklich sehr spannend an und das Cover ist ein echter Hingucker!
Ein Buch in dieser Fantasy-Richtung habe ich glaube ich noch nicht gelesen, daher wäre es sehr spannend, das nachzuholen.

Würde mich riesig freuen, wenn ich bei der Leserunde dabei sein dürfte 😍

Beiträge danach
348 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Kittyzer

vor 3 Wochen

Seite 166 bis Seite 239
Beitrag einblenden

Ro_Ke schreibt:
Amelie ist eine absolute Sympathieträgerin und mir gefällt, wie sie versucht durch „mädchentypische“ Themen Vivian etwas abzulenken/aufzuheitern, was ihr auch ganz gut gelingt.

Amelie mag ich auch sehr gern!

Siraelia

vor 3 Wochen

Seite 324 bis Seite 371

Liebes Team von Arena, liebe Marion,

herzlichen Dank für diese wahrlich spannende und zum Nachdenken anregende Leserunde!

Anbei meine Rezension, die ich noch im WWW streuen werde

https://www.lovelybooks.de/autor/June-Perry/White-Maze-1598343106-w/rezension/1665974442/

Kittyzer

vor 2 Wochen

Seite 240 bis Seite 323
Beitrag einblenden

denise7xy schreibt:
Das Tom und Viv schon von Liebe sprechen, war mir etwas zu viel. Ich mein, wie viel Tage haben sie nun zusammen verbracht? Ist schwer einzuschätzen, aber solange kann es nicht gewesen sein. Mögen wäre da wohl eher das richtige Wort gewesen...

Das habe ich auch gedacht. Ich finde es immer schwierig, wenn in Jugendbüchern nach wenigen Tagen bereits von echter Liebe gesprochen wird - als Vivian darüber nachdenkt, dass sie ihm wichtiger ist als die Welt, weil er sie so liebt, musste ich echt den Kopf schütteln...

Kittyzer

vor 2 Wochen

Seite 240 bis Seite 323
Beitrag einblenden

Irgendwie habe ich für den 4. Abschnitt sehr lang gebraucht. Einerseits hatte ich wenig Zeit, andererseits hatte ich aber auch das Gefühl, dass sich sehr vieles wiederholt. Es ist zwar auch einiges passiert - eine wilde Verfolgungsjagd in Long Beach, eine Falle von Prepender und Vivian, die beschließt, die Linsen zu benutzen - aber gleichzeitig wurde auch immer wieder schon Bekanntes durch gekaut. Das fand ich etwas anstrengend.

Um ehrlich zu sein, konnte ich Amelies Tod erst einmal gar nicht fassen. Und da ich bei solchen Büchern immer den Verschwörungstheorien anheim falle, verfolge ich momentan die absurde Vermutung, dass Amelie Prepender ist. Einfach nur, weil es einen tollen Twist ergäbe und ich dann nicht mehr so traurig sein müsste, dass es ausgerechnet die einzige andere weibliche Figur getroffen hat.

Über Prependers Motiv kann bisher immer noch nur spekuliert werden. Sicher ist, dass ihm anscheinend etwas widerfahren ist und er sich nun mehr oder minder rächen will. Wofür genau? Es bleibt spannend. Interessant ist auf jeden Fall, dass Vivian jetzt endlich den Hinweisen ihrer Mutter auf die Spur kommt - und so wie das Ganze mit der Mauer begonnen hat, geht es innen bestimmt nicht weniger außergewöhnlich weiter...

Kittyzer

vor 2 Wochen

Seite 324 bis Seite 371
Beitrag einblenden

denise7xy schreibt:
Allerdings ging mir die Beziehung zwischen Viv und Tom zu zügig, gefühlt eine Woche und beide sprechen von der großen Liebe, ohne der sie nicht mehr können. Und von Tom's anfänglichen Charakterzügen war später nicht mehr allzu viel zumerken. Eher wurde er immer mehr in den Hintergrund getränkt und war nur noch wegen der Beziehung mit Viv wichtig, so mein Gefühl beim Lesen.

Irgendwie hatte ich das Gefühl, er wurde ein wenig zum Manic Pixie Dream Boy degradiert - hat keine eigenen Ziele, kein eigenes Leben, sondern ist komplett von Vivian abhängig bzw. für sie da. Das fand ich auch etwas schade.

Kittyzer

vor 1 Woche

Seite 324 bis Seite 371
Beitrag einblenden

Eigentlich bin ich schon seit 6 Tagen mit dem Abschnitt durch, aber irgendwie habe ich dazu gar nichts geschrieben...ich bin irritiert.

Dieses Ende war sehr action- und vor allem einfallsreich - der Kontrast von Vivians Wahrnehmung durch die Linsen zur Realität, die Tom wahrnimmt, ist sehr spannend mitzuverfolgen gewesen. Vor allem konnte ich aber ihren Wunsch verstehen, da bleiben zu wollen, in diesem Paradies mit ihrer Mutter, wo sie keine Sorgen und keine Trauer spüren müsste. Umso besser zeigt sie ihre neugewonnene Stärke, indem sie es doch schafft, auszubrechen.

Allerdings haben mir am Ende ganz entschieden die Antworten gefehlt: Warum wird nicht mehr auf Prependers Motive eingegangen? Plötzlich ist er nur noch ein Wahnsinniger mit einem irren Plan - und das, was zuvor bezüglich seiner Familie o.ä. angedeutet wird, wird nie ausgeführt. Da fehlte mir eindeutig die Tiefe. Und dass wir nichts über den Fortgang erfahren - wie geht es Surgery, wie kommt Boot mit seinem Verrat klar? - finde ich schade. Aber eventuell gibt es tatsächlich noch einen zweiten Teil und die Fragen werden geklärt?

Hier ist jedenfalls meine Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/June-Perry/White-Maze-1598343106-w/rezension/1745548704/
Im Laufe des Tages wird diese auch noch auf meinem Blog erscheinen.

connychaos

vor 4 Tagen

Plauderecke

https://www.lovelybooks.de/autor/June-Perry/White-Maze-1598343106-w/rezension/1748802195/?showSocialSharingPopup=true
Und auf Amazon, Thalia, Bücher.de und lesejury

Herzlichen Dank, dass ich mitlesen durfte

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.