Jurek Becker

 3,9 Sterne bei 490 Bewertungen
Autor von Jakob der Lügner, Bronsteins Kinder und weiteren Büchern.
Autorenbild von Jurek Becker (© Leon Becker )

Lebenslauf von Jurek Becker

Jurek Becker wurde in Polen geboren. Wann genau ist unklar. Da sein Vater ihn im Ghetto älter machte um ihn vor einer Deportation zu bewahren. Becker selbst kann sich nicht mehr an sein richtiges Geburtsdatum erinnern. Beckers gesamte Familie waren Juden, wie er selbst. Nur sein Vater und er überlebten den zweiten Weltkrieg in getrennten KZs, sein Vater fand ihn nach dem Krieg jedoch wieder. Gemeinsam zogen sie nach Ost-Berlin. In Berlin machte Becker sein Abitur nach und trat der Volksarmee bei. Sein Vater wollte, dass er Medizin studierte, doch Becker entschied sich dagegen und studierte sechs Semester lang Philosophie. Er trat der SED bei und wurde von der Universität ausgeschlossen. Da er bereits erste Erfolge als Schriftsteller verzeichnen konnte, wurde er freier Schriftsteller. Er begann ein Studium an der Babelsberger Filmhochschule. Hier lernte er die Dekoratörin Erika Hüttig kennen und heiratete sie. Gemeinsam haben sie zwei Söhne. Er erhielt zahlreiche Preise in der DDR, lehnt sich dennoch gegen das Regime auf, vor allem gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns. Daraufhin wird er aus der SED und dem Schriftstellerverband der DDR ausgeschlossen. Er ging für mehrere Jahre nach Amerika, wo er als Universitätsproffessor arbeitete. Von seiner Frau Erika liess er sich später scheiden und heiratete die Studentin Christine Harsch-Niemeyer, auch mit ihr hat der Autor einen Sohn. 1995 wird bei Becker Darmkrebs diagnostiziert und bekämpft diesen zwei Jahre lang. Am 14. März 1997 stirbt er in Schleswig Holstein.

Neue Bücher

Cover des Buches Irreführung der Behörden (ISBN: 9783742421593)

Irreführung der Behörden

Neu erschienen am 17.09.2021 als Hörbuch bei Der Audio Verlag.

Alle Bücher von Jurek Becker

Cover des Buches Jakob der Lügner (ISBN: 9783518468098)

Jakob der Lügner

 (300)
Erschienen am 11.09.2017
Cover des Buches Bronsteins Kinder (ISBN: 9783518731307)

Bronsteins Kinder

 (87)
Erschienen am 12.12.2016
Cover des Buches Amanda herzlos (ISBN: 9783518750551)

Amanda herzlos

 (19)
Erschienen am 14.11.2016
Cover des Buches Schlaflose Tage (ISBN: 9783518371268)

Schlaflose Tage

 (17)
Erschienen am 30.09.1980
Cover des Buches Der Boxer (ISBN: 9783518394540)

Der Boxer

 (13)
Erschienen am 19.10.1998
Cover des Buches Irreführung der Behörden (ISBN: 9783518367711)

Irreführung der Behörden

 (13)
Erschienen am 04.03.1973
Cover des Buches Aller Welt Freund (ISBN: 9783518376515)

Aller Welt Freund

 (7)
Erschienen am 23.04.1985
Cover des Buches Lieber Johnny (ISBN: 9783548368092)

Lieber Johnny

 (5)
Erschienen am 01.05.2006

Neue Rezensionen zu Jurek Becker

Cover des Buches Jakob der Lügner (ISBN: 9783518468098)valyiens avatar

Rezension zu "Jakob der Lügner" von Jurek Becker

Spannendes Thema
valyienvor 8 Monaten

Inhalt:

Die Rote Armee ist nur noch wenige hundert Kilometer entfernt, das hat Jakob Heym zufällig erfahren. Und er erzählt es den anderen, die mit ihm eingeschlossen sind im Ghetto einer polnischen Stadt und schon fast alle Hoffnung verloren haben. Und damit die anderen ihm auch glauben, behauptet Jakob, er habe ein Radio. Nun kommen alle zu ihm, um nach Neuigkeiten zu fragen, die Mut machen, weiter auszuhalten in einer Welt, in der die Deutschen die Vernichtung der Juden betreiben. So wird aus ihm Jakob der Lügner; er lügt, um den Menschen wieder Hoffnung zu geben und damit die Kraft zu widerstehen.

