Jurek Becker

(445)

Lovelybooks Bewertung

  • 679 Bibliotheken
  • 9 Follower
  • 12 Leser
  • 48 Rezensionen
(135)
(184)
(86)
(23)
(17)

Lebenslauf von Jurek Becker

Jurek Becker wurde in Polen geboren. Wann genau ist unklar. Da sein Vater ihn im Ghetto älter machte um ihn vor einer Deportation zu bewahren. Becker selbst kann sich nicht mehr an sein richtiges Geburtsdatum erinnern. Beckers gesamte Familie waren Juden, wie er selbst. Nur sein Vater und er überlebten den zweiten Weltkrieg in getrennten KZs, sein Vater fand ihn nach dem Krieg jedoch wieder. Gemeinsam zogen sie nach Ost-Berlin. In Berlin machte Becker sein Abitur nach und trat der Volksarmee bei. Sein Vater wollte, dass er Medizin studierte, doch Becker entschied sich dagegen und studierte sechs Semester lang Philosophie. Er trat der SED bei und wurde von der Universität ausgeschlossen. Da er bereits erste Erfolge als Schriftsteller verzeichnen konnte, wurde er freier Schriftsteller. Er begann ein Studium an der Babelsberger Filmhochschule. Hier lernte er die Dekoratörin Erika Hüttig kennen und heiratete sie. Gemeinsam haben sie zwei Söhne. Er erhielt zahlreiche Preise in der DDR, lehnt sich dennoch gegen das Regime auf, vor allem gegen die Ausbürgerung Wolf Biermanns. Daraufhin wird er aus der SED und dem Schriftstellerverband der DDR ausgeschlossen. Er ging für mehrere Jahre nach Amerika, wo er als Universitätsproffessor arbeitete. Von seiner Frau Erika liess er sich später scheiden und heiratete die Studentin Christine Harsch-Niemeyer, auch mit ihr hat der Autor einen Sohn. 1995 wird bei Becker Darmkrebs diagnostiziert und bekämpft diesen zwei Jahre lang. Am 14. März 1997 stirbt er in Schleswig Holstein.

Bekannteste Bücher

Jakob der Lügner

Bei diesen Partnern bestellen:

Amanda herzlos : Roman.

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebling Kreuzberg, Hirngespinste

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebling Kreuzberg, Teure Zeugen

Bei diesen Partnern bestellen:

Liebling Kreuzberg, Der Krawattenmann

Bei diesen Partnern bestellen:

Ende des Größenwahns

Bei diesen Partnern bestellen:

»Ihr Unvergleichlichen«

Bei diesen Partnern bestellen:

Nach der ersten Zukunft

Bei diesen Partnern bestellen:

Aller Welt Freund

Bei diesen Partnern bestellen:

Lieber Johnny

Bei diesen Partnern bestellen:

Mein Vater, die Deutschen und ich

Bei diesen Partnern bestellen:

Warnung vor dem Schriftsteller

Bei diesen Partnern bestellen:

Schlaflose Tage

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Boxer

Bei diesen Partnern bestellen:

Amanda herzlos

Bei diesen Partnern bestellen:

Irreführung der Behörden

Bei diesen Partnern bestellen:

Jakob der Lügner

Bei diesen Partnern bestellen:

Bronsteins Kinder

Bei diesen Partnern bestellen:

Irreführung der Behörden. Roman.

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Literatursalon Plauderthema

    Literatursalon
    aylareadsbooks

    aylareadsbooks

    zu Buchtitel "Literatursalon" von LovelyBooks

    Hereinspaziert und herzlich willkommen im Literatursalon! Ihr lest gerne besondere belletristische Bücher und seid auf der Suche nach außergewöhnlichen Neuerscheinungen? Dann tretet gleich in den LovelyBooks Literatursalon ein! Hier habt ihr ab sofort das ganze Jahr über die Gelegenheit, Lektüre-Hochkaräter zu entdecken, euch in spannenden Leserunden mit Gleichgesinnten über Literatur auszutauschen und an spannenden Spezialaufgaben teilzunehmen.  Da wir die Liebe zum gedruckten Buch im Literatursalon feiern, bekommt ihr als ...

    Mehr
    • 1148
  • Man fühlt sich mitten drin im Geschehen.

    Jakob der Lügner
    musiclover

    musiclover

    10. April 2017 um 19:44 Rezension zu "Jakob der Lügner" von Jurek Becker

    Ich habe ein wenig gebraucht um in dieses Buch hinenzufinden und mich mit der Schreibweise des Autors auseinander zu setzten. Aber dann fand ich dieses Buch wirklich lesenswert. Es erzählt in einer so authentischen Art und Weise über das Leben im Ghetto das man beinahe das Gefühl bekommt direkt im Geschehen dabei zu sein. Man ntwickelt gewisse Sympatien für die Charaktere und fiebert mit ihnen mit. Das Buch baut sich spannend auf, lässt Fragen offen und hinterlässt einen bleibenden Eindruck beim Leser.