Meinung:

Am Anfang ist das Buch ein bisschen verwirrend. Der Einstieg passt einfach irgendwie nicht zum Rest des Buches und ich hatte Mühe den Ich-Erzähler zu entziffern, sofern ich erst gegen Mitte gemerkt habe, dass es einen Ich-Erzähler gibt und es kein Auktorialer-Erzähler ist. Es gibt keine grosse Spannung, jedoch wird es gegen Ende richtig gut. Das Thema ob lügen okay ist und ob es gutes und schlechtes lügen gibt ist unglaublich interessant – Es bringt einem ein wenig ins grübeln. 

Kommentare: 1
2
Teilen
Cover des Buches Jurek Beckers Neuigkeiten (ISBN: 9783936186819)pardens avatar

Rezension zu "Jurek Beckers Neuigkeiten" von Jurek Becker

Zeugnisse einer Freundschaft...
pardenvor 9 Monaten

ZEUGNISSE EINER FREUNDSCHAFT...

Über 40 Jahre dauerte die innige Freundschaft zwischen Jurek Becker und Manfred Krug. Einige der schönsten Zeugnisse sind die Postkarten, die Jurek Becker seinem Freund und dessen Frau Ottilie schickte: mit privatem oder politischem Inhalt, unangestrengt, ungeniert, oft urkomisch und stets auf den Punkt formuliert. 

Jurek Becker - Autor von 'Jakob der Lügner' und anderen Romanen - hatte offenbar ein Faible für das Schreiben von Postkarten. Manfred Krug liest hier aus der bunten Sammlung an Karten, die sein Freund ihm - und seiner Frau - im Laufe ihrer 40jährigen Freundschaft geschickt hat. Ich war anfangs skeptisch - denn wieviel Text passt wirklich auf eine Postkarte? Doch Jurek Becker schafft es, sich jeweils pointiert einen Punkt herauszunehmen, über den er dann - stets mit einem Augenzwinkern - schwadroniert. Hier mal ein Beispiel:


I hr unsere Liebsten, auf Hawaii lauert hinter jeder Ecke ein Gangster, der Dir eine Blumenkette um den Hals werfen will und dabei den Eindruck erweckt, es handele sich um die ortsübliche Gastfreundschaft. Die zehn Dollar, die das mindestens kostet, werden nahezu verschämt angenommen. Heute habe ich einen diesbezüglichen Versuch mit den Worten  "Piss off" abgewehrt. Das ist hawaiianisch und heißt soviel wie " Danke, ich habe schon einen Kranz". Es hat gewirkt.. Liebe - Jurek  und Christine


Der Hörer erfährt anhand der chronologisch angeführten Texte zumindest zwischen den Zeilen so einiges über das Leben Jurek Beckers, aber auch über die Art der Freundschaft zwischen ihm und Manfred Krug, später auch zu dessen Frau. Da der Zusammenhang sich nicht jedesmal aus dem Postkartentext selbst erschließt, fügt Manfred Krug - erfreulicherweise fungiert er als Sprecher - da wo nötig, einige Erläuterungen an.

Überraschenderweise fand ich das Hören dieses Zufallsfundes recht unterhaltsam. Und auch irgendwie rührend, stellt diese Sammlung (2 Stunden und 13 Minuten) doch nach dem Tode Jureks (1997) auch Krugs enge Verbundenheit zu seinem langjährigen Freund dar.


© Parden

Kommentare: 8
25
Teilen
Cover des Buches Jakob der Lügner (ISBN: 9783940018236)Barbara62s avatar

Rezension zu "Jakob der Lügner" von Jurek Becker

Held wider Willen
Barbara62vor 2 Jahren

Um die Geschichte des Juden und Ghettobewohners Jakob Heym nicht dem Vergessen anheimfallen zu lassen, erzählt sie ein anonymer Überlebender des Holocaust. Er wählt dafür meist die auktoriale Erzählform, streut aber auch Passagen aus der Ich-Perspektive ein. „Das meiste“ weiß er aus erster Hand vom toten Jakob selbst, manches von Zeitzeugen, und wo sich diese nicht finden ließen, füllt er die Lücken. Jakob ist für ihn ein Held, einer der zwar immer Angst hatte, der jedoch unglaublich mutig war. Angeregt zu diesem Roman hat den Autor Jurek Becker, der selbst, wie er sagte, keine Erinnerung an seine Kindheit im Ghetto von Łódź und in verschiedenen KZs hatte, eine wahre Geschichte.