  • Jakob der Lügner

    Jakob der Lügner
    Angel10

    Angel10

    20. February 2017 um 15:10 Rezension zu "Jakob der Lügner" von Jurek Becker

    - spielt in einem jüdischen Ghetto - Jakob hört durch einen Zufall einen Frontbericht - Hoffnung ergreift die Menschen

  • Jakob der Lügner

    Jakob der Lügner
    anina21

    anina21

    08. June 2016 um 11:00 Rezension zu "Jakob der Lügner" von Jurek Becker

    Um einen verzweifelten Leidensgenossen im Ghetto vor einem gefährlichen Vorhaben abzuhalten, erzählt ihm Jakob Heym vertraulich von einer hoffnungsvollen Nachricht, die er zufällig erfuhr, und um glaubwürdig zu sein, lügt er und behauptet, ein Radio zu besitzen – was Juden bei Todesstrafe verboten ist ...

  • Jakob der Lügner

    Jakob der Lügner
    Fabula

    Fabula

    13. March 2016 um 23:38 Rezension zu "Jakob der Lügner" von Jurek Becker

    Jakob der Lügner So wie ich es allzu gerne tue, möchte ich auch hier mit einem mich besonders berührenden Zitat beginnen:"Bleiben Sie mir doch vom Leib mit Ihrem >trotzdem Mehr

  • Amanda ist gar nicht herzlos ...

    Amanda herzlos
    Buchliese

    Buchliese

    08. March 2015 um 11:16 Rezension zu "Amanda herzlos" von Jurek Becker

    Drei Männer und eine Frau - Amanda Herzlos scheint ziellos durchs Leben in Ostberlin zu treiben. Dem System kritisch gegenüberstehend bleibt die angestrebte Karriere als Journalistin auf der Strecke. Das Leben scheint einfach an Amanda vorbei zu ziehen. Jurek Becker lässt den Leser Amanda Herzlos aus drei verschiedenen Perspektiven kennenlernen. Zunächst treffen wir den zukünftigen Exmann Amandas und Vater ihres gemeinsamen Kindes. Ludwig, selbst Journalist bei einer Zeitung, war in der Ehe mehr oder weniger glücklich. Jetzt ...

    Mehr
  • Ein tiefer Einblick in das Leben der Juden im 2. WK

    Jakob der Lügner
    Laurada11

    Laurada11

    18. January 2015 um 13:10 Rezension zu "Jakob der Lügner" von Jurek Becker

    Der Jude Jakob wird am Abend in die Wache geschickt und belauscht dort einen Radiobericht, welcher Hoffnung geben soll. Die Befreiung rückt näher, da die Russen nicht mehr weit entfernt sind! Diese Nachricht möchte er verbreiten und um seiner Glaubhaftigkeit zu helfen, erzählt er, dass er ein Radio besitze. Nun wollen die Bewohner des Ghettos regelmäßig neue hoffnungsvolle Nachrichten erhalten. Ich fand das Buch sehr bewegend und es hat einen ganz neuen Einblick in die Zeit ermöglicht. "Plötzlich war morgen auch noch ein Tag". Es ...

    Mehr
  • Das Risiko der Heimlichtuer

    Bronsteins Kinder
    Buchliese

    Buchliese

    31. December 2014 um 17:06 Rezension zu "Bronsteins Kinder" von Jurek Becker

    Vor einem Jahr kam mein Vater auf die denkbar schwerste Weise zu Schaden, er starb. Das Ereignis fand am vierten August 73 statt, oder sagen wir ruhig das Unglück, an einem Sonnabend. Ich habe es kommen sehen. Hans ist 17 Jahre alt und sucht mit seiner Freundin Martha die traute Zweisamkeit im Wochenendhaus des Vaters am Rande Berlins. Eines Tages steht vorm Haus ein Auto, im Haus befinden sich vier Männer. Der Vater und zwei seiner Freunde halten einen ehemaligen KZ-Aufseher gefangen. Fast 30 Jahre nach Ende des Krieges nehmen ...

    Mehr
  • „(...) seit gestern ist morgen auch noch ein Tag.“

    Jakob der Lügner
    Porcelaine87

    Porcelaine87

    13. November 2013 um 12:02 Rezension zu "Jakob der Lügner" von Jurek Becker

    Dieses Zitat aus dem Buch „Jakob der Lügner“ von Jurek Becker beschreibt die aufkeimende Hoffnung der Ghettobewohner, nachdem sie die frohe Botschaft des Vormarschs russischer Truppen vernahmen. Urheber dieser Nachricht ist der Jude Jakob Heym, welcher in den Straßen des Ghettos umherwandert und, beobachtet von einem Aufseher, einer willkürlichen Bestrafung zugeführt werden soll. Furchtsam begibt er sich zum Revier, wo er vom Zufall überrumpelt einen Radiobeitrag hört, welcher von der Stadt Bezanika berichtet und den dortigen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Jakob der Lügner" von Jurek Becker

    Jakob der Lügner
    gina_

    gina_

    30. April 2012 um 14:27 Rezension zu "Jakob der Lügner" von Jurek Becker

    Ich musste das Buch nach wenigen Seiten beiseite legen, erneut in die Hand nehmen, weiterlesen, und mich in die Geschichte erst hineinfinden, ehe ich das Buch schließlich nicht mehr aus den Händen legen konnte. Mit jeder Seite steigt die Spannung und ich wurde mehr in das Leben von Jakob hineingezogen. Eine zutiefst ergreifende Geschichte, die sich im Ghetto von Lodz 1944 zuträgt. Jakob´s Lüge ein Radio zu besitzen, beginnt, sich unerwünscht wie ein Lauffeuer auszubreiten. Immer enger ziehen sich die Kreise, die Last, die auf ...

    Mehr
  • weitere