Jakob Heym, ehemaliger Besitzer einer bescheidenen Restauration, lebt in einem namenlosen Ghetto im Osten. Der Zweite Weltkrieg neigt sich bereits dem Ende zu, doch sind die Bewohner des Ghettos von jeglichem Kontakt zur Außenwelt abgeschnitten und ohne Information über das Kriegsgeschehen. Die Lage ist verzweifelt, Hungertote und Selbstmorde bestimmen den Alltag. Da hört Jakob zufällig im Radio der Polizeistation, dass die Russen bereits fast bis Besanika vorgerückt sind. Seine Quelle kann er unmöglich nennen, hat doch vor ihm noch niemand die Polizeistation lebend wieder verlassen, doch gibt er die Meldung seinem Arbeitskollegen Mischa weiter, um ihn vom lebensgefährlichen Kartoffelraub abzulenken. Damit ist die Nachricht in der Welt und Jakob kann sie nicht mehr zurückholen. Da er als Quelle ein eigenes, verstecktes Radio angibt, werden er und das Gerät zum Mittelpunkt allen Denkens im Ghetto. Die allgemeine Verzweiflung schlägt in Hoffnung um, plötzlich scheint das Überleben eine reale Option und die Selbstmordrate sinkt auf null. Während die Menschen im Ghetto Pläne für eine nun plötzlich greifbar erscheinende Zukunft schmieden, wird die Situation für Jakob immer schwieriger, denn mit der einmaligen Neuigkeit ist es nicht getan. Gleichzeitig fühlen sich einige von dem verbotenen Gerät bedroht, andere werden zunehmend leichtsinniger. Jakob muss entscheiden, wie es nach der ungewollten Lüge weitergeht.

"Jakob der Lügner", der 1969 erschienene Debütroman von Jurek Becker (vermutlich 1937 – 1997) ist eines der Bücher, die schon viel zu lang auf meiner Wunschliste stehen. Nun hat sich mit dieser erstmals ungekürzten Hörfassung als Koproduktion von speak low und der SWR 2 Literaturredaktion eine Alternative geboten, die ich sehr gerne ergriffen habe. Der Sprecher August Diehl liest den Text angenehm zurückhaltend und doch an den entscheidenden Stellen mit großer Wucht. Er interpretiert die tieftraurigen Stellen genauso bewegend wie die tragikomischen und ist für mich in den 515 Hörminuten vollkommen mit der Figur des Ich-Erzählers verschmolzen.

Sehr gut gefallen haben mir auch die Box, die mit Zitaten bedruckten Hüllen der sieben CDs und das informative Booklet mit einem Text des Autors über seine fehlenden Erinnerungen und einem Aufsatz von Christine Becker zur Entstehungsgeschichte des Romans.

http://mit-büchern-um-die-welt.de/jurek-becker-jakob-der-luegner/

Kommentare: 4
99
Teilen

Gespräche aus der Community

"Jakob der Lügner" ist ein moderner Klassiker über das Leben oder Überleben in einem namenlosen Ghetto im zweiten Weltkrieg. Was hat der Text heute, noch oder sogar wieder, für eine Relevanz?

Die Geschichte des Juden Jakob Heym, der im Ghetto einer polnischen Stadt zum Lügner wird, um anderen Hoffnung zu schenken.  

Die Rote Armee ist nur noch wenige hundert Kilometer entfernt, diese Meldung hat Jakob zufällig vernommen. Mit der Aussicht auf baldige Befreiung wird ein Morgen wieder vorstellbar, deshalb will Jakob die frohe Botschaft mit seinen Mitgefangenen teilen. Damit sie ihm glauben, behauptet er, ein Radio zu besitzen. Weil die Ghettobewohner nun täglich mehr erfahren möchten, bleibt Jakob nichts anderes übrig, als weitere gute Nachrichten zu erfinden – was eine Reihe tragisch-komischer Ereignisse provoziert.

Jurek Beckers außerordentlicher Debütroman, 1969 erschienen, wurde in 23 Sprachen übersetzt und zwei Mal verfilmt. Nun liegt erstmals eine ungekürzte Lesung von »Jakob der Lügner« als Hörbuch vor.

80 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Jurek Becker wurde am 30. September 1937 in Lodz (Polen) geboren.

Community-Statistik

in 768 Bibliotheken

von 46 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks